Home / Forum / Beauty / Brustverkleinerung

Brustverkleinerung

20. März 2014 um 13:46

Hey, ich hab hier schon ein paar Diskussionen über Brustverkleinerungen gelesen und würde nun gerne von euch hören wie groß meine Chancen einer Kostenübernahme meiner Krankenkass (DAK) stehen: Ich bin 19 Jahre alt, 1,62 groß, wiege ca 61 Kg und meine Körbchengröße ist E. Ich bin schon seit Jahren total unglücklich, will mich gar nicht im Spiegel angucken und trage auch nur noch lässige Klamotten, damit meine Brüste nicht so "herrausstechen". Physische Probleme hatte ich bisher nicht, bei mir sind es eher die psychischen Probleme, die mir zu schaffen machen..Was meint ihr, ist es realistisch, dass meine Krankenkasse die Kosten übernimmt?

Danke, im Vorraus!

Mehr lesen

22. März 2014 um 16:31

Brustverkleinerung
Hallo Lotti106!
Ich habe meine OP letzte Woche genehmigt bekommen (80 G). Habe aber ein Jahr gewartet. Zweimal wurde abgelehnt. Nach der zweiten Ablehnung, gab es einen Termin zum Widerspruchsausschuss bei der AOK. Eine Woche Später gleich die Zusage. Hier meine Theorie warum ich jetzt erst die 'Zusage bekommen habe:
Wenn über Rückenschmerzen, Migräne , Psyche und so weiter kommst, dann können die das nicht nachvollziehen. Erzählen kann man ja viel. Aber ich habe offene Abszesse und Hautpilz. Und die Schmerzen sind wirklich extrem.
Ich habe mal gehört, wenn Du sagst, daß Du psychische Probleme hast, schicken die Dich zum Psychologen und der will Dir dann einfach nur erzählen, dass Du lernen musst Deinen Körper zu akzeptieren wie er ist. Weiss es aber nicht genau. Aber ich glaube nicht, daß Dir eine OP bezahlt wird. Du bist noch recht jung. und einen extrem großen Busen hast Du nicht. Ich denke das wird schlecht ausgehen. Aber probieren kannst Du es ja. Mehr als eine Absage kannst Du nicht bekommen.

Lieben Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2014 um 11:36

Ich denke schon!
Am besten ist es, wenn du dich vorher in einer Klinik über die OP informierst! Dann stehen die Kosten schon mal. Dann kann dir ein Orthopäde eine Bescheinigung austellen, dass z.B. deine Haltung aufgrund der großen Brüste fehlerhaft ist.

Kann dir die Klinik am Rhein empfehlen, die ist in Düsseldorf!

http://www.klinikamrhein.de/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2014 um 19:33


Hey,
ich habe mich im Sommer mit einem Chirugen unterhalten. Habe Körbchengröße F, bin etwas kleiner als du und wiege auch etwas weniger. Mein(zukünftiger) Chirug rät mir zu der Verkleinerung. Dabei sagte er, ich soll bei dem Antrag der Übernahme keine psychischen Probleme angeben, da die das nicht als Grund ansehen und es daher ablehnen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Brustverkleinerung
Von: lotti106
neu
22. Februar 2017 um 10:33
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram