Home / Forum / Beauty / Brustverkleinerung

Brustverkleinerung

16. November 2005 um 18:56

Hallo zusammen,

heute hatte ich einen Termin in einer Klinik wegen einer Brustverkleinerung.
Zunächst hat der Arzt gefragt warum ich denn da wäre und ob ich mit der Größe denn nicht zufrieden wäre. Dann musste ich mich ausziehen und er hat mir "am Objekt" erklärt wie es gemacht wird und was machbar wäre. Er wollte auch wissen seit wann sie so groß wären (ich trage 75 D) und ob ich gesundheitliche Probleme hätte.
Dann hat er erklärt wie der Eingriff ablaufen würde, was zu beachten wäre, dass ich einen speziellen BH bräuchte, dass ich zwei Tage Drainagen hätte, die dann entfernt würden, bevor ich entlassen werde.
Die Kosten belaufen sich auf 3250 zzgl. Antibiotika und den zwei BHs, die ich selbst besorgen soll.

Er hat mich darauf hingewiesen, dass ich zwei Wochen vorher und zwei Wochen später kein Aspirin holen darf (hat mir ne Liste mit den Mitteln mitgegeben, die verboten sind!), dass ich bestimmte Bewegungen vermeiden soll.

Ich habe jetzt für den 19.12.05 einen Termin zur OP - er hat mich für 7.30-10 Uhr eingeplant. Ich würde einen Tag vorher mit dem Antibiotikum beginnen. Am 14.12. soll ich zum Labor kommen.

Die, die es schon hinter sich haben: Habt ihr irgendwelche Tipps für mich worauf ich vor der OP und auch danach achten soll?

Ich habe vom 19.12. bis 06.01. Urlaub, kann mich also ganz gut erholen.
Allerdings hab ich ein bisschen "Schiss" vor den Feiertagen, die wir ja mit der Familie verbringen werden. Außer meinem Freund und meiner besten Freundin weiß es nämlich niemand. Meint ihr ich bin dann schon wieder fit genug?


Wäre ganz ganz lieb, wenn ihr was schreiben würdet

Liebe Grüße
derpfirsisch

Mehr lesen

19. November 2005 um 8:28

Hallo
Hi Pfirsisch,
hatte im Januar meine Verkleinerung (von D auf B)
Ich würde kein Antibiotika nehmen. Das ist absolut überflüssig. Hatte ca. 3 Wochen vorher - und ca. 4 Wochen nachher lediglich Arnika Globuli genommen, damit die blauen Flecke nicht so doll werden. (Hat prima geholfen)!

Ein paar Tage vorher habe ich die Bachblüten Rescue Tropfen "gebraucht", da ich ganz doll aufgeregt war und auch Angst hatte. Selbst kurz vor der OP habe ich sie mir noch gegeben.

Schmerzmittel habe ich überhaupt keine gebraucht, bin Donnerstags um 8.30 operiert worden. Drainagen wurden Samstag früh gezogen und dann bin ich heim. Bin am gleichen Tag schon Auto gefahren, natürlich habe ich meine Arme nur ganz vorsichtig bewegt.

Wenn Du weitere Fragen hast, kannst du Dich gerne mal melden.

kisi.kisi@web.de

Gruß
kisi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2005 um 9:36

Wohin
hallo derpfirsisch,

wo lässt du die op durchführen, und warum ist es so "preiswert"?

ich habe mit der kk gekämpft und verloren und muß nun selberzahlen!

ich habe 75F!

lg laternchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2005 um 11:45
In Antwort auf zandra_12359025

Hallo
Hi Pfirsisch,
hatte im Januar meine Verkleinerung (von D auf B)
Ich würde kein Antibiotika nehmen. Das ist absolut überflüssig. Hatte ca. 3 Wochen vorher - und ca. 4 Wochen nachher lediglich Arnika Globuli genommen, damit die blauen Flecke nicht so doll werden. (Hat prima geholfen)!

Ein paar Tage vorher habe ich die Bachblüten Rescue Tropfen "gebraucht", da ich ganz doll aufgeregt war und auch Angst hatte. Selbst kurz vor der OP habe ich sie mir noch gegeben.

Schmerzmittel habe ich überhaupt keine gebraucht, bin Donnerstags um 8.30 operiert worden. Drainagen wurden Samstag früh gezogen und dann bin ich heim. Bin am gleichen Tag schon Auto gefahren, natürlich habe ich meine Arme nur ganz vorsichtig bewegt.

Wenn Du weitere Fragen hast, kannst du Dich gerne mal melden.

kisi.kisi@web.de

Gruß
kisi

Hallo
zusammen

Die OP wird in der Saar-Mosel-Klinik von Dr. Rossi gemacht. Was musst du denn zahlen?
Das "Problem" an der Klinik ist eigentlich nur, dass sie nicht mit der KK abrechnen können - aber so bleibt mir wohl ein Kampf mit denen erspart

Hast du die Globuli von deinem Arzt bekommen? Kann ich die einfach so nehmen?
Warum hast du denn schon 3 Wochen vorher damit angefangen?
Na, die Aufregung ist jetzt schon ziemlich groß - und wird wohl noch mächtig ansteigen - kann es kaum noch erwarten.
Bei mir werden die Drainagen auch nach zwei Tagen gezogen - und danach werde ich dann wohl entlassen.

Was mein nächstes Problem wohl sein wird ist die Frage was ich anziehe, wenn ich raus muss - Westen habe ich zwar - aber es ist ja jetzt/bald Winter - was zieh ich denn drunter? Shirts kann ich ja wohl keine anziehen - krieg ich eher nicht über den Kopf - und wenn das ja dann alles geschwollen ist passen meine Blusen wohl auch nicht mehr?! Bin da etwas ratlos.

Hattest du auch den BH von Triumph (Fitness)? Soll mir den besorgen - muss aber noch mal fragen in welcher Größe ich den kaufen soll, weil er sich noch nicht so sicher war auf welche Größe (b oder c) es letztendlich hinauslaufen wird.

Bist du denn zufrieden mit deiner Größe oder war es eine starke Umstellung - denn es ist ja dann definitiv weniger

viele Grüße
derpfirsisch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2005 um 8:05
In Antwort auf derpfirsisch

Hallo
zusammen

Die OP wird in der Saar-Mosel-Klinik von Dr. Rossi gemacht. Was musst du denn zahlen?
Das "Problem" an der Klinik ist eigentlich nur, dass sie nicht mit der KK abrechnen können - aber so bleibt mir wohl ein Kampf mit denen erspart

Hast du die Globuli von deinem Arzt bekommen? Kann ich die einfach so nehmen?
Warum hast du denn schon 3 Wochen vorher damit angefangen?
Na, die Aufregung ist jetzt schon ziemlich groß - und wird wohl noch mächtig ansteigen - kann es kaum noch erwarten.
Bei mir werden die Drainagen auch nach zwei Tagen gezogen - und danach werde ich dann wohl entlassen.

Was mein nächstes Problem wohl sein wird ist die Frage was ich anziehe, wenn ich raus muss - Westen habe ich zwar - aber es ist ja jetzt/bald Winter - was zieh ich denn drunter? Shirts kann ich ja wohl keine anziehen - krieg ich eher nicht über den Kopf - und wenn das ja dann alles geschwollen ist passen meine Blusen wohl auch nicht mehr?! Bin da etwas ratlos.

Hattest du auch den BH von Triumph (Fitness)? Soll mir den besorgen - muss aber noch mal fragen in welcher Größe ich den kaufen soll, weil er sich noch nicht so sicher war auf welche Größe (b oder c) es letztendlich hinauslaufen wird.

Bist du denn zufrieden mit deiner Größe oder war es eine starke Umstellung - denn es ist ja dann definitiv weniger

viele Grüße
derpfirsisch

Hallo
Hi Pfirsisch,

Ich hatte meine Blutuntersuchung und das EKG vorher beim Hausarzt machen lassen, und die meinten ich solle die Arnika Globuli schon jetzt nehmen, die Heilung ist einfach besser! Kannste in der Apotheke so kaufen (ca. 5-6 Euro) ich hatte die Potenz D6 (glaube ich) frag einfach mal in der Apo.

Bin superzufrieden mit meiner neuen Brust, ich hätte es schon viiiiel früher machen lassen sollen.

Als BH wurde mir vom KH der Triumpf "Triaction" empfohlen. Habe mir einfach 2 Stück in B-Körbchen gekauft. Er ist elastisch und wenn Du ein C Körbchen bekommst, passt er mit Sicherheit auch.

Der Vorteil bei diesem BH ist, daß Du gleichzeitig den Gurt für die Polar Pulsuhren innen reinstecken kannst. Ich ziehe die BH`s heute immer noch zum Sport an.

Also - wenn Du Fragen hast, nur raus damit.

Wird alles wirklich nicht sooo schlimm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2005 um 13:58

Hallo....
Hi Pfirsisch,

ich hatte Dir eben auf Deine PN versucht zu antworten, aber irgendwie konnte ich es nicht abschicken. PC-spinnt !

Nur kurz: Bin also keine Esoterik-Tante )
wenn ich z.B. Kopfschmerzen habe kommt sofort Aspirin zum Einsatz ! Oder wenn meine Kids was haben gibt`s auch Antibiotika oder dergleichen.

Nur ich finde bei solch einer OP ist das nicht nötig und meine "Steinchen" haben mir bei der Wundheilung super geholfen. Llaut meinem Prof. kann es nur "daran" lieben dass ich mich sofort nach der OP so fit gefühlt habe und schon am 2. Tag Auto fahren konnte.

Ich möchte Dich doch gar von irgendwas überzeugen, aber mir tut es so leid das viel zuwenig Leute das mal ausprobieren.

Mein Mann (Wissenschaftler) braucht immer von A-Z Hintergründe - aber selbst er verlangt von Zeit zu Zeit nach "einem Steinchen" )

Bei Gelegenheit werde ich Dir noch mal eine PN schicken (falls es funzt)
Gruß
kisi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2005 um 19:34
In Antwort auf zandra_12359025

Hallo....
Hi Pfirsisch,

ich hatte Dir eben auf Deine PN versucht zu antworten, aber irgendwie konnte ich es nicht abschicken. PC-spinnt !

Nur kurz: Bin also keine Esoterik-Tante )
wenn ich z.B. Kopfschmerzen habe kommt sofort Aspirin zum Einsatz ! Oder wenn meine Kids was haben gibt`s auch Antibiotika oder dergleichen.

Nur ich finde bei solch einer OP ist das nicht nötig und meine "Steinchen" haben mir bei der Wundheilung super geholfen. Llaut meinem Prof. kann es nur "daran" lieben dass ich mich sofort nach der OP so fit gefühlt habe und schon am 2. Tag Auto fahren konnte.

Ich möchte Dich doch gar von irgendwas überzeugen, aber mir tut es so leid das viel zuwenig Leute das mal ausprobieren.

Mein Mann (Wissenschaftler) braucht immer von A-Z Hintergründe - aber selbst er verlangt von Zeit zu Zeit nach "einem Steinchen" )

Bei Gelegenheit werde ich Dir noch mal eine PN schicken (falls es funzt)
Gruß
kisi

Hey
kisi,
ich habe heute beim PC angerufen und er meinte, dass ich die Arnica Globuli ruhig holen könnte. Werd morgen mal in der Apotheke nachfragen.
Da es bei mir noch nicht sicher ist ob es auf b oder c hinauslaufen wird, soll ich den bh erstmal in beiden Größen kaufen - kann ja dann den, der nicht passt umtauschen *g* Hoffe allerdings, dass es B wird *hoff*
Was mir mehr Sorgen bereitet ist, was ich nach der OP anziehen soll - Westen habe ich genug - nur was zieh ich drunter? Ist ja dann auch tiefster Winter!?
Wenn der Pulli sich gut ziehen lässt und ich Hilfe habe - krieg ich den dann trotzdem an? Sollte doch funktionieren, oder?

LG pfirsisch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2005 um 21:41

Hi pfirsich
hatte im mai eine brustverkleinerung.
Kauf dir von Triumph den BH "One Size" - da brauchst dann nicht wegen der Größe überlegen
An den Feiertagen bist du längst wieder fit. Du brauchst danach höchstens ne knappe Woche bisschen Ruhe. Ich war nach zwei Tagen wieder topfit!
Hab keine Antibiotika oder sonstiges genommen. Hatte überhaupt keine Schmerzen (!!) nur beim Drainagen entfernen. Aber ansonsten ist die OP schmerzfrei (wenn alles gut läuft).
Wünsch dir ganz viel Glück! Und wenn du noch irgendwelche Fragen hast dann meld dich am besten mit ner privaten Nachricht!!
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2005 um 22:15
In Antwort auf talya_12681112

Hi pfirsich
hatte im mai eine brustverkleinerung.
Kauf dir von Triumph den BH "One Size" - da brauchst dann nicht wegen der Größe überlegen
An den Feiertagen bist du längst wieder fit. Du brauchst danach höchstens ne knappe Woche bisschen Ruhe. Ich war nach zwei Tagen wieder topfit!
Hab keine Antibiotika oder sonstiges genommen. Hatte überhaupt keine Schmerzen (!!) nur beim Drainagen entfernen. Aber ansonsten ist die OP schmerzfrei (wenn alles gut läuft).
Wünsch dir ganz viel Glück! Und wenn du noch irgendwelche Fragen hast dann meld dich am besten mit ner privaten Nachricht!!
LG

Hallo
von dem BH bin ich ehrlich gesagt nicht so begeistert. Außerdem sagte mein Arzt mir, dass ich den Fitness von Triumph kaufen soll, den kann man ja auch vorne schließen. Finde ich besser für die erste Zeit.
Werde mich lieber an die Empfehlungen halten, die mein Arzt mir gemacht hat.
Meine Fragen sind mittlerweile alle geklärt soweit.

LG
pfirsisch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2005 um 7:23
In Antwort auf derpfirsisch

Hallo
zusammen

Die OP wird in der Saar-Mosel-Klinik von Dr. Rossi gemacht. Was musst du denn zahlen?
Das "Problem" an der Klinik ist eigentlich nur, dass sie nicht mit der KK abrechnen können - aber so bleibt mir wohl ein Kampf mit denen erspart

Hast du die Globuli von deinem Arzt bekommen? Kann ich die einfach so nehmen?
Warum hast du denn schon 3 Wochen vorher damit angefangen?
Na, die Aufregung ist jetzt schon ziemlich groß - und wird wohl noch mächtig ansteigen - kann es kaum noch erwarten.
Bei mir werden die Drainagen auch nach zwei Tagen gezogen - und danach werde ich dann wohl entlassen.

Was mein nächstes Problem wohl sein wird ist die Frage was ich anziehe, wenn ich raus muss - Westen habe ich zwar - aber es ist ja jetzt/bald Winter - was zieh ich denn drunter? Shirts kann ich ja wohl keine anziehen - krieg ich eher nicht über den Kopf - und wenn das ja dann alles geschwollen ist passen meine Blusen wohl auch nicht mehr?! Bin da etwas ratlos.

Hattest du auch den BH von Triumph (Fitness)? Soll mir den besorgen - muss aber noch mal fragen in welcher Größe ich den kaufen soll, weil er sich noch nicht so sicher war auf welche Größe (b oder c) es letztendlich hinauslaufen wird.

Bist du denn zufrieden mit deiner Größe oder war es eine starke Umstellung - denn es ist ja dann definitiv weniger

viele Grüße
derpfirsisch

Bin erstaunt
was ihr alle vor der op wißt
Ihr wißt wann die Trainagen raus kommen ihr wißt das ihr kein Antibiotika braucht woher wollt ihr das wissen .
MFG Rina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2005 um 17:13
In Antwort auf adena_12898426

Bin erstaunt
was ihr alle vor der op wißt
Ihr wißt wann die Trainagen raus kommen ihr wißt das ihr kein Antibiotika braucht woher wollt ihr das wissen .
MFG Rina

Es
hat hier niemand behauptet, dass er kein Antibiotika braucht - sondern keins wollte - das ist wohl ein Unterschied, oder?
Mein Arzt sagte mir, dass die Drainagen nach zwei Tagen rauskommen - natürlich nur wenn bis dahin alles gut läuft. Ich denke einfach, dass man sich vor einer OP entsprechend informieren sollte was auf einen zukommen kann...

Gruß
pfirsich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram