Anzeige

Forum / Beauty

Brustverkleinerung Dr. Bromba in Essen

Letzte Nachricht: 21. September 2015 um 10:25
S
shelly_12537899
27.07.07 um 20:02

Hallo zusammen!
Wer hat schon mal? Wer würde wieder?
Suche Mädels, die sich von Dr. Bromba die Brust haben verkleinern lassen und mir ihre Erfahrungen mitteilen.

LG, Montidonti

Mehr lesen

A
aine_12870774
31.07.07 um 10:53

Hallo Montidonti
ich hab mich Ende April bei Dr. Bromba in E-Kupferdreh operieren lassen. Bin aber von Frau Dr. Späth operiert worden.
Hatte eine ungleiche Brust. Hab jetzt auf einer Seite ein Implantat und die ander Seite wurde gestrafft. Hab mich von Anfang an dort wohl gefühlt. Die OP war auch in Ordnung, hatte keine Schmerzen oder so. Warst du schon dort und hattest ein Gespräch?

Gruß
Schlonzi

Gefällt mir

S
shelly_12537899
31.07.07 um 17:03
In Antwort auf aine_12870774

Hallo Montidonti
ich hab mich Ende April bei Dr. Bromba in E-Kupferdreh operieren lassen. Bin aber von Frau Dr. Späth operiert worden.
Hatte eine ungleiche Brust. Hab jetzt auf einer Seite ein Implantat und die ander Seite wurde gestrafft. Hab mich von Anfang an dort wohl gefühlt. Die OP war auch in Ordnung, hatte keine Schmerzen oder so. Warst du schon dort und hattest ein Gespräch?

Gruß
Schlonzi

Hi Schlonzi!
Ja - ich hatte schon ein Gespräch. Ich war sehr begeistert von ihm. Auch die Vorher/Nachher-Fotos haben mich überzeugt, dass er den gleichen ästhetischen Geschmack hat wie ich.

Nur empfand ich das Krankenhaus als alt, dunkel und kalt. Erzähl mir mal wie es so war. Besonders auffällig fand ich die Wartecke vor dem Verbandwechselraum...nicht gerade angenehm dort zu sitzen.....

LG, Montidonti

Gefällt mir

A
aine_12870774
01.08.07 um 23:07
In Antwort auf shelly_12537899

Hi Schlonzi!
Ja - ich hatte schon ein Gespräch. Ich war sehr begeistert von ihm. Auch die Vorher/Nachher-Fotos haben mich überzeugt, dass er den gleichen ästhetischen Geschmack hat wie ich.

Nur empfand ich das Krankenhaus als alt, dunkel und kalt. Erzähl mir mal wie es so war. Besonders auffällig fand ich die Wartecke vor dem Verbandwechselraum...nicht gerade angenehm dort zu sitzen.....

LG, Montidonti

Hallo Montidonti
klar der Wartebereich vor dem Verbandsraum ist nicht sonderlich schön. Aber bedenke das ist ein Krankenhaus. Wenn du es architektonisch schön haben möchtest, dein Umfeld meine ich, dann such doch nach einem Schönheitschirurgen der ein tolles Wartezimmer hat und einen auf Schickimicki macht etc. Was ich damit sagen will, ist das Ergebnis hinterher zählt. Und meins ist absolut in Ordnung.
Wichtig ist aber das man sich sofort dort aufgehoben fühlt. Das Gefühl hatte ich von Anfang an. Das ist das wichtigste.

Oben die Station ist aber alles ganz neu. Da ich Kassenpatient war hatte ich zwar ein neues Zimmer, aber leider keine Dusche auf dem Zimmer. Die war auf dem Gang, aber trotzdem alles neu und sauber. Die Schwestern waren alle sehr nett und zuvorkommend.Ich kann absolut nichts negatives von dort berichten.

Wird deine Brustverkleinerung denn die Kasse übernehmen? Oder zahlst du selber?
Gruß
Schlonzi

Gefällt mir

Anzeige
S
shelly_12537899
02.08.07 um 20:56
In Antwort auf aine_12870774

Hallo Montidonti
klar der Wartebereich vor dem Verbandsraum ist nicht sonderlich schön. Aber bedenke das ist ein Krankenhaus. Wenn du es architektonisch schön haben möchtest, dein Umfeld meine ich, dann such doch nach einem Schönheitschirurgen der ein tolles Wartezimmer hat und einen auf Schickimicki macht etc. Was ich damit sagen will, ist das Ergebnis hinterher zählt. Und meins ist absolut in Ordnung.
Wichtig ist aber das man sich sofort dort aufgehoben fühlt. Das Gefühl hatte ich von Anfang an. Das ist das wichtigste.

Oben die Station ist aber alles ganz neu. Da ich Kassenpatient war hatte ich zwar ein neues Zimmer, aber leider keine Dusche auf dem Zimmer. Die war auf dem Gang, aber trotzdem alles neu und sauber. Die Schwestern waren alle sehr nett und zuvorkommend.Ich kann absolut nichts negatives von dort berichten.

Wird deine Brustverkleinerung denn die Kasse übernehmen? Oder zahlst du selber?
Gruß
Schlonzi

Warte noch auf Kostenübernahme
Hi Schlonzi!

Ich warte noch auf Kostenzusage der KK. Bin jetzt ein 3/4 Jahr damit beschäftigt.

Ich werde mich auf jeden Fall in Essen operieren lassen, bin von Dr. Bromba vollkommen überzeugt!

Ich möchte keine Schickimicki-Klinik. Nur möchte ich mich dort auch wohlfühlen. Aber so positiv wie Du von dem Drumherum sprichst, werde auch ich mich dort arrangieren können.

Wie lange mußtest Du in der Klinik bleiben?

LG, Montidonti

Gefällt mir

A
aine_12870774
02.08.07 um 21:46
In Antwort auf shelly_12537899

Warte noch auf Kostenübernahme
Hi Schlonzi!

Ich warte noch auf Kostenzusage der KK. Bin jetzt ein 3/4 Jahr damit beschäftigt.

Ich werde mich auf jeden Fall in Essen operieren lassen, bin von Dr. Bromba vollkommen überzeugt!

Ich möchte keine Schickimicki-Klinik. Nur möchte ich mich dort auch wohlfühlen. Aber so positiv wie Du von dem Drumherum sprichst, werde auch ich mich dort arrangieren können.

Wie lange mußtest Du in der Klinik bleiben?

LG, Montidonti

Hallo Montidonti
dann drück ich dir mal die Daumen das es klappt.
Bei mir hatte es ja zum Glück die Krankenkasse bezahlt. Aber auch nur mit ganz viel Glück.

Ich war 9 Tage in der Klinik. Aber auch nur da bei mir so viel Wundwasser nachgelaufen ist. Bin Montag operiert worden und den Montag drauf, kam die eine Flasche erst ab (daher konnte ich erst am Dienstag nach Hause). Man sagte mir das auf der einen Seite aber auch viel gemacht wurde. Ist halt ein Implantat rein gemacht worden und gleichzeitig noch gestrafft worden.
Die andere Seite (die vorher größer war) wurde nur gestrafft. Da kam der Schlauch gleich am Mittwoch raus.

Denke aber das du mind. 5 Tage drin bleiben musst. Lass dir auf jeden Fall Zeit, du wirst ja auch krank geschrieben.

VG
Schlonzi

Gefällt mir

S
shelly_12537899
07.08.07 um 16:20
In Antwort auf aine_12870774

Hallo Montidonti
dann drück ich dir mal die Daumen das es klappt.
Bei mir hatte es ja zum Glück die Krankenkasse bezahlt. Aber auch nur mit ganz viel Glück.

Ich war 9 Tage in der Klinik. Aber auch nur da bei mir so viel Wundwasser nachgelaufen ist. Bin Montag operiert worden und den Montag drauf, kam die eine Flasche erst ab (daher konnte ich erst am Dienstag nach Hause). Man sagte mir das auf der einen Seite aber auch viel gemacht wurde. Ist halt ein Implantat rein gemacht worden und gleichzeitig noch gestrafft worden.
Die andere Seite (die vorher größer war) wurde nur gestrafft. Da kam der Schlauch gleich am Mittwoch raus.

Denke aber das du mind. 5 Tage drin bleiben musst. Lass dir auf jeden Fall Zeit, du wirst ja auch krank geschrieben.

VG
Schlonzi

Hi Schlonzi
Ja 5 Tage hat er auch gesagt. Denn ich muss ja irgendwie versuchen das so mit dem Termin hinzubekommen, dass ich operiert werden, wenn mein Mann Urlaub hat und auf die Kinder aufpassen kann.

Wie geht es Dir denn jetzt? Wie oft muss man eigentlich zur Nachsorge?

LG, Montidonti

Ach so, was muss ich eigentlich so zu Hause beachten? z. B. Strecken darf man nicht, also alles schön in Griffhöhe legen....
Kann ich eigentlich schon zu Hause alleine mit den Kindern sein, wenn ich aus dem Krankenhaus entlassen werde?

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
T
thalia_12290454
09.08.07 um 15:28

Habe mich 2000 bei Dr. Bromba operieren lassen
Hallo Montidonti!

Ich stöber gerade ein wenig durch das www und bin auf diese Seite aufmerksam geworden.

Meine OP ist bereits 7 Jahre her und ich bin nach wie vor vollkommen zufrieden! Dr. Bromba ist ein kompetenter Arzt mit einem super Team.
Bei mir wurde ein Brustaufbau vorgenommen, da ich so gut wie keine Brust hatte. Kie KK hat das natürlich nicht so gesehen, weswegen ich das natürlich selber finanzieren musste...
Was ich mich allerdings seit einiger Zeit frage ist, wie lange die Implantete haltbar sind!? Ich konnte leider bisher nichts herausfinden. Kannst du vielleich mal, wenn du da bist, diese Frage stellen? Meine Implantate sind von der Firma Rofilmedro... (Auf deren Seite ist natürlich ein Fehler, so dass ich da auch nichts herrausfinde!)
Inzwischen spiele ich sogar mit dem Gedanken sie wieder entfernen zu lassen, wenn sie entfernt werden müssen. Denn wenn ich alle 10 Jahre so viel Geld aufbringen muss ruiniert mich das noch. Allerdings bleibt da auch die Frage - geht das? Und wie sieht das dann aus??

Machst du eigentlich auch einen Aufbau? Wäre schön von dir zu hören und vielleicht kann ich dir ja auch noch ein paar Fragen beantworten.

LG
Zambolina

Gefällt mir

S
shelly_12537899
09.08.07 um 15:34
In Antwort auf thalia_12290454

Habe mich 2000 bei Dr. Bromba operieren lassen
Hallo Montidonti!

Ich stöber gerade ein wenig durch das www und bin auf diese Seite aufmerksam geworden.

Meine OP ist bereits 7 Jahre her und ich bin nach wie vor vollkommen zufrieden! Dr. Bromba ist ein kompetenter Arzt mit einem super Team.
Bei mir wurde ein Brustaufbau vorgenommen, da ich so gut wie keine Brust hatte. Kie KK hat das natürlich nicht so gesehen, weswegen ich das natürlich selber finanzieren musste...
Was ich mich allerdings seit einiger Zeit frage ist, wie lange die Implantete haltbar sind!? Ich konnte leider bisher nichts herausfinden. Kannst du vielleich mal, wenn du da bist, diese Frage stellen? Meine Implantate sind von der Firma Rofilmedro... (Auf deren Seite ist natürlich ein Fehler, so dass ich da auch nichts herrausfinde!)
Inzwischen spiele ich sogar mit dem Gedanken sie wieder entfernen zu lassen, wenn sie entfernt werden müssen. Denn wenn ich alle 10 Jahre so viel Geld aufbringen muss ruiniert mich das noch. Allerdings bleibt da auch die Frage - geht das? Und wie sieht das dann aus??

Machst du eigentlich auch einen Aufbau? Wäre schön von dir zu hören und vielleicht kann ich dir ja auch noch ein paar Fragen beantworten.

LG
Zambolina

Hi Zambolina
Ich möchte gerne eine Brustverkleinerung. Also genau das Gegenteil von Dir - grins....
Danke, dass Du mir geantwortet hast. Das bestätigt mir, ich werde dort gut aufgehoben sein. Nur wann steht noch in den Sternen. Deshalb würde ich Dir doch einfach raten, ruf im Sekretariat an, sie sollen es für Dich herausfinden und Dich zurückrufen, wenn sie einen Arzt fragen konnten.

LG, Montidonti

Gefällt mir

Anzeige
T
thalia_12290454
10.08.07 um 13:55
In Antwort auf shelly_12537899

Hi Zambolina
Ich möchte gerne eine Brustverkleinerung. Also genau das Gegenteil von Dir - grins....
Danke, dass Du mir geantwortet hast. Das bestätigt mir, ich werde dort gut aufgehoben sein. Nur wann steht noch in den Sternen. Deshalb würde ich Dir doch einfach raten, ruf im Sekretariat an, sie sollen es für Dich herausfinden und Dich zurückrufen, wenn sie einen Arzt fragen konnten.

LG, Montidonti

Hallo...
Eine Bekannte von mir hat sich auch ihre Brüste verkleinern lassen - auch bei Dr. Bromba. Habe sie nach meiner OP kennengelernt und auch sie war zufrieden.
Übrigens habe ich auch noch 2 Jahre nach der OP meine Narben korrigieren lassen können. Das war ambulant, hat mich nichts gekostet und das Team war nach wie vor 1a! Ich denke, das ist auch nicht selbstverständlich...
Drück dir die Daumen, dass alles so läuft wie du es dir wünscht! Werde dann wohl mal da anrufen... LG, Zambolina

Gefällt mir

L
lari_12058871
14.09.15 um 12:36

Alles hervorragend
Hallo zusammen,

ich habe meine Op vor 3 Tagen gehabt und alles ist super verlaufen. Meine OP hat meine Krankenkasse übernommen und das ohne Probleme, nach 4 Monaten hatte ich die Kostenzusage und nach weiteren 2 Monaten die Op. Allerdings bei Frau Dr. Raab. Sie ist super qualifiziert und ich kann sie nur empfehlen. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden und würde es jederzeit wieder machen. Und morgen darf ich auch schon wieder nach Hause. Also Mädels ich wünsche euch alles Gute und konnte euch ein bisschen weiter helfen. Das Team war spitze und super nett. LG Daniela

Gefällt mir

Anzeige
M
maile_12728483
21.09.15 um 10:25

Brustverkleinerung von Dr. Bromba
Hallo Montodonti, der Name "Dr. Bromba" spielt in meinem Leben eine ganz große Rolle. 1993!! war er ein ganz junger Arzt am Marien-Hospital in Stuttgart und hat mir meine Brüste verkleinert. Das Ergebnis ist bis heute super! Alle Ärzte (und Männer) die in den vergangenen 22 Jahren meine Brüste zu Gesicht bekommen haben waren voll des Lobes und wollten wissen wo diese perfekte Arbeit gemacht wurde. Ich gehe regelmäßig in die Sauna und dusche beim Sport in der Gemeinschaftssauna, was vorher undenkbar für mich war. Man sieht die Narben nur wenn man ganz genau hinschaut. Diese OP, die mir damals noch die Krankenkasse bezahlt hat, war die beste Entscheidung in meinem Leben. Meine große, hängende, ausgeleierte Brust war für mich eine enorme Belastung und Einschränkung der Lebensqualität. Auch wenn die Krankenkasse mittlerweile die Kosten so gut wie nicht mehr übernimmt würde ich jedem zu dieser OP raten. Weil ich mit meinem Körper danach zufrieden war wurde auch mein Liebesleben besser. Konnte wieder richtig genießen (kein Blindentreff mehr unter der Bettdecke).
Liebe Grüße von Sabine

1 -Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige