Home / Forum / Beauty / Schönheitschirurgie / Brustverkleinerung - die Nachsorge

Brustverkleinerung - die Nachsorge

5. Dezember 2004 um 22:22 Letzte Antwort: 8. Dezember 2004 um 13:44

Hallo!
Ich richte mich an alle frisch "Brustverkleinerten" und an die, die sich an ihre OP noch erinnern können
1. wie lange hattet Ihr stellenweise Verhärtungen in den Brüsten?
2. Habt Ihr dagegen etwas unternommen?
3. Hat sich auch bei Euch die Haut der Brustwarzen mehrfach abgelöst?
4. Öffneten sich nach 5, 6 Wochen auch bei Euch kleine Stellen, an denen die Fäden vernäht waren? Trat wässerige Flüssigkeit aus??? Nicht viel nur etwas. Und keinesfalls schmerzhaft.

Berichtet bitte von Euren "Nach-OP-Erfahrungen".

Interessant auch die Fragen:
- nachts BH, ja oder nein und wie lange?
- Wann habt ihr angefanngen wieder Sport zu treiben?
Und
- Wie lange habt Ihr die unteren Nähte deutlich ( es spannt!) gespürt.

Danke!
LG charcoverde

Mehr lesen

6. Dezember 2004 um 17:12

Re:
hallo,
also mir gehts schon ganz gut Die Nähte spannen kaum kleinere Stellen wo ehemals die Fadenenden brauchen länger zum heilen nässen manchmal etwas aber minimal also ich ahtte meine Op am 19 Oktober undhabe Tag und Nacht noch BH an ist aber bei mir auch was anderes (Wundheilungsstörung)ansonsten wurde mir empfohlen bis zu 3 Monaten nachts auch noch einen Bh zu tragen. Sport ist da hin für mich auch tabu ansonsten ich denk mal es kommt auch den Sport an so bisschen Walking oder so ist nach 4 bis 6 Wochen denk ich mal drin.aber würde mich auch über Erfahrungen anderer freuen . Viele Grüße Moonlight

Gefällt mir
8. Dezember 2004 um 13:44

Kleine Zipperlein...
Hallo,
habe auch Stellenweise Verhärtungen, habe mir erklären lassen das diese Verhärtungen verschwinden sobald das Gewebe "seinen" Platz gefunden hat. Es ist halt immernoch gestaucht.
Meine Brustwarze ist in Ordnung, keine Hautablösung. Sie wurde bei mir "gestielt" das heißt ich habe die komplette Durchblutung und den Erhalt sämtlicher Nerven und ich könnte sogar stillen.
Bei mir hat sich auf beiden Seiten eine Stelle entzündet und zwar da wo bei der umgekehrten T-Naht der Steg auf die Unterbrustnaht trifft. Das gibt in jedem Fall eine größere Narbe.
Die Unterbrustnaht spannt bei mir auch ziemlich.
Den festen BH von Triumpf Tri action trage ich Tag und Nacht, ist mir geraten worden. Mindestens bis März. Das würde die Narben zusammen halten.

Liebe Grüße
Iris

Gefällt mir