Home / Forum / Beauty / Brustvergrößerung wo und wie teuer???Hat jemand Erfahrungen??

Brustvergrößerung wo und wie teuer???Hat jemand Erfahrungen??

29. Juli 2009 um 10:23

Hallo ich heiße Alina und bin 24....würde mir gerne die Brust vergrößern.War schon immer ein Traum von mir(leider ein sehr teurer) udn jetzt nach der Geburt meiner Tochter, sind meine Brüste wieder so mini wie vorher....müsste 70a sein. Ich weiß es nicht genau,weil ich immer Push Up trage....habe keine Lust mehr auf diese blöden dicken schweren Push Ups....möchte auch mal schöne Dessous tragen und schwimmen gehen...
Hab mich immer sehr geschämt,aber meine Partner hat es nie gestört. Ich möchte mich aber gut fühlen und deswegen möchte ich eine OP machen,obwohl mein Mann dagegen ist.

In der SS und in der Stillzeit hatte ich schöne Brüste....das gefiel mir wirklich gut und ich dachte so ein bisschen wenigstens volumniöser bleibt das- aber das ist wohl nicht der Fall. Hab auch abgestillt und jetzt ist wirklich wieder Flachbrett*heul*

Meine Freundin hat sich die Brust in Hilden machen lassen und ist sehr zufrieden gewesen...hat auch nur 3000 bezahlt.
Was haltet ihr von Schönheitsops in Polen??

Stimmt es,dass man nach 10 Jahren ca. wieder was richten muss??

Wie lange hattet ihr Schmerzen....meine Tochter ist 4 Monate alt und ich bin mir sicher dass ich sie einige Zeit nicht heben darf....

Würde mich über jeden Erfahrungsbericht freuen!!

Mehr lesen

29. Juli 2009 um 17:17

Danke
für deine Antwort!!!

Wie ist das denn mit einer weiteren Schwnagerschaft??Kann man dann auch stillen??

Was ist der Unterschied zwischen der Implantaion VOR und HINTER dem Brustmuskel???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2009 um 18:20

Hallo
ich habe mich in berlin für 2890 operieren lassen, sieht super aus,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2009 um 11:15
In Antwort auf edwina_12474497

Hallo
ich habe mich in berlin für 2890 operieren lassen, sieht super aus,

Hallo
bei welchen arzt hast du die bv op gemacht ?
wirklich günstig ..................

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2009 um 14:50

Erfahrungen mit Brustvergrößerung in Hamburg
Liebe Alina,
Ich habe lange gezögert, ich hatte durch großen Gewichtsverlust 15kg verloren.(Warum nehmen wir eigentlich immer nur im Gesicht und an der Brust ab???) Ich habe mich dann nach reiflicher Überlegung und 3 Beratungen bei PCs dazu entschlossen, eine BV machen zu lassen, weil ich mich wieder ein Stück weiblicher fühlen zu wollen. Das mit dem "Flachbrettgefühl" kenne ich nur zu gut...Der Weg dahin war ich sage mal Interessant. Ich habe mehrere plastische Chirurgen (nicht Schönheitschirurgen) konsultiert. Manchen der Medien und TV Ärzte haben Beratungshonorare dafür verlangt, dass ich 10 Minuten sprechen durfte und einmal die Bluse heben konnte. Beratung scheint dann doch ein dehnbarer Begriff zu sein... Eine Freundin, der ich mich anvertraut hatte, sagte mir, das ich in Hamburg in die Klinik Pöseldorf gehen sollte. Ich habe mich für diese Klinik entschieden. Mein Leben hat eine neue Wendung bekommen. Meine Brust ist ganz natürlich. Ich kann im Bikini, kleinen Kleidchen und einfach auch mal wieder so frei von Komplexen am aktiven Leben teilhaben. Das Team war extrem Menschlich und Professionell vom Erstgespräch bis zur Endkontrolle. Ach so, aus einem kleinen A wurde ein schönes b anatomisch high profile und unter dem Brustmuskel gesetzt. Würde das Team und die Klinik Pöseldorf gerne Anderen als gutes Beispiel empfehlen. Beraten kostet nichts und ein super Gefühl bleibt. Noch ein paar Fakten: Ich hatte keine assymetrie, aber meine Brüste waren auch nicht zu 100 identisch. Sind sie wohl bei keinem...Meine OP hat ca 1,5 Stunden gedauert. Ich habe davon aber nix mitbekommen. Vor der OP hat die Narkoseärztin mir ein Beruhigungsmittel (Tablette) gegeben, damit sich meine Nervosität in Grenzen hält. Dann habe ich eine Vollnarkose bekommen ( bin aber auch ein echter Angsthase) und habe seelig geschlummert. War aber schnell wieder nach der OP fit und konnte sogar mit Hilfe aufstehen. Meine Implantate sitzen unter dem Brustmuskel. Die Schmerzen waren eigentlich kaum da. War eher das Gefühl eines starken Muskelkaters, der aber nach ein paar Tagen weg war und es spannte die Haut ein wenig. Schlimmer waren eher die Rückenbeschwerden, da ich nur auf dem Rücken liegen konnte/durfte. Sauna und Sonne vermeide ich immer noch. Mit Sport habe ich nach 2 Monaten wieder langsam angefangen. Ein spezieller Verband wurde noch im OP angelegt und zusätzlich habe ich ab dem ersten Tag einen Spezial BH bekommen, den ich nach wie vor gelegentlich trage. Letzendlich bereue ich den Eingriff nicht. Es sieht echt natürlich aus. Ich wünsche ich Dir viel Erfolg und ich würde immer mindestens 2 Meinungen/Beratungen von plastischen Chirurgen einholen! LG Larissa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2009 um 16:13

Hatte OP in CZ, Dr. Marik toll!
Hey Alina,
ich war auch unzufrieden mit meinem kleinen Busen und hab jetzt echt hünsche Brüste bekommen. Bei Dr. Marik in Budweis habe 2200 Euro bezahlt. Der Arzt spricht fließend Deutsch und geht genau auf deine Wünsche ein. Meine OP ist jetzt 2 Wochen her und ein Baby hätte ich schon nach 3 Tagen wieder heben können. Das geht eigentlich relativ schnell, wenn das Impantat über dem Muskel palziert wird. Ansonsten tuts mehr und länger weh, hatte eine Freundin von mir.

Heutige Impalantate habe lebenslange Garantie, rein theoretisch müssen die nicht ausgetauscht werden. Allerdings weißt du ja selber wie sich die Brust nach einer Schwangerschaft verändert. Es könnte also eine erneute OP nötig werden, wenn du noch mal schwanger wirst. Natürlich hängen größere Brüste auch irgendwann, weshalb manche Frauen sichn nach 10-20 Jahren die Brüste straffen lassen.

Kannst dich ja bei mir melden, wenn du Interesse hast.

LG,
thornyrose

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper