Home / Forum / Beauty / Brustvergrößerung und die Probleme danach!

Brustvergrößerung und die Probleme danach!

30. Oktober 2011 um 14:57 Letzte Antwort: 4. November 2011 um 19:15

Hallo liebe Leute!

Im Dezember (eine Woche vor Weihnachten) lasse ich mir mit großer Wahrscheinlichkeit meine Brüste operieren.
Das Problem ist, dass ich nur eine Woche Urlaub habe.
Ich würde mich evtl schon eine Woche vor Weihnachten krank schreiben lassen, damit ich 2 Wochen Schonzeit habe. Ich hoffe, dass das reicht.
Ich habe mich aber im Internet informiert und da stand, dass man 10 Wochen (!) nicht heben darf, sich nicht strecken darf, weder Boden noch Fenster putzen darf.
Ich arbeite nur im Büro, vondaher dürfte alles kein Problem darstellen. Nur bekomme ich immer die wundervolle Aufgabe, den Boden zu putzen und strecken muss man sich ja auch manchmal (Fenster öffnen). Wie soll ich meinen Arbeitskollegen denn klar machen, dass ich all dies nicht darf? Mit einem einfachen "Das mache ich nicht" ist es nicht getan, denn ich stehe mit denen im Moment sowieso auf Kriegsfuß und dann werden sie mich zwingen. Ich möchte aber auch nicht erzählen, dass ich mir die Brüste habe machen lassen, denn weiß es einer, wissen es ALLE! Es wird dann richtig abgelästert. Das möchte ich nicht. Wisst ihr, was ich sagen kann, um nicht heben und mich strecken zu müssen? Irgendwelche "Krankheiten" bei denen man das auch 2 Monate nicht darf? Ich wäre euch SEHR zu Dank verpflichtet. Ich möchte die OP auf JEDEN Fall, denn ich leider sehr..

Liebe Grüße

Mehr lesen

30. Oktober 2011 um 18:54

Also, ich...
...hab meine OP seit kurzem hinter mir. Wie schnell du wieder belastbar bist, hängt vom individuellen Schmerzempfinden und Heilungsverlauf ab. Eine Woche ist allerdings echt etwas knapp. Zumal man ja immer damit rechnen muss, dass es zu Komplikationen kommt.
Ich hab das Glück, dass ich meine neue Stelle erst am 1.12. antrete. Genug Zeit, um mich zu erholen und ich muss keine blöden Sprüche von Kollegen befürchten, da mich ja Pre-OP keiner kennt.
Hm, ich würde im Job einfach ein Rückenleiden (Bandscheibenvorfall etc) vorgeben. Dann kann keiner was sagen.
Liebe Grüße und alles Gute!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. November 2011 um 14:19

Hi
Also ich war zwei Tage in der Klinik, und habe einen kleinen Sohn daheim, erklär dem mal, dass du ihn nicht heben darfst. Also hab ich ihn gehoben, bin dabei aber in die Knie gegangen, um ihn zu heben. Fenster putzen kannst knicken, die Bewegung schmerzt, aber ansonsten hab ich alles gemacht, wirklich alles. Mir hat nichts weh getan, bei normalen Arbeiten sowieso nicht. Ich bin Nageldesignerin von Beruf und nach einer Woche war ich wieder im Einsatz, hatte damit aber nie Probleme, selbst die Ärztin meinte, ich solle doch einfach auf mein Schmerzempfinden hören

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. November 2011 um 21:58

...
hallo ...
da geht es dir genau so wie mir!!! ich habe meine bv knapp vor drei wochen gemacht und habe auch gedacht mit einer woche ruhe komme ich aus! leider nein! ich habe meinem umfeld gesagt ich habe am unterleib, sprich an meinen eierstöcken werden zysten entfernt bla bla... so darf ich auf keinen fall heben und mich strecken usw... aber ich kann dir versprechen dass kannst du auch nicht! also oder du bist echt mega unempfindlich! aber ich konnte mich nach einer woche gerade mal selber wieder anziehen! ich hatte echt starke schmerzen und schlafen konnte ich mind 2 wochen nicht richtig alle zwei bis drei stunden wach und schmerzen im rücken weil ich mich ja nicht bewegen konnte also wenn du kannst nimm dir nind 2 wochen nach dem eingriff frei und habe eine person um dich die dir mind in den ersten 3-5 tagen helfen kann!! anziehen, haushalt usw!!! ich hätte es nicht gedacht das ich so eingeschrenkt bin!!! aber bereut habe ich trotz schmerzen, wenig schlaf usw nichts!!! ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen!!!! wenn du noch fragen hast dann immer gerne.... und ansonsten viel glück und alles gute es lohnt sich... ich habe auch lange gelitten...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. November 2011 um 19:58

Ehrlicher rat
hi na das ist ja ein ding ich hatte auch eine op 4 tage vor weihnachten im letzten jahr. musste auch 1 1/2 wochen danach arbeiten und muss dir jetzt ein paar tips geben.
es reicht nicht wirklich, wenn du eine unterbrust muskel op hast dann auf garkeinen fall, denn wenn du ein schönes resultat haben willst und komplikationen aus dem weg gehen möchtest braucht dein körper jedenfall etwas länger. du musst versuchen eine woche mehr rauszuschlagen.
ich weiss wovon ich rede, hatte vor einer woche meine korektur op wegen kapselfibrose kann daher kommen das ich am anfang gleich zu dolle gemacht habe, dadurch gabs ne imolantat dreng und jetzt sitz ich wieder am anfang
ich hoffe du schaffst das l g

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. November 2011 um 21:41

...
Oh je, das klingt ja dramatisch.

Nun habe ich ein neues Problem.
Bis Dezember habe ich das Geld nicht zusammen. Möchte die OP aber unbedingt im Winter machen, da man im Sommer ja wieder "luftigere" Kleidung trägt und da fällt es dann eher auf. Das möchte ich nicht.
Nun möchte ich es im Februar machen. Da habe ich aber keinen Urlaub.
Wisst ihr, ob der Hausarzt einen für 2 Wochen krank schreiben kann und erfährt es der Arbeitgeber dann (genauen Grund) ?
Wäre für weitere Tipps wiiirklich dankbar

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
4. November 2011 um 7:51
In Antwort auf rosy_11917509

...
Oh je, das klingt ja dramatisch.

Nun habe ich ein neues Problem.
Bis Dezember habe ich das Geld nicht zusammen. Möchte die OP aber unbedingt im Winter machen, da man im Sommer ja wieder "luftigere" Kleidung trägt und da fällt es dann eher auf. Das möchte ich nicht.
Nun möchte ich es im Februar machen. Da habe ich aber keinen Urlaub.
Wisst ihr, ob der Hausarzt einen für 2 Wochen krank schreiben kann und erfährt es der Arbeitgeber dann (genauen Grund) ?
Wäre für weitere Tipps wiiirklich dankbar

Das kommt
Ganz auf deinen Hausarzt an, ob er dich wegen dem krankschreibt.
Und nein, dein Arbeitgeber erfährt das nicht, da es sowas wie ärztl. Schweigepflicht gibt.
Nur dein Arzt und die Krankenkasse wissen dann bescheid.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
4. November 2011 um 12:05
In Antwort auf rosy_11917509

...
Oh je, das klingt ja dramatisch.

Nun habe ich ein neues Problem.
Bis Dezember habe ich das Geld nicht zusammen. Möchte die OP aber unbedingt im Winter machen, da man im Sommer ja wieder "luftigere" Kleidung trägt und da fällt es dann eher auf. Das möchte ich nicht.
Nun möchte ich es im Februar machen. Da habe ich aber keinen Urlaub.
Wisst ihr, ob der Hausarzt einen für 2 Wochen krank schreiben kann und erfährt es der Arbeitgeber dann (genauen Grund) ?
Wäre für weitere Tipps wiiirklich dankbar

Leider nein
also wenn du glück hast macht es vieleicht ein arzt aber vom rechtlichen her geht das so nicht der gelbe schein wird dir nicht gegeben wenn du wegen einer brustvergrösserung ausfällst versuch doch mal kurz vor der op wegen irgend etwas krank zu machen oder nimm im febr urlaub

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
4. November 2011 um 15:54
In Antwort auf rosy_11917509

...
Oh je, das klingt ja dramatisch.

Nun habe ich ein neues Problem.
Bis Dezember habe ich das Geld nicht zusammen. Möchte die OP aber unbedingt im Winter machen, da man im Sommer ja wieder "luftigere" Kleidung trägt und da fällt es dann eher auf. Das möchte ich nicht.
Nun möchte ich es im Februar machen. Da habe ich aber keinen Urlaub.
Wisst ihr, ob der Hausarzt einen für 2 Wochen krank schreiben kann und erfährt es der Arbeitgeber dann (genauen Grund) ?
Wäre für weitere Tipps wiiirklich dankbar

Genau
Darüber hab ich vorhin mit meinem PC gesprochen du kannst dich wegen einer BV nicht krankschreiben lassen. Aber wegen Rückenschmerzen zum Beispiel. Kann dir keiner nachweisen, dass die Rückenschmerzen nicht auch gesondert da gewesen wären.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
4. November 2011 um 16:25
In Antwort auf marje_12373991

Genau
Darüber hab ich vorhin mit meinem PC gesprochen du kannst dich wegen einer BV nicht krankschreiben lassen. Aber wegen Rückenschmerzen zum Beispiel. Kann dir keiner nachweisen, dass die Rückenschmerzen nicht auch gesondert da gewesen wären.


hihi du bist ja auch gerissen grins

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
4. November 2011 um 18:46

Habe meine Brüste auch kurz vor Weihnachten vergrössern lassen
genau die gleiche frage hatte ich mir damals auch gestellt, habe kein urlaub bekommen und daher habe ich mich vor weihnachten operieren lassen damit ich die feiertage zur genesung benutzt habe.am 22.12.10 war meine brustvergrösserung und am mo. den 3.1.11 musste ich wieder arbeiten,bin eine zahnarzthelferin, also hatte ich 12 Tage und das hat absolut gereicht, nur in den 1-7 tagen sind die schmerzen noch etwas stärker,aber ich hatte auch keine komplikation,bin glücklich

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
4. November 2011 um 19:15
In Antwort auf dorita_12576822


hihi du bist ja auch gerissen grins


Man muss sich ja zu helfen wissen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
Von: winter_12446615
2 Antworten 2
|
4. November 2011 um 18:20
Von: marwa_12850238
neu
|
4. November 2011 um 17:53
1 Antworten 1
|
4. November 2011 um 17:15
Von: jytte_12474785
neu
|
4. November 2011 um 15:55
Von: an0N_1235220999z
45 Antworten 45
|
4. November 2011 um 14:50
Diskussionen dieses Nutzers
1 Antworten 1
|
30. Dezember 2011 um 21:15
Von: rosy_11917509
1 Antworten 1
|
16. November 2011 um 14:25
2 Antworten 2
|
13. August 2011 um 19:19
4 Antworten 4
|
2. Januar 2014 um 19:11
Noch mehr Inspiration?
pinterest