Home / Forum / Beauty / Brustvergrößerung trotz unabgeschlossener kinderplanung???

Brustvergrößerung trotz unabgeschlossener kinderplanung???

19. August 2009 um 20:49

ich habe breits einen kleinen sohn. meine brust ist sehr geschrumpft und hängt nun wie säckchen.
da ich so sehr darunter leide habe ich mich dazu entschlossen meine brust vergrößern zu lassen.
doch ich habe angst, dass wenn ich nochmal ein kind bekommen sollte meine brust sich wieder so verändert trotz implantate und dann alles wieder hängt und nicht schön aussieht.
ich muss dazu sagen, dass ich diesesmal nicht stillen möchte.
hat jemand erfahrungen??
soll ich doch lieber noch warten???

gruß sonja

Mehr lesen

19. August 2009 um 22:25

Hi
was hattest du denn vorher für eine Körpchengröße und wie sieht es jetzt aus? hattest du vorher schon eine eher hängende Brust, oder ist die veränderung sehr extrem?
wenn die Brust hängt, musst du zur Brustvergrößerung gleichzeitig auch eine Bruststraffung vornehmen lassen, dadurch wird der Eingriff noch komplizierter.
Sprich vielleicht mal mit deiner Mutter darüber. Meistens haben Mütter einen ähnlichen anatomischen Aufbau der Brust.
Ich glaube, dass wenn du genetisch dazu neigst durch die Schwangerschaft danach eine etwas hängendere Brust zu bekommen, kann es durchaus sein, dass bei einer zweiten Schwangerschaft die Brust wieder ein bisschen nachlässt. Aber durch die Straffung und das Implantat steht ja die Brust generell höher und fester. Zum gleichen Effekt wie beim ersten mal sollte es nicht kommen, vor allem nicht zur "Lappenbildung", da du durch das Implantat ja eine dauerhafte Füllung hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2009 um 8:50
In Antwort auf anya_12357826

Hi
was hattest du denn vorher für eine Körpchengröße und wie sieht es jetzt aus? hattest du vorher schon eine eher hängende Brust, oder ist die veränderung sehr extrem?
wenn die Brust hängt, musst du zur Brustvergrößerung gleichzeitig auch eine Bruststraffung vornehmen lassen, dadurch wird der Eingriff noch komplizierter.
Sprich vielleicht mal mit deiner Mutter darüber. Meistens haben Mütter einen ähnlichen anatomischen Aufbau der Brust.
Ich glaube, dass wenn du genetisch dazu neigst durch die Schwangerschaft danach eine etwas hängendere Brust zu bekommen, kann es durchaus sein, dass bei einer zweiten Schwangerschaft die Brust wieder ein bisschen nachlässt. Aber durch die Straffung und das Implantat steht ja die Brust generell höher und fester. Zum gleichen Effekt wie beim ersten mal sollte es nicht kommen, vor allem nicht zur "Lappenbildung", da du durch das Implantat ja eine dauerhafte Füllung hast.

Hi
also vor meiner ss hatte ich ein kleines c körbchen und nun nach meiner ss ein kleines a körbchen.also eine richtig feste brust hatte ich nie aber durch das stillen und so ist sie jetzt total leer und hängt.ich war ja bereits bei einem beratungsgespräch und es gibt da neue implantate die tropfenförmig sind und da brauch ich dann keine straffung.der arzt meinte dass es bei mir gerade so an der grenze ist dass ich keine straffung bräuchte.nur eben eine etwas größeres implantat dass die brust straff wird.sprich 325 ml.oder 350.
er meinte auch dass sich die brust nach einer erneuten ss nicht verändern würde.zumindest nicht extrem.aber ich hab dch etwas angst.nicht dass dann alles umsonst war.
gruß sonja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest