Home / Forum / Beauty / Brustvergrößerung+Straffung bei Frau Dr. Sormova

Brustvergrößerung+Straffung bei Frau Dr. Sormova

3. Januar 2011 um 20:52 Letzte Antwort: 20. Februar 2011 um 23:49

Hallo in die Runde!

Werde mich im März einer Brust-OP unterziehen und habe mir dafür Frau Dr. Sormova ausgesucht. Habe mich gut informiert und denke, bin auf dem richtigen Wege...Für mich ist klar, das ich diese OP möchte, bin aber sehr ängstlich. Kann mir vielleicht irgendwer hier im Forum seine eventuell kürzlich gemachten Erfahrungen bezüglich Brustvergrößerung + Straffung mitteilen (im optimalsten Fall bei Frau Dr. Sormova), damit ich hoffentlich den Mut erlange, welchen ich wohl brauchen werde, um nach Pilsen zu fahren. Ist es bei Euch auch so gewesen, das ihr am Tag nach der OP nach Hause fahren konntet? Hab ne Tochter im Alter von 6 Jahren, wenn ich Sie länger wie 3 Tage (und wohl 2 Nächte) nicht gesehen habe, zergehe ich nicht nur vor Angst sondern auch noch vor Sehnsucht

Habe ein paar Tage Zeit, mich zu entscheiden, daher bitte ich um viele, rechtzeitige Informationen. Ich danke Euch für jeden Beitrag zu dieser Diskussion.

LG
RINE

Mehr lesen

7. Januar 2011 um 9:47

BV bei Dr.Sormova
also ich habe mir am 10.11.10 die brust zwar nicht straffen lassen jedoch vergrößern bei dr.sormova in pilsen und ich muss sagen jetzt fast 2monate nach der op bin ich total zufrieden mit dem ergebnis und auch das ich diese klinik ausgewählt habe.es ist alles gut verlaufen und ich habe mich auch in guten händen gefühlt.ich bin eine nacht zum erholen geblieben und konnte gleich nächsten morgen wieder nach hause fahren.
ich wünsche dir viel glück bei deiner op!

Gefällt mir
10. Januar 2011 um 14:34

Pilsen
Hallo Rine,

ich denke das in Pilsen ist schon ok. Ich selber bin in 11 Tagen dort, allerdings bei Dr. ... Der hat vor vier Jahren schon meine Cousine operiert und das Ergebnis ist einfach großartig.

Ich bin mir nur noch nicht darüber im Klaren, welche Größe ich tatsächlich will und hoffe, dass das Beratungsgespräch dort vor Ort gut läuft und der mich vernünftig berät.

Die die kenne, die dort waren sind alle am Tag nach der Op abgereist und so plane ich auch. Lt. meiner vermittelnden Agentur ist das dort auch so der Standart.

LG
Feuerengel

Gefällt mir
11. Januar 2011 um 19:59
In Antwort auf siwan_12245545

BV bei Dr.Sormova
also ich habe mir am 10.11.10 die brust zwar nicht straffen lassen jedoch vergrößern bei dr.sormova in pilsen und ich muss sagen jetzt fast 2monate nach der op bin ich total zufrieden mit dem ergebnis und auch das ich diese klinik ausgewählt habe.es ist alles gut verlaufen und ich habe mich auch in guten händen gefühlt.ich bin eine nacht zum erholen geblieben und konnte gleich nächsten morgen wieder nach hause fahren.
ich wünsche dir viel glück bei deiner op!

Dr. Sormova Pilsen BV
Hallo,
ich habe mich nun auch entschlossen die op dort durchführen zu lassen und die Beiträge hier in diesem Forum dazu waren für mich sehr hilfreich

kann nir vielleicht noch jemand sagen wie lange letztendlcih dort der Aufenthalt dort war?
Und welchse Hotel oder Pension dort empfehlenswert ist??
Danke schon mal im voraus....

Natürlich würde mich interessiern wie eine BV von Dr. Sormova
aussieht...also so ein vorher nacher Bild.
Leider finde ich im Netz n icht s dazu.
Weiß jemand wo ich was finden könnte?
LG

Gefällt mir
12. Januar 2011 um 10:00
In Antwort auf chanah_11974996

Dr. Sormova Pilsen BV
Hallo,
ich habe mich nun auch entschlossen die op dort durchführen zu lassen und die Beiträge hier in diesem Forum dazu waren für mich sehr hilfreich

kann nir vielleicht noch jemand sagen wie lange letztendlcih dort der Aufenthalt dort war?
Und welchse Hotel oder Pension dort empfehlenswert ist??
Danke schon mal im voraus....

Natürlich würde mich interessiern wie eine BV von Dr. Sormova
aussieht...also so ein vorher nacher Bild.
Leider finde ich im Netz n icht s dazu.
Weiß jemand wo ich was finden könnte?
LG

Pilsen
Hallo Engel,

also der Aufenthalt dort ist in der Regel zwei Nächte. Eine vor der OP und eine danach. Die Agentur über die Du den Termin buchst schlägt Hotels und Pensionen vor, aber ich habe mich entschieden meine Begleitperson mit in die Klinik zu nehmen. Das kostet dann pro Nacht inkl. 3 Mahlzeiten 100 Euronen, aber ich weiß dann, dass sie an meiner Seite ist und muss mir keine Sorgen machen, dass sie sich vielleicht in der Stadt nicht zurechtfindet oder sowas.

LG
Feuerengel

Gefällt mir
13. Januar 2011 um 12:52

Pilsen
Die Frau steht bei mir auch zur auswahl wie hast du das gemacht? Da angerufen und mit dem arzt gesprochen oder bist du hingefahren? Kannst du mir bitte viele infos geben? würde mich auch gerne im märz operieren lassen, wie ist das mit den terminen? Und für welche implantate hast du dich entschieden? danke schon mal...

Gefällt mir
13. Januar 2011 um 19:09
In Antwort auf varya_11847008

Pilsen
Die Frau steht bei mir auch zur auswahl wie hast du das gemacht? Da angerufen und mit dem arzt gesprochen oder bist du hingefahren? Kannst du mir bitte viele infos geben? würde mich auch gerne im märz operieren lassen, wie ist das mit den terminen? Und für welche implantate hast du dich entschieden? danke schon mal...

Agentur
Hallo,

ich hab die gesamte Vorbereitung über eine Agentur gemacht, das ist die medibeauté. Wirklich nette Leute und reagieren auf alles total fix. Die kriegen auch die Ergebnisse von den Voruntersuchungen vorab. Den Arzt sehe ich erst direkt in der Klinik.
Morgen in einer Woche isses soweit... da hab ich um diese Zeit schon alles hinter mir ;o)

Gefällt mir
14. Januar 2011 um 17:28
In Antwort auf zowie_12912820

Agentur
Hallo,

ich hab die gesamte Vorbereitung über eine Agentur gemacht, das ist die medibeauté. Wirklich nette Leute und reagieren auf alles total fix. Die kriegen auch die Ergebnisse von den Voruntersuchungen vorab. Den Arzt sehe ich erst direkt in der Klinik.
Morgen in einer Woche isses soweit... da hab ich um diese Zeit schon alles hinter mir ;o)

Voruntersuchungen
Hallo Feuerengel!

Auch ich habe mich von der Agentur medibeaute vermitteln lassen. Fühle mich auch gut aufgehoben. Werde in den nächsten Tagen ein Infopaket erhalten, wo hoffentlich alles nähere auch zu den Voruntersuchungen steht. Bist du zu deinem Frauenarzt gegangen zwecks Ultraschall der Brust? Da hab ich echt schon Bammel, ich weiß, was meine Ärztin davon hält...Können Frauenärzte das auch ablehnen? Und der Hausarzt muß doch dann auch noch was testen, oder? Ich wohne praktisch auf dem Dorfe, ich hoffe, ich kann das so diskret wie möglich abhandeln. Ich danke dir für eine Rückinfo und wünsche dir schon mal jetzt ein gutes Gelingen der OP und alles Gute!

LG
Rine20

Gefällt mir
15. Januar 2011 um 11:59
In Antwort auf zowie_12912820

Agentur
Hallo,

ich hab die gesamte Vorbereitung über eine Agentur gemacht, das ist die medibeauté. Wirklich nette Leute und reagieren auf alles total fix. Die kriegen auch die Ergebnisse von den Voruntersuchungen vorab. Den Arzt sehe ich erst direkt in der Klinik.
Morgen in einer Woche isses soweit... da hab ich um diese Zeit schon alles hinter mir ;o)

Und?
Du müsstest es jetzt schon hinter dir haben... wie ist es gelaufen? ich habe jetzt gehört das dr kufa erst im juni einen termin hat, deswegen wollte ich mich jetzt mal über dr sormova erkundigen...
vielleicht kann mir ja jemand erzählen wie das bei ihm abgelaufen ist..

Gefällt mir
16. Januar 2011 um 21:13
In Antwort auf iekika_12347242

Voruntersuchungen
Hallo Feuerengel!

Auch ich habe mich von der Agentur medibeaute vermitteln lassen. Fühle mich auch gut aufgehoben. Werde in den nächsten Tagen ein Infopaket erhalten, wo hoffentlich alles nähere auch zu den Voruntersuchungen steht. Bist du zu deinem Frauenarzt gegangen zwecks Ultraschall der Brust? Da hab ich echt schon Bammel, ich weiß, was meine Ärztin davon hält...Können Frauenärzte das auch ablehnen? Und der Hausarzt muß doch dann auch noch was testen, oder? Ich wohne praktisch auf dem Dorfe, ich hoffe, ich kann das so diskret wie möglich abhandeln. Ich danke dir für eine Rückinfo und wünsche dir schon mal jetzt ein gutes Gelingen der OP und alles Gute!

LG
Rine20

Voruntersuchungen
Hallo Rine,
also die Voruntersuchungen sind eigentlich unspektakulär. Die Laborwerte also Blut, Urin und EKG macht mein Hausarzt. Der hat mich auch zur Mammographie geschickt. Dazu brauchst Du eigentlich nur den Frauenarzt wenn der das direkt vor Ort machen kann. Ich war zwar bei meinem wegen noch einer anderen Sache, die mit der OP nix zu tun hat, und findet das auch nicht gut, aber er kann es mir kaum verbieten.

Mein Hausarzt macht das meiste auch kostenfrei. Nur die Laborwerte muss ich bezahlen, dass sind so ca. 150 Euronen. Also eigentlich ist das alles sehr einfach und schnell gegangen. Morgen kann ich nun meine Blutergebnisse abholen. Und in einer Woche lieg ich schon mit gemachten Brüsten hier auf der Couch.... unheimlich wie schnell das geht... Nur wie groß die werden sollen weiß ich noch immer nicht *g*

Danke für Deine Wünsche.... ich melde mich nächsten Sonntag zurück und erstatte Bericht.
LG
Feuerengel

Gefällt mir
17. Januar 2011 um 10:27

Es muss stimmen
Hallo Rine

Vor ca. 2 Jahren habe ich mir meine Brust vergrössern lassen und bin sehr zufrieden damit. Aber ich hatte am Anfang auch grosse bedenken. Es ist ja doch ein grosser Eingriff in den Körper und man hört ja nicht nur Schönse über diese OP. Mir hat es geholfen, mich mit verschiedenen Spezialisten darüber zu unterhalten und ich war auch bei 3 verschiednene Chirurgen deswegen. Zudem habe ich mich in einem Beratungszentrum extra für plasische Chirurgie beraten lassen. Das kann ich dir wirklich nur empfehlen. Das Zentrum heisst Acredis und da könntest du beispielsweise auch prüfen, ob die Ärztin, die du dir ausgesucht hast, zertifiziert ist für diesen Eingriff. Ich wünsche dir guten Mut und vor allem ein tolles Ergebnis nach der OP
Grüsse Hanne

Gefällt mir
18. Januar 2011 um 17:36

Methode
Hallo RINE

habe gelesen das du dich auch im Ausland die Brust verschönern lassen möchtest.
Bestimmt brauche ich auch zusätzlich eine Straffung.
Hast du dir schon überlegt welche Methode du nimmst.
Da gibts ja die Lejour-Technik: Rund um die Brustwarze und vertikal nach unten
die Benelli-Technik: Kreisrund um die Brustwarze...gibt wenig große Narben und die
Perimamilläre Straffung ...Rund um die Brustwarze (Mamille) wird bei der Perimamillären Straffung überschüssige Haut ringförmig entfernt

und die Implantatgröße soll man ja auch nicht zu klein nehmen damit man ein schönes Ergebnis hat....viele haben zu kleine genommen und mußten nachopperiert werden, um ein schönes straffes Ergebnis zu bekommen...habe ich zumindest in vielen Foren gelesen

weiß du schon was du willst ?

sumsum

Gefällt mir
19. Januar 2011 um 16:16
In Antwort auf pernel_12099874

Methode
Hallo RINE

habe gelesen das du dich auch im Ausland die Brust verschönern lassen möchtest.
Bestimmt brauche ich auch zusätzlich eine Straffung.
Hast du dir schon überlegt welche Methode du nimmst.
Da gibts ja die Lejour-Technik: Rund um die Brustwarze und vertikal nach unten
die Benelli-Technik: Kreisrund um die Brustwarze...gibt wenig große Narben und die
Perimamilläre Straffung ...Rund um die Brustwarze (Mamille) wird bei der Perimamillären Straffung überschüssige Haut ringförmig entfernt

und die Implantatgröße soll man ja auch nicht zu klein nehmen damit man ein schönes Ergebnis hat....viele haben zu kleine genommen und mußten nachopperiert werden, um ein schönes straffes Ergebnis zu bekommen...habe ich zumindest in vielen Foren gelesen

weiß du schon was du willst ?

sumsum

Hallo sumsum
Genau darüber bin ich mir noch nicht im klarem. Gerade auch was die Größe der Implantate angeht. Ich werde das entsprechende Beratungsgespräch mit der Ärztin abwarten. Denke, die muß die Ausgangssituation vor Ort sehen. Ich hab jetzt 75 B und möchte eigentlich nur meine 75 C, die ich vor meiner Schwangerschaft hatte wieder zurück und das halt in gestraffter Form Die Ärztin hat schon Foto's von mir bekommen, anhand dessen sie mir runde Implantate vorschlägt. Ich muß das aber vor Ort sehen. Was die Methode der Straffung angeht, muß ich mich noch weiter belesen. Hab ja noch ein bißchen Zeit bis März. Vielleicht liest ja jetzt hier wer den Beitrag und kann eine Empfehlung zu den einzelne Methoden abgeben? Alles ist hilfreich. Vielen Dank.

Gefällt mir
19. Januar 2011 um 16:59
In Antwort auf iekika_12347242

Hallo sumsum
Genau darüber bin ich mir noch nicht im klarem. Gerade auch was die Größe der Implantate angeht. Ich werde das entsprechende Beratungsgespräch mit der Ärztin abwarten. Denke, die muß die Ausgangssituation vor Ort sehen. Ich hab jetzt 75 B und möchte eigentlich nur meine 75 C, die ich vor meiner Schwangerschaft hatte wieder zurück und das halt in gestraffter Form Die Ärztin hat schon Foto's von mir bekommen, anhand dessen sie mir runde Implantate vorschlägt. Ich muß das aber vor Ort sehen. Was die Methode der Straffung angeht, muß ich mich noch weiter belesen. Hab ja noch ein bißchen Zeit bis März. Vielleicht liest ja jetzt hier wer den Beitrag und kann eine Empfehlung zu den einzelne Methoden abgeben? Alles ist hilfreich. Vielen Dank.

Hallo rine20
Das wird dir die Ärztin bestimmt schon sagen...fas für deine Brust das Beste ist.
Ich habe nur in den verschiedenen Foren ( Spieglein und new-silicone )gelesen das wenn man weniger Narben aber trotzdem einen schönen straffen Busen haben will die Benelli-Straffung mit einen größeren Impli das schönste Ergebnis erzielt.
Vor meiner Schwangerschaft hatte ich auch 75c...aber jetzt hängt es traurig.
Wenn es 75d wird bin ich nicht traurig...freut eher meinen Mann
Aber nächste Woche habe ich ein Beratungsgespräch.

Bis März ist es nicht mehr lang hin...

Gefällt mir
24. Januar 2011 um 17:02
In Antwort auf pernel_12099874

Hallo rine20
Das wird dir die Ärztin bestimmt schon sagen...fas für deine Brust das Beste ist.
Ich habe nur in den verschiedenen Foren ( Spieglein und new-silicone )gelesen das wenn man weniger Narben aber trotzdem einen schönen straffen Busen haben will die Benelli-Straffung mit einen größeren Impli das schönste Ergebnis erzielt.
Vor meiner Schwangerschaft hatte ich auch 75c...aber jetzt hängt es traurig.
Wenn es 75d wird bin ich nicht traurig...freut eher meinen Mann
Aber nächste Woche habe ich ein Beratungsgespräch.

Bis März ist es nicht mehr lang hin...

Hey sumsum38
Ja, so ein feines D-Körbchen fände mein Mann sicher auch mehr als toll. Aber ich finde, es paßt nich zu meiner Statur. Bin 1,76 m groß bei ca. 59 kg, habe recht schmale Schultern, da ist wohl mehr als C-Körbchen unangebracht. Welche Größe die Impli's dann haben müssen, kann mir sicherlich die Ärztin dann sagen. Jede Brust ist anders, bei hängt es auch nur traurig nach unten, aber naja, meiner Tochter hat's lang geschmeckt Hast Du schon nen Termin für die OP? Ich bin sehr ängstlich, war noch nie in Vollnarkose und mir bangt es vor den Schmerzen. Mir ist schon klar, das man das in Kauf nehmen muß, nur leider hab ich danach nur 1 Woche Urlaub. Mehr war nicht drin. Wie organisierst du das mit den Voruntersuchungen und der Nachsorge?

LG und danke schon mal für eine Antwort

Gefällt mir
25. Januar 2011 um 9:33
In Antwort auf iekika_12347242

Hey sumsum38
Ja, so ein feines D-Körbchen fände mein Mann sicher auch mehr als toll. Aber ich finde, es paßt nich zu meiner Statur. Bin 1,76 m groß bei ca. 59 kg, habe recht schmale Schultern, da ist wohl mehr als C-Körbchen unangebracht. Welche Größe die Impli's dann haben müssen, kann mir sicherlich die Ärztin dann sagen. Jede Brust ist anders, bei hängt es auch nur traurig nach unten, aber naja, meiner Tochter hat's lang geschmeckt Hast Du schon nen Termin für die OP? Ich bin sehr ängstlich, war noch nie in Vollnarkose und mir bangt es vor den Schmerzen. Mir ist schon klar, das man das in Kauf nehmen muß, nur leider hab ich danach nur 1 Woche Urlaub. Mehr war nicht drin. Wie organisierst du das mit den Voruntersuchungen und der Nachsorge?

LG und danke schon mal für eine Antwort

Hallo rine20
ich hatte gestern mein Meratungsgespräch in Hannover.
Habe nun auch kurzzeitig einen OP-Termin bekommen...und zwar schon nächsten Donnerstag...lol
Nun muß ich diese Woche noch meine Voruntersuchungen machen lassen. Blutwerte...die lasse ich bei meinen Hausarzt machen und die Ultraschalluntersuchung bei meiner Frauenärztin.Wird mir aber sehr peinlich sein...aber da muß ich jetzt durch.
Die Nachsorge kann dann auch der Hausarzzt erledigen.

Um eine zusätzliche Strffung komme ich auch nicht drum.
Rechte Brust werden es wohl 325cc und LB 335cc so das ein schönes 75d rauskommt...kleiner hat er abgeraten da ich schon genug Brustgewebe habe und es sonst nicht straff genug wird...so das ich mich sonst über das Ergebnis geärgert hätte.
Bin übrigens auch sehr schmal...aber freu mich schon auf den Sommer mal einen sexy Bikini ohne Bügel zu tragen
Und meinen Mann erfreuts auch...der mich sehr unterstützt in der Sache

Gefällt mir
25. Januar 2011 um 9:37
In Antwort auf zowie_12912820

Voruntersuchungen
Hallo Rine,
also die Voruntersuchungen sind eigentlich unspektakulär. Die Laborwerte also Blut, Urin und EKG macht mein Hausarzt. Der hat mich auch zur Mammographie geschickt. Dazu brauchst Du eigentlich nur den Frauenarzt wenn der das direkt vor Ort machen kann. Ich war zwar bei meinem wegen noch einer anderen Sache, die mit der OP nix zu tun hat, und findet das auch nicht gut, aber er kann es mir kaum verbieten.

Mein Hausarzt macht das meiste auch kostenfrei. Nur die Laborwerte muss ich bezahlen, dass sind so ca. 150 Euronen. Also eigentlich ist das alles sehr einfach und schnell gegangen. Morgen kann ich nun meine Blutergebnisse abholen. Und in einer Woche lieg ich schon mit gemachten Brüsten hier auf der Couch.... unheimlich wie schnell das geht... Nur wie groß die werden sollen weiß ich noch immer nicht *g*

Danke für Deine Wünsche.... ich melde mich nächsten Sonntag zurück und erstatte Bericht.
LG
Feuerengel

Hallo Feuerengel
berichte uns doch bitte wie es bei Dir war.

Danke schon mal

Gefällt mir
27. Januar 2011 um 14:27
In Antwort auf iekika_12347242

Hey sumsum38
Ja, so ein feines D-Körbchen fände mein Mann sicher auch mehr als toll. Aber ich finde, es paßt nich zu meiner Statur. Bin 1,76 m groß bei ca. 59 kg, habe recht schmale Schultern, da ist wohl mehr als C-Körbchen unangebracht. Welche Größe die Impli's dann haben müssen, kann mir sicherlich die Ärztin dann sagen. Jede Brust ist anders, bei hängt es auch nur traurig nach unten, aber naja, meiner Tochter hat's lang geschmeckt Hast Du schon nen Termin für die OP? Ich bin sehr ängstlich, war noch nie in Vollnarkose und mir bangt es vor den Schmerzen. Mir ist schon klar, das man das in Kauf nehmen muß, nur leider hab ich danach nur 1 Woche Urlaub. Mehr war nicht drin. Wie organisierst du das mit den Voruntersuchungen und der Nachsorge?

LG und danke schon mal für eine Antwort

Voruntersuchung
Hallo rine20
Ich habe nun die Voruntersuchungen hinter mir und alles OK.
Blutwerte habe ich bei meinen Hausarzt machen lassen...da war ich auch sehr aufgeregt vorher was sie dann sagen würde...aber sie hat mich dann beruhigt und gesagt das ich nicht die einzige wär...und das in einen kleinen Ort wo ich wohne mit 16000 Einwohnern grins...da ist mir dann ein Stein vom Herzen gefallen.
Die Ultraschalluntersuchung der Brust hat meine Frauenärztin durchgeführt...die war nicht so locker und wollte mir davon abraten....aber ich will ich will ich will...
Und ich werde mir ein schönes volles D gönnen...wenn schon dann richtig...und auch für meinen Schatz...der freut sich schon sehr..

Gefällt mir
27. Januar 2011 um 14:58

Übertrieben
Sei mir nicht böse, aber diese Darstellung ist definitiv übertrieben. Ich war selber letzten Freitag in Tschechien und hab mich dort von Dr, ... operieren lassen. Die Rückfahrt war kein Problem und so leicht verrutschen die Implantante bei weitem nicht. und damit es weniger weh tut hab ich mir ein Kissen vor den Bauch unter die Brust gepackt. Damit war das mit dem Gurt auch kein Problem. Zumal die Anschnallpflicht übrigens auch auf dem Rücksitze gelten würde ;o)
Überlasten wrid man sich so schnell nicht, denn der Körper zeigt einem die Grenzen schon sehr schnell auf. Inzwischen kann ich shcon wieder auf der linken Seite liegen (was lt. dem Arzt auch ok ist) und die Einschränkungen lassen schon deutlich nach. Und Autofahren geht auch nach ner Woche wieder gut. Die Gefahr, dass dabei das Implantat verrutschen könnte ist deutlich geringer als die, dass man nicht schnell genug reagieren könnte weil man Schmerzen hat.

Gefällt mir
27. Januar 2011 um 15:11
In Antwort auf pernel_12099874

Hallo Feuerengel
berichte uns doch bitte wie es bei Dir war.

Danke schon mal

Op-Bericht
So, jetzt will ich Euch doch endlich erzählen, wie die Op gelaufen ist. Am Freitag war ich ja dran )
Da ich mich bei der Größe nicht so recht entscheiden konnte, hatte Dr. ... angeboten, während der OP Kissen mit Kochsalzlösung einzusetzten und durch auffüllen zu testen, was am besten zu mir passt. Das hab ich ihn dann auch machen lassen und er hat Implante mit 290cc eingesetzt. Das dürfte dann jetzt ein C sein.
Am schlimmsten fand ich eigentlich das Aufstehen aus dem Bett. Wenn man die ganze Nacht auf dem Rücken gelegen hat und dann aufstehen will tun die Brustmuskeln ordentlich weh, aber inzwischen wird auch das deutlich besser und ich kann sogar schon wieder auf der Seite liegen.
Gestern kam nun der Verband ab und ich geb zu ich hatte schon ziemlichen Schiss. Vorher hatte ich das ganze ja nur verpackt gesehen und mein Hausarzt, der den Verband gestern entfernt hat, war vor der Op mehr als skeptisch. Aber selbst er war von dem Ergebnis gestern schwer beeindruckt. Die Größe passt super, es ist super vernäht und nun warte ich nur noch drauf, dass die Schwellungen abklingen und wenn die in drei oder vier Wochen weg sind, dann geh ich erstmal Wäsche shoppen bis der ARzt kommt.
Ich bin toootal glücklich dass es gemacht habe und ich kenn den Dr. ... nur knuddeln und knutschen und weiterempfehlen
Wenn Ihr Fragen habt nur her damit

Gefällt mir
27. Januar 2011 um 21:39

Interview
Hallo,
ich wollte mal fragen ob jemand mit mir ein Interview machen würde.Ich würde gerne etwas über eure Lebensgeschichte erfahren.Dazu möchte ich bemerken, dass eure Geschichten absolut vertraulich behandelt werden würden.
Wenn ihr Interesse habt meldet euch bitte unter der E-Mail Adresse: joehravk@rub.de bei mir. Ich würde mich sehr freuen.
Liebe Grüße, Anja

Gefällt mir
28. Januar 2011 um 17:19
In Antwort auf zowie_12912820

Übertrieben
Sei mir nicht böse, aber diese Darstellung ist definitiv übertrieben. Ich war selber letzten Freitag in Tschechien und hab mich dort von Dr, ... operieren lassen. Die Rückfahrt war kein Problem und so leicht verrutschen die Implantante bei weitem nicht. und damit es weniger weh tut hab ich mir ein Kissen vor den Bauch unter die Brust gepackt. Damit war das mit dem Gurt auch kein Problem. Zumal die Anschnallpflicht übrigens auch auf dem Rücksitze gelten würde ;o)
Überlasten wrid man sich so schnell nicht, denn der Körper zeigt einem die Grenzen schon sehr schnell auf. Inzwischen kann ich shcon wieder auf der linken Seite liegen (was lt. dem Arzt auch ok ist) und die Einschränkungen lassen schon deutlich nach. Und Autofahren geht auch nach ner Woche wieder gut. Die Gefahr, dass dabei das Implantat verrutschen könnte ist deutlich geringer als die, dass man nicht schnell genug reagieren könnte weil man Schmerzen hat.

Hallo Feuerengel 711
Du hast es geschafft! Ich freu mich für dich. Bist du zufrieden mit der Arbeit des Operateurs und wie gestaltest du die Nachsorge? Ich weiß, tausend Fragen, aber ich bin noch so unsicher in allem.

LG Rine

Gefällt mir
1. Februar 2011 um 10:55
In Antwort auf siwan_12245545

BV bei Dr.Sormova
also ich habe mir am 10.11.10 die brust zwar nicht straffen lassen jedoch vergrößern bei dr.sormova in pilsen und ich muss sagen jetzt fast 2monate nach der op bin ich total zufrieden mit dem ergebnis und auch das ich diese klinik ausgewählt habe.es ist alles gut verlaufen und ich habe mich auch in guten händen gefühlt.ich bin eine nacht zum erholen geblieben und konnte gleich nächsten morgen wieder nach hause fahren.
ich wünsche dir viel glück bei deiner op!

Dr.Sormova
ich habe am 11.3 mein OP termin,und wie ich lese waren hier ja schon welche bei ihr....ich muss sagen ich habe GROßE ANGST was die OP betrifft....die Cora sache hat mich sehr abgeschreckt....ich habe sooooooo Angst,nicht mehr wach zu werden ich mache mich deswegen selber verrückt,ich weiß

Gefällt mir
2. Februar 2011 um 11:09
In Antwort auf iekika_12347242

Hallo Feuerengel 711
Du hast es geschafft! Ich freu mich für dich. Bist du zufrieden mit der Arbeit des Operateurs und wie gestaltest du die Nachsorge? Ich weiß, tausend Fragen, aber ich bin noch so unsicher in allem.

LG Rine

Total zufrieden
Hallo Rine,
ich gestehe ich habe die Nachwirkungen der OP schon etwas unterschätzt und dachte ich könnte mehr machen. Inzwischen geht es aber schon wieder recht gut und vor allem ohne Schmerzmittel.

Mit dem Ergebnis bin ich total zufrieden und glücklich und zähle die Tage bis ich die Stützwäsche nicht mehr tragen muss.

Die Nachsorge ist total unkompliziert. Den Verband hat der Hausarzt abgenommen und ansonsten ist nichts weiter notwendig. Die Fäden lösen sich langsam auf, die Wundheilung läuft super, nur die Brustmuskulatur tut morgens beim AUfstehen noch weh, aber das gibt sich dann auch sehr schnell wenn ich in Bewegung bin.
Zum Glück hab ich gut vorgeplant, entsprechende Vorräte angelegt, mir die Sachen die ich brauche runtergestellt, so dass ich überall ran komme.
Jetzt warte ich nur noch darauf, dass die vier Wochen vergehen bis ich wieder langsam mit Sport anfangen kann und vor allem normale Klamotten tragen kann )
Lg
Feuerengel

Gefällt mir
2. Februar 2011 um 11:11
In Antwort auf an0N_1204174499z

Interview
Hallo,
ich wollte mal fragen ob jemand mit mir ein Interview machen würde.Ich würde gerne etwas über eure Lebensgeschichte erfahren.Dazu möchte ich bemerken, dass eure Geschichten absolut vertraulich behandelt werden würden.
Wenn ihr Interesse habt meldet euch bitte unter der E-Mail Adresse: joehravk@rub.de bei mir. Ich würde mich sehr freuen.
Liebe Grüße, Anja

Interview wofür?
Hallo Anja,

vielleicht solltest Du mal eben grob umreissen wofür Du das Interview machen willst und zu welcher Thematik.
Interesse bestünde ggfs schon.
LG
Feuerengel

Gefällt mir
2. Februar 2011 um 12:39
In Antwort auf zowie_12912820

Total zufrieden
Hallo Rine,
ich gestehe ich habe die Nachwirkungen der OP schon etwas unterschätzt und dachte ich könnte mehr machen. Inzwischen geht es aber schon wieder recht gut und vor allem ohne Schmerzmittel.

Mit dem Ergebnis bin ich total zufrieden und glücklich und zähle die Tage bis ich die Stützwäsche nicht mehr tragen muss.

Die Nachsorge ist total unkompliziert. Den Verband hat der Hausarzt abgenommen und ansonsten ist nichts weiter notwendig. Die Fäden lösen sich langsam auf, die Wundheilung läuft super, nur die Brustmuskulatur tut morgens beim AUfstehen noch weh, aber das gibt sich dann auch sehr schnell wenn ich in Bewegung bin.
Zum Glück hab ich gut vorgeplant, entsprechende Vorräte angelegt, mir die Sachen die ich brauche runtergestellt, so dass ich überall ran komme.
Jetzt warte ich nur noch darauf, dass die vier Wochen vergehen bis ich wieder langsam mit Sport anfangen kann und vor allem normale Klamotten tragen kann )
Lg
Feuerengel

@Feuerengel
wie ist die Ärztin,kann man mit ihr über alles reden??hört sie dir genau zu,hat sie Zeit beim BG usw??? Och mann ich mach mir voll die Sorgen und habe so schiß

Gefällt mir
6. Februar 2011 um 12:00
In Antwort auf silke_12076960

@Feuerengel
wie ist die Ärztin,kann man mit ihr über alles reden??hört sie dir genau zu,hat sie Zeit beim BG usw??? Och mann ich mach mir voll die Sorgen und habe so schiß

Beratung
Hallo Sissy,

der Arzt (Dr Bouda) war total nett und beantwortet alle Fragen... dabei hatte ich eigentlich gar keine großartigen Fragen mehr. Vieles hatte die Agentur (Medibeauté) schon geklärt. Bezüglich der Größe hab ich ihm auch total vertraut. Er hat die Größe ja erst während der OP ausgewählt, weil ich mir unsicher war.
Die Schwestern dort waren auch total nett und lieb und haben sich super gekümmert. Brauchst also keine Angst haben, alles wird gut und ich bin total happy mit dem Ergebnis. Es tut zwar immer noch weh, vor allem morgens, aber gestern hatte ich zum ersten Mal nen "normalen" Pulli an zum Ausgehen und das sah toootal toll aus )
Du schaffst das!!
Lg
Feuerengel

Gefällt mir
6. Februar 2011 um 17:22
In Antwort auf zowie_12912820

Beratung
Hallo Sissy,

der Arzt (Dr Bouda) war total nett und beantwortet alle Fragen... dabei hatte ich eigentlich gar keine großartigen Fragen mehr. Vieles hatte die Agentur (Medibeauté) schon geklärt. Bezüglich der Größe hab ich ihm auch total vertraut. Er hat die Größe ja erst während der OP ausgewählt, weil ich mir unsicher war.
Die Schwestern dort waren auch total nett und lieb und haben sich super gekümmert. Brauchst also keine Angst haben, alles wird gut und ich bin total happy mit dem Ergebnis. Es tut zwar immer noch weh, vor allem morgens, aber gestern hatte ich zum ersten Mal nen "normalen" Pulli an zum Ausgehen und das sah toootal toll aus )
Du schaffst das!!
Lg
Feuerengel

Ach so
du warst bei Dr.Bouda...ich gehe aber zur Dr.Sormova

Gefällt mir
7. Februar 2011 um 15:54
In Antwort auf iekika_12347242

Hallo sumsum
Genau darüber bin ich mir noch nicht im klarem. Gerade auch was die Größe der Implantate angeht. Ich werde das entsprechende Beratungsgespräch mit der Ärztin abwarten. Denke, die muß die Ausgangssituation vor Ort sehen. Ich hab jetzt 75 B und möchte eigentlich nur meine 75 C, die ich vor meiner Schwangerschaft hatte wieder zurück und das halt in gestraffter Form Die Ärztin hat schon Foto's von mir bekommen, anhand dessen sie mir runde Implantate vorschlägt. Ich muß das aber vor Ort sehen. Was die Methode der Straffung angeht, muß ich mich noch weiter belesen. Hab ja noch ein bißchen Zeit bis März. Vielleicht liest ja jetzt hier wer den Beitrag und kann eine Empfehlung zu den einzelne Methoden abgeben? Alles ist hilfreich. Vielen Dank.

Bin so Happy
so nun habe ich es hinter mir und den 4Tag Post PO
BH bevor ich gestillt habe 75c
BH vor der OP 75c hängend und unausgefüllt
BH nach der OP 75d hoffe ich nun auch obwohl mir c gereicht hätte
Freitag morgen ging es in die Klinik und ich war super aufgeregt...habe von der Schwester die OP Bekleidung bekommen..der Arzt hat mit mir noch mal kurz die OP durchgesprochen und gefragt ob alles wie beim Vorgespräch dabei bleibt und mich dann wie eine Skizze bemalt.

Er wollte die Größe während der OP entscheiden und ich bin froh, mich auf sein Ästhetikgefühl verlassen zu haben.
Ich muß aber auch noch dazu sagen das ich nur die kleine Bruststraffung(Periareoläre Bruststraffung) um die Brustwarzen wollte, da ich auf große Narben verzichten wollte.
Dafür mußte ich dann größere Implis 325 und 350ml in kauf nehmen...was mir aber nun auch sehr gut gefällt obwohl ich einen schmalen Brustumfang habe.
Er sagte im Nachhinein, er habe das vorhandene Gewebe ausfüllen müssen, um ein gutes Ergebnis zu erzielen und das hat er, soweit ich das bisher beurteilen kann, super hinbekommen.

15min später bekam ich dann meine LMAA Tablette und wenige minuten später war ich weg...
Als ich dann wieder aufgewacht bin war mir ziemlich schwummerig und leicht übel...was aber dann in der nächsten halben Stunde verging.
Habe dann erst mal mein Händy rausgekramt und mit mühe meinen Schatz angerufen das er zu mir kommen kann.
Auf die so viel beschriebenen großen Schmerzen warte ich bis heute..ich fand es war auszuhalten und man bekam ja auch Schmerzmittel.
Den restlichen Tag habe ich mit fernsehen und viel Schlaf rumbekommen.
Am Samstag durfte ich dann nach hause.
Heute war ich dann bei meiner Ärztin und sie hat dann das erste mal nachgeschaut....sie meinte auch ein tolles Ergebnis.Und ich bin so glücklich über meine neuen Bussis.
Die schmerzen sind inzwischen auch deutlich weniger außer das ich meine Arme wenig nach oben strecken kann...aber jeden Tag etwas besser....
Ich hoffe der Bericht war nicht zu lang und ich konnte Euch helfen.

Gefällt mir
8. Februar 2011 um 9:49

Warnung vor Bruststraffung
hiermit will ich auch meinen Beitrag leisten,da es mir sehr am Herzen liegt.
Meine Freundin hatte vor 1,5Jahren auch eine Brustvergrößerung mit Straffung.Nach ihrer Schwangerschaft war sie auch sehr unzufrieden mit ihren Brüsten und hat sich opperieren lassen.
Leider ist das Ergebnis bis heute nicht zufriedenstellend obwohl sie bei einen sehr guten Arzt hier bei uns in München war.
Die angeblich erforderlichen Schnitte verliefen um die natürlichen Brustkontur und in diesen Fall auch zusätzlich ein horizontaler Schnitt von der Brustfalte zur Brustwarze hin.
Bis heute ist ihre Brust am horizontalen Schnitt beulig und die Narbe deutlich zu sehen.
Wer also nicht unbedingt eine Bruststraffung braucht sollte sie vermeiden und lieber auf größere Imlantate zur Füllstraffung ausweichen.
Es gibt natürlich auch Menschen die durch ihren Beruf nicht anders können oder durch größere Gewichtsabnahme zuviel überschüssige Haut haben.
Mit den Körbchengrößen hin oder her, wie auch in vielen Foren besprochen, wird man kaum Frauen mit größeren Brüsten finden, da es schon verboten ist Bilder über D ins Netz zu stellen.
Ob nun ein 70E auch ein 75D oder ein 80C sein kann ist im Raum gestellt. Bei jeder Frau wirkt es anders und indifviduell.
Meine Freundinen und ich,auch die mit den schon größeren Brüsten haben uns jedenfalls danach nur mit Implantate die Brüste straffen lassen.War jedenfalls der Wunsch der meisten nach der Schwangerschaft.

Bei der Kombinatio mit einer Straffung wird natürlich auch gut Geld verdient ohne viel größeren Aufwand.Das liegt im Schnitt bei 500 bis 1500 mehr.Dieses Geld solltet Ihr lieber für bessere Implantate(anatomische oder allergan) augeben.

Hoffe mit den Beitrag einigen geholfen zu haben.

LG

Gefällt mir
16. Februar 2011 um 10:45

Bruststraffung nach Benelli
Hallo zusammen
ich ( 34J,56kg,177cm) hatte vor 1,5 Jahren auch eine Brustvergrößerung mit einer kleinen Straffung nach Benelli.
Wie viele hier hatte ich vor der Schwangerschaft eine schöne volle große Brust C bis D.Nachdem mein Sohn es 1 Jahr geschmeckt hatte, war sie nur noch mittelgroß und hängend...ich war unzufrieden.
Habe mich daher über das I-Net informiert was man machen kann und war auch bei einigen Ärzten zu einen Beratungsgespräch mit unterschiedlichen Ergebnissen.
Da gabs drei Angebote:
1.Brustverkleinerung+ Straffung
- große Narben und schlechte lange Heilung
2.Brustvergrößerung+ Straffung Lejour-Technik
- große Narben und schlechte lange Heilung wie oben
- Urspungsgröße C bis D
2.Brustvergrößerung+ Straffung Benelli-Technik
-kleine kaum sichtbare Narbe um die Brustwarze
- Verwendung von größeren Implantaten und daher größere
Brüste die ich eigentlich nicht wollte
Was nun...nach langem hin und her habe ich mich für das letztere entschieden und ich habe es nicht bereut.
Ich war in Prag und hatte es mit meiner Ärztin so abgesprochen.
Die Implantatgröße hatte ich Ihr überlassen um ein schönes straffes Ergebnis zu bekommen.
Durch diese Technik verläuft die Wundheilung auch schneller und riesikofreier.
Das war auch ein Grund für mich,da ich wenige Tage später wieder arbeiten wollte.

Hoffe etwas geholfen zu haben
LG

Gefällt mir
20. Februar 2011 um 23:49
In Antwort auf silke_12076960

Dr.Sormova
ich habe am 11.3 mein OP termin,und wie ich lese waren hier ja schon welche bei ihr....ich muss sagen ich habe GROßE ANGST was die OP betrifft....die Cora sache hat mich sehr abgeschreckt....ich habe sooooooo Angst,nicht mehr wach zu werden ich mache mich deswegen selber verrückt,ich weiß

BV bei Dr.Sormova
hallo,
ich ich habe am 9.3.2011 eine BV bei Frau Dr.Sormova,wer hat sich bei ihr operieren lassen (brustvergrösserung)?ich habe bedenken da ich inzwischen auch negatives über sie gelesen habe.kann mir jemand weiterhelfen?hat jemand evtl vorher-nacher bilder?lg....

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers