Anzeige

Forum / Beauty

Brustvergrößerung OP hinterm Muskel oder vorm Muskel

Letzte Nachricht: 25. Juni 2007 um 22:32
E
eliza_12174042
15.06.07 um 22:12

Hallo,

ich war bei einem Beratungsgespräch Dr. Solz in Mannheim und habe vor meine Brust vergrößern zu lassen.
Nun bin ich mir sehr unsicher, ob ich die Implantate vor dem Muskel oder hinter dem Muskel platzieren lassen soll.
Mir wurde aus privater Seite gesagt, dass hinter dem Muskel die Schmerzen nach der OP sehr stark wären. Außerdem hatte sich die Auszubildende bei H. Dr. Solz auch die Brüste vergrößern lassen und dies vor dem Muskel. Da dachte ich für mich, dass es ja irgend ein Vorteil haben muss, wenn man sich für diese Variante entscheidet, da Sie ja täglich mit Brust-OP`s zu tun hat.
Allerdings soll die Einsetzung vor dem Brustmuskel evtl. später sichtbarer sein, dass man evtl. den Rand des Implantates fühlt.
Ich bin mir so unsicher, wer kennt sich aus und kann mir gute Tipps geben.
Herr Dr. Solz meinte bei mir wäre beides machbar.
Außerdem habe ich wahnsinnig Angst vor dem Eingriff. Ich bin 38 Jahre alt und wurde bisher noch nie operiert, hatte nur einen kurzen Krankenhausaufenthalt bei der Geburt meiner beiden Söhne.
Bin auch leider ziemlich schmerzempfindlich.
Bitte sagt mir ganz ehrlich Eure Empfindungen - auch wenn es schlimm ist.
Kennt jemand H. Dr. Solz - habe gehört er wäre sehr gut ?
Bin wirklich dankbar um Euren Rat - ich bin schon total nervös, wenn ich daran denke, dass es bei mir soweit ist (vorauss. Mitte Juli 07)

Mehr lesen

Anzeige
V
verona_12776544
25.06.07 um 22:32

Brustvergrößerung
Hallo!
Habe vor genau einem Jahr eine Brustvergrößerung machen lassen.Mein
Arzt (Dr.Blesse in Bielefeld) hat mir die Implantate hinter den Brustmuskel gelegt. Das Ergebnis ist super toll. Ich bin schon oft auf meine schönen Busen angesprochen worden und das macht mich sehr stolz, da ich mittlerweile schon fast 48 Jahre alt bin.Die Schmerzen in der ersten Woche waren allerdings höllisch.Versuche es so einzurichten, dass du zumindestens in den ersten beiden Wochen ruhe hast und jemanden, der dich versorgen kann. Ich war in der ersten Woche nicht in der Lage alleine aus dem Bett zu kommen, oder meine Lage dort zu verändern. In den ersten 4 Wochen habe ich mehr oder weniger im Sitzen geschlafen. Außerdem darfst du in den ersten Wochen keine körperlich anstrengenden Arbeiten verrichten, damit das Implantatvernünftig sitzen bleibt (das wird dir auch dein Arzt erklären).Alles in allem war die erste Zeit sehr schlimm, vor allen Dingen,weil ich schon nach einer Woche wieder arbeiten gegangen bin (habe nicht gewußt das es so schlimm würde).
Aber es hat sich absolut gelohnt. Heute fühle ich mich mit meiner Brust unheimlich gut und würde es jeder Frau mit einem kleinen Busen empfehlen.
Also, ich wünsche dir alles gute.Beiß dieZähne zusammen. Vielleicht wird es bei dir auch nicht so wie bei mir. Soll ja von Frau zu Frau unterschiedlich sein.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige