Home / Forum / Beauty / Brustvergrößerung mit Vakuumpumpe

Brustvergrößerung mit Vakuumpumpe

5. Januar 2009 um 20:47 Letzte Antwort: 3. April 2015 um 9:56

Hallo! Ich wollte wissen, ob jemand erfahrung mit Vakuumpumpe und diesen Formschalen hat? ICh weiß nicht ob das wirklich möglich ist? ÜICh habe größ 75 A. Wäre natürlich toll wenn man da eine körbchengröße rausholen könnte! Bitte um antworten! Oder kennt jemand andere natürliche MEthoden zur brustvergrößerung? Meint ihr dass man durch massieren evt. was bewirken kann?
Liebe grüße, Anna

Mehr lesen

5. Januar 2009 um 20:51

...
ich hab da mal was im tv drüber gesehen... bei der tussi hats zwar funktioniert, aber irgendso nen arzt meinte, dass würde nach ner zeit wieder kleiner werden.. um das ergebnis zu halten müsste mans dann regelmäßig immer weiter machen. mehr weiß ich leider auch nicht

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
19. Januar 2009 um 3:44
In Antwort auf keelin_12133077

...
ich hab da mal was im tv drüber gesehen... bei der tussi hats zwar funktioniert, aber irgendso nen arzt meinte, dass würde nach ner zeit wieder kleiner werden.. um das ergebnis zu halten müsste mans dann regelmäßig immer weiter machen. mehr weiß ich leider auch nicht

Könnte sogar funktounieren
Für das Brava-System gibt es eine oder mehrere wissenschaftliche Untersuchung/en), es gibt aber auch kritische Stimmen und es wird über gewisse Nebenwirkungen (z.B. Mlchfluss (Laktation) berichtet. Das Ergebnis war, dass nach einer längeren Anwendungszeit die Brust um soundsoviele cm größer wurde und sich zum Teil nach enem Monat zurückgebildet hat.

Ich kann mir denken, dass es funktioniert, wenn die Brust für einen langen Zeitraum ein wenig gedehnt wird, es wird mehr Blut ins Gewebe geleitet und es könnte mehr Zellteilungen geben. In der Medizin wird Dehnung auch für Zellwachstum benutzt, zum Beispiel bei Haut-Eigenimplantaten (Ober- Unterhaut wird getrennt, in die Oberhaut kleine Löchte gestossen, dann gedehnt in einer Petrischale gezüchtet, bis sich de Löcher schließen usw.) Das mit den Löchern sollte man im Busen vielleicht vermeiden...

Obs gefährlich isit? Es könnte sein, dass man ein Ödem (Wassereinlagerung) bekommt, das irgendwann chronisch wird. Die Dehnung sollte aber auch nicht so weit erfolgen, dass es weh tut, sondern nur ein wenig über lange Zeit gedehnt werden.

Im Prinzip entspricht dies der Schöpftherepie, welche in der TCM gewissen gute Heilerfolge hat und z.B. gut gegen einige Formen der Migräne hilft (dann die Schalten am Rücken befestigen). Bei der Schöpfteherpie werden nicht nur Akkupunkturrpunkte gerezeit sondern auch Lympfflüssigkeit ("Schlacke") abtransportiert.

Alternative Geräte gibt es mit Handpumpen und welche mit mehr oder weniger eleganten Elektropumpen zwischen 20 und 200 (40-60 pro Schöpfkopf zzgl. Pumpe, Ventile, Schläuche usw.) oder vollcomputer-System für 2000

Da man es für mind. 30 Minuten jeden Tag anwenden soll, müßte es ein System sein dass auch länger getragen werden kann, z.b. unter der Kleidung. Bei Brava wird eine Anwendungsdauer von 6 Std. pro Tag empfohlen, de meisten anderen empfehlen 30 Minuten.

Die Schalen aus China mit einem Ventil wie bei chinesischen Schröpfköpfen könnte funktionieren und ggf. unter Kleidung getragen werden (Angebote im Internetauktonshaus 20-30 Euro mit Handpumpe).Zumindest haben chinesische Hersteller viel Erfahrung mit Schöpfköpfen (ca. 20-40).

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. Januar 2009 um 16:46
In Antwort auf kyle_12909271

Könnte sogar funktounieren
Für das Brava-System gibt es eine oder mehrere wissenschaftliche Untersuchung/en), es gibt aber auch kritische Stimmen und es wird über gewisse Nebenwirkungen (z.B. Mlchfluss (Laktation) berichtet. Das Ergebnis war, dass nach einer längeren Anwendungszeit die Brust um soundsoviele cm größer wurde und sich zum Teil nach enem Monat zurückgebildet hat.

Ich kann mir denken, dass es funktioniert, wenn die Brust für einen langen Zeitraum ein wenig gedehnt wird, es wird mehr Blut ins Gewebe geleitet und es könnte mehr Zellteilungen geben. In der Medizin wird Dehnung auch für Zellwachstum benutzt, zum Beispiel bei Haut-Eigenimplantaten (Ober- Unterhaut wird getrennt, in die Oberhaut kleine Löchte gestossen, dann gedehnt in einer Petrischale gezüchtet, bis sich de Löcher schließen usw.) Das mit den Löchern sollte man im Busen vielleicht vermeiden...

Obs gefährlich isit? Es könnte sein, dass man ein Ödem (Wassereinlagerung) bekommt, das irgendwann chronisch wird. Die Dehnung sollte aber auch nicht so weit erfolgen, dass es weh tut, sondern nur ein wenig über lange Zeit gedehnt werden.

Im Prinzip entspricht dies der Schöpftherepie, welche in der TCM gewissen gute Heilerfolge hat und z.B. gut gegen einige Formen der Migräne hilft (dann die Schalten am Rücken befestigen). Bei der Schöpfteherpie werden nicht nur Akkupunkturrpunkte gerezeit sondern auch Lympfflüssigkeit ("Schlacke") abtransportiert.

Alternative Geräte gibt es mit Handpumpen und welche mit mehr oder weniger eleganten Elektropumpen zwischen 20 und 200 (40-60 pro Schöpfkopf zzgl. Pumpe, Ventile, Schläuche usw.) oder vollcomputer-System für 2000

Da man es für mind. 30 Minuten jeden Tag anwenden soll, müßte es ein System sein dass auch länger getragen werden kann, z.b. unter der Kleidung. Bei Brava wird eine Anwendungsdauer von 6 Std. pro Tag empfohlen, de meisten anderen empfehlen 30 Minuten.

Die Schalen aus China mit einem Ventil wie bei chinesischen Schröpfköpfen könnte funktionieren und ggf. unter Kleidung getragen werden (Angebote im Internetauktonshaus 20-30 Euro mit Handpumpe).Zumindest haben chinesische Hersteller viel Erfahrung mit Schöpfköpfen (ca. 20-40).

Es kann Funktionieren
Hallo,

Da ich selber Körbchengröße A besitze und mich mit einem Schönheits Chirurgen unterhalten habe, was mir für Mögichkeiten zur Verfügung stehn um meine Brüste zu vergrößern,sind wir auch auf das Thema Vakuumpumpe ( "Saugglocken) gekommen.

Soweit er mir erklärt hat, ist es eine natürliche Methode die Brüste zu vergrößern. Durch die Vakuumpumpe wir das Wachstum der Brüste angeregt.Wirkt allerdings nicht bei jedem Typ Frau.Man müsste es probieren um festzustellen ob es funktioniert ( aber bei einem Preis von ca. 2.500,00 auch eine kostenspielige Angelegneheit). Die Behandlung dauert 12 Wochen und man muss jeden Tag die Vakuumpumpe ca 12 Stunden verwenden. Die meisten Patientinnen haben diese dann in der Nacht verwendet ( natürlich auch eine Aufwendige Angelegenheit und schlafen fällt auch schwer, da man ja nur in der Rückenlage liegen kann). Falls sich die Patientin ine eine Lage dreht, bei der sich die Pumpe von der Brust löst, ertönt ein Piepssignal,der darauf hinweist... .Auf jeden Fall kann ich mir nicht vorstellen, dass Pumpen aus dem Sexshop, Versandhaus etc. qualitativ vergleichbar mit medizinischen Geräten sind (beachtet man auch die Preisdifferenz!!!) Da ich schon einiges an Beiträgen dazu gelesen habe und darauf hinweisen wollte.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
13. Februar 2009 um 10:05

Meine Erfahrung mit Vakuumpumpe und BV-Op
Hallo Mädels,

wollte über meine Erfahrung berichten.
Habe vor 10 Jahren die BV-Op gehabt und war am Anfang super happy, weil ich endlich einen Traumbusen hatte. War nicht zu groß 75 B ( vorher nicht mal 70 A ). Meine Freude war aber nach den ersten Komplikationen weg. Ich bekam nach 1 Jahr Kapselfibrose und Verhärtungen. ERst noch in einer einfachen Form und kaum bemerkbar, aber es fingen zum Teil Schmerzen aufzutreten. Na ja kurz gesagt mußten die Implantate nach 4 Jahren raus. Das Schlimme war, dass ich fast meine Brust verloren habe. Durch die Verhärtung der Kapsel hat mein Körper versucht das Fremdkörper herauszudrücken, was fast zu Löchern in der Brust geführt hätte. Die OP wurde noch im letzten Moment durchgeführt. Die eine Brust ist allerding merklich kleiner, weil Teile des Gewebes abgestorben war. Also ich hatte keine guten ERfahrungen mit der BV-OP. Das soll keine Warnung sein, für die jenigen von Euch, die eine OP machen lassen wollen, aber überlegt es Euch gut.

Nun kommt für mich eine BV nicht mehr in Frage.
Habe nach langem Recherchieren im Netz die Möglichkeit einer natürlichen BV gefunden, durch Vakuumpumpe, die ja auch schon seir Jahrhunderten eingesetzt wird.

Mädels, ich kann nur sagen, dass es bei mir funktioniert! War am Anfang auch sehr skeptisch. Aber er wirkt!
Benutze die Pumpe nun regelmäßig seit ca. 1,5 Monaten ich meine Bikinis vom letzten Sommer sind zu klein geworden. Auch einige BHs. Es noch nicht eine volle Körbchengröße mehr geworden, aber schon merklich runder und fülliger. Auch im Umfang habe cih 2 cm. zugenommen ( von 85 auf 87 ).
Habe vor einigen Tagen die größeren Schalen bestellt, weil die A-Schalen zu klein geworden sind.

Also, wer Interesse hat, möchte ich die A-Schalen verkaufen.
Fragen gerne an mich!

lg
Juljeta

2 LikesGefällt mir 3 - Hilfreiche Antworten !
13. Februar 2009 um 21:29

Hej
das würde mich auch interessieren ob es mit dieser vakuumpumpe funktioniert....wollte mir diese mal bestellen, aber irgendwie bin ich da voll skeptisch. Gibt es hier mehr leute die damit eine erfahrung gemacht haben?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. Februar 2009 um 20:06

Nun ja
Die Theorie ist, dass man für eine längere Zeit eine Dehnung des Gewebes hat und eine bessere Durchblutung, was dann zu Zellteilungen führen könnte. Vielleicht entstehen mikroskopisch kleine Risse die dann geschlossen werden.

Ich hab mir chineische aus dem bekannten Internet-Auktionshaus für 20 besorgt, die sind zwar viel zu groß aber immerhin noch so, dass man sie zu Hause tragen kann und auch damit rumlaufen auch mit nur sanftem Unterdruck. Das ganze sieht so aus wie chinesiche Schröpfgefäße.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. Februar 2009 um 9:08
In Antwort auf enyo_11969142

Es kann Funktionieren
Hallo,

Da ich selber Körbchengröße A besitze und mich mit einem Schönheits Chirurgen unterhalten habe, was mir für Mögichkeiten zur Verfügung stehn um meine Brüste zu vergrößern,sind wir auch auf das Thema Vakuumpumpe ( "Saugglocken) gekommen.

Soweit er mir erklärt hat, ist es eine natürliche Methode die Brüste zu vergrößern. Durch die Vakuumpumpe wir das Wachstum der Brüste angeregt.Wirkt allerdings nicht bei jedem Typ Frau.Man müsste es probieren um festzustellen ob es funktioniert ( aber bei einem Preis von ca. 2.500,00 auch eine kostenspielige Angelegneheit). Die Behandlung dauert 12 Wochen und man muss jeden Tag die Vakuumpumpe ca 12 Stunden verwenden. Die meisten Patientinnen haben diese dann in der Nacht verwendet ( natürlich auch eine Aufwendige Angelegenheit und schlafen fällt auch schwer, da man ja nur in der Rückenlage liegen kann). Falls sich die Patientin ine eine Lage dreht, bei der sich die Pumpe von der Brust löst, ertönt ein Piepssignal,der darauf hinweist... .Auf jeden Fall kann ich mir nicht vorstellen, dass Pumpen aus dem Sexshop, Versandhaus etc. qualitativ vergleichbar mit medizinischen Geräten sind (beachtet man auch die Preisdifferenz!!!) Da ich schon einiges an Beiträgen dazu gelesen habe und darauf hinweisen wollte.

Ich benutze es!
hey
ich nehme an du redest vom brava!
ich benutzte es jetzt seit ca. 8 wochen..und habe 4 cm mehr oberweite! (gemessen hab ich es 12 h nach dem tragen...)
ich trage es jede nacht. kann auch gut damit schlafen..auch seitlich (auf den bauch lieg ich sowieso nie..also von daher kein problem)
das brava trage ich jeden tag so zwischen 11 -14 stunden.
ich bin bis jetzt zufrieden.

lg

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. Februar 2009 um 9:12

Habs auch ausprobiert
hey

so ne normale elektrische vakuumpumpe habe ich auch ausprobiert...das hat so tierisch weh getan! ich konnte das ding keine 2 minuten tragen!
da ist das brava sanfter..man muss es aber viel länger tragen. das spürt man so gut wie gar nicht.
es schaut nur doof aus...wenn man klamooten drüber hat, könnte man meinen ich hab körbchengröße C/D (weil die domes so groß sind)

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. September 2012 um 13:38
In Antwort auf dympna_11956894

Meine Erfahrung mit Vakuumpumpe und BV-Op
Hallo Mädels,

wollte über meine Erfahrung berichten.
Habe vor 10 Jahren die BV-Op gehabt und war am Anfang super happy, weil ich endlich einen Traumbusen hatte. War nicht zu groß 75 B ( vorher nicht mal 70 A ). Meine Freude war aber nach den ersten Komplikationen weg. Ich bekam nach 1 Jahr Kapselfibrose und Verhärtungen. ERst noch in einer einfachen Form und kaum bemerkbar, aber es fingen zum Teil Schmerzen aufzutreten. Na ja kurz gesagt mußten die Implantate nach 4 Jahren raus. Das Schlimme war, dass ich fast meine Brust verloren habe. Durch die Verhärtung der Kapsel hat mein Körper versucht das Fremdkörper herauszudrücken, was fast zu Löchern in der Brust geführt hätte. Die OP wurde noch im letzten Moment durchgeführt. Die eine Brust ist allerding merklich kleiner, weil Teile des Gewebes abgestorben war. Also ich hatte keine guten ERfahrungen mit der BV-OP. Das soll keine Warnung sein, für die jenigen von Euch, die eine OP machen lassen wollen, aber überlegt es Euch gut.

Nun kommt für mich eine BV nicht mehr in Frage.
Habe nach langem Recherchieren im Netz die Möglichkeit einer natürlichen BV gefunden, durch Vakuumpumpe, die ja auch schon seir Jahrhunderten eingesetzt wird.

Mädels, ich kann nur sagen, dass es bei mir funktioniert! War am Anfang auch sehr skeptisch. Aber er wirkt!
Benutze die Pumpe nun regelmäßig seit ca. 1,5 Monaten ich meine Bikinis vom letzten Sommer sind zu klein geworden. Auch einige BHs. Es noch nicht eine volle Körbchengröße mehr geworden, aber schon merklich runder und fülliger. Auch im Umfang habe cih 2 cm. zugenommen ( von 85 auf 87 ).
Habe vor einigen Tagen die größeren Schalen bestellt, weil die A-Schalen zu klein geworden sind.

Also, wer Interesse hat, möchte ich die A-Schalen verkaufen.
Fragen gerne an mich!

lg
Juljeta

A schalen
Hast du die schalen noch?haette interesse!und noch was:ist der erfolg dauerhaft?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. April 2015 um 9:51

Vakuumpumpe
Hallo,
ich habe auch kleine Brüste u leide sehr darunter. Und auch wenn einem der gesunde Menschenverstand sagt, dass der ganze Firlefanz (Cremes, Pillen, Pumpen,...) nichts bringt, stützt man sich dennoch auf die Hoffnung.
Ich habe jetzt diese Vakkuumpumpe von Noogleberry fast drei Monate ausprobiert und fast jeden Tag gepumpt. Passiert ist gar, gar nichts, außer dass ich Schmerzen vom Pumpen hatte. Ich habe einmal weniger, einmal mehr, einmal länger, einmal kürzer gepumpt, aber das ganze ist nur Hokuspokus und reine Geldverschwendung!
Ich weiß, lieber hättest du etwas anderes gehört...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. April 2015 um 9:56
In Antwort auf xlolitax3

Ich benutze es!
hey
ich nehme an du redest vom brava!
ich benutzte es jetzt seit ca. 8 wochen..und habe 4 cm mehr oberweite! (gemessen hab ich es 12 h nach dem tragen...)
ich trage es jede nacht. kann auch gut damit schlafen..auch seitlich (auf den bauch lieg ich sowieso nie..also von daher kein problem)
das brava trage ich jeden tag so zwischen 11 -14 stunden.
ich bin bis jetzt zufrieden.

lg

Vakuumpumpe von Noogleberry
Also ich habe jetzt diese Vakuumpumpen von Noogleberry seit 3 Monaten ausprobiert, aber passieren tut gar, gar, gar nichts. Egal wie ich pumpe. Die werden eher noch kleiner statt größer. Nur Geldmacherei!

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
1 Antworten 1
|
3. April 2015 um 6:52
Von: andris_12150565
2 Antworten 2
|
2. April 2015 um 16:05
Von: an0N_1244630299z
6 Antworten 6
|
2. April 2015 um 11:03
2 Antworten 2
|
2. April 2015 um 9:22
9 Antworten 9
|
1. April 2015 um 16:41
Noch mehr Inspiration?
pinterest