Forum / Beauty

Brustvergrößerung mit Eigenfett - Erfahrungen?

Letzte Nachricht: 11:26
A
anna_nas
28.11.21 um 7:02

Hallo ihr Lieben, 

ich war bei einem Beratungsgespräch bzgl. Fettabsaugung an den Oberschenkeln. Habe dann irgendwann nebenbei erwähnt, dass ich auch nicht wirklich glücklich bin über meine kleinen Brüste, die nach zwei Schwangerschaften wie leergesaugt sind. 

der arzt schlug dann vor, dass ich mit das Fett, was wir unten absaugen, oben reinspritzen. Hört sich fast zu schön an um wahr zu sein. Er klärte mich darüber auf, dass ca. 30% der Brust nach einigen Wochen wieder zurück geht. 

hat jemand Erfahrung???

Viele Grüße 
anna 

Mehr lesen

L
laclara
03.12.21 um 19:05

Hallo, ich habe diese Möglichkeit mit meinem Arzt von Yesvisage besprochen, wenn wir über allen Möglichkeiten der Brustvergrößerung gesprochen haben. Am Ende habe ich mich aber für Brustvergrößerung mit Implantaten entschieden, weil die besser aussehen. Die Brustvergrößerung mit Eigenfett soll in vielen Fällen wiederholt werden müssen und ich habe nicht so viel Fett. Und die Implantat-Operation ist gut verlaufen. 

Gefällt mir

S
sandrasturm
05.12.21 um 12:18

Hallo zusammen, ich würde es weder mit Eigenfett machen lassen, noch würde ich mir Silikon einsetzen lassen.
Eine gute und auch wirkungsvolle Alternative zu einem OP Eingriff ist mamosan. Da hat man die Gewissheit das auch nichts schief geht. Eine OP bleibt immer eine OP !

Gefällt mir

L
larissa-maus
08.12.21 um 15:44

Hallo Liebes, ich hatte eine Brustvergrößerung mit Eigenfett über BEauty Direct. Die haben nur Spezialisten auf diesem Gebiet. Mein Ergebnis ist mega schön...Wenn du aber mehr als ein Körbchen größer gehen möchtest sind eher Implantate geeignet, aber die Beratung ist sehr professionell. RUf mal bei Beauty Direct an LG 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

S
silke329
09.12.21 um 18:33

Liebe Anna, 

das kann ich gut verstehen. Ich wollte auch erst die Brustvergrößerung mit Eigenfett, bis ich mich wirklich gut darüber informiert habe und mich mit einigen Mädels ausgetauscht habe. Das große Problem ist, dass sich ein Teil des Fettes in der Brust wieder zurückbildet. Das ist sehr kostspielig und du musst den Eingriff wiederholen. Ich war über den DÄS bei der Beratung und wurde super aufgekärt, dass ich mich dann für die OP mit Motiva Implantaten entschieden habe. Das war für mich die beste Entscheidung. Kann ich dir nur empfehlen. 

Gefällt mir

B
banananas
11:26

Hallo, ich habe selbst keine Implantate, aber eine meiner Verwandten. Das Einspritzen von Fett unter die Haut ist sehr riskant, da es die Blutgefäße verstopfen kann. Besser ist es, Implantate aus Kochsalzlösung zu verwenden. Das Problem ist, dass sie sich manchmal schwierig eingewöhnen lassen. Leider kannst du erst nach mindestens 3 Monaten ohne Schmerzen wirklich wissen, ob sie für dich persönlich wirklich gut geeignet waren.

Gefällt mir