Forum / Beauty

Brustvergrößerung mit 16

Letzte Nachricht: 10. Juni 2008 um 17:09
S
sakura_12536311
07.06.08 um 16:28

Hi ich bin 16 und überlege mir nächstes Jahr die Brüste vergrößern zu lassen. Hab im Moment nicht mal Körbchengröße A, muss also immer nen Push-up tragen. Mein Problem is das ich aber schon sehr zierlich bin (170m; 40kg)und ich deshalb Angst hab das bei mir selbst Körpchengröße b schon unnatürlich aussieht.

Hat da einer Erfahrung von euch?

Mehr lesen

C
concha_12579597
07.06.08 um 19:05

Ähm...
ich würde sagen nimm lieber etwas zu, du hast nämlich deutlich untergewicht dann werden deine brüste auch größer!!!

Gefällt mir

S
seeta_12660535
09.06.08 um 11:34

Mit 16 - nein
Ein seriöser Chirurg wird Dich nicht vor Deinem 21. Geburtstag operieren, denn erst dann ist der Wachstum der Brust endgültig abgeschlossen.
Mit 40 kg bei Deiner Körpergröße wäre es wirklich sinnvoll, daß Du erstmal etwas an Gewicht zulegst, denn Dein Körper würde die Strapazen einer solchen OP nicht wirklich gut wegstecken.
Eine BV ist kein Friseurbesuch und der Körper hat extrem viel mit der Heilung zu tun. Dein Körper wäre bei 40kg hoffnungslos überfordert!
Gruß
Sun

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

T
tanis_12861144
10.06.08 um 1:35

Kenne das Problem....
Hallo liebe sweetygirly4,

mit 16 Jahren ging es mir ganz ähnlich wie Dir.
Nur - ich konnte essen wie ich wollte und nahm nicht zu. Ständig musste ich mir Sprüche anhören, wie z.B. bei dir hat der liebe Gott wohl auch die Hefe vergessen; BMW = Bügelbrett mit W.....; usw. .....

Kurzum ich war ein Spätzünder
Doch es ist wirklich so wie hier andere Forenmitglieder bereits schrieben, Dein Busen kann noch wachsen.
Meiner schaffte es immerhin noch auf ein kleines B...bei 180cm Körpergröße )))
Wie?
Irgendwann entwickelten sich auch bei mir die weiblichen Formen und da ich ziemlich viel Sport trieb, blieb alles soweit fest und schlank!

Damals hätte ich sogar einen Modelvertrag bei Elite in New York bekommen, aber da noch Minderjährig....kurzum meine Eltern unterschrieben den sehr gut bezahlten Vertrag nicht...Pech oder Glück gehabt. Kann man nehmen wie man will, wenn man an die Horrorberichte welche später folgten, denkt.

Du darfst gut und gerne bei 170cm, wenigstens 55 kg wiegen!! Erstaunt??

Nun von Berufswegen arbeite ich als Make-Up-Artist, Model und Messehostess (d.h. ich betreue Firmen auf verschiedenen Messen auf ihrem Stand) und sehe viele Models. Den Fotografen sind die sportlichen lieber als die, welche einfach nur schlank gehungert sind. Sieht einfach besser aus mit gut austrainierten Muskeln u n d Muskeln wiegen m e h r als Fett.
Wusstest Du das?

Bei 180cm wiege ich (34J.) aber sogar 70kg und bin superschlank!
Habe drei Kinder, infolge einer sehr schweren Krankheit, als mein erster eben mal sechs Monate alt war, nahm ich sogar 25 kg zu (hochdosierte Cortison Einnahme).
Also der Busen wuchs mit auf ein größeres B. Ist vielleicht nicht die
Welt, aber immerhin...
Als ich zwei Jahre später nach Ablauf der Behandlung (u. gesund) das Gewicht wieder reduzierte, nahm die Oberweite auch wieder ab.

Bei den Schwangerschaften war das logischer weise das gleiche Spiel.
Da kam ich sogar auf ein C-Cup. (während dem Stillen)

Was ich Dir damit sagen will ist, Dein Busen ist
a) ...noch im Wachstum
b) ...meistens (nicht immer) an Deinem Körpergewicht orientiert
(wir wollen die Veranlagung natürlich nicht vergessen)
c) ...je nach Situation dabei sich zu verändern - die Haut dehnt
sich und sollte sich idealerweise wieder zurückbilden...
(z.B. Schwangerschaft/ Stillen)
c) ...durch das geringe Gewicht von 40kg gar nicht in der Lage sich
im Moment positiv zu entwickeln
-> gib ihm und Dir also eine Chance

Sollte er nach Deinem 21.Geburtstag immer noch viel zu klein sein, steht einer OP vom Alter her nichts mehr im Wege.
Allerdings ist es für die Narkose besser etwas mehr Gewicht zu haben, auch wenn die Annästhesisten heute viel besser dosieren können.
Sie sind absolute Künstler und Könner in ihrem Fach!
Ausserdem muss Dein Körper mit allen Strapazen fertig werden und braucht dafür ein bisschen Reserven, auf die er zurückgreifen kann.
Für normal schlanke Personen kein Problem, aber mit Untergewicht ist das schon etwas ungünstig.

Diese Erfahrungen ziehe ich aus meiner Zeit als ehrenamtliche Sanitäterin, sowie der damals begonnenen Ausbildung als Schwesternschülerin zur Krankenschwester.
Ich konnte Vergleiche ziehen, wie die Patienten OP's körperlich verkrafteten, auch wenn es natürlich noch auf andere Faktoren ankommt.

Wie Du lesen konntest kann ich aus einigen Erfahrungen schöpfen und Du kannst mir sicher jede Frage stellen, die Dir unter den Nägeln brennt.
Auch als private Nachricht.
...vorausgesetzt ich weiß eine Antwort
Schließlich bin ich auch keine Mrs. Superschlau - wollte auch nicht den Eindruck erwecken!

Hoffentlich konnte ich Dir weiterhelfen,

Fairydance






Gefällt mir

H
haruko_11971053
10.06.08 um 17:09

..
oh mein gott, du armes ding.
aber ich finde es nicht ok, dass du sowas machen wilslt. also nicht jetzt, du bist noch viel zu jung außerdem ist dein körper noch im wachstum.
warte doch noch ein paar jahre. das habe ich auch gemacht. ich wollte mit 18 fettabsaugen lassen. habe es jetzt vor nem jahr gemacht, also mit 22J.
du wirst deinem, körper nur schaden damit. außerdem bist du doch noch in der pupertät! dein körper wird sich noch soooo ändern. stell dir mal vor, du wirst ziemlich zunehmen und hast dann eine brustverg. und plus die zunahme VIIEEEEL zu große brüste... das willst du nicht, glaub mir.
zudem sind alle eltern die sowas befürworten und zustimmen verantwortungslos.
lass es lieber sein. ich weiss wie du dich fühlst aber das so früh machen zu lassen ist eine sehr falsche entscheidung... wäre sie dann, wenn du dich so entscheiden würdest.

alles gute... und kopf hoch

p.s.
schon mal mit zunhemen probiert? dann nimmst du auch an den brüsten zu. abwarten kleines ok

sevgi

Gefällt mir