Home / Forum / Beauty / Brustvergrößerung, Kostenübernahme der KK

Brustvergrößerung, Kostenübernahme der KK

20. Januar 2017 um 0:43 Letzte Antwort: 20. Januar 2017 um 23:22

Hallo zusammen,
ich überlege die ganze Zeit, wie hoch die Chancen stehen, dass meine KK (Barmer) eine BV zahlt.. ich weiß, dass man idR sowieso erstmal eine Absage bekommt, dann aber in Wiederspruch gehen soll. Ich habe rechts wirklich nichts, füllt nicht mal ein A-Körbchen. Fällt das schon unter Amastie? Links ist es ein kleines B, also keine so extreme Asymmetrie. Ich bin 30, da wird sich also auch nix mehr tun. Eine Zeit lang kam ich damit gut klar und hab mich eben so genommen, wie ich bin - aber immer wenn ich vor dem Spiegel stehe, könnte ich heulen. Ich weiß, dass es gewisse Formulierungen gibt, die die Chancen zumindest erhöhen, wenn man in Wiederspruch geht - hat damit wer Erfahrungen und möchte sie teilen? Würde mich sehr freuen. 

lG

Mehr lesen

20. Januar 2017 um 23:22

Hallo, ich habe zwar kein genaues Wissen, aber weiss, dass extreme psychische Belastung durchaus ein Grund sein kann für die Kostenübernahme. Ich dachte zuerst du hast einfach ein A, aber falls es eine starke Assymetrie gibt und dich das belastet, ist das doch auf jeden Fall einen Versuch Wert mit der Krankenkasse das zu regeln! Rede auf jeden Mal mit deiner Frauenärztin deines Vertrauens damit oder direkt mit einem plastischen Chirurgen. Liebe grüße 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram
Haar Vitamine
Teilen