Home / Forum / Beauty / Brustvergrößerung

Brustvergrößerung

12. Oktober 2016 um 15:32

Hallo ihr Lieben,
heute melde ich mich zum ersten Mal bei einem solchen Portal an, nachdem ich viel zum Thema Brustvergrößerung, Kostenübernahme und Schmerzen gelesen habe.
Ich möchte euch helfen durch meine Erfahrungen und Erfahrungen die mir noch bevor stehen.

Heute in genau 14 Tagen ist meine OP und ich bin unglaublich aufgeregt.

Aber zunächst würde ich euch gerne etwas über mich erzählen.
Ich bin 19 Jahre alt, 1,60m groß und wiege aktuell 41 kg.
Ich wusste schon zu Beginn der Pupertät, dass ich mir irgendwann einmal die Brüste vergrößern lassen würde, weil ich schon da wusste, dass ich nie wirkliche Brüste haben würde.
Und genau das ist der Fall.
Trotz extremer psychischer Beschwerden, oder gerade deswegen, lehnte die DAK meinen Antrag auf Kostenübernahme der Brustvergrößerung ab. Ich sollte dafür lieber mindestens 50 Stunden zum Psychologen, was für mich reine Zeitverschwendung und für die DAK reine Geldverschwendung wäre und das Problem nicht lösen würde.
Also fand ich eine neue Lösung und wand mich an den DÄS, den Deutschen Ärzte Service, die unter anderem Brustvergrößerungen anbieten, somit kann ich eine Menge Geld sparen.
Denn wer will schon eine Frau ohne Brüste.
Und so denke ich auch über mich selbst. Wenn ich in den Spiegel schaue könnte ich direkt heulen, weil es widerlich und ekelhaft ist. Doch das verstehen viele leider nicht.
Ich wäre jedoch glücklich einmal in meinem Leben einen BH kaufen zu können der mir passt, oder eine Bluse, ohne direkt darauf achten zu müssen, dass man sie auch ja bis oben hin zuknöpfen kann.
Aber vor allem möchte ich mich selbst lieben können.

Und nun zu meiner OP
Ich bekomme beidseits je 210 oder 240 ml, das entscheide ich erst im Laufe der Woche, unter den Brustmuskel, über die Brustwarzenhöfe implantiert. Mehr ist bei mir aufgrund der Breite des Oberkörpers und der Brust an sich leider nicht möglich, aber das ist auch in Ordnung so.


Ich hab sehr große Angst vor der OP aber ich freue mich auch gleichzeitig auf den Start in ein erfülltes glückliches Leben, wenn ich alles hinter mich gebracht habe.

Könnt ihr mir von euren Erfahrungen berichten?
Wie sind oder waren die Schmerzen bei euch?
Tut das ziehen der Drainagen weh?
Wie kann ich schlafen? Weil ich wirklich jede Nacht und sogar zum Einschlafen auf dem Bauch liege, ohne Brüste definitiv sehr einfach und unglaublich bequem

Ich freue mich von euch zu hören.

Liebe Grüße Chaleta






 

Mehr lesen

Frühere Diskussionen
Brust OP
Von: ekua_12884232
neu
12. Oktober 2016 um 12:32
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen