Forum / Beauty

Brustvergrößerung

Letzte Nachricht: 17. Juni 2010 um 9:39
E
evanna_11892270
16.06.10 um 13:25

Hallo meine Lieben.

Seit ich 16 bin habe ich das Problem dass meine Brüste zu klein sind. Was heisst klein. Wenn ich keinen BH anhabe und en Top drüber anziehe dann bin ich einfach flach .

Ich habe schon alles versucht. Geld sparen ist in meiner finanziellen Situation echt schwierig.
Ich war schon bei meinem Frauenarzt deswegen, hatte etliche Diskussionen mit ihm. Er ist extrem gegen Brustvergrößerungen aber ich konnte meine Meinung durchboxen und habe eine Bescheinigung von ihm bekommen.Dann hatte ich 1000e Gespräche mit der AOK, teilweise ziemlich unfreundliche. Am Anfang meinten diese zu mir sie würden kein Geld ausgeben für sinnlose Sachen die wegtherapiert werden konnten. Als sie doch merkten wie schlecht es mir deswegen geht meinten diese ich solle eine Bescheinigung bei einem Therapeuten holen und dann geht das zu einer Einzelfallentscheidung. So weit so gut.
War bei meiner Therapeutin. Was da kam hat mich fast zur Weissglut gebracht. Sie kam mit Büchern von Brüsten und sagte mir wie viele Frauen doch keine perfekten Brüste haben und ich damit leben solle. Nach 1 Stunde Diskutieren merkte sie dass ich absolut untherapierbar bin. Eine Bescheinigung hat sie mir trotzdem nicht gegeben weil es ihres Erachtens nicht nötig ist und denkt ich will es nur machen damit andere mich schöner finden.

Das ist alles so ein Schwachsinn. WIe können manche nicht verstehen dass ich es nur für mich mache. Endlich einen Bikini anziehen möchte, schöne Unterwäsche die nicht zu groß ist. Ich hab einfach keine BHs die passen... Selbst meine Eltern konnte ich überzeugen ,die eigentlich strikt dagegen sind. Von ihnen oder Freunden kann ich leider nichts leihen weil es uns im Mom allen finanziell nicht so gut geht.

Aber so weiterleben und nichts dagegen machen ?
Wieso gibt die Krankenkasse Therapeuten lieber an die 25.000 zur "Heilung" als einmal 6.000 für Fälle bei denen echt klar ist dass der Eingriff stattfinden sollte...

Vielleicht hat genau deswegen die Therapeutin abgelehnt.


Was haltet ihr davon ? Welche Tipps könnt ihr mir geben ?
Habt ihr das Selbe durchgemacht?

Ich weiss dass meine Chancen mehr als gering sind , da bin ich realistisch.
Aber trotzdem will ich darum kämpfen...

Bitte um Tipps und Hilfe.

Danke im Vorraus, eure Anna.

Mehr lesen

T
tamika_11965752
16.06.10 um 14:07

Mein Tipp
Hallo Anna,

hier mein Tipp:
Job suchen, Geld verdienen, Summe zusammensparen.

Wenn es Dir nur darum geht, mal einen schönen Bikini anziehen zu können, bin ich nicht bereit, dass mit meinem Krankenversicherungsbeitrag zu finanzieren.



Gefällt mir

E
evanna_11892270
16.06.10 um 14:18

.
Nene um Gottes Willen, ich wollte keine Ballons .
Ein B- Körbchen reicht mir völlig. Das wäre auch nicht gerade schön bei mir.


Und zu der anderen. Ich habe geschrieben dass die Chance gering ist. Ich habe nicht geschrieben dass ich mich jetzt über Beiträge oder sonstwas streiten möchte, das kannst du auch im Hartz 4 Forum machen.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

C
chris_12576968
16.06.10 um 17:56

Hallo Anna,
der Grund, warum die KK SchönheitsOPs ablehnt, liegt auf der Hand.
Sagen wir es mal ganz platt: Krank bist du nicht, du hast ein Problem mit deinem Aussehen, das wiederum ist nicht das Problem der Krankenkasse.

In deiner Rechnung ist übrigens ein Fehler. Zahlt die KK für eine Brustvergrößerung, nehmen wir mal an 6.000,-. Damit ist es ja nicht getan. Sie hat damit dein "Schönheitsdeffizit" als Krankheit anerkannt und muss für jede weitere OP diesbezüglich aufkommen. Also auch Implantatwechsel usw. Im schlimmsten Fall zahlt sie sich damit dumm und dämlich, wenn du alle Nase lang eine Fibriose oder sonst eine Abstoßungsreaktion hast.
Davon ab gibt es keine Garantie, dass du nach der OP nicht sagts, dass sie doch noch zu klein sind und dein Leid noch nicht behoben ist, oder es diesmal die zu dünnen Lippen oder der zu dicke Bauch ist.
Wenn sich aber deine Einstellung zu dir selbst ändert hat die KK davon wesentlich mehr Vorteile.


Ob ich einen Tip habe? Ja, versteif dein ganzes Leben & Denken nicht auf deine Brust, denn das macht irgendwann wirklich krank.

LG
Toshi

Gefällt mir

E
evanna_11892270
17.06.10 um 9:39


Hat sich mittlerweile schnell geklärt.
Hab mich mit dem Deutsche Ärzte Service in Verbindung gesetzt.
Die OP Kosten dort sind sogar für mich bezahlbar, wenn ich ca 1 Jahr spare.

Gefällt mir