Home / Forum / Beauty / Brustvergrößerung, bin mir auf einmal so unsicher!

Brustvergrößerung, bin mir auf einmal so unsicher!

10. Januar 2011 um 13:33

Hallo, bin neu hier, vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen...
Ich wollte mir mein Brust im April vergrößern lassen, von 75A auf 75B (bin 166cm und wiege 48kg und bin 22j.)
Ich war mir bis jetzt auch total sicher... Aber irgendwie werde ich mir immer unsicherer... Ist das normal? Hatte jemand von euch das auch???
Weiß einfach nicht mehr ob es das richtige für mich ist.
Eigentlich wollte ich das schon seit ich 14 bin... Um so näher es kommt um so unerträglich wird meine ungewissheit.
Und zu hause kann ich nicht wirklich mot jemanden reden, weil keiner das so gut Findet.
Hoffe das jemand mir weiter helfen kann...
Lg. Und danke schon mal...

Mehr lesen

10. Januar 2011 um 13:55

Ist wohl normal
Hallo Babygir,

ich glaube das ist normal. Mit geht es ganz ähnlich. Meine OP ist in 11 Tagen in Tschechien. Und obwohl ich vorher unbedingt von A auf C vergrößern wollte und davon schon seit Jahren träume bin ich mir langsam unsicher. Zum einen hab ich Angst, dass C einfach zu groß ist (1,78m groß, ca. 60 kg) und natürlich auch weil immer die Chance besteht, dass es schief geht.
Aber ich habe eine sehr sehr gute Freundin die mich begleiten wird und hoffe natürlich, dass alles gut geht. Ich weiß eigentlich genau, dass ich hinterher total glücklich sein werde!!
Lg
Feuerengel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2011 um 14:06
In Antwort auf zowie_12912820

Ist wohl normal
Hallo Babygir,

ich glaube das ist normal. Mit geht es ganz ähnlich. Meine OP ist in 11 Tagen in Tschechien. Und obwohl ich vorher unbedingt von A auf C vergrößern wollte und davon schon seit Jahren träume bin ich mir langsam unsicher. Zum einen hab ich Angst, dass C einfach zu groß ist (1,78m groß, ca. 60 kg) und natürlich auch weil immer die Chance besteht, dass es schief geht.
Aber ich habe eine sehr sehr gute Freundin die mich begleiten wird und hoffe natürlich, dass alles gut geht. Ich weiß eigentlich genau, dass ich hinterher total glücklich sein werde!!
Lg
Feuerengel

Ich hoffe...
Ich hoffe es. Ich freu mich eigentlich auch schon. Hab nur zwischendurch ein komisches gefühl. Was ist wenn was schief geht, was ist wenn es mir dann doch nicht gefällt, usw.
Mein freund wird mit mir kommen, bin ich auch froh drüber. Hab am mittwoch noch mal ein termin zur besprechung. Mal gucken.
Ich drück dir die daumen für deine op. Sag dann mal bescheid wie es war.
Viel glück. Drück dir die daumen das alles gut geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2011 um 14:16
In Antwort auf amynta_12254960

Ich hoffe...
Ich hoffe es. Ich freu mich eigentlich auch schon. Hab nur zwischendurch ein komisches gefühl. Was ist wenn was schief geht, was ist wenn es mir dann doch nicht gefällt, usw.
Mein freund wird mit mir kommen, bin ich auch froh drüber. Hab am mittwoch noch mal ein termin zur besprechung. Mal gucken.
Ich drück dir die daumen für deine op. Sag dann mal bescheid wie es war.
Viel glück. Drück dir die daumen das alles gut geht.

Wann ist denn Dein Termin
Danke, ich drücke Dir auch die Daumen und werde natürlich Bericht erstatten.

Wann ist denn Dein Termin?

Ich denke ich hab inzwischen auch schon zu viel online gelesen. Die einen schreiben der Operateur bei dem ich den Termin habe ist nicht gut, die anderen er ist super... meine Cousine wurde von ihm operiert und das Ergebnis ist erstklassig gewesen.

Also positiv thinking!!

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2011 um 14:31
In Antwort auf zowie_12912820

Wann ist denn Dein Termin
Danke, ich drücke Dir auch die Daumen und werde natürlich Bericht erstatten.

Wann ist denn Dein Termin?

Ich denke ich hab inzwischen auch schon zu viel online gelesen. Die einen schreiben der Operateur bei dem ich den Termin habe ist nicht gut, die anderen er ist super... meine Cousine wurde von ihm operiert und das Ergebnis ist erstklassig gewesen.

Also positiv thinking!!

Lg

Hi
ji zusammen.. meine op ist genau in 10 tagen in der schweiz... ich will auch ein C bin 169cm und 60 kg.. ich moecht die op seit 14 nun jetzt wos soweit is bin ich toootaaL nervôs!! kann manchmal nicht mehr schlafen usw.... es ist schlimm werd auch manchmal unsicher vorallem wenn ich zuviel surfe... aber ich denk die unsicherheit vor der op is ganz normal... na dann werd ich dir mal bescheid geben nach der op
lg aus basel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2011 um 14:44

Hallo babygirl,
was ich dir von mir berichten kann ist, dass ich ebenfalls eine BrustOP hatte, allerdings ein bisschen anderer Natur, und ich war vorher auch aufgeregt.
Aufgeregt allerdings wegen der Frage, wann ich endlich wieder Sport machen dürfe und wann ob ich auf gut schlafen könne (habe ziemliche Rückenprobleme, wenn ich auch nur etwas anders liege als gewohnt).
Meine Entscheidung habe ich aber nie in Frage gestellt und auch nicht, ob ich mit dem Endergebnis zurechtkommen werde.

Manchmal wünscht man sich auch etwas ohne wirklich darüber nachzudenken, wie es sein wird, wenn man es dann endlich hat, weil man (mit 14) einfach zu weit von der Realität und der Verwirklichung eines solchen Wunsches entfernt ist.

Geh einfach mal in dich und frage dich a) ist der Ist-Zustand unerträglich und b) bist du bereit auch mit allen Folgen, positiv wie negativ, der OP zu leben und damit auch glücklich zu sein. Ist es eine Bereicherung für dein Leben oder ehr "ich habs mir ja vorgenommen, also muss ichs jetzt auch machen".
Du hast genug Zeit, stell dir diese Fragen und sprich vielleicht mit jemandem, der dir nahe steht und dir zuhört. Meist reicht es schon, wenn der andere bloß zuhört. Wenn du Gedanken aussprichst und deine Bedenken formulierst werden diese meist klarer und du findest die Antwort so oft auch ohen, dass der andere etwas sagen muss.

Liebe Grüße
Toshi

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2011 um 18:34
In Antwort auf zowie_12912820

Wann ist denn Dein Termin
Danke, ich drücke Dir auch die Daumen und werde natürlich Bericht erstatten.

Wann ist denn Dein Termin?

Ich denke ich hab inzwischen auch schon zu viel online gelesen. Die einen schreiben der Operateur bei dem ich den Termin habe ist nicht gut, die anderen er ist super... meine Cousine wurde von ihm operiert und das Ergebnis ist erstklassig gewesen.

Also positiv thinking!!

Lg

Bitte
Mein Termin ist Mitte April...
Schreib aufjedenfall...
Wünsch dir alles gute für die op.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2011 um 18:46
In Antwort auf chris_12576968

Hallo babygirl,
was ich dir von mir berichten kann ist, dass ich ebenfalls eine BrustOP hatte, allerdings ein bisschen anderer Natur, und ich war vorher auch aufgeregt.
Aufgeregt allerdings wegen der Frage, wann ich endlich wieder Sport machen dürfe und wann ob ich auf gut schlafen könne (habe ziemliche Rückenprobleme, wenn ich auch nur etwas anders liege als gewohnt).
Meine Entscheidung habe ich aber nie in Frage gestellt und auch nicht, ob ich mit dem Endergebnis zurechtkommen werde.

Manchmal wünscht man sich auch etwas ohne wirklich darüber nachzudenken, wie es sein wird, wenn man es dann endlich hat, weil man (mit 14) einfach zu weit von der Realität und der Verwirklichung eines solchen Wunsches entfernt ist.

Geh einfach mal in dich und frage dich a) ist der Ist-Zustand unerträglich und b) bist du bereit auch mit allen Folgen, positiv wie negativ, der OP zu leben und damit auch glücklich zu sein. Ist es eine Bereicherung für dein Leben oder ehr "ich habs mir ja vorgenommen, also muss ichs jetzt auch machen".
Du hast genug Zeit, stell dir diese Fragen und sprich vielleicht mit jemandem, der dir nahe steht und dir zuhört. Meist reicht es schon, wenn der andere bloß zuhört. Wenn du Gedanken aussprichst und deine Bedenken formulierst werden diese meist klarer und du findest die Antwort so oft auch ohen, dass der andere etwas sagen muss.

Liebe Grüße
Toshi

Hmm
Hey toshi...
Also, ich fühle mich einfach total unwohl, so bin ich mit meinem Körper und aussehen total zu Frieden. Aber wenn ich meine Brust im spiegel sehe, fühl ich mich total unwohl. Noch nicht mal ein A- Körpchen passt richtig.
Einerseits will ich es auf jedenfall, aber wenn ich dann daran denke was schief gehen kann, werde ich mir so unsicher ob ich es machen soll oder nicht... Weiß einer vielleicht, wie viel Prozent von solchen op's schief gehen??
Und wirklich mit jemandem reden kann ich nicht, alle raten mir davon ab und können sich in mich nicht rein versetzen das ich mich unwohl fühle.
Ich lass das in Dortmund bei ... machen, kennt die klinik jemand vielleicht und kann seine Erfahrung mir erzählen.
Danke und LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2011 um 19:45
In Antwort auf amynta_12254960

Hmm
Hey toshi...
Also, ich fühle mich einfach total unwohl, so bin ich mit meinem Körper und aussehen total zu Frieden. Aber wenn ich meine Brust im spiegel sehe, fühl ich mich total unwohl. Noch nicht mal ein A- Körpchen passt richtig.
Einerseits will ich es auf jedenfall, aber wenn ich dann daran denke was schief gehen kann, werde ich mir so unsicher ob ich es machen soll oder nicht... Weiß einer vielleicht, wie viel Prozent von solchen op's schief gehen??
Und wirklich mit jemandem reden kann ich nicht, alle raten mir davon ab und können sich in mich nicht rein versetzen das ich mich unwohl fühle.
Ich lass das in Dortmund bei ... machen, kennt die klinik jemand vielleicht und kann seine Erfahrung mir erzählen.
Danke und LG

Hey,
ich hatte auch mal ein kleines (ok, mini) A-Körbchen und war damit super zufrieden, daher kann ich zwar verstehen, dass jemand anderer Meinung ist, es aber nicht nachfühlen.

Also wenn es wirklich nur die Angst ist, dass etwas schief gehen könnte, dann würde ich das mal unter "Aufregung" verbuchen und nicht als direkte Zweifel. Schief gehen kann immer etwas, aber der Weg mit dem Auto zur Klinik ist riskanter als die OP selbst, so zumindest mein Chirurg.

Was dich vielleicht beruhigen könnte wäre, wenn der Arzt ganz offen darüber spricht, was schief gehen kann und wie er es einschätzt, ob das passieren könnte oder ehr nicht und was er zur Vermeidung bzw. Behebung tun wird.
Mein Arzt zB hat mir ganz ehrlich gesagt, dass dies und jenes wahrscheinlich ist, anderes ehr nicht und dass er zB anders nähen wird usw. um das bestmögliche Ergebnis zu erziehlen.
Grad weil er so frei weg gesprochen hat und mich ernst genommen hat wusste ich, der Mann ist kein Halbgott, sondern ein Mensch der sein Bestes gibt. Von da an hatte ich mir keine Gedanken mehr um Risiken machen müssen.

Ich glaube, das mag aber falsch sein, dass wenn man in einer unerträglichen Situation ist und unbedingt eine OP will, dass wenn dann etwas schief geht, man lieber mit den Folgen ringt als mit der Situation vorher.

LG
Toshi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2011 um 13:30
In Antwort auf chris_12576968

Hey,
ich hatte auch mal ein kleines (ok, mini) A-Körbchen und war damit super zufrieden, daher kann ich zwar verstehen, dass jemand anderer Meinung ist, es aber nicht nachfühlen.

Also wenn es wirklich nur die Angst ist, dass etwas schief gehen könnte, dann würde ich das mal unter "Aufregung" verbuchen und nicht als direkte Zweifel. Schief gehen kann immer etwas, aber der Weg mit dem Auto zur Klinik ist riskanter als die OP selbst, so zumindest mein Chirurg.

Was dich vielleicht beruhigen könnte wäre, wenn der Arzt ganz offen darüber spricht, was schief gehen kann und wie er es einschätzt, ob das passieren könnte oder ehr nicht und was er zur Vermeidung bzw. Behebung tun wird.
Mein Arzt zB hat mir ganz ehrlich gesagt, dass dies und jenes wahrscheinlich ist, anderes ehr nicht und dass er zB anders nähen wird usw. um das bestmögliche Ergebnis zu erziehlen.
Grad weil er so frei weg gesprochen hat und mich ernst genommen hat wusste ich, der Mann ist kein Halbgott, sondern ein Mensch der sein Bestes gibt. Von da an hatte ich mir keine Gedanken mehr um Risiken machen müssen.

Ich glaube, das mag aber falsch sein, dass wenn man in einer unerträglichen Situation ist und unbedingt eine OP will, dass wenn dann etwas schief geht, man lieber mit den Folgen ringt als mit der Situation vorher.

LG
Toshi

Hallo toshi
Ich Glaube du hast mir schon sehr geholfen. Ich habe gestern noch mal darüber nach gedacht und mit meinen Freund gesprochen. Bin zu dem Entschluss gekommen, das ich es erstmal verschieben werde. Ich denke das ich damit schon klar komme, so wie es jetzt, besser als wenn es schief geht. Ich kann es ja irgendwann immer noch mAchen, wenn ich es unbedingt will... Mein Freund ist mit meiner entscheidung aufjedenfall zufrieden...
Danke dir. Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2011 um 16:38
In Antwort auf amynta_12254960

Hallo toshi
Ich Glaube du hast mir schon sehr geholfen. Ich habe gestern noch mal darüber nach gedacht und mit meinen Freund gesprochen. Bin zu dem Entschluss gekommen, das ich es erstmal verschieben werde. Ich denke das ich damit schon klar komme, so wie es jetzt, besser als wenn es schief geht. Ich kann es ja irgendwann immer noch mAchen, wenn ich es unbedingt will... Mein Freund ist mit meiner entscheidung aufjedenfall zufrieden...
Danke dir. Lg

Hey,
es ist schön zu hören, dass ich dir etwas helfen konnte mit meinem Beitrag und ich freue mich, dass du für dich eine Entscheidung getroffen hast, die dir nicht schwer im Magen liegt.

Eine OP läuft dir nicht weg und jedes Mal, wenn du unzufrieden bist brauchst du nicht zu verzweifeln, weil du immer weißt, dass du eine Lösuing (OP) parat hast, wenn du es möchtest.

Es ist auch gut zu hören, dass du mit deinem Freund so offen reden kannst du. Ob er letztendlich mit der Entscheidung zufrieden ist, spielt dabei keine Rolle, wichtig ist nur, dass du damit zufrieden bist.

Liebe Grüße
Toshi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2011 um 21:05
In Antwort auf amynta_12254960

Bitte
Mein Termin ist Mitte April...
Schreib aufjedenfall...
Wünsch dir alles gute für die op.

Hallo zurück von der OP
Hallo, melde mich wie versprochen von der OP zurück. Gestern war die OP heute die Rückfahrt. Derzeit ist noch alles verbunden aber es fühlt sich gut an auch wenn es noch etwas weh tut und spannt. Ich habe den Arzt entscheiden lassen, was als Größe am besten passt und er hat mit einer Kochsalzteinlage getestet und sich für 290 ml pro Seite entschieden... ich fühl mich jetzt schon damit wohl auch wenn ich weiß, dass es noch abschwillt und ich das Ergebnis erst am Mittwoch das erste Mal sehen kann.... wenn Fragen sind nur zu )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2011 um 17:48

Bv
hallo babygirl....ich bin auch neu hier...suche immer wieder infos zu brustvergrösserung!!aber wollte dir sagen das es mir genau gleich geht wie dir...habe totale angst falls was schief gehen sollte,vor der narkose nicht mehr zu erwachen etc....
an tagen will ich es ohne zu zögern und an anderen tagen habe ich fast horror angst.....!!aber ich werde mal dorthin fahren und schauen was mir mein gefühl sagt...werde meine bv im april haben in prag bei fr dr toris......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2011 um 15:18
In Antwort auf amynta_12254960

Bitte
Mein Termin ist Mitte April...
Schreib aufjedenfall...
Wünsch dir alles gute für die op.

Verband ist ab
Huhu, gestern ist der Verband abgekommen. Vorher hatte ich ja das Ergebnis der Op noch nicht gesehen. Mein Hausarzt hat gestern alles entfernt und er war vor der Op sehr sehr skeptisch und hat lange versucht mir das mit der Op auszureden.
Gestern war er aber vom Ergebnis schwer beeindruckt. Obwohl noch alles geschwollen ist sehen die Brüste wirklich toll aus und auch die Nähte in der Brustfalte sind wirklich toll geworden, Jetzt muss ich nur noch drei oder vier Wochen die - zugegebenermaßen sehr unbequemen - Stütz-BHs tragen und dann kann ich meine zwei neuen Möpse in hübscher Wäsche ausführen
Bin total glücklich und grinse im Kreis

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2011 um 17:24

Let me think about it
@babygirl und @emale:

würde euch raten dass ihr euch genug bedenkzeit nehmt weil eine op ist eine schwerwiegende entscheidung.

ich bin der meinung wenn man alleie schon darüber nachgrübelt ob man es nun machen soll oder nicht dann ist das ein zeichen dass man es nicht wirklich will/braucht. genauso wenn man überlegt ob man jemanden liebt oder nicht, wenn man liebt grübelt man ja definitiv nicht darüber nach.

bevor ihr eine voreilige entscheidung trefft und einen fehler begeht solltet ihr euch die farge stellen ob ihr dennunter eurer jetztigen brust so sehr psyschich leidet und einfach gar nichts mehr geht und ihr die op unbedingt braucht oder ob ihr vielleicht auch durch die medien- und modewelt beeinflusst (wir alle werden shcliesslich davon beeinflusst, mehr negativ als positiv) nur der ansicht seid hmm es könnte ein bissl mehr sein..

ihr soltet die entscheidung ganz für euch selbst treffen und es nicht von den meinungen anderer leute abhängig machen auch wenn es eure falilie ist...schliesslich ist es EUER körper!

hoffe ihr trefft die richtige entscheidung und wünsche euch alles gute für die zukunft!

lg vanillakisses87

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2018 um 18:01
In Antwort auf amynta_12254960

Hallo toshi
Ich Glaube du hast mir schon sehr geholfen. Ich habe gestern noch mal darüber nach gedacht und mit meinen Freund gesprochen. Bin zu dem Entschluss gekommen, das ich es erstmal verschieben werde. Ich denke das ich damit schon klar komme, so wie es jetzt, besser als wenn es schief geht. Ich kann es ja irgendwann immer noch mAchen, wenn ich es unbedingt will... Mein Freund ist mit meiner entscheidung aufjedenfall zufrieden...
Danke dir. Lg

Hallo babygirl795,

mir geht es ganz ähnlich wie dir. Habe meinen Termin nun auch erstmal abgesagt. Mich würde interessieren, ob du es letztendlich gemacht hast und ob du zufrieden bist?  Ich weiß, dein Beitrag ist schon einige Jahre her, aber hoffe, du sendest mir dennoch eine Antwort.

Viele Grüße,
lisa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen