Forum / Beauty / Schönheitschirurgie

Brustvergrösserung Asymetrische Brüste Kostenübernahme durch KK ???

13. November 2005 um 0:54 Letzte Antwort: 30. November 2005 um 18:50

Hallo Mädels,
bin todunglücklich mit meinen asymetrischen Brüsten. Habe wirklich einen sichtbaren Grössenunterschied. Die rechte Brust braucht eigentlich keinen BH und die linke Brust hat Körbchengrösse A. Bin wirklich sehr unglücklich mit meinem "haha" Busen. Er ist er mir zu klein- gut, damit kann ich eigentlich leben, das Problem ist wirklich der Grössenunterschied der Brüste. Ich schäme mich sehr...Da ich in keinster Weise die nötigen finanziellen Mittel habe (ich bin Studentin) würde ich gerne wissen, ob bei meinem Problem nicht die Krankenkasse die Op-Kosten übernehmen würde. Bitte schreibt mir jetzt nicht, dass ich einfach mal fragen soll...... ich wollte erstmal hören, ob es hier vielleicht jemanden gibt, der damit Erfahrung hat. Bitte antwortet mir, ich halte das so länger nicht mehr aus (

Lg

Mehr lesen

15. November 2005 um 19:46

Es gibt die Möglichkeit..
wenn du dich einem Psychologen vorstellst und dieser dir eine Beurteilung schreibt, wie sehr dich das fertig macht und beeinflusst. Wenn du das dann der Kasse vorlegst, dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr Gross das sie es dir erstatten! Habe mich da auch mal schlau gemacht, weil ich selbst eine Bruststraffung möchte und mal ehrlich, jeder der ein Problem dieser Art hat, ist dadurch seelisch beeinträchtig! Wenn du einem Psychologen dein persönliches Problem schilderst und vielleicht noch ein paar Tränen rollen lässt dann klappt das bestimmt! LG!! Viel Glück

Gefällt mir

24. November 2005 um 1:22
In Antwort auf shan_12633741

Es gibt die Möglichkeit..
wenn du dich einem Psychologen vorstellst und dieser dir eine Beurteilung schreibt, wie sehr dich das fertig macht und beeinflusst. Wenn du das dann der Kasse vorlegst, dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr Gross das sie es dir erstatten! Habe mich da auch mal schlau gemacht, weil ich selbst eine Bruststraffung möchte und mal ehrlich, jeder der ein Problem dieser Art hat, ist dadurch seelisch beeinträchtig! Wenn du einem Psychologen dein persönliches Problem schilderst und vielleicht noch ein paar Tränen rollen lässt dann klappt das bestimmt! LG!! Viel Glück

Echt
hat ers gemacht die bestätigung? würde mich mal interressieren .ich sitz nämlich im gleichen boot.gruss mell macht der das auch bei sclaffen busen?


Gefällt mir

24. November 2005 um 1:28

Hallo lady
wesst du ob die kk das auch mit sclaffen busen übernehmen tut.? also asimetrische brust ist krass.aber ich habe gelesen im netz das die kk sowas übernehmen tut .aber das mit dem psyschologen ,da ist auch was drann .ich würd mich mal im netz kundig machen bei der kk wo du bist da kannst du dich bestimmt kundíg machen.gruss mel

Gefällt mir

24. November 2005 um 18:59
In Antwort auf an0N_1215983699z

Echt
hat ers gemacht die bestätigung? würde mich mal interressieren .ich sitz nämlich im gleichen boot.gruss mell macht der das auch bei sclaffen busen?


Spielt keine rolle...
...was du operieren lassen willst, wenn du zu dem psychologen gehst und ihm dein problem klar machst und er checkt das dich das nervlich fertig macht und dich das im alltag beeinflusst schreibt er eine! aber das ist kein versprechen! wichtig ist halt WIE du es ihm rüber bringst! es muss schon überzeugen! LG!

Gefällt mir

27. November 2005 um 17:35

Hab ich auch
Ich hab auch 2 sehr unterschiedlich große Brüste...
Ich hab mich vor längerer Zeit schonmal belesen und dabei kam raus, dass dies die KKs nicht mehr bezahlen... Das gleiche hat mir auch meine Frauenärztin gesagt...

Gefällt mir

30. November 2005 um 18:50
In Antwort auf shan_12633741

Spielt keine rolle...
...was du operieren lassen willst, wenn du zu dem psychologen gehst und ihm dein problem klar machst und er checkt das dich das nervlich fertig macht und dich das im alltag beeinflusst schreibt er eine! aber das ist kein versprechen! wichtig ist halt WIE du es ihm rüber bringst! es muss schon überzeugen! LG!

Weiss nicht recht
hallo,
hab auch eine Asymmetrie, nicht so ausgeprägt, aber doch sichtbar. Ich habe aber gelesen, dass für die Kassen eine psychische Belastung kein Grund mehr zur Bezahlung eines Eingriffes ist. Probieren kann man es ja, aber kann ja schon an die Nerven gehen...
LG
Eisha

Gefällt mir