Forum / Beauty

Bruststraffung - Langzeiterfahrung?

Letzte Nachricht: 18. November 2010 um 20:42
U
ulrica_12373586
15.11.10 um 21:04

Hallo,

ich spiele schon länger mit dem Gedanken, mir eine Bruststraffung machen zu lassen.
Aufgrund hoher Gewichtsabnahme habe ich zuviel Haut und zuwenig Masse....---> der Busen hängt...
Bisher schreckte mich ab, dass da sichtbare Narben bleiben.
Leider habe ich eine Veranlagung zu dicken, roten Narben.
Außerdem habe ich schon mehrfach gelesen, dass die Brust sich wieder absenken würde.
Habe schon oft Bilder im Internet angeguckt, aber die sind von Kliniken gemacht und deshalb möglicherweise verschönend dargestellt.

Ich suche deshalb Kontakt zu Frauen, die sich vor längerer Zeit eine solche BS haben machen lassen
(d.h. wo die Narben verheilt sind).
Ich stehe ja vor der Entscheidung: was ist schlimmer: Hängebusen oder Narben?

Wie ist für euch diese Entscheidung ausgefallen?
Verblassen die Narben oder bleiben sie dick und rot?
Wenn ihr Partner habt - wie haben diese auf die Narben reagiert?
Hat sich eure Brust wieder abgesenkt?
Hat sich die OP für euch gelohnt?

Danke im voraus für eure Antworten

LG
LM

Mehr lesen

T
trace_12523273
18.11.10 um 20:42

Brust op prof. mühlbauer
hallo lisamona,

ich habe vor acht monaten eine bruststraffung durchführen lassen. ich war sehr skeptisch und habe es mir sehr lange überlegt (fast 20 jahre unter meinen brüsten gelitten).
ich kann deine zweifel gut verstehen, denn man geht mit der op auch ein gewisses risiko ein -und eine absolute garantie für ein tolles ergebnis gibt es nicht. aber es gibt ärzte, die realistische einschätzungen machen und sogar zusichern, dass sie gegebenenfalls nachkorrekturen vornehmen, ohne hohe kosten. der erfolg/die nachhaltigkeit der op hängt von mehreren individuellen faktoren ab, wie z.b. deiner individuellen hautbeschaffenheit , gesundheit, raucher/nichtraucher usw. daher ist es am besten, mit einem plastischen chirurgen ein unverbindliches vorgespräch zu vereinbaren. ein arzt bzw. mehrere ärzte können z.b. deine narbenfrage besser beurteilen, als ein laie per mail. was sagt denn z.b. deine frauenärztin dazu? nur mut, fragen kostet nichts!
ich habe mich z.b. damals bei meiner frauenärztin erkundigt, sie hat mir zur genaueren beratung eine plastisch-ästhetische chirurgin empfohlen, für die ich mich letztendlich auch entschieden habe, nachdem ich bei mehreren ärzten zur beratung war.
nimm dir lieber ein bißchen mehr zeit und überstürze nichts. mit realistischen informationen lässt es sich besser
überlegen.
falls du mehr über meine op wissen magst:
ich war bei prof. dr. charlotte mühlbauer in münchen und würde sie uneingeschränkt weiterempfehlen. sie hat grosse erfahrung in der brustchrirurgie, ist sehr sehr freundlich, nimmt sich zeit, berät ausführlich und realistisch.ich hatte das gefühl, dass ihr ein schönes op-ergebnis ein persönliches anliegen ist. sie hat lange als oberärztin in der chirurgie gerbeitet, ist jetzt in einer privatklinik. die klinik und das personal dort sind ausgesprochen freundlich und hilfsbereit. die kosten sind angemessen und keineswegs übertrieben. bei fragen war jederzeit jemand zu erreichen und auf mails bekam ich schnell antwort und die gesamte nachsorge ist super. nachsorge ist ein thema, das sehr wichtig ist, insbesondere, wenn du z.b. mit der narbenbildung unsicher bist usw.. http://www.atos-aesthetic.de/plastische-chirurgie.html
wenn du mehr wissen magst, ich antworte gern. lass dir zeit und überstürze nichts.
liebe grüße, karenina

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Diskussionen dieses Nutzers