Home / Forum / Beauty / Brustasymmetrie OP??? Bitte helft mir

Brustasymmetrie OP??? Bitte helft mir

29. Dezember 2010 um 23:05

Hallo ihr Lieben,

ich bin 24 und habe seit langer Zeit ein großes Problem was mich sehr belastet: Meine Brüste sind ungleich. Auf den ersten Blick, wenn ich etwas anhabe, fällt es nicht allzu sehr auf, weil meine Brüste an sich nicht sehr groß sind (trage 75 B). Aber wenn ich nackt bin, ohne BH, dann merkt man es schon. Die recht sieht nämlich aus, als wäre sie irgendwann gar nicht mehr weitergewachsen. Die Brustwarze zieht sich immer nach innen und überhaupt fehlt mind. 1/3 zu der Größe der linken.

Früher hat es mich gar nicht so gestört, als Teenager, wahrscheinlich weil das Thema Sexualität da noch nicht so präsent war. Aber mit den Jahren habe ich mich da immer mehr reingesteigert. Ich hatte noch nie Sex, weil ich mich einfach nicht vor einem Jungen ausziehen kann. Und dabei fehlt es nicht an Chancen, im Gegenteil. Aber ich kann einfach nicht.

Jetzt also, mit 24, habe ich sogut wie dazu entschlossen meine rechte Brust angleichen zu lassen. Ich möchte nicht länger leiden. Habe mir auch schon (im Raum Hamburg) eine Klinik ausgesucht, die sehr seriös auf mich wirkt. Aber ich habe so viele Bedenken und Ängste.
Das größte Problem ist, wie sage ich es meinen Eltern - sage ich es ihnen überhaupt? Sie sind leider sehr verständnislos und ich habe Angst vor ihrer Reaktion. Geld brauche ich von ihnen nicht, das habe ich angespart. Aber da ich über meinen Vater versichert bin, würde es wohl auf jeden Fall mitkriegen wenn ich zu so einem Arzt ginge!

Dann sind da noch diese Ängst vor der OP, und vor dem was danach kommt. Was ist wenn mein Körper das Implantat abstößt? Wie lang kann so ein Implanat generell im Körper bleiben? Ich habe außerdem, wahrscheinlich hormonbedingt, ein paar Mal im Monat starke Brustschmerzen. Kann sich das negativ drauf auswirken?

Vielleicht gibt es ja einige unter euch, die ein ähnliches Problem haben und mir helfen können. Ich wäre euch wirklich sehr dankbar.

Hoffentlich kann ich bald glücklich sein und mein Leben richtig genießen!

Viele Grüße
Anna

Mehr lesen

4. Januar 2011 um 19:35

...
Hallo onelove,

es tut mir leid, dass dich deine Asymmetrie so belastet.

Auch wenn du Angst vor der Reaktion deiner Eltern hast und über deinen Vater versichert bist, so hat doch jeder Arzt Schweigepflicht und ich würde schon versuchen eine Kostenübernahme zu bekommen, zumal damit wahrscheinlich auch eventuelle Folgekosten abgedeckt wären. Hast du schon einmal mit deiner Gyn darüber gesprochen?

Ich würde dir zudem raten, dich in einem geschlossenen Forum zu diesen Fragen anzumelden (beautysisters, newsilicone, silicone-sisters), um wirklich fundierte Antworten und Erfahrungen zu finden.

Lieben Gruß,
die Kräuterhexe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2011 um 18:17

Brustasymmetirie
Hallo Anna

habe da so ein ähnliches Problem, wurde vor einem guten Jahr operiert, dh. Implantate, jedoch konnte die asymmetrie nur mäßig behoben werden, da ich noch zusätzlich eine Thoraxdeformität habe. Im Krankenhaus wurde mir jetzt eine Unterspritzung mit Eigenfett angeboten, das wurde jedoch von der Kasse abgelehnt, aber so schnell geb ich nicht auf, im schlimmsten fall muss ichs halt selbst bezahlen, das is es mir wert.

Ich weiß wie du dich fühlst, bei mir weiß das auch niemand, weil i mi zu sehr dafür schäme, bin jetzt 28 und hab a erst vor ca einem Jahr all meinen Mut zusammengenommen und bin zum Arzt gegangen. Aber man findet überhaupt keinen Sinn im Leben und hat auch keine Lebensqualität.

Lg M

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2011 um 21:07

Mk1995
Hallo!
Genau das gleiche Problem habe ich auch, bin aber 32 und habe zwei Schwangerschaften hinter mir.

Welche Klinik in HH erwägst du?

Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2012 um 14:29

Meine Freundin hatte das gleiche Problem! Jetzt ist alles super!
Hi Anna, meine beste Freundin hatte ein ähnliches Problem. Sie hatte auf der einen Seite Körbchengröße A und auf der anderen Seite Körbchengröße B. Sie hat sich die Brüste nun im Dez 2011 angleichen lassen. Sieht super aus! Und von den Schmerzen war auch alles erträglich, sagt sie! sie hat es in Köln im Ästhetikum machen lassen. Können wir nur empfehlen, denn auch ich wurde dort schon operiert. Die Angestellten udn auch der Arzt sind sehr nett und rücksichtsvoll! Hatte auch ziemlich Angst vor der Op z.B. Meine Freundin weniger. ich kann dir die Klinik nur empfehlen, hab bislang nur gute Erfahrungen damit gemacht und nur gutes gehört! Dr. Galla ist in Köln sehr bekannt und wird gerade als Experte für Brustops geschätzt! Lass dich dort doch einfach mal beraten?! Das Gespräch ist dort kostenlos (also keine ABzocke!) Bei Fragen, einfach melden. Ich drücke dir die Daumen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen