Home / Forum / Beauty / Brust OP why not?

Brust OP why not?

26. Oktober 2012 um 17:37

Hey,

also, gleich Klartext; ich habe kleine Brüste, es ist wrklich ein kleines A, sodass ich meist nur TeenieBH mit kindischen Mustern finde, wenn ich schon shoppen gehe, was ja mal gar nicht geht, da ich kein Teenie mehr bin, sondern erwachsen, und eine Frau.

Ich bin mit meiner Figur zufrieden, wenn es um den rest geht, habe ich wirklich nichts zu jammern, denn ich kümmere mich auch um meine Ernährung und Fitness.

Aber was bringt mir das alles, wenn meine Titten eh klein sind, und ich mich unter Männern eher wie ein Kumpel fühle, als Frau.

Ich denke jetzt mittlerweile immer mehr an eine Brust OP, ich weiß zwar, dass es künstlich ausschaut, aber vllt. werde ich ja so einen Chirurgen finden, der mir meine Brüste so macht, wie ich es mir wünsche.

Ich wäre sogar mit einem großen B zufrieden!

Habt ihr irgendwelche Erfahrungen mit OPs?

Ich will gleich schreiben, dass ich Null Bock auf Privatnachrichten habe, und auf diese auch nicht antworte!

Ich möchte sinnvolle Anweisungen, und Erfahrungen lesen, keinen Trost.

Vielen Dank im Vorraus!

Mehr lesen

26. Oktober 2012 um 18:09

Wieso
weißt du das es künstlich aussieht??? also wenn ich keinem erzähle das ich operiert bin sieht es keiner ... heutzutage bekommt man ja keine kissen mehr wie vor 10 jahren eingesetzt wo es wirklich auf den ersten blick ersichtlich war ... ansonsten kann ich dir nur raten hier im forum mal ein bissl zu lesen denn berichte stehen da zur genüge

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2012 um 19:06

Hehe...
...deine Anweisung wird die ganzen Loser hier sicher nicht davon abhalten, dich trotzdem zu zuspamen Das aber nur mal am Rande.

Ich kann sehr gut verstehen, wie du dich fühlst. Ich habe eine OP machen lassen und hatte vorher auch nur 70 A, nun B-C. Künstlich schaut es nicht (mehr) aus. Direkt nach dem Eingriff sind die Brüste geschwollen und stehen stark vom Körper ab, aber die Form wird mit der Zeit immer natürlicher. Sie fühlen sich vielleicht minimal fester an als Naturbrüste, aber das merkt außer dir ja dann nur dein Partner. Mein Freund weiß von meiner OP und hat neulich noch gemeint, dass er nie darauf gekommen wäre, dass ich da etwas habe machen lassen.

Ich für mich kann definitiv sagen, dass ich durch den Eingriff viel mehr Selbstbewusstsein und Lebensqualität gewonnen habe!

Trotzdem sollte man so eine Operation niemals leichtfertig angehen. Neben den "allgemeinen" Risiken bezüglich Narkose und Wundheilung kann es zu einer Kapselfibrose kommen. Das ist leider die am weitesten verbreitete Komplikation bei einer Brustvergrößerung mit Implantaten, die auch Jahre nach der OP noch auftreten kann.

Bei seriösen Ärzten ist die erste Beratung immer kostenlos.

Viele Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2012 um 18:42

Why not?
Vielleicht weil es nur Kopfsache ist? Es gibt genug Männer, die auf kleine Brüste stehen. Das ist zumindest meine Erfahrung. Dass du dich unter Männern mehr wie ein Kumpel als eine Frau fühlst liegt sicher auch nicht an deinen Brüsten sondern an dir. Ich würde mir das also gut überlegen. Das ist viel Geld dafür, dass du dadurch vielleicht zu etwas mehr Selbstbewusstsein kommst. Aber um das zu erreichen gibt es deutlich bessere und billigere Wege.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2012 um 19:16
In Antwort auf shiwon_12183437

Why not?
Vielleicht weil es nur Kopfsache ist? Es gibt genug Männer, die auf kleine Brüste stehen. Das ist zumindest meine Erfahrung. Dass du dich unter Männern mehr wie ein Kumpel als eine Frau fühlst liegt sicher auch nicht an deinen Brüsten sondern an dir. Ich würde mir das also gut überlegen. Das ist viel Geld dafür, dass du dadurch vielleicht zu etwas mehr Selbstbewusstsein kommst. Aber um das zu erreichen gibt es deutlich bessere und billigere Wege.


Männer, die auf kleine Brüste stehen, sind nicht normal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2012 um 17:04
In Antwort auf sarahlein8612

Hehe...
...deine Anweisung wird die ganzen Loser hier sicher nicht davon abhalten, dich trotzdem zu zuspamen Das aber nur mal am Rande.

Ich kann sehr gut verstehen, wie du dich fühlst. Ich habe eine OP machen lassen und hatte vorher auch nur 70 A, nun B-C. Künstlich schaut es nicht (mehr) aus. Direkt nach dem Eingriff sind die Brüste geschwollen und stehen stark vom Körper ab, aber die Form wird mit der Zeit immer natürlicher. Sie fühlen sich vielleicht minimal fester an als Naturbrüste, aber das merkt außer dir ja dann nur dein Partner. Mein Freund weiß von meiner OP und hat neulich noch gemeint, dass er nie darauf gekommen wäre, dass ich da etwas habe machen lassen.

Ich für mich kann definitiv sagen, dass ich durch den Eingriff viel mehr Selbstbewusstsein und Lebensqualität gewonnen habe!

Trotzdem sollte man so eine Operation niemals leichtfertig angehen. Neben den "allgemeinen" Risiken bezüglich Narkose und Wundheilung kann es zu einer Kapselfibrose kommen. Das ist leider die am weitesten verbreitete Komplikation bei einer Brustvergrößerung mit Implantaten, die auch Jahre nach der OP noch auftreten kann.

Bei seriösen Ärzten ist die erste Beratung immer kostenlos.

Viele Grüße

...
...vielen Dank für diese ehrliche Antwort. Ich meine, es ist ja nicht das erste mal, dass ich eine eine OP denke. Klar, kann man sagen, dass es Kopfsache ist, aber daran wird sich nichts ändern, und ich habe auch keine Lust, mich von Psychologen, und anderen Spinnern, zuqatschen zu lassen. Es wird sich in meinem Kopf nichts daran ändern, ich will größere Brüste, basta.

Wie hast Du Dich denn vor der OP gefühlt, sowie danach? Waren die Schmerzen groß, musstest Du auf etwas bestimmtes achten, KP Ernährung, etc?

Ich würde gerne mehr davon erfahren, bevor ich meine ersten Schritte dafür tun werde. Außerdem bin ich auch nicht Millionärin, sodass ich gleich zum Chriurgen renne

Vielen lieben Dank im Vorraus!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2012 um 17:05
In Antwort auf shiwon_12183437

Why not?
Vielleicht weil es nur Kopfsache ist? Es gibt genug Männer, die auf kleine Brüste stehen. Das ist zumindest meine Erfahrung. Dass du dich unter Männern mehr wie ein Kumpel als eine Frau fühlst liegt sicher auch nicht an deinen Brüsten sondern an dir. Ich würde mir das also gut überlegen. Das ist viel Geld dafür, dass du dadurch vielleicht zu etwas mehr Selbstbewusstsein kommst. Aber um das zu erreichen gibt es deutlich bessere und billigere Wege.

.
In meinem Kopf wird sich diesbezüglich nichts ändern. Meine Brüste gefallen mir nicht, und so bleibt das auch, bis ich etwas damit tu. Ich weiß, dass es gut gemeint ist, aber ich brauche keinen Trost, sondern authentische Erfahrungen .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2012 um 13:39
In Antwort auf beryl_12544793

...
...vielen Dank für diese ehrliche Antwort. Ich meine, es ist ja nicht das erste mal, dass ich eine eine OP denke. Klar, kann man sagen, dass es Kopfsache ist, aber daran wird sich nichts ändern, und ich habe auch keine Lust, mich von Psychologen, und anderen Spinnern, zuqatschen zu lassen. Es wird sich in meinem Kopf nichts daran ändern, ich will größere Brüste, basta.

Wie hast Du Dich denn vor der OP gefühlt, sowie danach? Waren die Schmerzen groß, musstest Du auf etwas bestimmtes achten, KP Ernährung, etc?

Ich würde gerne mehr davon erfahren, bevor ich meine ersten Schritte dafür tun werde. Außerdem bin ich auch nicht Millionärin, sodass ich gleich zum Chriurgen renne

Vielen lieben Dank im Vorraus!

Das seh ich...
...genauso. Wenn DU dich nicht wohlfühlst, bringt es dir nichts, wenn alle möglichen Leute es dir ausreden wollen.

Das Gefühl vor der OP war unbeschreiblich. Eine Mischung aus Angst, Aufregung und totaler Vorfreude. Als mein Arzt mir die Schnittführung aufmalen wollte, musste er kurz warten, weil ich so gezittert habe. Und kurz bevor ich eingeschlafen bin, soll ich wohl noch gesagt haben:"Ich will aber wieder aufwachen, ok?!" Das erzählte mir eine Schwester nach der OP.

Ich will dir nix vormachen: Die Wundschmerzen nach der OP waren die Hölle. Hinzu kam das Gefühl, als ob ich einen super starken Muskelkater hätte. Am Tag der OP konnte ich mich nur mit Hilfe aufrichten und zur Toilette etc. Die erste Nacht war auch ziemlich unruhig und schmerzhaft. Aber das wurde am Tag nach dem Eingriff schon merklich besser. Schmerzen hatte ich immer noch, aber sie waren nicht mehr so unerträglich.
Ich erinnere mich noch daran, dass ich trotz meinem Leid ständig meine Brüste über dem Hemdchen berührt habe, weil ich es noch nicht glauben konnte. Endlich weiblich! Das Ziehen der Drainagen war noch mal etwas fies, aber auszuhalten.

Ich habe auch in den ersten beiden Wochen daheim Hilfe gebraucht. Da ich damals noch solo war, hat mich meine beste Freundin unterstützt, denn ganz banale Sachen wie Haare waschen waren alleine nicht möglich. Auch das "Hochgreifen", wenn ich mir ein Glas aus dem Regal holen wollte...Sachen wie Wäschekorb oder gar Wasserkästen schleppen waren natürlich total tabu. Ich habe damals den Job gewechselt und hatte so 4 Wochen "Leerlauf" dazwischen. 3 bis 4 Wochen wirst du auch brauchen, denn vorher bist du in der Regel nicht arbeitsfähig.

Ernährungsmäßig habe ich nichts besonderes beachten müssen...unmittelbar nach der OP war natürlich Schonkost angesagt, aber sonst hab ich so gegessen, wie sonst auch. Zu Alkohol und Zigaretten kann ich nichts sagen, konsumiere ich beides nicht.

Hoffe, ich konnte dir etwas helfen...
Falls du mal einen ganz tollen, ausführlichen Erfahrungsbericht lesen willst, schau mal hier:

http://mein-erfahrungsbericht.de/brustvergroesserung/

Hat mir bei meiner Entscheidungsfindung sehr geholfen!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2012 um 13:58

Nur mut zur bv
hallo ninaklein,
so wie ich dich verstanden habe hast du dich längst für eine b.vergrösserung entschieden, auch ich hatte vor 2 wochen meine langersehbte bv, weil auch ich es nicht mehr aushalten konnte nur noch in kindergeschäften nach unterwäsche zu suchen und jedesmal in tränen auszubrechen wenn sogar die aa bhs zu groß waren u die körbchen abstanden - ich verstehe dich also sehr gut.
ich kann dir nur zu einer bv raten - am anfang wirst du schockiert sein weil deine neuen brüste aussehen werden wie verkehrshütchen - geschwollen unförmig und spitz - auch bei mir sieht es noch so aus. aber ich lass mich nicht beunruhigen, ich verbringe viel zeit hier im forum und hab gelesen dass das vollkommen normal ist und es i d R 6 Monate dauern kann bis die endgültige form erreicht ist.
des weiteren kann ich mich der antwort von sarahlein nur anschließen - die erste zeit ist die hölle und die ersten 2 wochen geht ohne hilfe gar nix. ich hab "nur" 265g ubm reinbekommen (mehr ging nich,...) aber die schmerzen warn hölle - ohne ibu800 hätt ichs nich geschafft.
wenn du mehr wissen willst frag, nur zu
bis dahin alles gute
RedHead

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2012 um 11:31

Hi
Also das bei seriösen Ärzten die Beratung immer kostenlos ist, ist ja schon mal quatsch...ich hab mich bei vielen beraten lassen und ein Gespräch kostet immer Geld....ich hab auch noch nie einen Arzt getroffen, der ob er nun Hausarzt ist oder Zahnarzt irgendwas umsonst gemacht hätte...

heutzutage sehen brüste nach einer OP nur noch künstlich aus, wenn du das möchtest, dafür gibts ja dann runde oder anatomische implantate...ein guter chirurg wird das dann auch so anpassen! eine brust muss auch nicht immer spitz aussehen..meine sah nach der op schon super aus, allerdings auch etwas geschwollen....das ging erst nach ein paar wochen weg...
der arzt wird mit dir absprechen, ob du runde oder anatomische möchtest bzw. welche zu dir passen....such dir einen guten vertrauenswürdigen "richtigen plastischen Chirurgen" lass dich auch nicht von Namen zu sehr blenden...besser von Erfahrung und Kualifikation...!!

grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2012 um 18:19

Gleiche Problematik - aber Glücklich
Hi Nina,

ich hatte das gleiche Problem wie du. Ich bin sehr schmal vom kompletten Körperbau und habe dementsprechend auch arg wenig Busen von Mutter Natur dazu bekommen.
Mit einem PC-Programm wurde bei mir 195ml ausgerechnet und ich fand es am Anfang ziemlich wenig. Aber der Arzt hatte mir erklärt, dass es möglich ist, wenn wir größere nehmen, dass diese sich an den Seiten abzeichnen. Somit wäre meine Brust nichtmehr natürlich sondern wie bei manchen sehr plastisch und künstlich.
Ich habe mich dann folglich für die 195ml entschieden und bin sehr zufrieden. Habe nun ein schönes B-Körbchen und man würde nie erahnen, dass ich einen BV an mir habe vornehmen lassen.

Achja... und mein Beratungsgespräch war kostenlos!
Es sind nicht alle kompetenten Ärzte auf eine Beratungsgebühr aus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2012 um 18:22

Tabletten tuns momentan auch
Hey,

ist zwar schon länger her, meine Anfrage, jedoch sehe ich, dass noch weitere Personen schreiben. Danke für diejenigen, die hier konstruktive Meinungen geschrieben haben, es hat mir sehr weitergeholfen, und bei Bedarf werde ich es mir noch einmal genau überlegen.

Aus reiner Neugier, Naivität, Frust, oder wie auch immer man es nennen sollte, habe ich mit Tabletten bestellt, übers Internet, die den Brustumfang vergrößern sollen und ehrlichgesagt hielt ich es zuerst für eine dumme Idee, aber ich habe deenoch damit angefangen sie einzunehmen.

Und was soll ich schreiben... ich habe den Eindruck, dass sie mindestens um eine halbe Größe gewachsen sind; sie sind voller, gar praller, runder und ich bin super zufrieden damit! Ich habe mir noch ein paar Dosen bestellt, da ich etwas Angst habe, dass nach dem Abstellen die Brust wieder kleiner wird, mal sehen.

Dennoch vielen lieben Dank!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2012 um 21:07

Brust-OP
Ich hatte auch nur ein 75 A cup und habe sie mir vergrößern lassen.Also ich bin 1,58 und 53 kg ,hatte 75 A und bin mit 300ml TXP EXTRA High Profilen rund UBM auf ein 75 D gekommen.Ich kann nur sagen sie sehen nicht künstlich aus und auch nicht riesig,da sie UBM liegen.Du musst dich einfach nur gut Beraten lassen und einen PC finden der auf deine Wünsche eingeht und nicht das macht was ihm gefällt.Ich bin jetzt 1 Jahr und 10 Monate post-OP und würde es immer wieder tun.LG.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen