Forum / Beauty

Brust op in planung muss alles wissen

Letzte Nachricht: 7. Juni 2014 um 21:15
A
an0N_1193584299z
22.05.14 um 21:09

hallo ihr lieben
ich bin hier neuling
so zu meiner situation
ich bin fast 28 komme aus dem ruhrgebiet
ich bin 1,65 gross wiege 55 kilo und habe leider nie eine weibliche brust gehabt
dass es veranlagung ist kann ich nicht sagen meine mutter hat ein knappes c körbchen
meine schwester 25 knapp b
und meine andere schwester 22 gutes a
und ich nix
wirklich gar nichts sehe eher aus wie ne 13 jährige
ich habe noch nicht mal eine form geschweige denn ein ansatz von Dekolleté
dass ist das meiste was mich stört
und dass ich wirklich nie einen bh ausfülle,wäre ja schon froh ein kleines a zu haben
klar schäme ich mich weil mir nie ein bikini richtig passt und schöne unterwäsche kauf ich mir schon gar nicht
halt nur normale bhs die man gut und von aussen unsichtbar stopfen kann
damit meine brust wenigstens weiter absteht als mein bauch (und ich habe wirklich gar keinen bauch )
habe eigentlich schon immer vorgehabt meine brust vergössern zu lassen
musste aber so mit anfang 20 eine teure zahn op durchführen lassen und dafür ein kredit aufnehmen den ich dann knapp 5 jahre abbezahlt habe

ich arbeite in einem metallwerk und verdiene leider nicht so viel

vor 2 jahren kam meine tochter zur welt

bin stolz dass ich trotzdem weiter eine schlanke figur habe ohne streifen ect
desto mehr stört mich jetzt dass der busen noch weniger geworden ist als vorher (obwohl ich nicht gedacht hätte dass das geht )
jetzt wäre der perfekte zeitpunkt
ich bin noch ein jahr in elternzeit
geld hab ich zusammen
ich bräuchte keinen krankeschein ect
wüsste nicht wie ich dass neben der arbeit machen sollte vorallem weil ich schwer körperlich da arbeite

und ich könnte mich dran gewöhnen

habe mir hier in der nähe einen arzt raus gesucht und mal ein beratungstermin in 2 wochen vereinbart

bin schon mega aufgeregt
so nun zu den sachen die mich interessieren

habe schon von einigen argenturen gehört bodyofdreams deutscher ärzte service ect
die sowas billiger anbieten und halt vermitteln
sind die gut ?
wie läuft dass ab?

wie lange habt ihr auf einen op termin gewartet ?

habe gelesen es gibt verschiedene implantate die einen haben eine haltbarkeit von paar jahren die anderen lebenslang?

wie viel habt ihr bezahlt?

hat bei euch die krankenkasse übernommen ?habe gelesen dass man eine geringe chance hat wenn halt keine anlagen für eine brust da sind

wie läuft dass wenn ich die selbst bezahle und in paar jahren mal was sein sollte ?
wenn die ausgetauscht werden müssen irgendwann ,
gibt es dafür versicherungen ?

und wie hat euer umfeld reagiert ?
hat dass jemand gemerkt?

bis jetzt hab ich es ausser meinem freund keinem erzählt


hattet ihr vollnarkose oder teilnarkose
wäre eher für dass zweite weil ich ein schisser bin

wo habt ihr die narben ?


so dass wars erstmal


hoffe auf viele infos

liebe grüsse



Mehr lesen

D
dijana_12701481
28.05.14 um 14:47

Brustvergrößerung?!
also ich beantworte dir jetzt zumindest mal ein paar fragen grob.....

ich versteh dich gut, weil ich hatte auch nie brüste und träumte ca 15 jahre von endlich einem busen durch eine op.
und dazu hat mich später auch immer mehr genervt, das mein körper im gesamtbild nicht stimmig war.

mein traum wurde (finanziell) machbar und wahr, als mir jemand vom däs erzählte und ich diese möglichkeit nutzte.
bin jetzt 4 jahre post op und alles verlief auch bis heute ohne komplikationen!
daher kann ich den däs bei so einer op nur empfehlen!

gekostet hat mich meine bv komplett "nur" 3300 und
ich persönlich seh beim däs gegenüber dem ausland den großen vorteil, das man nicht weit reisen muß. (was nach so einer op echt mal kein spaß ist) und seinen arzt zur beratung und nachsorge immer in der nähe hat.

das die kk die op bezahlt ist höchst unwahrscheinlich, weil medizinisch nicht notwendig. hier ein link dazu : http://www.implantate.org/kosten/wann-zahlt-die-krankenkasse-fuer-groessere-brueste

ich kenn nur eine versicherung bei der man sich gegen gewisse folgekosten absichern kann. hier der link :
https://www.medassure.de/

sinnvoller sind natürlich implantate mit lebenslanger garantie. das kostet beim däs 2999, denn die haben auch das angebot von 2599 aber dann (wenn ich mich nicht irre) die implantate keine garantie auf lebenszeit.

so und ich habe, als mein entschluß fest stand, meiner familie und dem engen freundeskreis davon erzählt.
ich hätte das aber auch später eh schwer verheimlichen können, weil der unterschied von nichts auf richtigen busen schon arg war.
aber ich wollt das auch gar nicht geheimhalten.
und die reaktionen allgemein von anderen waren oder sind mir gegenüber immer positiv gewesen.
na außer meinem vater der war nicht so begeistert das seine kleine (ich war 28 bei meiner op) sich für sowas unters messer legt, aber das wars auch schon und wir haben nie wieder darüber gesprochen.

zuletzt....die meisten bv ops werden unter vollnarkose gemacht und da brauchst auch keine angst haben...denn die heutigen narkosen sind so gut abgestimmt, das die chance morgen vom bus überfahren zu werden wohl höher sind als dabei zu sterben.










Gefällt mir

B
berry_12654132
30.05.14 um 7:28
In Antwort auf dijana_12701481

Brustvergrößerung?!
also ich beantworte dir jetzt zumindest mal ein paar fragen grob.....

ich versteh dich gut, weil ich hatte auch nie brüste und träumte ca 15 jahre von endlich einem busen durch eine op.
und dazu hat mich später auch immer mehr genervt, das mein körper im gesamtbild nicht stimmig war.

mein traum wurde (finanziell) machbar und wahr, als mir jemand vom däs erzählte und ich diese möglichkeit nutzte.
bin jetzt 4 jahre post op und alles verlief auch bis heute ohne komplikationen!
daher kann ich den däs bei so einer op nur empfehlen!

gekostet hat mich meine bv komplett "nur" 3300 und
ich persönlich seh beim däs gegenüber dem ausland den großen vorteil, das man nicht weit reisen muß. (was nach so einer op echt mal kein spaß ist) und seinen arzt zur beratung und nachsorge immer in der nähe hat.

das die kk die op bezahlt ist höchst unwahrscheinlich, weil medizinisch nicht notwendig. hier ein link dazu : http://www.implantate.org/kosten/wann-zahlt-die-krankenkasse-fuer-groessere-brueste

ich kenn nur eine versicherung bei der man sich gegen gewisse folgekosten absichern kann. hier der link :
https://www.medassure.de/

sinnvoller sind natürlich implantate mit lebenslanger garantie. das kostet beim däs 2999, denn die haben auch das angebot von 2599 aber dann (wenn ich mich nicht irre) die implantate keine garantie auf lebenszeit.

so und ich habe, als mein entschluß fest stand, meiner familie und dem engen freundeskreis davon erzählt.
ich hätte das aber auch später eh schwer verheimlichen können, weil der unterschied von nichts auf richtigen busen schon arg war.
aber ich wollt das auch gar nicht geheimhalten.
und die reaktionen allgemein von anderen waren oder sind mir gegenüber immer positiv gewesen.
na außer meinem vater der war nicht so begeistert das seine kleine (ich war 28 bei meiner op) sich für sowas unters messer legt, aber das wars auch schon und wir haben nie wieder darüber gesprochen.

zuletzt....die meisten bv ops werden unter vollnarkose gemacht und da brauchst auch keine angst haben...denn die heutigen narkosen sind so gut abgestimmt, das die chance morgen vom bus überfahren zu werden wohl höher sind als dabei zu sterben.










Brustvergrößerung!
Hi ich habe gelesen, dass du schon Erfahrung mit einer Brustvergrößerung hast und sie auch in Hamburg machen lassen hast.

Also wollte ich lieber direkt dir schreiben anstatt mir anhören zu müssen wie gefährlich das ist und horrorgeschichten wollte ich auch nicht hören, davon hab ich schon genug gelesen!

Wo genau in Hamburg hast du dir das machen lassen? Und du hast es ja über das Däs gedacht oder? Wie genau läuft das denn ab? Ich habe mich zwar schon informiert aber ich denke es ist besser, wenn ich das von jemanden erfahre der das da gemacht hat und nicht von den Mitarbeitern von Däs.

Kann ich mir mehrere Ärzte anschauen oder muss ich den Arzt nehmen der mir da vermittelt auch nehmen? (Habe nämlich sowas gelesen)

Es wäre schön wenn du mir alles mal erzählst und mir einen Arzt bzw mehrere empfehlen könntest.

Liebe grüße und schon mal ein schönes Wochenende
OLGA

Gefällt mir

B
berry_12654132
30.05.14 um 7:36
In Antwort auf berry_12654132

Brustvergrößerung!
Hi ich habe gelesen, dass du schon Erfahrung mit einer Brustvergrößerung hast und sie auch in Hamburg machen lassen hast.

Also wollte ich lieber direkt dir schreiben anstatt mir anhören zu müssen wie gefährlich das ist und horrorgeschichten wollte ich auch nicht hören, davon hab ich schon genug gelesen!

Wo genau in Hamburg hast du dir das machen lassen? Und du hast es ja über das Däs gedacht oder? Wie genau läuft das denn ab? Ich habe mich zwar schon informiert aber ich denke es ist besser, wenn ich das von jemanden erfahre der das da gemacht hat und nicht von den Mitarbeitern von Däs.

Kann ich mir mehrere Ärzte anschauen oder muss ich den Arzt nehmen der mir da vermittelt auch nehmen? (Habe nämlich sowas gelesen)

Es wäre schön wenn du mir alles mal erzählst und mir einen Arzt bzw mehrere empfehlen könntest.

Liebe grüße und schon mal ein schönes Wochenende
OLGA

Ups was vergessen.
Wäre schön wenn du mir eine private Nachricht schreiben könntest

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
an0N_1193584299z
31.05.14 um 19:04
In Antwort auf dijana_12701481

Brustvergrößerung?!
also ich beantworte dir jetzt zumindest mal ein paar fragen grob.....

ich versteh dich gut, weil ich hatte auch nie brüste und träumte ca 15 jahre von endlich einem busen durch eine op.
und dazu hat mich später auch immer mehr genervt, das mein körper im gesamtbild nicht stimmig war.

mein traum wurde (finanziell) machbar und wahr, als mir jemand vom däs erzählte und ich diese möglichkeit nutzte.
bin jetzt 4 jahre post op und alles verlief auch bis heute ohne komplikationen!
daher kann ich den däs bei so einer op nur empfehlen!

gekostet hat mich meine bv komplett "nur" 3300 und
ich persönlich seh beim däs gegenüber dem ausland den großen vorteil, das man nicht weit reisen muß. (was nach so einer op echt mal kein spaß ist) und seinen arzt zur beratung und nachsorge immer in der nähe hat.

das die kk die op bezahlt ist höchst unwahrscheinlich, weil medizinisch nicht notwendig. hier ein link dazu : http://www.implantate.org/kosten/wann-zahlt-die-krankenkasse-fuer-groessere-brueste

ich kenn nur eine versicherung bei der man sich gegen gewisse folgekosten absichern kann. hier der link :
https://www.medassure.de/

sinnvoller sind natürlich implantate mit lebenslanger garantie. das kostet beim däs 2999, denn die haben auch das angebot von 2599 aber dann (wenn ich mich nicht irre) die implantate keine garantie auf lebenszeit.

so und ich habe, als mein entschluß fest stand, meiner familie und dem engen freundeskreis davon erzählt.
ich hätte das aber auch später eh schwer verheimlichen können, weil der unterschied von nichts auf richtigen busen schon arg war.
aber ich wollt das auch gar nicht geheimhalten.
und die reaktionen allgemein von anderen waren oder sind mir gegenüber immer positiv gewesen.
na außer meinem vater der war nicht so begeistert das seine kleine (ich war 28 bei meiner op) sich für sowas unters messer legt, aber das wars auch schon und wir haben nie wieder darüber gesprochen.

zuletzt....die meisten bv ops werden unter vollnarkose gemacht und da brauchst auch keine angst haben...denn die heutigen narkosen sind so gut abgestimmt, das die chance morgen vom bus überfahren zu werden wohl höher sind als dabei zu sterben.










Hallo
Danke für deine Antwort dass baut mich sehr auf . Dann werde ich mich auch mal beim Däs erkundigen
Ist natürlich preislich schon ein Unterschied

Gefällt mir

N
nita_12112108
05.06.14 um 14:33
In Antwort auf dijana_12701481

Brustvergrößerung?!
also ich beantworte dir jetzt zumindest mal ein paar fragen grob.....

ich versteh dich gut, weil ich hatte auch nie brüste und träumte ca 15 jahre von endlich einem busen durch eine op.
und dazu hat mich später auch immer mehr genervt, das mein körper im gesamtbild nicht stimmig war.

mein traum wurde (finanziell) machbar und wahr, als mir jemand vom däs erzählte und ich diese möglichkeit nutzte.
bin jetzt 4 jahre post op und alles verlief auch bis heute ohne komplikationen!
daher kann ich den däs bei so einer op nur empfehlen!

gekostet hat mich meine bv komplett "nur" 3300 und
ich persönlich seh beim däs gegenüber dem ausland den großen vorteil, das man nicht weit reisen muß. (was nach so einer op echt mal kein spaß ist) und seinen arzt zur beratung und nachsorge immer in der nähe hat.

das die kk die op bezahlt ist höchst unwahrscheinlich, weil medizinisch nicht notwendig. hier ein link dazu : http://www.implantate.org/kosten/wann-zahlt-die-krankenkasse-fuer-groessere-brueste

ich kenn nur eine versicherung bei der man sich gegen gewisse folgekosten absichern kann. hier der link :
https://www.medassure.de/

sinnvoller sind natürlich implantate mit lebenslanger garantie. das kostet beim däs 2999, denn die haben auch das angebot von 2599 aber dann (wenn ich mich nicht irre) die implantate keine garantie auf lebenszeit.

so und ich habe, als mein entschluß fest stand, meiner familie und dem engen freundeskreis davon erzählt.
ich hätte das aber auch später eh schwer verheimlichen können, weil der unterschied von nichts auf richtigen busen schon arg war.
aber ich wollt das auch gar nicht geheimhalten.
und die reaktionen allgemein von anderen waren oder sind mir gegenüber immer positiv gewesen.
na außer meinem vater der war nicht so begeistert das seine kleine (ich war 28 bei meiner op) sich für sowas unters messer legt, aber das wars auch schon und wir haben nie wieder darüber gesprochen.

zuletzt....die meisten bv ops werden unter vollnarkose gemacht und da brauchst auch keine angst haben...denn die heutigen narkosen sind so gut abgestimmt, das die chance morgen vom bus überfahren zu werden wohl höher sind als dabei zu sterben.










OP
Hallo wuh,

also ich war vor einem Jahr in Prag bei Dr. Puls meine Brüste vergrößern lassen und ich bin immer noch zu sehr zufrieden damit. Ich habe Implis von Polytech drin und da habe lebenslange Austauschgarantie, das war mir nämlcih auch sehr wichtig. Bezahlt habe ich 2590 Euro, ob es jetzt schon mehr kostet weiß ich leider nicht, aber da kannst du dich bei beautymax erkundigen.
lg
ensiony

Gefällt mir

L
lita_12863301
07.06.14 um 21:15

Brustvergrößerung
Hallo Wuh86,
es gibt verschiedene Implantate einmal die anatomischen (die einen natürlichen Busen machen) & einmal die Runden, die "unnatürlicher aussehen. Für welche du dich entscheidest, liegt ganz bei deinen Vorstellungen.
Die Lebensdauer der Implantate hängt von der Firma ab, die dein Chirurg benutzt !
Die Krankenkasse zahlt dir diese OP nicht, da es keine notwenigkeit dafür gibt & es sich um eine Schönheitsoperation handelt. In besonderen Fällen wird die OP nach starker Gewichtsabnahme bezahlt, die bei dir jedoch nicht der Fall ist !
Der deutsche Ärzteservice ist sehr gut, lass dich jedoch von mehreren Ärzten beraten, bevor du dich für einen Entscheiden solltest.

Hoffe ich konnte dir vorerst helfen, falls du weitere Fragen hast, bin ich dir natürlich gerne Behilflich

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers