Home / Forum / Beauty / Brust hängt fast bis zum Bauchnabel!Was tun?

Brust hängt fast bis zum Bauchnabel!Was tun?

13. November 2010 um 16:46 Letzte Antwort: 28. August 2012 um 11:36

Hallo Leute..Ich bin jetzt fast 18 und habe 10 Kilo abgenommen.(wiege jetzt 85 Kilo) Mein Ziel ist es noch mind. 15 weitere Kilos zu schaffen. Allerdings ist mein Problem folgendes: Dadurch das ich als Kind so viel zugenommen habe, ist meine Brust unglaublich schnell gewachsen. Man konnte quasi zusehen wie sie größer geworden ist. Nun habe ich schon 10 Kilo abgenommen und bereits jetzt hängt meine Brust flach runter und reicht schon fast bis zum Bauchnabel. Nicht nur das, auch meine Brustwarze sitzt nicht an der Vorderseite, wo sie hingehört, sondern ganz unten. Sie zeigt also richtung Boden.. Ich fühle mich einfach nicht wohl und deswegen klappt es bei mir auch nicht mit den Männern.. Nicht das es niemanden gibt der mich trotz der Brust lieben kann aber ich fühl mich einfach so unwohl das ich mich nichtmal traue mit einem Mann in einem Bett zu schlafen. Außerdem denke ich jedesmal wenn ich jemanden kennenlerne das ich es gar nicht erst versuchen brauch, weil wir eh igendwann an einen Punkt kommen an dem er auch mal bei mir übernachten , mit mir kuscheln oder mehr will. Ich will einfach nur sagen das ich mich absolut unwohl fühle und mein selbstbewusstsein darunter leidet.
Jetzt endlich zu meinen Fragen: Ich möchte mir gerne nächstes Jahr, nachdem ich noch ca. 15 kilo runter habe, die Brust straffen lassen. Allerdings mach ich abi und kann mir das nicht leisten, möchte es also bei der kk beantragen. Aber da brauch ich doch dann auch ärztliche Bestätigungen oder sowas.. Wo muss ich also hin? erst zur kk und die sagen mir dann zu welchem arzt ich muss? oder muss ich zu meiner hausärztin gehen oder wie?

Bitte um Hilfe...

Mehr lesen

22. November 2010 um 14:06

Also..
ich leide unter einer tubulären Brust. Sieht quasi so aus: http://www.iatrum.de/Bilder/op/schlauchbrueste-tubulaere-brust-10184w.jpg
Nicht mal sowas wurde von der Krankenkasse übernommen deshalb solltest du dir im klaren sein, dass die Krankenkasse deinen Antrag ablehnen wird aber vielleicht hast du ja auch Glück.
Ich bin zu einem Chirurgen gegangen, ihm habe ich mein Leiden erzählt und er hat gesagt das er mir hilft einen Antrag bei der Krankenkasse zu stellen. Du musst einfach zu einem Chirurgen gehen und ihn um hilfe bitten. Es kann auch sein das er dann sagt das du nochmal in ein städtisches Klinikum gehen sollst um da deine Brust vorzustellen. Weil wenn der Chirurg in seiner Privatklinik den Antrag stellt dann denkt die krankenkasse ja sofort ja der will eh nur gled verdienen weißt du wie ich das meine ? Im städtischen Kliniken ist das ja anders.
Aber auch mein Antrag wurde abgelehnt. Aber da ich sehr unter meiner Brust leide bleibt mir jetzt nichts anderes übrig als es selber zu bezahlen. Im april 2011 werde ich operiert. Auf jedenfall ist es ein versuch wert es über die Krankenkasse zu probieren.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. November 2010 um 17:41

Mal eine Frage...
...du möchtest zu einem Arzt (für Medizin) gehen, der dir was bitte bescheinigen soll? Dass du eine ästhetische Operation möchtest?
Nur weil es eine Operation ist, heißt das nicht, dass die _Kranken_kasse zuständig ist.

Ich glaube wenn wir soweit wären, dass kosmetische OPs kostenlos sind, dann würden wir mit KKBeitragen von min 90% des Gehaltes rechnen dürfen.

Ohne medizinische Begründung, und die hast du nicht, wird keine Kasse zahlen. Selbst mit med. Begründung ist es oft sehr sehr schwer.

Wie die Userin vor mir schrieb wurde auch ihr Antrag abgelehnt... Ich dachte allerdings wirklich, dass eine Tubuläre Brust als Indikationsgrund anerkannt ist. Aber da gibt es wohl auch 1. 2. 3. Grades,.... meine ich.
Trotzdem finde ich es ungeheuerlich, dass die Kasse sich weigert. -_-

LG
Toshi

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. Dezember 2010 um 19:10
In Antwort auf chris_12576968

Mal eine Frage...
...du möchtest zu einem Arzt (für Medizin) gehen, der dir was bitte bescheinigen soll? Dass du eine ästhetische Operation möchtest?
Nur weil es eine Operation ist, heißt das nicht, dass die _Kranken_kasse zuständig ist.

Ich glaube wenn wir soweit wären, dass kosmetische OPs kostenlos sind, dann würden wir mit KKBeitragen von min 90% des Gehaltes rechnen dürfen.

Ohne medizinische Begründung, und die hast du nicht, wird keine Kasse zahlen. Selbst mit med. Begründung ist es oft sehr sehr schwer.

Wie die Userin vor mir schrieb wurde auch ihr Antrag abgelehnt... Ich dachte allerdings wirklich, dass eine Tubuläre Brust als Indikationsgrund anerkannt ist. Aber da gibt es wohl auch 1. 2. 3. Grades,.... meine ich.
Trotzdem finde ich es ungeheuerlich, dass die Kasse sich weigert. -_-

LG
Toshi

...
woher willst du wissen das ich keine medizinische begründung habe?! Genau deswegen muss ich ja zu arzt gehen... damit ich der krankenkasse beweisen kann das mein körpwr darunter leidet (rückenschmerzen usw.)

Und ich weiß das es schwer ist das durchzukriegen aber das heißt nicht das ich es nicht versuchen werden. Ich will das ja nicht einfach so machen lassen weil ich mal eben bock drauf habe!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. Dezember 2010 um 19:14
In Antwort auf maral_12685604

Also..
ich leide unter einer tubulären Brust. Sieht quasi so aus: http://www.iatrum.de/Bilder/op/schlauchbrueste-tubulaere-brust-10184w.jpg
Nicht mal sowas wurde von der Krankenkasse übernommen deshalb solltest du dir im klaren sein, dass die Krankenkasse deinen Antrag ablehnen wird aber vielleicht hast du ja auch Glück.
Ich bin zu einem Chirurgen gegangen, ihm habe ich mein Leiden erzählt und er hat gesagt das er mir hilft einen Antrag bei der Krankenkasse zu stellen. Du musst einfach zu einem Chirurgen gehen und ihn um hilfe bitten. Es kann auch sein das er dann sagt das du nochmal in ein städtisches Klinikum gehen sollst um da deine Brust vorzustellen. Weil wenn der Chirurg in seiner Privatklinik den Antrag stellt dann denkt die krankenkasse ja sofort ja der will eh nur gled verdienen weißt du wie ich das meine ? Im städtischen Kliniken ist das ja anders.
Aber auch mein Antrag wurde abgelehnt. Aber da ich sehr unter meiner Brust leide bleibt mir jetzt nichts anderes übrig als es selber zu bezahlen. Im april 2011 werde ich operiert. Auf jedenfall ist es ein versuch wert es über die Krankenkasse zu probieren.

...
Es tut mir leid das es bei dir mit der kk nicht geklappt hat. Bei mir kommen aber zu den psychischen belastungen auch noch körperliche dazu... Die Brust ist bei mir sooo groß das ich extreme rückenprobleme und weiteres bekommen habe.. es geht mir also nicht nur um das aussehen der brust..

Und danke für deinen Rat..Wenn es für mich so weit ist (18. Geburtstag muss ja leider abgewartet werden) werde ich es auf jeden fall mit der kk versuchen.

Und ich wünsche dir natürlich das bei deiner op alle glatt läuft.

lg

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. Dezember 2010 um 22:11
In Antwort auf vibeke_12543586

...
woher willst du wissen das ich keine medizinische begründung habe?! Genau deswegen muss ich ja zu arzt gehen... damit ich der krankenkasse beweisen kann das mein körpwr darunter leidet (rückenschmerzen usw.)

Und ich weiß das es schwer ist das durchzukriegen aber das heißt nicht das ich es nicht versuchen werden. Ich will das ja nicht einfach so machen lassen weil ich mal eben bock drauf habe!

...
Ganz einfach, du schreibst nur, wie dein Selbstbewusstsein und dein Beziehung zu Männern darunter leidet und kein Wort von körperlichen Schmerzen.
Wenn jemand Schmerzen hat, und glaub ich weiß wovon ich spreche, dann steht die Optik an letzter Stelle. Dann jammert man nicht, weil der jetzige Zustand nicht hübsch ausschaut, sondern weil man sich mit Schmerzen quält und Hilfe braucht.

Und wenn du so viel abgenommen hast und auch noch mehr abnehmen willst, dann wird sich das Gewicht der Brust reduzieren (bis zu einem gewissen Punkt) und deine Rückenschmerzen, falls sie daher kommen sollten, verbessern sich auch.

Ich hatte früher viel Oberweite und auch Rückenschmerzen. Lag an schiefstehenden Wirbeln. Die Schmerzen blieben, egal wie wenig Oberweite ich nach den OPs hatte.
Ich kann dir nur raten, tue etwas für deinen Rücken, wenn er denn schmerzt.
Muskeln, die die Wirbelsäule stützen sind durch keine OP der Welt zu ersetzen. Ich trainiere jeden Tag und habe die Rückenmuskulatur so weit...ok, vielleicht etwas weiter, sodass ich ohne Schmerzen längere Zeit stehen oder sitzen kann, ich kann sogar Schweratlethik machen ohne dass mich mein Rücken großartig daran hindert.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
28. August 2012 um 11:36

Brust hängt fast bis zum Bauchnabel!Was tun?
Hallo mrskunterbund,
habe Deinen Hilferuf gelesen - hoffentlich ist es nicht zu spät - ich rate Ihnen nämlich von jedweder Schönheitsoperation ab, was Sie beschrieben haben sind wunderschöne Brüste und ich versichere Ihnen, dass Sie DEN Mann finden werden dem Sie, ganz persönlich gefallen und zwar ganauso wie SIE sind.

Viele Grüße

Jouann



Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
Von: onora_12771020
6 Antworten 6
|
28. August 2012 um 9:56
Von: aroha_12454626
1 Antworten 1
|
28. August 2012 um 9:48
1 Antworten 1
|
28. August 2012 um 1:20
Von: hedwig_12168988
2 Antworten 2
|
27. August 2012 um 22:06
Von: blanid_12364274
16 Antworten 16
|
27. August 2012 um 19:33
Diskussionen dieses Nutzers
1 Antworten 1
|
26. Juni 2011 um 1:27
Von: vibeke_12543586
1 Antworten 1
|
14. November 2010 um 18:09
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram