Forum / Beauty

Brennen in der Scheide

Letzte Nachricht: 15. Juni 2004 um 13:54
R
rhonda_12689168
22.02.04 um 13:23

Hallo,

ich weiß langsam nicht mehr weiter. Ich habe so ein unangenehmes ständiges Brennen in der Scheide und ein Gefühl, als müßte sich meine Gebärmutter zwanghaft immer in regelmäßigen Abständen rhythmisch zusammenziehen (so wie nach einem Orgasmus, nur ohne Lustempfinden natürlich). Ich war schon beim Frauenarzt, bei der Hausärztin zur Urinuntersuchung (dachte an Blasenentzündung) - bin gesund, keine Keime - weder im Abstrich, noch im Urin, keine Pilzinfektion, gar nichts, keine Zysten, keine Entzündung. Was kann denn das sein?! Muß vielleicht erwähnen, daß ich unter psychischem Streß sowie gelegentlichen Panikattacken leide und natürlich jetzt auch extrem auf dieses "Leiden" fixiert bin. Kann es sein, daß das dadurch verstärkt wird, ich es mir sozusagen einbilde?

Mehr lesen

T
teri_12885373
11.06.04 um 10:58

Brennen in der Scheide
Hallo,
kommt mir alles sehr bekannt vor. Habe vor 3,5 Monaten entbunden und leide nun auch seit ein paar Wochen dieses Brennen in der SCheide. Ich war auch schon ein paar Mal beim Gyn. dort war allerdings immer alles ok. Auch die Abstriche und so. Ich leide, genau wie Du auch unter Ängsten, bei mir ist es allerdings auch mit Hypochondrie verbunden. Vielleicht gibt es da ja einen Zusammenhang.
Vielleicht ist es wirklich Einbildung bei uns beiden. Obwohl man sich das gar nicht so vorstellen kann, weil man es ja wirklich spürt,hm ? Was sollen wir nur machen, alles irgendwie doof !!!
Lieben Gruss
schwan5

Gefällt mir

I
isra_12870511
13.06.04 um 16:38

Aloeversuch
kann ich dir empfehlen. vielleicht kannst du es nicht mehr hören, aber versuchen kannst du es. nimm ein sehr gutes,eins wo als Inhaltsstoff aloe zuerst steht. alle andere hat zu viel wasseranteile. ich berate dich unter sutucho@web.de

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

S
sofie_12291127
15.06.04 um 13:54

Re: Brennen in der Scheide
Hallo Naninja, halle Schwan, hallo Ihr Aloe-Fans,

ist etwas schwierig, ohne jemanden zu kennen, bei so einer Problemstellung einen guten Tipp zu geben. Die Ursachen können so vielfältig sein.

So wie sich das für mich anhört, glaube ich zunächst primär nicht an eine körperliche Ursache. Da drückt sich etwas im Körper aus, was eine seelische Ursache hat. Nun ist es ja durchaus möglich, seelisches Ungleichgewicht, dass seinen Niederschlag in körperlichen Symptomen gefunden hat, von dort aus auch wieder ins Gleichgewicht zu bringen, sprich die körperlichen Probleme zu lösen, um der Seele zu helfen. Da muss ich allerdings sagen, so sehr ich ein eingefleischter Aloe-Fan bin, und mich, so denke ich, wirklich ziemlich gut auskenne, es ist kein Allheilmittel und in diesem Fall meiner Meinung nach nicht das Mittel der Wahl.

Aloe wirkt ausgleichend, auch seelisch, bedingt durch eine Rhythmisierung insbesondere des Darms aber auch des gesamten Stoffwechsels. Das ist eigentlich aber ein Nebeneffekt, ihre primäre Stärke ist das nicht.

Wenn Ihr gerne Aloe nehmen wollt, kann das sicher nicht schaden, aber nicht, um das beschriebene Problem zu lösen. Ich denke, das würde eine Enttäuschung. Mag sein, dass damit das Brennen in der Scheide besser wird, wenn überhaupt (kommt auf die Ursache an), aber das Zusammenkrampfen der Gebärmutter wird mit Aloe ganz sicher nicht besser.

Was mir spontan als Tipp einfällt ist Eutonie. Die ist nicht so wahnsinnig schwer zu erlernen und ist, so meine ich, für solche Probleme, wie ihr sie beschreibt, prädestiniert. Googelt bei Interesse einfach mal darüber. Ihr findet bestimmt ausreichend Informationen und bei Bedarf auch einen für Euch erreichbaren Seminarort.

Ich wünsche Euch, dass Ihr das in den Griff bekommt, schicke Euch Genesungswünsche und natürlich ganz liebe Grüße

Inana

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers