Forum / Beauty

Bräuchte Aufmunterung vor BV

Letzte Nachricht: 19. Januar 2005 um 15:55
Z
zandra_12359025
17.01.05 um 10:42

Hallo,
ich habe am 28.01. meinen OP Termin für die Brustverkleinerung.
...aber ich habe eine tierische Angst. Seit 1 Woche träume ich jede Nacht davon. Meistens sind die Träume total verwirrend und ich weiß am nächsten Tag nur noch Bruchstücke.
Wer kann mir gute Tipps geben, die meine Angst
-wenigstens ein wenig - dämmen?

Ich weiß es ist schon merkwürdig, da nähert sich der Herzenswunsch und man hat eine Riesenangst.

Ich kann leider mit keinem darüber reden, denn jeder sagt; ich wolle es doch selbst und da muß ich durch. Das weiß ich ja auch - aber die Angst bleibt.

Vielleicht könnt Ihr mich aufbauen.

Letzte Woche war es so schlimm, da hatte ich mehrfach den Telefonhörer in der Hand und wollte den Termin wieder absagen, aber ich weiß genau dass ich es bereuen würde.

Lieber Gruß von
kisi

Mehr lesen

A
an0N_1302132999z
17.01.05 um 11:47

Noch nicht hinter mir...
hallo kisi,
ich arbeite gerade daran es von der kk genehmigt zu bekommen. leider wurde es ersteinmal abgelehnt. obwohl ich noch nicht so weit bin, plagen mich auch gedanken, ob ich es wirklich machen lassen soll. ich weiß zwar nicht, wie deine proportionen aussehen, aber bei mir ist es so, daß ich massive rückenschmerzen habe und nackenverspannungen, dadurch bedingt migrängeatacken. und immer wenn ich darüber nachdenke, ob op oder nicht dann halte ich mir meine schmerzen vor.

ich habe auch eigentlich weniger angst vor dem ergebnis. sondern einzig und allein vor der vollnarkose. bei mir geht es ja nicht darum "schöner" zu werden, sondern um schmerzlinderung.

bezahlt es bei dir die kk? wenn ja, wielange hat es gedauert, bis du die genehmigung hattest?

ich drücke dir die daumen, daß du die angst in den griff bekommst. lg laternchen5

Gefällt mir

M
moreen_12289128
17.01.05 um 13:41
In Antwort auf an0N_1302132999z

Noch nicht hinter mir...
hallo kisi,
ich arbeite gerade daran es von der kk genehmigt zu bekommen. leider wurde es ersteinmal abgelehnt. obwohl ich noch nicht so weit bin, plagen mich auch gedanken, ob ich es wirklich machen lassen soll. ich weiß zwar nicht, wie deine proportionen aussehen, aber bei mir ist es so, daß ich massive rückenschmerzen habe und nackenverspannungen, dadurch bedingt migrängeatacken. und immer wenn ich darüber nachdenke, ob op oder nicht dann halte ich mir meine schmerzen vor.

ich habe auch eigentlich weniger angst vor dem ergebnis. sondern einzig und allein vor der vollnarkose. bei mir geht es ja nicht darum "schöner" zu werden, sondern um schmerzlinderung.

bezahlt es bei dir die kk? wenn ja, wielange hat es gedauert, bis du die genehmigung hattest?

ich drücke dir die daumen, daß du die angst in den griff bekommst. lg laternchen5

Ist echt gar nicht schlimm
hallo,
ich glaube die Angst hat fast jeder vor der Vollnarkose vor allen Dingen ich hatte vorher nochmal ne Blindarm Op und glaub ich hatte auch Angst und schlechte Träume ich wurde einen tag vorher vorstationär aufgenommen durfte aber noch mal nachhause und am Tag der Op wiederkommen diese nacht habe ich gar nicht geschlafen den nächsten Tag habe ich irgendwie wie im Trance in der Erinnerung habe dann dort noch ne Tablette bekommen von da an weiß ich nichts mehr.Bin erst nach der Op wieder wachgeworden.ich glaube den Gedanken es doch nicht zu machen hatte auch jeder vor der Op.Ich drücke dir ganz feste die Daumen.
Viele Grüße Moonlight

ps wenn du mehr über die Op bzw das erwachen aus der narkose etc. wissen oder lesen willst www.davincione.de unter Erfahrungsbericht

Gefällt mir

T
traci_12182685
17.01.05 um 17:33

Nur keine Bange
Hallo Kisi,

bei mir ist es jetzt gut 3 Monate her. Zugegeben...vor Angst hab ich nicht geschlottert (höchstens ne Viertelstunde davor).
Aber ich kann Dir nur sagen:
DU SCHAFFST DAS!!! Es ist halb so schlimm.
Ich hab die Narkose nicht vertragen...Na und? Man würgt das bissel Tee wieder raus und fertig Schmerzen? Es tut nur unmittelbar nach der OP weh, bis man die Schmerzmittel intus hat. Dann schläfst Du tief und fest und andauernd. Am nächsten Tag tippelst Du schon wieder über die Gänge, staunst über das viel zu weit gewordene Nachthemd und kannst beim Lesen im Liegen bis zur letzten Zeile runter lesen, ohne das Buch auf dem wallenden Busen abzulegen
Hey...blas hier nix ab...das bereust Du zutiefst. Denk an den kommenden Sommer...

Ich wünsch Dir eine wunderbare gelungene OP und halt tapfer durch. ALLES WIRD GUT (ansonsten darfst Du mir ins Ohr beissen )

Liebe Grüße
Jette

Gefällt mir

E
ebru_12173912
17.01.05 um 18:34

Hallo
Hallo Kisi,

ich habe meinen Termin zur Brustverkleinerung am Freitag, den 21.01. also in 4 Tagen. Ich bin auch schon sehr aufgeregt. Ich kann es noch garnicht glauben, hoffentlich bekomme ich vorher keine Erkältung, der Chirurg bricht sich ein Bein usw. und die OP muss abgesagt werden.

Angst habe ich eigentlich nicht. Es wird auch meine 10. Vollnarkose, ich weiß also, was auf mich zukommt.
Am Samstag soll ich schon wieder aus der Klinik entlassen werden.
Natürlich denke ich auch, was ist wenn etwas bei der Narkose schief geht und ich nicht mehr aufwache. Ich habe 2 kleine Kinder?? Und es ist ja keine lebensnotwendige OP. Aber ich freue mich auch wahnsinnig auf kleinere BHs (es wird von 85e/f auf ein kleines c verkleinert) und schönere Anziehsachen.

Liebe Grüße
Biggi

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

E
elle_12438957
17.01.05 um 22:35
In Antwort auf ebru_12173912

Hallo
Hallo Kisi,

ich habe meinen Termin zur Brustverkleinerung am Freitag, den 21.01. also in 4 Tagen. Ich bin auch schon sehr aufgeregt. Ich kann es noch garnicht glauben, hoffentlich bekomme ich vorher keine Erkältung, der Chirurg bricht sich ein Bein usw. und die OP muss abgesagt werden.

Angst habe ich eigentlich nicht. Es wird auch meine 10. Vollnarkose, ich weiß also, was auf mich zukommt.
Am Samstag soll ich schon wieder aus der Klinik entlassen werden.
Natürlich denke ich auch, was ist wenn etwas bei der Narkose schief geht und ich nicht mehr aufwache. Ich habe 2 kleine Kinder?? Und es ist ja keine lebensnotwendige OP. Aber ich freue mich auch wahnsinnig auf kleinere BHs (es wird von 85e/f auf ein kleines c verkleinert) und schönere Anziehsachen.

Liebe Grüße
Biggi

Hallo Kisi und Biggi!
Ich kann Eure Aufregung vor der OP nur zu gut verstehen und nachfühlen. Meine Brustverkleinerung war Ende Oktober. Ich habe extra bis einen Tag vor der OP gearbeitet, nur damit ich nicht rumgrübele. Mir ging es dennoch hundsmiserabel. Ich konnte nur schlecht schlafen und an dem Tag, an dem ich ins KH ging, war mir total übel. Wie bei einem Magendarminfekt. Ich konnte nichts essen, mir war nur schlecht.
Und ich hätte nie gedacht, dass ich so ein Typ bin. Vor Aufregung schier krank werden....
Ich war - wie du Kisi - kurz davor die OP zu verschieben.
Aber dann war alles halb so schlimm. Wenig Schmerzen, "nur" Kreislaufprobleme, nur ein bisschen Frieren nach der Narkose. Und jetzt habe ich einen richtig schönen Busen und auch die Narben sind nicht so schlimm wie ich es mir ausgemalt habe.
Ein bisschen Angst vor der OP ist wichtig. Ein Zeichen, dass Du die Sache nicht auf die leichte Schulter nimmst, Panik brauchst du nicht zu schieben.
Ich hätte mich totgeärgert, wenn ich die OP aufgeschoben hätte.

Alles alles Gute Euch Beiden! Zieht es durch!
LG charcoverde

Gefällt mir

Z
zandra_12359025
18.01.05 um 7:37

Danke...
...für Eure Aufmunterung !

@Biggi, ersteinmal wünsche ich Dir für den 21. alles alles Gute. Wird schon schiefgehen )

Also, die Kasse hat meine BV nicht übernommen, bzw. ich hatte erst gar keinen Antrag gestellt. Die Ärztin sagte mir schon beim Beratungsgespräch dass es zu 99,9 % nicht übernommen wird. Ich habe ja "nur" C/D Körbchen.
Hätte ich einen Antrag gestellt, könnte ich so schnell nicht operiert werden. Ich war ja erst kurz vor Weihnachten bei dem Beratungsgespräch.
Und zum Sommer muß ich wegen dem Garten wieder Fit sein !

Ich wollte es wäre schon vorbei. Wie gesagt, habe ich ja weniger Angst vor dem danach sondern vor dem davor!

Mir geht es wie Biggi, es ist ja keine "notwendige" OP. Ich habe auch 2 Kinder 10 und 13 Jahre. Da kommt immerwieder das schlechte Gewissen auf, was ist wenn............

Aber ich werde es durchziehen (hoffe ich)

Also bis bald mal wieder !
Gruß
kisi

Gefällt mir

L
leeba_12163841
19.01.05 um 15:55

Keine angst
hi kisi!
ich hatte genauso riesengroße angst vor meiner op. nur ich habe mir im gegensatz zu dir eine vergrößerung geleistet.
das, was mir geholfen hatte, war viel ablenkung. ich bin mit freundinnen shoppen, auf einen cafe, ins kino,... dann habe ich nicht daran denken müssen und wenn doch, dann habe ich mich gezwungen, daran zu denken, wie viele leute vor mir schon ähnliche ops machen haben lassen, und wie zufrieden sie waren... also: probier's mal mit diesem gedanken.

ahja, übrigens: viel spaß nach der op! alles wird gut!

sweetie151

Gefällt mir

#op
Diskussionen dieses Nutzers