Forum / Beauty

Brauche Hilfe im Punkt Ohrloch dehnen

Letzte Nachricht: 4. Juni 2010 um 21:07
A
an0N_1190189199z
07.05.10 um 15:15

Also ich habe Dienstag Abend angefangen zu dehnen mit einer 2 mm Dehnungssichel! Konnte natürlich auch gleich ein Stück durchschieben aber halt nicht soweit,hab nächsten Tag noch ein Stück gedehnt,aber wirklich nicht viel weils dann wehtat und nicht weiterging,also hab ich aufgehört weils mir zu riskant war. So nun meine Frage Ich wollte jetzt ein Monat warten bis ich weiterdehne,aber ich hab eben im Spiegel geguckt und da hat zwischen dehnungssichel und Ohrloch Eiter oder Kruste durchgeschmullt...Ist das normal?Heißt das,dass dis gerissen ist oder so?Es tut ja nun auch nicht mehr weh,gestern hats den ganzen Tag etwas gezwickt...

Freue mich über viele Antworten

Mehr lesen

T
thea_12667693
09.05.10 um 19:02


Was du da machst ist echt bescheuert. Les dir ein paar Theads durch, dann siehst du dass schon tausendmal geschreiben wurde, dass man es so NICHT macht.
Warum informierst du dich nicht bevor du anfängst, sondern erst wenn du eine fettte Entzündung hast?

Mach den Mist sofort raus und setzte einen normalen Titanstecker (1,2mm) ein. Dann lest du das geanze die nächsten Wochen in Ruhe abheilen (desinfizieren und sonsr Finger weg).

In der Zeit informierst du dich wie man richtig dehnt, z. B. hier:

http://www.piercing.de/piercingforum/index.php?t=msg&th=5383&start=0&rid=0

Dann besorgst du dir alles was du zum dehnen brauchst. D. h. Dehstäbe und Schmuck in JEDER Größe (1,6mm, 2mm, 2,4mm, 3mm, 4mm, ...).

UND DANN kann es losgehen. Du dehnst mit dem Stäb und setzt direkt danach den passenden Schmuck ein. Nach vier Wochen machst du das selbe mit der nächsten Größe.

Du hast zu schnell gedehnt und weil du den Stab drinn gelassen hast wird der Kanal ständig gereitzt, daher ist es jetzt entzündet. Und das darf nicht so sein. Es sollte überhaupt nicht weh tuen. Alles andere ist schädlich für dein Ohr!

Gefällt mir

A
an0N_1190189199z
10.05.10 um 20:11
In Antwort auf thea_12667693


Was du da machst ist echt bescheuert. Les dir ein paar Theads durch, dann siehst du dass schon tausendmal geschreiben wurde, dass man es so NICHT macht.
Warum informierst du dich nicht bevor du anfängst, sondern erst wenn du eine fettte Entzündung hast?

Mach den Mist sofort raus und setzte einen normalen Titanstecker (1,2mm) ein. Dann lest du das geanze die nächsten Wochen in Ruhe abheilen (desinfizieren und sonsr Finger weg).

In der Zeit informierst du dich wie man richtig dehnt, z. B. hier:

http://www.piercing.de/piercingforum/index.php?t=msg&th=5383&start=0&rid=0

Dann besorgst du dir alles was du zum dehnen brauchst. D. h. Dehstäbe und Schmuck in JEDER Größe (1,6mm, 2mm, 2,4mm, 3mm, 4mm, ...).

UND DANN kann es losgehen. Du dehnst mit dem Stäb und setzt direkt danach den passenden Schmuck ein. Nach vier Wochen machst du das selbe mit der nächsten Größe.

Du hast zu schnell gedehnt und weil du den Stab drinn gelassen hast wird der Kanal ständig gereitzt, daher ist es jetzt entzündet. Und das darf nicht so sein. Es sollte überhaupt nicht weh tuen. Alles andere ist schädlich für dein Ohr!

Ne ne...ich hab alles richtig gemacht
ich glaube du verstehst da was falsch...ich hab mich ganz ganz viel informiert,im netz steht ja überall was anderes,und du erzählst mir hier wieder was komplett anderes...dadurch das ich das netz nich vertraue bin ich zum piercer gegangen!wie gesagt hatte ich aufgehört zu dehnen,und heute als ich in den spiegel sah hab ich gesehn das sich alles von allein gedehnt hat,was ich seltsam fand,aber ich werde morgen nochmal zum piercer gehen und fragen ob das nu schlecht oder gut ist!also ich würde eher sagen das du mir da quatsch erzählst und das du dich mal besser informieren solltest!ich hab mich im netz und bei MEHREREN piercern informiert, und die werden mir ja wohl kein bullshit erzählen

Gefällt mir

A
an0N_1190189199z
10.05.10 um 20:12
In Antwort auf thea_12667693


Was du da machst ist echt bescheuert. Les dir ein paar Theads durch, dann siehst du dass schon tausendmal geschreiben wurde, dass man es so NICHT macht.
Warum informierst du dich nicht bevor du anfängst, sondern erst wenn du eine fettte Entzündung hast?

Mach den Mist sofort raus und setzte einen normalen Titanstecker (1,2mm) ein. Dann lest du das geanze die nächsten Wochen in Ruhe abheilen (desinfizieren und sonsr Finger weg).

In der Zeit informierst du dich wie man richtig dehnt, z. B. hier:

http://www.piercing.de/piercingforum/index.php?t=msg&th=5383&start=0&rid=0

Dann besorgst du dir alles was du zum dehnen brauchst. D. h. Dehstäbe und Schmuck in JEDER Größe (1,6mm, 2mm, 2,4mm, 3mm, 4mm, ...).

UND DANN kann es losgehen. Du dehnst mit dem Stäb und setzt direkt danach den passenden Schmuck ein. Nach vier Wochen machst du das selbe mit der nächsten Größe.

Du hast zu schnell gedehnt und weil du den Stab drinn gelassen hast wird der Kanal ständig gereitzt, daher ist es jetzt entzündet. Und das darf nicht so sein. Es sollte überhaupt nicht weh tuen. Alles andere ist schädlich für dein Ohr!

Ausserdem..
..hab eich alles ganz nett geschrieben,da musste mir nicht gleich so bösartig rüber kommen...Wenn dir was nich passt such dir nen anderes Thema

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

T
thea_12667693
10.05.10 um 23:33
In Antwort auf an0N_1190189199z

Ne ne...ich hab alles richtig gemacht
ich glaube du verstehst da was falsch...ich hab mich ganz ganz viel informiert,im netz steht ja überall was anderes,und du erzählst mir hier wieder was komplett anderes...dadurch das ich das netz nich vertraue bin ich zum piercer gegangen!wie gesagt hatte ich aufgehört zu dehnen,und heute als ich in den spiegel sah hab ich gesehn das sich alles von allein gedehnt hat,was ich seltsam fand,aber ich werde morgen nochmal zum piercer gehen und fragen ob das nu schlecht oder gut ist!also ich würde eher sagen das du mir da quatsch erzählst und das du dich mal besser informieren solltest!ich hab mich im netz und bei MEHREREN piercern informiert, und die werden mir ja wohl kein bullshit erzählen


Ich bin vielleicht etwas angenervt rüber gekommen, weil diese Frage allein hier schon sooooooo oft besprochen wurde. Und ich habe das Gefühl das die meisten einfach zu faul sind zu lesen und lieber noch mal alles geschieben bekommen. Ich weiß natürlich nicht wie es speziell bei dir ist, aber oft ist es eben so ... .

Der Link den ich dir gegeben habe ist wirklich von einem sehr gutem Pieringforum in dem auch viele Piercer mitschreiben. Dem kannst du eigentlich vertrauen.

Aber selbst wenn man sich nicht auskennt, aber einfach mal überlegt. Wenn es weh tut, Eiter oder sonst irgendwas kann das doch nicht richtig sein. Ich dehne ,wie ichs beschreiben habe, und bei mir ist das noch nie passiert.

Haut kann sich nicht so schnell dehnen, d. h.wenn du zu schnell macht, reist sie (natürich nur minimal, aber es tut weh und sieht nachher nicht schön aus).
Selbst wenn du richtg dehnst, wird das Gewebe stark belastet und es entsehen Microrisse. Durch den Dehnstab kann es aber nicht zu Ruhe kommen, da es ständig in Bewegung ist und man leicht hängen bleibt. Man schläft ja auch sonst nicht mir riesigen Ohrringen (besonder wenn die Löcher frisch sind).
Ich finde das ist relativ einleuchtent.

Ich würde auch Dinge die ein Piercer sagt hinterfragen. Es gibt leider auch da viele schwarze Schafe. Hab schon öfter Sachen gelesen, wie "mein Piercer hat mein neues Loch direkt auf 5mm gedehnt"... .

Es ist natürlich am Ende deine Entscheidung was du macht, aber ich glaube ich habe schon etwas Ahnung davon.

Gefällt mir

B
bram_12904967
04.06.10 um 21:07

Dehnen
mir persönlich ist es schon mal gerissen. Das merkst du daran das dein Ohrlappal dann 10 mal so groß ist wie sonst und du schreckliche schmerzen hast. Normalerweiße wartet man immer eine Woche zwischen den Dehnungen. Aber kommt natürlich auch darauf an wie schmerzempfindlich zu bist.

liebe grüße

Gefällt mir