Home / Forum / Beauty / BNP - wichtige Frage dazu - Hoffe auf Hilfe

BNP - wichtige Frage dazu - Hoffe auf Hilfe

7. Oktober 2007 um 19:29

Hallo Zusammen.
Also, ich überlege nun schon seit längerer Zeit mir ein Bauchnabelpiercing stechen zu lassen. Habe es aber immer verschoben, weil ich zu viel Schiss hab.
Ich habe auch sehr bedenken, dass sich das ganze entzündet. Den Floh hat mir meine Mutter ins Ohr gesetzt. Ich hatte vor ein paar Jahren Ohrlöcher und die haben sich auch entzündet. Sind nicht wirklich abgeheilt. Meine Mutter hat nun Bedenken, dass sich das Piercing dann auch entzündet.
Was meint ihr dazu? Besteht da ein Zusammenhang, das heißt, kann ich davon ausgehen, dass sich das Piercing auch entzündet?

Ich hoffe, dass ihr einige Ratschläge habt.

Liebe Grüße

P.S.: Mein Freund hatte auch Ohrlöcher, die nicht richtig geheilt sind und hatte mit seinem Unterlippenpiercing und seinem Augenbrauenpiercing keine Probleme.

Mehr lesen

7. Oktober 2007 um 20:41

Ja,
dass denke ich auch. Und wenn, dann werd ich es rechtzeitig raus nehmen. Bei meinen Ohrlöchern habe ich zu lange gewartet und auch nix dagegen gemacht. Eigene Dummheit würd ich sagen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 19:25

...
Ich hatte mehrere Ohrlöcher und fast immer Probleme damit, auch beim Nasenstecker. Nun hab ich ein BNP, Labret (hatte auch eins in der Mitte der Lippe), hatte BWP und seit neustem ein Zungenpiercing. Und ich muss sagen das ich mich überhaupt nicht beschwerden darf! Ich hab mit den Piercings keine Probleme!
Du solltest aufpassen, den wenn du es mit Eisspray betäuben willst, dann besteht die Möglichkeit das es länger mit dem verheilen dauert und sich auch leicht entzündet. Daher nehmen Piercer oft keine Betäubungsmittel mehr.

Am Anfang ist es natürlich ungewohnt, vorallem wenn du dich vorn runter beugst. Aber sonst dürfte es keine Probleme geben (bei beachteter Hygiene natürlich).

Also, ich habs nicht bereut und würde es wieder machen lassen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2007 um 10:23
In Antwort auf tania_12945765

...
Ich hatte mehrere Ohrlöcher und fast immer Probleme damit, auch beim Nasenstecker. Nun hab ich ein BNP, Labret (hatte auch eins in der Mitte der Lippe), hatte BWP und seit neustem ein Zungenpiercing. Und ich muss sagen das ich mich überhaupt nicht beschwerden darf! Ich hab mit den Piercings keine Probleme!
Du solltest aufpassen, den wenn du es mit Eisspray betäuben willst, dann besteht die Möglichkeit das es länger mit dem verheilen dauert und sich auch leicht entzündet. Daher nehmen Piercer oft keine Betäubungsmittel mehr.

Am Anfang ist es natürlich ungewohnt, vorallem wenn du dich vorn runter beugst. Aber sonst dürfte es keine Probleme geben (bei beachteter Hygiene natürlich).

Also, ich habs nicht bereut und würde es wieder machen lassen!

Hmm...
Ohne Betäubung? Mein Freund hat gesagt, dass wenn ich es mir Freitag nachmittag stechen lasse, ich dann abends und den ganzen Samstag nix machen, weil es so weh tut. Ist das echt so?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2007 um 17:24

Hi melanchen87,
vielleicht haben sich deine ohrlöcher da nur entzündet, wegen ner unvertäglichkeit vom schmuck?

hab paar ziemlich ungünstige allergien
und gelegentlich probleme mit den ohrlöchern... bei mir weiß ich warum...
habe seit acht jahren nen BNP und nie probleme gehabt.

Denke das es meistens am schmuck liegt wenn sich diese stelle entzündet und klar je nach abheilung usw
aber im normal fall bekommst ja nen Piercingstecker aus Titan oder chirurgenstahl.

wenn dus machen lässt, würde ich dir raten den schmuck nur bei nem piercer zu kaufen.

hoffe du triffst für dich die richtige entscheidung und wirst glücklich

lg, sunshine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram