Home / Forum / Beauty / BNP nach 2 1/5 Monaten am oberen Einstichloch immer noch rot!

BNP nach 2 1/5 Monaten am oberen Einstichloch immer noch rot!

15. März 2007 um 16:16

Vor 2 1/2 Monaten habe ich mir ein Bauchnabelpiercing stechen lassen.Es gab auch keinerlei Komplikationen oder sonst was.Alles ist ganz gut verheilt, bis auf die Tatsache,dass es um das obere Einstichloch herum immernoch rot ist.
Außerdem tritt ab und zu auch noch Eiter raus.
Hat jemand einen Tipp wie ich das in den Griff bekomme oder hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Mehr lesen

15. März 2007 um 17:21

Don't worry!
Hey! Exakt so wars bei mir auch! Ich dachte auch erst, es wär schlimm, weil ich auch noch so empfindliche Haut hab. Das is außerdem kein Eiter, sondern nur Wundwasser (laut dem Piercer meines Vertrauens ) Mach dein Piercing und das Loch von unten und oben einfach regelmäßig sauber, dann wird es irgendwann weniger (kann aber auch etwas dauern wie bei mir). Meins ist wenn ich viel gesessen hab und das deshalb unter Spannung steht manchmal immer noch rot an der Stelle.

Lg, nasihasi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2007 um 17:24
In Antwort auf eszti_12711843

Don't worry!
Hey! Exakt so wars bei mir auch! Ich dachte auch erst, es wär schlimm, weil ich auch noch so empfindliche Haut hab. Das is außerdem kein Eiter, sondern nur Wundwasser (laut dem Piercer meines Vertrauens ) Mach dein Piercing und das Loch von unten und oben einfach regelmäßig sauber, dann wird es irgendwann weniger (kann aber auch etwas dauern wie bei mir). Meins ist wenn ich viel gesessen hab und das deshalb unter Spannung steht manchmal immer noch rot an der Stelle.

Lg, nasihasi

PS:...
....mit sauber machen, meine ich natürlich desinfizieren, am Besten mit nem Wattepad und Octenisept oder speziellem Piercing-Desinfektionsmittel. Du kannst das Piercing auch einmal im Monat in kochendes Wasser legen, damit alle Bakterien vernichtet werden. (Hab ich aber noch nie gemacht, Desinfektionsmittel reicht )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2007 um 21:13

Kein Wattestäbchen
Hi, also ich habe 2 Bauchnabelpiercings, also eigentlich sollte das Piercing nach 2 1/2 Monaten scho verheilt sein, warst du denn mal bei deinem Piercer und hast den gefragt ob das normal ist???Hast du irgendwelche Allergien, speziell gegen Nickel oder Nickelsulfid?Wenn ja überzeug dich ob der Erst Schmuck 100% Nickelfrei ist...Chirurgenstahl ist es nämlich nicht und Titan auch nicht unbedingt, also am sichersten ist Niobium, das ist 100%ig Allergiefrei!!!Ansonsten würde ich dir raten es 3 mal täglich zu desinfizieren, entweder mit Beta Isodona, Octanisept Spray oder Thyrosol Salbe (so glaube ich heißt sie zumindestens),danach das Piercing im Stichkanal ein paar Mal bewegen.Wichtig ist, kein Wattestäbchen benutzen, da kanns passieren das ein Fussen in die "Wunde" kommt und sich das Piercing entzündet, deshalb lieber Kosmetiktücher, oder du wickelst ein Stück Kosmetiktuch um einen Q-Tip geht auch und ist von der Handhabung evtl. einfacher.Und nicht zuviel dran rumspielen, ich weiß die Versuchung ist groß, aber das Piercing kann nicht abheilen wenn man immer wieder mit "schmutzigen " Händen dran rumpopelt...Okay das waren meine Tipps,hoffe sie helfen dir ein wenig und für die Zukunft viel Spaß mit deinem Piercing!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2015 um 0:23
In Antwort auf morika_12718099

Kein Wattestäbchen
Hi, also ich habe 2 Bauchnabelpiercings, also eigentlich sollte das Piercing nach 2 1/2 Monaten scho verheilt sein, warst du denn mal bei deinem Piercer und hast den gefragt ob das normal ist???Hast du irgendwelche Allergien, speziell gegen Nickel oder Nickelsulfid?Wenn ja überzeug dich ob der Erst Schmuck 100% Nickelfrei ist...Chirurgenstahl ist es nämlich nicht und Titan auch nicht unbedingt, also am sichersten ist Niobium, das ist 100%ig Allergiefrei!!!Ansonsten würde ich dir raten es 3 mal täglich zu desinfizieren, entweder mit Beta Isodona, Octanisept Spray oder Thyrosol Salbe (so glaube ich heißt sie zumindestens),danach das Piercing im Stichkanal ein paar Mal bewegen.Wichtig ist, kein Wattestäbchen benutzen, da kanns passieren das ein Fussen in die "Wunde" kommt und sich das Piercing entzündet, deshalb lieber Kosmetiktücher, oder du wickelst ein Stück Kosmetiktuch um einen Q-Tip geht auch und ist von der Handhabung evtl. einfacher.Und nicht zuviel dran rumspielen, ich weiß die Versuchung ist groß, aber das Piercing kann nicht abheilen wenn man immer wieder mit "schmutzigen " Händen dran rumpopelt...Okay das waren meine Tipps,hoffe sie helfen dir ein wenig und für die Zukunft viel Spaß mit deinem Piercing!!!

Nicht Thyrosol sondern Tyrosur
Also die Salbe heißt ' Tyrosur ' ich benutze sie auch und die ist ziemlich gut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2015 um 15:56

Bei mir wars
so das ich mein Bauchnabelpiercing im März 2014 gestochen habe und hatte bis vor einem Monat noch Wundsekret am Bauchnabelpiercing da ich meine Finger nicht davon lassen konnte - jetzt ist aber alles gut und heil

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2015 um 13:07

Hi..
..also das ist vollkommen normal! ich würd nur darauf achten, dass die obere kugel nicht direkt anliegt (die kann sonst einwachsen) und, dass du nicht zu viel damit rumspielst das eiter/wundsekret einfach vorsichtog abtupfen und evtl. desinfizieren und gut is mach dir keine sorgen lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wer hat Erfahrungen mit mary kay gemacht?
Von: bernat_12125868
neu
11. April 2015 um 18:04
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen