Home / Forum / Beauty / Blondiertes extrem strapziertes Haar... Was hilft wirklich???

Blondiertes extrem strapziertes Haar... Was hilft wirklich???

14. Dezember 2003 um 21:30

Hallo,
seit über 10 Jahre färbe ich meine eigentlich mittelbraunen Haare hellblond. Das klappt auch ganz gut. Allerdings habe ich ständig mit Spliss und dünnen Spitzen zu kämpfen. Ich gehe ca. alle 4 Wochen zum Friseur und lasse mir die Spitzen gerade schneiden. Leider ist es so, dass ich vorne in der Ponypartie ziemlich Spliss habe, teilweise sind auch einige Haare wie verbrannt. Meine Haare gehen mir bis etwa zum BH-Verschluss. Hinten sind sie soweit gesund. Ich gebe total viel Geld für Haarpflege aus, aber irgendwie gibt es nur ganz wenige Produkte, von denen ich sagen würde, die machen meine Haare richtig schön. Ich weiss, dass die Färberei nicht gut für die Haare ist. Mittlerweile mache ich auch fett Haarkur in die Haare, die nicht gefärbt werden sollen. Ich färbe also nur den Ansatz. Leider wird der Ansatz manchmal nicht richtig hellblond sondern eher so gold. Gibt es da einen Trick, wie man das vermeiden kann? Welche Haarpflegeprodukte sind wirklich empfehlenswert für blondiertes und extrem strapaziertes Haar? Gibt es "Wundermittel" (auch zum selbermachen) für eine Traummähne z. B. wie Sonya Kraus? Über Antworten würde ich mich sehr freuen!!
Danke!!

Mehr lesen

15. Dezember 2003 um 13:43

Hmm
Hallo Svenja!

Leider ist es wirklich so, dass man ein Haar, welches kaputt ist, nicht mehr reparieren kann. Da hilft nur noch die Schere. Dauerhaft würde ich mir überlegen, ob "nur" Strähnchen (und das dann only im Deckhaar) nicht auch etwas für dich wären?

Was gegen trockende Spitzen sehr gut hilft: besorge dir aus der Apotheke reines, kaltgepresstes Avocado-Öl (ist nicht teuer), erwärme etwa 2 EL im Wasserbad und massiere das ins TROCKENE Haar (nur in die Längen, nicht in den Ansatz). Ein vorgewärmtes Handtuch darüber und dann mind. 30 min oder über Nacht einwirken lassen. Dann Haare waschen (evtl. 2 x shamponieren). Das geht einwandfrei wieder raus. Hilft super bei trockenen Spitzen.

Allerdings ist es wirklich so, dass diese ganzen Pflegeprodukte strapaziertes Haar zwar beruhigen etc., aber KAPUTTES Haar nicht reparieren können. Die Produkte glätten alle nur die Oberfläche der Haare, die dann das Licht besser reflektieren und gesünder aussehen. Beim nächsten Haarewaschen ist alles wieder futsch.

Viele Grüsse
Dajah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2003 um 22:56

Sonia kraus
gut, dass du sie ansprichst, sie hat falsches haar und zwar eine haarverlängerung von greath lenghts.

falls du mal talk talk talk schaust, sieh mal im abspann richtig hin, da steht klamottenausstattung sowieso und haar great lenght...

also nicht immer denken, dass die mädels, die anscheinend gut aussehen (obwohl ich sonia kraus hässlich finde mit ihren eingefallen wangenknochen und der hakennase) von natur aus hübsch sind...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2003 um 9:06
In Antwort auf rim_12724858

Hmm
Hallo Svenja!

Leider ist es wirklich so, dass man ein Haar, welches kaputt ist, nicht mehr reparieren kann. Da hilft nur noch die Schere. Dauerhaft würde ich mir überlegen, ob "nur" Strähnchen (und das dann only im Deckhaar) nicht auch etwas für dich wären?

Was gegen trockende Spitzen sehr gut hilft: besorge dir aus der Apotheke reines, kaltgepresstes Avocado-Öl (ist nicht teuer), erwärme etwa 2 EL im Wasserbad und massiere das ins TROCKENE Haar (nur in die Längen, nicht in den Ansatz). Ein vorgewärmtes Handtuch darüber und dann mind. 30 min oder über Nacht einwirken lassen. Dann Haare waschen (evtl. 2 x shamponieren). Das geht einwandfrei wieder raus. Hilft super bei trockenen Spitzen.

Allerdings ist es wirklich so, dass diese ganzen Pflegeprodukte strapaziertes Haar zwar beruhigen etc., aber KAPUTTES Haar nicht reparieren können. Die Produkte glätten alle nur die Oberfläche der Haare, die dann das Licht besser reflektieren und gesünder aussehen. Beim nächsten Haarewaschen ist alles wieder futsch.

Viele Grüsse
Dajah

Beste Lösung
Hallööööchen,
dein problem kenn ich gut.
Meine haare waren bis vor kurzem auch ganz
strohig und ausgefilzt, bis ich mir das SP
(system professionel) shampoo und die kur von
wella kaufte.
Es bewirkt WUNDER!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2003 um 23:58
In Antwort auf ju_12180873

Beste Lösung
Hallööööchen,
dein problem kenn ich gut.
Meine haare waren bis vor kurzem auch ganz
strohig und ausgefilzt, bis ich mir das SP
(system professionel) shampoo und die kur von
wella kaufte.
Es bewirkt WUNDER!!!!

Kleiner TIP
Eine Bekannte hat mir dazu geraten Mayo ins Haar zu schmieren und mindestens 1 Stunde einwirken zu lassen.
Gestern habe ich es ausprobiert und meine Haare sind nun total weich,glänzen,und sind irgendwie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2004 um 18:36
In Antwort auf agueda_12481402

Sonia kraus
gut, dass du sie ansprichst, sie hat falsches haar und zwar eine haarverlängerung von greath lenghts.

falls du mal talk talk talk schaust, sieh mal im abspann richtig hin, da steht klamottenausstattung sowieso und haar great lenght...

also nicht immer denken, dass die mädels, die anscheinend gut aussehen (obwohl ich sonia kraus hässlich finde mit ihren eingefallen wangenknochen und der hakennase) von natur aus hübsch sind...

Sonja Kraus
Hallo, danke für Deine Antwort! Mittlerweile habe ich mir den Abspann von Talk Talk Talk angesehen und Du hast recht. Letzte Woche war Sonja bei Stefan Raab und man hat sie mehrmals von hinten gesehen. Bei einigen Kopfbewegungen ist aufgefallen, dass die unteren Haare superlang sind und das Deckhaar gerade mal bis über die Schulter geht. Hätte mich auch gewundert, dass ihre Haare soooooo schnell wachsen. Mit der Haarverlängerung hatte ich mir ja auch schon überlegt, aber dann weiss ja sofort jeder im Freundeskreis, dass die Haare nicht echt sind... Von daher kommt es dann eher nicht in Frage...
Viele Grüße, Svenja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2004 um 18:39
In Antwort auf rim_12724858

Hmm
Hallo Svenja!

Leider ist es wirklich so, dass man ein Haar, welches kaputt ist, nicht mehr reparieren kann. Da hilft nur noch die Schere. Dauerhaft würde ich mir überlegen, ob "nur" Strähnchen (und das dann only im Deckhaar) nicht auch etwas für dich wären?

Was gegen trockende Spitzen sehr gut hilft: besorge dir aus der Apotheke reines, kaltgepresstes Avocado-Öl (ist nicht teuer), erwärme etwa 2 EL im Wasserbad und massiere das ins TROCKENE Haar (nur in die Längen, nicht in den Ansatz). Ein vorgewärmtes Handtuch darüber und dann mind. 30 min oder über Nacht einwirken lassen. Dann Haare waschen (evtl. 2 x shamponieren). Das geht einwandfrei wieder raus. Hilft super bei trockenen Spitzen.

Allerdings ist es wirklich so, dass diese ganzen Pflegeprodukte strapaziertes Haar zwar beruhigen etc., aber KAPUTTES Haar nicht reparieren können. Die Produkte glätten alle nur die Oberfläche der Haare, die dann das Licht besser reflektieren und gesünder aussehen. Beim nächsten Haarewaschen ist alles wieder futsch.

Viele Grüsse
Dajah

... kann mich nicht von BLOND trennen...
Hallo Dajah,
danke für Deine Antwort!
Mittlerweile war ich beim Friseur und habe mir die Haare ein Stück abschneiden lassen. Ich glaube, "nur" blonde Strähnen, das wäre nichts für mich. Ich liebe BLOND einfach und wenn dann richtig... Mittlerweile sind meine Haare eigentlich ganz schön. Ich benutzte seit einiger Zeit "Kerastase" von LOREAL. Da gibt es eine spezielle Pflegeserie für extrem kaputte Haare. Bin echt begeistert davon. Übrigens habe ich mir das Öl besorgt. Jetzt am Wochenende habe ich Zeit und da probiere ich die Kur mal aus.
Viele Grüße, Svenja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2004 um 18:42
In Antwort auf ju_12180873

Beste Lösung
Hallööööchen,
dein problem kenn ich gut.
Meine haare waren bis vor kurzem auch ganz
strohig und ausgefilzt, bis ich mir das SP
(system professionel) shampoo und die kur von
wella kaufte.
Es bewirkt WUNDER!!!!

SP von Wella
Hallo,
die SP - Produkte von Wella kenne ich. Ich habe das Hydroshampoo und das Repairshampoo, aber wirklich überzeugt bin ich nicht... Aber das kommt wohl wirklich auf die Haare an. Ich habe seit einiger Zeit von LOREAL "Kerastase". Da gibt es eine Pflegeserie für extrem kaputte Haare. Das finde ich richtig super. Ist zwar wahnsinnig teuer, aber man braucht wie bei dem SP ganz wenig davon. Das Shampoo duftet lecker nach Apfel. Übrigens war ich beim Friseur und habe mir die Haare wieder ein Stückchen abschneiden lassen. Musste sein...
Liebe Grüße, Svenja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2004 um 18:43
In Antwort auf fergie_12661917

Kleiner TIP
Eine Bekannte hat mir dazu geraten Mayo ins Haar zu schmieren und mindestens 1 Stunde einwirken zu lassen.
Gestern habe ich es ausprobiert und meine Haare sind nun total weich,glänzen,und sind irgendwie

Mayo???!!
Hi, danke für deine Antwort!
Mayo soll helfen??!! DAs muss ich doch mal ausprobieren!
Muss die Mayo ins trockene oder nasse Haar?
Gruß, Svenja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest