Home / Forum / Beauty / Blond - gruen - gelb!!!

Blond - gruen - gelb!!!

19. November 2007 um 15:00

Hallo,

wer kann mir helfen? hab letzte woche meine hellbraunen haare gebleicht! zielfarbe: ASCHBLOND, schoen perlenfarben.

das ergebnis war (rueckblickend gesehen, wie zu erwarten) gelb-orange. scheusslich. hab gleich einen notfalltermin beim friseur ausgemacht und der hat dann asch daraufgetan um zu neutralisieren. das war ebenfalls scheusslich. passte zwar besser zu meinem hautton aber es wirkte so 'durchfall'farben. tja, deshalb hab ich am wochenende selbst nochmal straehnen gemacht und dann eine coloration in perlasch darauf gegeben. trotzdem blieb die farbe gelblich obwohl ich bis zum maximum aufgehellt habe. laenger drauflassen konnte ich den aufheller nicht, sonst waeren die haare futsch gewesen.

um den schaden zu begrenzen hab ich jetzt noch etwas silberfestiger ins haar gegeben und jetzt schimmern sie gruenlich-und noch etwas gelb-orange. UNGLAUBLICH und haesslich. was soll ich tun? zum friseur geh ich nicht mehr.

wie koennte ich noch ein perlaschblond hinkriegen??? danke fuer den rat.

lg

Mehr lesen

19. November 2007 um 22:13

Grüne Haare
Ich hatte so einen ähnlichen Fall... sehr dramatisch das Ganze, muss ich sagen...

Letzte Woche noch waren meine langen Haare blond. Ein schönes, angenehmes Hellblond. Dann wollte ich sie mit der Nuance "Aschblond von Loreal Nr. 9.1" färben.
Das war die dümmste Idee des Jahres. Hätte ich gewusst, was ich damit anrichte, hätte ich es NIE gemacht.
Was auch immer ich dabei falsch gemacht habe (ich glaube ich habe die Einwirkzeit überschritten), das Ergebnis war schockierend:

Meine Haare waren Grau-Grün.
Schrecklich. Noch unter Schock bin ich ins Bett gegangen und am Tag darauf mich 1000 Mal dafür verflucht, wie ich meine schönen einst so blonden Haare so vergewaltigen konnte.

So. Fakt war, so konnte ich nicht aussehen. Ich musste etwas tun. Daraufhin ging ich nach der Arbeit zum Friseur. Die Kollegin (noch recht jung) machte mir dann eine TÖNUNG drauf. Rötlich-Blond.
"Das wird das Grün in Ihrem Haar neutralisieren", sagte sie. Ausgangsfarbe sollte dann ein normales Blond sein.

Alles klar, Tönung drauf, warten und Tee trinken.
Eine Std. später waren die Haare Grün-Braun.
Toll. Ich wollte sie aber Blond haben!
Na wenigstens war das Grau weg. Das ganze hat mich 28,50 gekostet.

Die Nacht über konnte ich auch nicht schlafen.
Darum ging ich am nächsten Tag in der City einige andere Friseure abklappern... Auf meine Frage, ob man meine Haare wieder Blond machen könnte, kam nur ein und dieselbe schnippische und unsensible Antwort:
"Das kannst du vergessen. Die Haare müssen rauswachsen, wir machen das nicht." Angeblich würden meine Haare dann rausfallen. Niemand konnte oder wollte mir helfen...
Bis mmeine Mutter mich noch am selben Tag zu einem anderen Friseur mitnahm. Ich schilderte der Friseusin mein Problem und mit einem Lächeln und dem Satz "Na komm, einer muss dir ja helfen", flammte meine Hoffnung wieder auf.

Die Prozedur war folgendermaßen: Dieses mal kam auf die Tönung vom Tag davor eine HaarFARBE. Nämlich ein Hellbraun. Denn schließlich hatte ich immer noch Grün im Haar. Nach einer Stunde war das Ergebnis: Hellbraun.
Wenigstens sah es normal und natürlich aus, es stand mit gewissermaßen sogar. Das waren 30,00 .

ABER: was ich noch gar nicht erwähnt habe: am nächsten Tag sollte ich ins Ausland fahren, auf eine Musikveranstaltung und ich MUSSTE da wieder blond sein. Das hieß ich konnte noch nicht aufgeben. Ich MUSSTE meine Haarfarbe wieder haben.

Und ob ihr es glaubt oder nicht: an dem Tag, an dem ich um 13 Uhr in meinem Bus Richtung Holland sitzen musste, war ich 4 Stunden vorher noch mal bei einem anderen Friseur.
Der Wille in mir war da. Ich wollte um jeden Preis meine Haarfarbe zurück.

Die Frau, die sich um mich gekümmert hatte, war bestimmt 20 Jahre älter als die, die mich davor behandelten. Ich verschwieg ihr die ganze leidige Vorgeschichte, sagte ihr nur, dass ich Blond sei, meine Haare Braun gefärbt hätte und sie wieder Blond haben wollte. Dagegen war nix zu sagen und somit ging Prozedur Nr. 4 los:

Erstmal wurden meine Haare gebleicht, die Braune Farbe musste raus. Das dauerte eine ganze Stunde. Jedes Mal schaute ich nervös auf die Uhr, denn meinen Bus musste ich auch noch kriegen...
Nach dem Bleichen waren meine Haare GELB.
Aber die Dame beruhigte mich, in dem sie sagte, dass das wieder normal aussehen werde, wenn die eigentliche Farbe draufkommt. Und sollte Blond sein.

So. Farbe drauf und weiter nervös warten. Ich ging somit ein ganz schönes Risiko ein. Was, wenn es nichts werden würde? Was, wenn ich meine Haare absolut ruinieren würde? wie konnte ich mich dann auf der Veranstaltung noch blicken lassen??

Wie gesagt. Ich musste das Risiko eingehen.
2 Stunden hat das alles gedauert. Dann endlich kam die ganze Chemie aus meinem Haar. Das Ergebnis:
Hellblond, aber immer noch etwas gelblich.

Ich war erleichtert. Dieser Weg war echt lang. Warum nicht gleich so??? Diese Dame hat definitiv mehr Erfahrung als die anderen.
Mir war klar, dass meine Haare nach diesen Chemieüberfällen ganz schön gelitten hatten, und das merk ich auch. Sie brechen schnell ab. Jetzt muss ich mich verdammt gut um sie kümmern.
Na ja, diese Notfallbehandlung hat mich sage und schreibe 84,00 Euro gekostet!

Jetzt hab ich mir heute von "Guhl Vital Silberglanz Anti-Gelbstich Kur" gekauft. Danach müsste alles wieder im Lot sein. Ausprobiert hab ich es aber noch nicht.
Das waren definitv die stressigsten 4 Tage in diesem Jahr für mich...

Ich hoffe ich konnte euch mit meiner Geschichte etwas Mut machen und helfen...

LG und NIEMALS DIE HOFFNUNG AUFGEBEN!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2007 um 0:36

Naja
ein aschblond zu bekommen, was weder grau, noch grün noch sonstwas aussieht, das bekommen meiner "erfahrung" nach nichtmal firsöre immer gut hin. ich hatte auch aus der drogerie noch keinen farbton, der richtig schön wurde (außer das lichtblond von l'oreal casting creme gloss, was ja eigentlich nicht asch werden sollte...). (zu dem theme meine "erfahrung", das beruht nur darauf, wie freundinnen, nach dem wunsch ihren aschblonden naturton auf die blondierten haare zu bekommen, aussahen als sie vom frisör kamen)

und dadurch, dass du jetzt einen grün, gelb und orangeton drin hast, ist das mit dem neutralisieren auch nicht mehr so einfach... bei einem gelbton hätte ich gesagt, du sollst ein kühles, helles blond nehmen (z.B. perlmutt) bei orange half bei mir immer hellblond von l'oreal excellence creme, vielleicht hilft dir das jetzt auch (das sollte eigentlich auch das grün schlucken), aber das wird nicht asch, sondern nur hellblond, kann auch sein, dass du's 2x nehmen musst (also 2x färben musst), aber dann sollte es auch richtig hellblond sein ohne farbstich. wenn du das hast, kannst du nach einem monat ja mal lichtpearlblond von l'oreal excellence creme versuchen

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2007 um 10:18
In Antwort auf quy_12161090

Naja
ein aschblond zu bekommen, was weder grau, noch grün noch sonstwas aussieht, das bekommen meiner "erfahrung" nach nichtmal firsöre immer gut hin. ich hatte auch aus der drogerie noch keinen farbton, der richtig schön wurde (außer das lichtblond von l'oreal casting creme gloss, was ja eigentlich nicht asch werden sollte...). (zu dem theme meine "erfahrung", das beruht nur darauf, wie freundinnen, nach dem wunsch ihren aschblonden naturton auf die blondierten haare zu bekommen, aussahen als sie vom frisör kamen)

und dadurch, dass du jetzt einen grün, gelb und orangeton drin hast, ist das mit dem neutralisieren auch nicht mehr so einfach... bei einem gelbton hätte ich gesagt, du sollst ein kühles, helles blond nehmen (z.B. perlmutt) bei orange half bei mir immer hellblond von l'oreal excellence creme, vielleicht hilft dir das jetzt auch (das sollte eigentlich auch das grün schlucken), aber das wird nicht asch, sondern nur hellblond, kann auch sein, dass du's 2x nehmen musst (also 2x färben musst), aber dann sollte es auch richtig hellblond sein ohne farbstich. wenn du das hast, kannst du nach einem monat ja mal lichtpearlblond von l'oreal excellence creme versuchen

LG

Danke
fuer die tipps. nach dem aufhellen, hab ich aschblond von casting draufgegeben. farbresultat war nicht asch, sondern gelblich-orange. danach hab ich eben nochmal aufgehellt und dann hab ich genau lichtperlblond 10.21 von excellence draufgegeben. das ergebnis war immer noch ein gelbstich. silberschaumfestiger liess sie dann schlussendlich gruenlich werden. je nach licht leuchten sie jetzt gelblich oder gruenlich aber von (asch)blond keine spur.

laenger aufhellen konnte ich nicht, da die haare teilweise bereits kaputt waren. doch sie waren eh schon fast bis zum max. aufgehellt.

geh samstag zum friseur, der wird schon was hinkriegen. sonst gibts halt dunkelblond, das weiss ich das es mir steht!.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2007 um 20:06
In Antwort auf rosa_12578015

Danke
fuer die tipps. nach dem aufhellen, hab ich aschblond von casting draufgegeben. farbresultat war nicht asch, sondern gelblich-orange. danach hab ich eben nochmal aufgehellt und dann hab ich genau lichtperlblond 10.21 von excellence draufgegeben. das ergebnis war immer noch ein gelbstich. silberschaumfestiger liess sie dann schlussendlich gruenlich werden. je nach licht leuchten sie jetzt gelblich oder gruenlich aber von (asch)blond keine spur.

laenger aufhellen konnte ich nicht, da die haare teilweise bereits kaputt waren. doch sie waren eh schon fast bis zum max. aufgehellt.

geh samstag zum friseur, der wird schon was hinkriegen. sonst gibts halt dunkelblond, das weiss ich das es mir steht!.

lg

Bloß kein dunkelblond
dann lieber mittelblond, das sieht nicht so fad und nicht so krass dunkel aus

ach ja, bevor du lichtpearlblond nehmen kannst, muss auch "vorpigmentiert" werden, da das lichtpearlblond nicht gut deckt, deshalb mein tipp mit dem 2x hellblond und später lichtblond.

ich hoffe, der frisör bekommt deine haare gut hin und du musst nicht dunkler werden, wenn du nicht willst.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen