Home / Forum / Beauty / Bitte Bitte kommt doch zur Vernunft!!!

Bitte Bitte kommt doch zur Vernunft!!!

20. Januar 2008 um 0:12


Mädels ich bitte euch. LASST es mit dem Solarium! Wieso seid ihr so naiv und ignoriert die Warnungen sämtlicher Hautärzte? Meine Mutter und mein Onkel sind Hautärzte und haben eine Gemeinschaftspraxis. Und was glaubt ihr wievielen jungen Mädchen und Kerlen, die teilweise sogar unter 25 sind, sie mitteilen müssen, dass diese an Hautkrebs erkrankt sind. Meine Mutter hat mich seit ich mit 15 auf die Schnappsidee gekommen bin ins Solarium zu gehen, davor gewarnt und es mir verboten.

Selbst wenn ihr nur zweimal im Monat auf eine schwache Bank geht und danach eine gute Hautpflege benutzt, ist das Risiko der Hautschäden um ein 8faches erhöht.Wer glaubt, dass Vorbräunen im Solarium die Haut auf das natürliche Sonnenbad vorbereitet, irrt!!!!!!!!

Es konnte bewiesen werden, dass kein nennenswerter UV-Eigenschutz der Haut eintritt. Ganz im Gegenteil. Um die Verletzungen der Hautzellen und ihres Erbguts zu beheben, müssen diese zusammen mit anderen Reparaturmechanismen so hart arbeiten, dass sie für andere Aufgaben weniger Kraft haben. Der Schaden ist somit höher, als der Nutzen.

Und es ist auch Schwachsinn, dass der Körper im Solarium das ach so wichtige Vitamin D produziert. DENN, ihr geht selbst bei bewölktem Himmel für eine viertel Stunde an das Tageslicht und bekommt genug Vitamin D Reserven für 24 Stunden!!!

Wieso reskiert ihr an Hautkrebs zu erkranken? Verdammt nochmal das ist Krebs!!!!!!!! Denkt ihr nicht daran später Kinder zu bekommen???

Ich verwende Selbstbräuner, meine Mutter und Tante ebenso. Das ein Peeling zu machen ist wisst ihr denk ich mal alle. Aber ganz wichtig ist, dass ihr ihn nur einmal die Woche auftragt. Denn schon nach 24 Stunden beginnt die oberste Hautschicht sich zu lösen und das ungleichmässig. Deshalb werden SB nach mehrtägigem Auftragen fleckig. Da kann man Peelen wie man will. Tragt lieber einmal etwas mehr und gleichmässig auf und lasst ihn die Woche über verblassen.

Fürs Gesicht verwende ich zusätzlich den Bronzing Powder von Artdeco. Er zaubert eine wunderbare Bräune. Es gibt auch so ein Bronzing Liquid von Kron, es heisst "Tag am Meer". Dies ist abriebsfest und kann sehr gut als Rouge verwendet werden.

Naja, ich hoffe ich kann einige von euch wachrütteln.

Mehr lesen

20. Januar 2008 um 15:22

Jap

Rauchen ist genau so ein Beispiel. Wäre das hier ein Raucherforum hätte ich wohl einen ähnlichen Text verfasst^^ Nur dass ich hier die genauerern Infos zu habe.

Ich will mich hier auch nicht als Hautarzttöchterchen aufspielen. Ich meine es wirklich gut, denn manchnmal liest man hier von 15 Jährigen "Ich geh so 2-3 mal die Woche für 20 Minuten".


Das ist so furchtbar.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2008 um 19:49

Haha
die solariumtussis werden nie zur vernunft kommem,solange sie nicht lernen sich ausnahmsweisse mal in den kalten monaten mit blasser haut zu akzeptieren.meine güte was ist denn so schlimm daran?im sommer könnt ihr ja euch wieder natürlich bräunen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2008 um 21:53
In Antwort auf andela_12081617

Haha
die solariumtussis werden nie zur vernunft kommem,solange sie nicht lernen sich ausnahmsweisse mal in den kalten monaten mit blasser haut zu akzeptieren.meine güte was ist denn so schlimm daran?im sommer könnt ihr ja euch wieder natürlich bräunen!

Ja stimmt schon leider..
ich gehe auch nur 2-3 mal im Monat ins Solarium und weiß, dass es echt gefährlich ist. Ich rauche nicht udn trinke auch kaum alkohol, aber ich denke Solarium kann man damit vergleichen.Also ne Art Sucht. Leider bin ich acuh schon süchtig. Auch wenn ich weiß, dass ich öfter gehn könnte, halte ich mich zumindest darn nur alle 2 Wochen zu gehen. Wenigstens noch etwas bessser als 2 Mal die Woche. Naja so is des halt.

Aber generell finde ich den Beitrag acuh ganz gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2008 um 23:19

??

Also wie ich sehe geht es hier um Tanorexie. Das ist eine Krankheit. Man hat das suchtartige Verlangen braun zu sein.
Meine Mama hat viele solcher Patientinnen (öfter sind es Frauen als Männer)
Sie rät ihnen dann einen guten Psychologen aufzusuchen. Das hört sich vielleicht komisch an. Aber zwei bis drei Sitzungen und es kann euch geholfen werden.

Vielleicht lasst ihr euch das mal durch den Kopf gehen.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2008 um 13:11

Ich denke schon, dass du recht hast, aber
es kommt immer auf die dosis an. ich gehe auch seit kurzem zweimal in der woche ins solarium, aber nur 5 Minuten und wenn es mir zuviel wird dann gehe ich raus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2008 um 14:00
In Antwort auf bluevanity

Ich denke schon, dass du recht hast, aber
es kommt immer auf die dosis an. ich gehe auch seit kurzem zweimal in der woche ins solarium, aber nur 5 Minuten und wenn es mir zuviel wird dann gehe ich raus.

Nein
Das ist eben der Irrtum !!! Selbst 5 Minuten Solarium im Monat wären zuviel. Ich denk mir das doch nicht aus. Und ich meine es nicht böse. Aber durch die Geschichten aus der Praxis meiner Mutter kann ich euch vorwarnen. Was du deiner Haut antust ist fatal!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2008 um 14:31
In Antwort auf cessia25

Nein
Das ist eben der Irrtum !!! Selbst 5 Minuten Solarium im Monat wären zuviel. Ich denk mir das doch nicht aus. Und ich meine es nicht böse. Aber durch die Geschichten aus der Praxis meiner Mutter kann ich euch vorwarnen. Was du deiner Haut antust ist fatal!

Ich wurde
vm hautarzt ins solarium geschickt wegen meiner sonnenallergie. ich habe mir von drei ärzten rat eingeholt.haben die etwa alle unrecht? wenn du es dann ganz genau nimmst, dann darfst auch nicht in die sonne gehen, weil davon hat mein onkel hautkrebs bekommen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2008 um 18:36
In Antwort auf bluevanity

Ich wurde
vm hautarzt ins solarium geschickt wegen meiner sonnenallergie. ich habe mir von drei ärzten rat eingeholt.haben die etwa alle unrecht? wenn du es dann ganz genau nimmst, dann darfst auch nicht in die sonne gehen, weil davon hat mein onkel hautkrebs bekommen!

Na bitte
Wenn dein Onkel schon Hautkrebs hat, dann dürftest du eigentlich klug genug sein nicht mehr ins Solarium zu rennen. Natürlich gibt es Krankheiten oder Allergien, in denen man vom Arzt eine UV-therapie verordnet bekommt. Aber gewiss hat keiner deiner Hautärzte gesagt "geh zwei mal wöchentlich ins Solarium". Wenn doch, dann würd ich gern mal wissen was das für Ärzte sind. Dann kannst du mir ja sicherlich mal die Namen nennen und die Stadt in der du wohnst. Würde mich sogar persönlich erkundigen wieso sie ihren Patienten sowas sagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2008 um 21:29

Woooow....
Dann dürfen wir uns ab jetzt auch nicht mehr in die Sonne legen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2008 um 21:52
In Antwort auf zina_12546037

Woooow....
Dann dürfen wir uns ab jetzt auch nicht mehr in die Sonne legen....

@thepool....

Ich hoffe doch sehr, dass du dich im Sommer nicht in die pralle Mittagssonne legst. Gesünder wäre es du legst dich in den Schatten. Naja, ich verstehe einfach nicht wie man sich freiwillig Krebs "zulegen" kann. Das will nicht in meinen Kopf.
Bin ich wohl zu subjektiv für. Denn Aussehen ist nicht alles für mich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2008 um 17:14
In Antwort auf cessia25

Na bitte
Wenn dein Onkel schon Hautkrebs hat, dann dürftest du eigentlich klug genug sein nicht mehr ins Solarium zu rennen. Natürlich gibt es Krankheiten oder Allergien, in denen man vom Arzt eine UV-therapie verordnet bekommt. Aber gewiss hat keiner deiner Hautärzte gesagt "geh zwei mal wöchentlich ins Solarium". Wenn doch, dann würd ich gern mal wissen was das für Ärzte sind. Dann kannst du mir ja sicherlich mal die Namen nennen und die Stadt in der du wohnst. Würde mich sogar persönlich erkundigen wieso sie ihren Patienten sowas sagen.

Ach je
das ist gar nicht so einfach. Ich bin seit ich 17 geworden bin ins Soli, insgesamt 6 jahre lang, aber immer nur auf schwache Banken.
Irgendwann habe ich gemerkt, dass ich nicht mehr ohne konnte und gehe jetzt gar nicht mehr. Ich mache dies aber nur aus dem Grund, weil ich keine schlimmen Falten möchte.

Ihr könnt das vielleicht nicht verstehen, aber es ist schwer erst einmal damit klar zu kommen vor dem Spiegel zu stehen und blass zu sein, wenn man es nicht gewohnt ist.
Da benötigt man schone eine gute Portion Sebsbewusstsein.
Ich finde braun auch schöner, aber ein weiter entwickelter Slebstbräuner wäre eine bessere Erfindung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2008 um 17:55
In Antwort auf cardea_12052075

Ach je
das ist gar nicht so einfach. Ich bin seit ich 17 geworden bin ins Soli, insgesamt 6 jahre lang, aber immer nur auf schwache Banken.
Irgendwann habe ich gemerkt, dass ich nicht mehr ohne konnte und gehe jetzt gar nicht mehr. Ich mache dies aber nur aus dem Grund, weil ich keine schlimmen Falten möchte.

Ihr könnt das vielleicht nicht verstehen, aber es ist schwer erst einmal damit klar zu kommen vor dem Spiegel zu stehen und blass zu sein, wenn man es nicht gewohnt ist.
Da benötigt man schone eine gute Portion Sebsbewusstsein.
Ich finde braun auch schöner, aber ein weiter entwickelter Slebstbräuner wäre eine bessere Erfindung.

Hallo,
um dem Ganzen ein Ende zu setzen würde ich einfach mal sagen, dass es jedem seine Entscheidung ist ins Solarium zu gehen oder nicht. Es kann niemand einen Raucher zwingen aufhören zu rauchen, so ist es auch mit dem Solarium. Ich denke, dass auch jede/r die/der ins Solarium geht von den Folgen die es haben kann weiß (wie Raucher auch!). Es ist nett, dass es hier im Forum Leute gibt die einen nochmals über die Folgen aufklären wollen, aber auf mich wirkt es so als würden Solarium-Besucher schlechte Menschen sein, weil sie sich verschandeln. Ich selbst bin in der Ernährungsbranche tätig-sage aber auch nicht, dass z.B. Übergewichtige schlecht sind, weil sie auf Dauer Ihrem Körper schädigen! In diesem Sinne: Danke für den Thread, aber versucht nicht Menschen zu ändern...Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2008 um 20:54

Hmm
rauchst du??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2008 um 21:57
In Antwort auf tresha_12048501

Hmm
rauchst du??

....
Nein, mach ich nicht.

Aber das ist so oft ein Argument der Solariumgänger "Raucher gefährden sich genauso ätschibätsch"

Das ist so lächerlich. Ihr wisst garnicht was ihr eurer Haut antut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2008 um 21:08
In Antwort auf bluevanity

Hallo,
um dem Ganzen ein Ende zu setzen würde ich einfach mal sagen, dass es jedem seine Entscheidung ist ins Solarium zu gehen oder nicht. Es kann niemand einen Raucher zwingen aufhören zu rauchen, so ist es auch mit dem Solarium. Ich denke, dass auch jede/r die/der ins Solarium geht von den Folgen die es haben kann weiß (wie Raucher auch!). Es ist nett, dass es hier im Forum Leute gibt die einen nochmals über die Folgen aufklären wollen, aber auf mich wirkt es so als würden Solarium-Besucher schlechte Menschen sein, weil sie sich verschandeln. Ich selbst bin in der Ernährungsbranche tätig-sage aber auch nicht, dass z.B. Übergewichtige schlecht sind, weil sie auf Dauer Ihrem Körper schädigen! In diesem Sinne: Danke für den Thread, aber versucht nicht Menschen zu ändern...Grüße

Scheiß drauf
schlimm finde ich nur, das ihr alles auf Tussis reduziert. die weiber die ins soli gehen,sind doch nicht gleich tussis. so eine engstirnige ansichtsweise kotzt mich an! ihr seit sowas von intolerant!! lasst die leute doch machen, ich war bis jetzt das dritte mal im soli und wollte tipps auf dieser seite, und was bekomme ich? nur kritik, und werde gleich als soli-tussi abgestempelt! ihr kotzt mich an!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2008 um 12:47
In Antwort auf hoa_12048532

Scheiß drauf
schlimm finde ich nur, das ihr alles auf Tussis reduziert. die weiber die ins soli gehen,sind doch nicht gleich tussis. so eine engstirnige ansichtsweise kotzt mich an! ihr seit sowas von intolerant!! lasst die leute doch machen, ich war bis jetzt das dritte mal im soli und wollte tipps auf dieser seite, und was bekomme ich? nur kritik, und werde gleich als soli-tussi abgestempelt! ihr kotzt mich an!!!

@splitter89
mach dir nichts draus....ich geh auch ins solarium und bin alles andre als ne tussi... laß die laberbacken einfach reden; ich denke, dass die ihre eigenen fehler nicht sehen und deshalb machen alle andren alles schlecht oder falsch! LG, blue

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2008 um 19:59

...
Ich will hier jetzt das Solarium nicht gut reden, aber mal den Selbstbräuner schlecht machen.

Alle die Selbstbräuner benutzen denken immer sie würden das gesündeste der Welt tun um braun zu sein. Aber wisst ihr warum ihr so braun werdet? Wisst ihr was da drin ist und was da auf eurer Haut reagiert um die Farbe zu erzeugen?

Hier mal ein paar Zeilen aus einem Bericht. wenn irh danach sucht werdet ihr viele test und Berichte finden.

"Selbstbräuner enthalten den Wirkstoff Dihydroxyaceton, kurz DHA genannt. DHA ist eine im Labor nachgebaute Zuckerart, die auch im menschlichen Stoffwechsel vorkommt. Die Substanz geht mit Eiweißen in der obersten Hautschicht eine chemische Reaktion ein und färbt sie bräunlich.

...

Selbstbräuner galten lange als ungefährliche Alternative zum Sonnenbad. Neue Tests weisen allerdings in vielen Produkten geringe Mengen des krebserregenden Formaldehyds nach, das wahrscheinlich aus dem Wirkstoff DHA stammt. Der zerfällt unter Einwirkung von Wärme. Dabei entsteht Formaldehyd. Andere Versuche belegen, dass DHA möglicherweise zu Zellschädigungen führen kann.

Formaldyhyd steht in Verdacht, Krebs erregen zu können, außerdem reizt er Schleimhäute und kann Allergien auslösen. Für viele Schönheitsfanatiker womöglich das schlimmste Argument: Es kann die Haut schneller altern lassen."

Sind das nicht die Argumente die ihr immer gegen Solarium habt? Krebs? Schnelles Altern? Und jetzt?

hr werdet jetzt mit dem Argumnet kommen, dass die gefährlichen Stoffe bei Selbstbräuner geringer enthalten sind, als die Strahlen bei einem Solariumgang. Find ich lustig. Aber fest steht, gesund ist Selbstbräuner alle mal NICHT, auch wenn ihr das gerne so seht.

Aber schön, wenn man mit seinem Solariumwissen über alle anderen urteilen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2008 um 13:28

Was darf man dann noch?
Also, wenn man das mal genau betrachtet, da besteht ja unser Leben aus lauter Gefahren, meint Ihr nicht? Ok, die einen sind schlimmer, die andren weniger...
- Solarium macht Hautkrebs,
- Rauchen Lungenkrebs,
- wenn ich auf die Straße gehe, atme ich Gase ein,
- esse ich konventionell können Gifte drin sein,
- ich blondiere mir die Haare und mache damit meine Haare und Kopfhaut kaputt
- mit Tattoos schade ich auch meiner Haut,
- ich könnte auch von nem Dachziegel erschlagen werden, wenn ich aus dem Haus gehe!

Ok, das letzte ist jetzt net so der Fall, aber ich denke dass Ihr wisst was ich meine.
Es soll doch jeder selbst entscheiden was gut für ihn ist und was nicht.
Ich habe hier noch keine gefunden, die gemeint hat "und Ihr habt mir net abgeraten"
Also bitte lasst alle das machen was sie wollen...meiner Meinung nach bringen solche (meist) gut gemeinten Ratschläge nichts...sie rufen nur Diskussionen hervor die dann ins unterste Niveau gehn.

Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2008 um 11:41
In Antwort auf bluevanity

Was darf man dann noch?
Also, wenn man das mal genau betrachtet, da besteht ja unser Leben aus lauter Gefahren, meint Ihr nicht? Ok, die einen sind schlimmer, die andren weniger...
- Solarium macht Hautkrebs,
- Rauchen Lungenkrebs,
- wenn ich auf die Straße gehe, atme ich Gase ein,
- esse ich konventionell können Gifte drin sein,
- ich blondiere mir die Haare und mache damit meine Haare und Kopfhaut kaputt
- mit Tattoos schade ich auch meiner Haut,
- ich könnte auch von nem Dachziegel erschlagen werden, wenn ich aus dem Haus gehe!

Ok, das letzte ist jetzt net so der Fall, aber ich denke dass Ihr wisst was ich meine.
Es soll doch jeder selbst entscheiden was gut für ihn ist und was nicht.
Ich habe hier noch keine gefunden, die gemeint hat "und Ihr habt mir net abgeraten"
Also bitte lasst alle das machen was sie wollen...meiner Meinung nach bringen solche (meist) gut gemeinten Ratschläge nichts...sie rufen nur Diskussionen hervor die dann ins unterste Niveau gehn.

Grüße

Hi
Ja das stimmt schon, aber ich finde wenigstens die Risiken, denen man sich bewusst ist, kann man vermeiden.

Für mich ist das mit dem Braun wieder so ein allgemeiner Modetrend der künstlich erschaffen wurde und weil einem in den Medien suggeriert wird, nur braun ist sexy, will jeder dahin.
Ich kann nicht leugnen dass eine schöne schlanke braune Frau besser aussieht als eine vergleichbare Frau die kreidebleich ist, aber muss sie deswegen unattraktiv sein?
Bin leider auch so ein heller Typ und werde im Sommer überhaupt nicht braun. Ich habe es aber akzeptiert trotz dass ich jedes Jahr am Strand heraussteche und viele dumme Kommentare einstecken muss. Vor ein paar Jahren habe ich extrem darunter gelitten, aber mitlerweile weiss ich, dass ich auch mit Solarium niemals einen derartigen Bräunungsgrad erreichen kann, also wozu sich seelisch quälen und meiner Haut schaden?
Will Solarium nicht schlecht machen, aber ich sehe soviele die es übertreiben, die so braun sind, bei denen es garnicht zum Typ passt.
Und wenn ich manchmal Frauen sehe die mit 30 schon aussehen wie 60... oje. Aber am schlimmsten finde ich die reifen Tanten mit ihrer Solarium-Lederhaut, aber hauptsache immer schön braun gewesen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2008 um 11:44
In Antwort auf visnja_12255332

...
Ich will hier jetzt das Solarium nicht gut reden, aber mal den Selbstbräuner schlecht machen.

Alle die Selbstbräuner benutzen denken immer sie würden das gesündeste der Welt tun um braun zu sein. Aber wisst ihr warum ihr so braun werdet? Wisst ihr was da drin ist und was da auf eurer Haut reagiert um die Farbe zu erzeugen?

Hier mal ein paar Zeilen aus einem Bericht. wenn irh danach sucht werdet ihr viele test und Berichte finden.

"Selbstbräuner enthalten den Wirkstoff Dihydroxyaceton, kurz DHA genannt. DHA ist eine im Labor nachgebaute Zuckerart, die auch im menschlichen Stoffwechsel vorkommt. Die Substanz geht mit Eiweißen in der obersten Hautschicht eine chemische Reaktion ein und färbt sie bräunlich.

...

Selbstbräuner galten lange als ungefährliche Alternative zum Sonnenbad. Neue Tests weisen allerdings in vielen Produkten geringe Mengen des krebserregenden Formaldehyds nach, das wahrscheinlich aus dem Wirkstoff DHA stammt. Der zerfällt unter Einwirkung von Wärme. Dabei entsteht Formaldehyd. Andere Versuche belegen, dass DHA möglicherweise zu Zellschädigungen führen kann.

Formaldyhyd steht in Verdacht, Krebs erregen zu können, außerdem reizt er Schleimhäute und kann Allergien auslösen. Für viele Schönheitsfanatiker womöglich das schlimmste Argument: Es kann die Haut schneller altern lassen."

Sind das nicht die Argumente die ihr immer gegen Solarium habt? Krebs? Schnelles Altern? Und jetzt?

hr werdet jetzt mit dem Argumnet kommen, dass die gefährlichen Stoffe bei Selbstbräuner geringer enthalten sind, als die Strahlen bei einem Solariumgang. Find ich lustig. Aber fest steht, gesund ist Selbstbräuner alle mal NICHT, auch wenn ihr das gerne so seht.

Aber schön, wenn man mit seinem Solariumwissen über alle anderen urteilen kann.

Hi
Ja aber solche Formaldehyd-abspalter findest du auch in diveresen Bodylotions, Shampoos und Cremes. Schön, dass du auch schon begreifst, dass unsere Kosmetik heute voller Schadstoffe steckt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2008 um 17:11
In Antwort auf bluevanity

@splitter89
mach dir nichts draus....ich geh auch ins solarium und bin alles andre als ne tussi... laß die laberbacken einfach reden; ich denke, dass die ihre eigenen fehler nicht sehen und deshalb machen alle andren alles schlecht oder falsch! LG, blue

Ganz generell...
finde ich, dass in letzter Zeit ein viel zu großer Aufriss um Solarien gemacht wird. An die Themenerstellerin:

Meine Mum arbeitet ebenfalls bei einer Hautärztin. Die sieht mich regelmäßig und dann kommen schon mal Sprüche a la "Na, mal wieder grillen gewesen, hmm?". Aber: die macht keinen Aufstand darum oder versucht wie manche Ärzte alle Leute zu bekehren und sich wie ein Messias aufzuführen. Was denkst du/ ihr denn, welche Hautschäden die Generation unserer Eltern (also meine Mutter ist Jahrgang 55) haben? Die haben sich volles Rohr in die Mittagssonne gefläzt und das jeden Tag! Da hat noch keiner von Hautkrebs geredet. Sie ist ein total heller Hauttyp mit vielen Rotpigmenten und gibt heute selbst zu, dass sie eher rot als braun war.

Ich denke, dass die Leute in diesem Alter eine viel größere Riskikogruppe darstellen. Und vielleicht hat dank Ozonloch unsere Generation irreperable Hautschäden, weil auch viele nicht von ihren Eltern eingecremt wurden, auch dass war noch lange nicht so ein Thema wie heute, wo man zurecht die Babies und Kleinkinder mit Sunblockern eincremt.

Am liebsten sind mir noch die Schlaumeier, die mich maliziös fragen, ob ich ins Soli gehe und sich dann ungeschützt im Sommer auf ne Wiese hauen. Am besten noch mittags, sonst lohnt es sich ja nicht....ich für meinen Teil lass null echte Sonne an meine Haut und verkriech mich im Schatten bzw creme mich eh ein. Dafür geh ich lieber alle 2 Wochen ins Solarium und genieße 20 min UV-C freie Strahlen....

Der Mensch wird übrigens auch immer älter, oder glaubt ihr, ein hart arbeitender Bauer im vorletzten Jahrhundert hatte Sonnenschutz? Dafür sind die aber mit 40 Jahren oder so gestorben...kein Wunder, dass der Krebs den Wettlauf mit dem "natürlichen" Tod da meist verloren hat.

Im Endeffekt sollte jeder das Riskiko eingehen, was er vor sich selber verantworten kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2008 um 6:37

....
Du hast sowas von Recht!!! Aber du musst dir Folgendes denken: Es gibt Menschen, die schaden sich ja sogar mit so unnötigen Sachen wie Rauchen, was einem ja gar nichts bringt ausser Suchtbefriedigung! Solche Leute werden sich erst recht schaden, wenn es um ihr Aussehen geht!
Aber bei der heutigen Arbeitslosigkeit sollten wir auch an die Hautärzte und Onkologen (Krebsärzte) denken, liebe Cessia! Die leben doch von Leuten, die sich mit Absicht in Gefahr bringen!
Ich war 2 Jahre wöchentlich im Soli, bekam viiieeele Muttermale (hatte früher genau 5) und war seit einem Jahr NICHT MEHR)) Klar hab ich oft Flecken vom Selbstbräuner, aber ich sag immer: "Ich bin fleckig, das geht wieder weg! Deine Muttermale bleiben für immer und werden vielleicht zu Krebs!"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2008 um 6:39
In Antwort auf zina_12546037

Woooow....
Dann dürfen wir uns ab jetzt auch nicht mehr in die Sonne legen....

Ohne...
...starke Sonnenmilch wäre es ziemlich unvernünftig, richtig erkannt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2008 um 23:38

Lasst diese kake sein
ich habe durch das solarium eine fiese haut und etliche muttermale an armen beinen und rücken. Mein Sommer ist immer ohne schöne sommerkleidumg, weil ich mich schäme . Es ist der unterschied der mir auffällt. schade

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2008 um 0:57

...
hier wird immer sonne und solarium so schlecht gemacht... klar ist es schädlich, selbst wenn man nur jede 1-2 wochen geht, aber ganz ohne sonne wird der körper auch krank. und so schädlich ist es gar nicht, ab und zu mal zu gehen, wenn man dafür die normale sonne so gut wie möglich meidet.

außerdem, manche von euch, ihr wart natürlich noch nie im urlaub in italien oder so für 1-2 wochen weil es ja so schädlich ist, haltet euch schön immer im haus auf... richtig?

normale sonne ist genauso schädlich wie solarium, es heißt ca. 50 stunden im jahr in der sonne sind okay (10 min. solarium = ca. 2 stunden sonne) aber wenn man dann 2 wochen in italien oder so ständig in der sonne ist da wird nie was gesagt dazu...

naja was ich letztendlich sagen will: MAN BEKOMMT KEINEN HAUTKREBS WENN MAN AB UND ZU MAL INS SOLARIUM GEHT ODER SICH IN DIE SONNE LEGT, SOLANGE MAN DAS VERNÜNFTIG UND IM MAßE MACHT! AUCH OHNE SONNE WIRD MAN KRANK UND ANFÄLLIGER FÜR KRANKHEITEN...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2008 um 19:51

-.-
will ja nix sagen aber, wenn du so angst vor hautkrebs hast, dann solltest du dich in deiner bude verstecken und bloß kein sonnenlicht an deine haut lassen...

ich will dir ja ned den spaß am selbstbräuner verderben aber in vielen wurden ebenfalls krebserregende stoffe gefunden... davor haste offensichtlich keine angst. aber hauptsache dann son terror wegen sonnenbank machen. glaubste deine haut findet diese selbstbräuner-chemie toll, die du da draufschmierst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2008 um 10:57

Solarium ist Quatsch!
Ich verstehe nicht, dass es echt Leute gibt, die sowas tun und das auch noch schön reden. Erstens ist das sauteuer und zweitens sehen die Sonnenbank-Leute mit 25 schon aus wie 50.

Ich bin früher auch mal von Zeit zu Zeit auf die Sonnenbank gegangen und hab mich auch oft stundenlang in die Sonne gehauen. Endergebnis war, dass man mir schon zwei schwarze Fleckchen entfernt hat und meine Haut eben total ekelhaft wurde. Außerdem hab ich durch diesen Mist eine fiese Pigmentstörung bekommen (hab einen extra Fred deswegen aufgemacht), wo man gezeichnet durch die Gegend läuft.

Nur um für andere kurzeitig schön zu sein und so ein ätzendes "Schönheitsideal" zu erfüllen, welches von den Medien vorgegeben wird, riskiert ihr eure Gesundheit?

Und die Gefahren von extremer Sonneneinstrahlung mit den Gefahren vom Rauchen zu vergleichen ist auch Quatsch. Man kann nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.

Beim Rauchen handelt es sich um eine schlimme Sucht! Gibt zwar auch schon diese Sonnenbank-Sucht, aber die Raucher sind ja so richtig vernebelt und fügen sich richtig schaden zu. Aber das ist ja ne andere "Baustelle".

Also Mädels, Finger weg von den ätzenden Asi-Toastern!

Ich finde Frauen mit einem hellen, gesundem und ebenmäßigem Teint sowieso sehr viel schöner und die haben auch "evolutions-biologisch" gesehen sehr viel mehr Chancen bei der Partnersuche, denn ein gesunder und vor allem heller Teint symobolisiert Gesundheit, Jugendlichkeit und Fruchtbarkeit bei dem Jungs. Das ist auch sehr viel attraktiver als so eine verbrannte, stark gealterte und faltige Haut.

:-P

Ab und zu mal geschützt und gut eingecremt in die Sonne gehen ist ja nicht falsch. Der Körper braucht ja auch die Sonne. Dadurch werden Glückshormone ausgeschüttet. Sich aber regelrecht zu verbrennen und sich das ganze Jahr über bestrahlen zu lassen ist einfach dumm und in ein paar Jahren werdet ihr euch sehr ärgern.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2008 um 11:09
In Antwort auf bluevanity

Was darf man dann noch?
Also, wenn man das mal genau betrachtet, da besteht ja unser Leben aus lauter Gefahren, meint Ihr nicht? Ok, die einen sind schlimmer, die andren weniger...
- Solarium macht Hautkrebs,
- Rauchen Lungenkrebs,
- wenn ich auf die Straße gehe, atme ich Gase ein,
- esse ich konventionell können Gifte drin sein,
- ich blondiere mir die Haare und mache damit meine Haare und Kopfhaut kaputt
- mit Tattoos schade ich auch meiner Haut,
- ich könnte auch von nem Dachziegel erschlagen werden, wenn ich aus dem Haus gehe!

Ok, das letzte ist jetzt net so der Fall, aber ich denke dass Ihr wisst was ich meine.
Es soll doch jeder selbst entscheiden was gut für ihn ist und was nicht.
Ich habe hier noch keine gefunden, die gemeint hat "und Ihr habt mir net abgeraten"
Also bitte lasst alle das machen was sie wollen...meiner Meinung nach bringen solche (meist) gut gemeinten Ratschläge nichts...sie rufen nur Diskussionen hervor die dann ins unterste Niveau gehn.

Grüße

Nun ja, bluevanity
Es ist ja wohl ein Unterschied, ob ich raus gehe, oder ob ich unters Solarium gehe. Um ein normales Leben führen zu können, muss ich auf die Straße gehen. Essen muss man auch, um zu überleben.
Was man NICHT zum Überleben braucht, ist Rauchen, Solarium usw.
Es gibt also Dinge, die ich einfach LASSEN kann, ohne mein Leben groß einzuschränken.Die anderen Gefahren, die aufgrund einer normalen Verhaltensweise lauern, KANN ich nun mal nicht ausschließen.
Aber ich kann das Risiko minimieren, indem ich Dinge, die nicht sein müssen, lasse.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2008 um 14:39
In Antwort auf rose_12380070

Ganz generell...
finde ich, dass in letzter Zeit ein viel zu großer Aufriss um Solarien gemacht wird. An die Themenerstellerin:

Meine Mum arbeitet ebenfalls bei einer Hautärztin. Die sieht mich regelmäßig und dann kommen schon mal Sprüche a la "Na, mal wieder grillen gewesen, hmm?". Aber: die macht keinen Aufstand darum oder versucht wie manche Ärzte alle Leute zu bekehren und sich wie ein Messias aufzuführen. Was denkst du/ ihr denn, welche Hautschäden die Generation unserer Eltern (also meine Mutter ist Jahrgang 55) haben? Die haben sich volles Rohr in die Mittagssonne gefläzt und das jeden Tag! Da hat noch keiner von Hautkrebs geredet. Sie ist ein total heller Hauttyp mit vielen Rotpigmenten und gibt heute selbst zu, dass sie eher rot als braun war.

Ich denke, dass die Leute in diesem Alter eine viel größere Riskikogruppe darstellen. Und vielleicht hat dank Ozonloch unsere Generation irreperable Hautschäden, weil auch viele nicht von ihren Eltern eingecremt wurden, auch dass war noch lange nicht so ein Thema wie heute, wo man zurecht die Babies und Kleinkinder mit Sunblockern eincremt.

Am liebsten sind mir noch die Schlaumeier, die mich maliziös fragen, ob ich ins Soli gehe und sich dann ungeschützt im Sommer auf ne Wiese hauen. Am besten noch mittags, sonst lohnt es sich ja nicht....ich für meinen Teil lass null echte Sonne an meine Haut und verkriech mich im Schatten bzw creme mich eh ein. Dafür geh ich lieber alle 2 Wochen ins Solarium und genieße 20 min UV-C freie Strahlen....

Der Mensch wird übrigens auch immer älter, oder glaubt ihr, ein hart arbeitender Bauer im vorletzten Jahrhundert hatte Sonnenschutz? Dafür sind die aber mit 40 Jahren oder so gestorben...kein Wunder, dass der Krebs den Wettlauf mit dem "natürlichen" Tod da meist verloren hat.

Im Endeffekt sollte jeder das Riskiko eingehen, was er vor sich selber verantworten kann.

Ich auch...
Ich möchte auch kurz meinen Senf dazu geben. Ich gehe jetzt seit einem halben Jahr einmal die Woche ca. 12 Min ins Solarium. Finde das ist nicht zuviel, denn wenn ich höre, das manche mehrmals die Woche gehen, wird auch mir schlecht. Ich würde das auch gern vermeiden, aber
früher habe ich mich stundenlang gequält in der prallen Sonne um auch nur einen Hauch Bräune zu bekommen. Ich wurde einfach nicht braun! Nur im Solarium klappt das. Also was ist wohl schädlicher für mich???
Ich finde ein bisschen Bräune einfach hübscher und fühle mich viel besser als vorher.
Dazu kommt meine Neurodermitis, die ich seit Solarium im Griff habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2008 um 14:34

SUCH DIR MAL EIN ANDERES FORUM
Hier ist ein Forum wo sich Solarium Interessierte Tipps holen. Glaubst du echt das wenn du hier deine Geschichte reinschreibst was hier nicht wirklich die Solarium Gänger interessiert.. dann mit bräunen aufhören ??

SUCH DIR EIN FORUM WO DU GEGEN SOLARIEN SCHREIBEN KANNST --

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2008 um 21:39
In Antwort auf cessia25

@thepool....

Ich hoffe doch sehr, dass du dich im Sommer nicht in die pralle Mittagssonne legst. Gesünder wäre es du legst dich in den Schatten. Naja, ich verstehe einfach nicht wie man sich freiwillig Krebs "zulegen" kann. Das will nicht in meinen Kopf.
Bin ich wohl zu subjektiv für. Denn Aussehen ist nicht alles für mich.

Direkte sonne
wenn man das solarium einmal in der woche besucht ist es lange nicht so schädlich wie wenn man sich täglich drunter legt oder sich der prallen sonne aussetzt. man wird im schatten genauso braun es dauert nur etwas läneger.. und die strahlen sind im soli gefiltert....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2008 um 19:58

Habe heute erfahren...
... von meinem Arzt, daß es neue Studien gibt über das Sonnen im Solarium. Ich wollte ihn eigentlich nur fragen, ob ich so alle 2 Wochen gehen könnte.
Es wurde außer der UvB und Uva Strahlung belegt, daß es noch andere Strahlungen gibt, C,D,... und die seien weitaus schlimmer. Es gibt in Dtl. nur 2% zertifizierte Solarien d.h. bei den restlichen 98% weiß man nicht wie die genaue Strahlung ist. Er erzählte mir auch von einer 26 jährigen Frau, deren Körper mit Metastasen voll war und qualvoll (unter Schmerzen) starb. Oh man...
Ich finde mich blass absolute kacke ABER so möchte ich echt nicht enden. Meine Haut hat sowieso schon gelitten vom jahrelangen Solariumbesuch (massig Pigmentflecke) und das sieht auch nicht wirklich schön aus.
Also, bleibe ich weiter bei meinem Bronzing Powder und meiner Körpercreme mit minimalen Selbstbräuneranteil.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2008 um 1:33

Ohne Sonne geht es nicht...
Sorry, aber ich habe noch nie so einen Schwachsinn gehört. Ich gehe seit über 20 Jahren regelmäßig unter die Sonnenbank und es geht mir hervorragend. Mein Hautarzt hat mir bestätigt, dass da noch nicht mal im Ansatz was in Richtung Hautkrebs zu erkennen ist. Vorzeitige Hautalterung? Fehlanzeige. Ich werde in der Regel 5 - 7 Jahre jünger geschätzt, als ich es eigentlich bin.

Die von Dir genannten Hautkrebsszenarien sind völliger Unsinn. Derartiges wird in der Regel nur von den Herstellern der Selbstbräunerbranche in Szene gesetzt, um Ihre Umsätze anzuheizen.

Fakt ist, dass wir das UV - Licht brauchen, um unsere Immunabwehr zu stärken und Krankheiten zu vermeiden. Ob wir uns unter der Natursonne oder unter dem Solarium sonnen ist dabei egal. Es ist allerdings wichtig, dass es in Maßen passiert und Sonnenbrände vermieden werden.

Seriöse Informationen zum Thema Sonne findet Ihr hier:

http://photomed.wordpress.com/tag/osteoporose

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Dezember 2008 um 21:47

Hautärzte behandeln mit UV - Licht
Hi

was machst Du hier eigentlich für ein Stress?

Mein Hautarzt hat mich wegen meiner Akne mehrfach mit UV - Licht behandelt und es hat geholfen!
Auf meine Nachfrage in Bezug auf Hautkrebsrisiken meinte er, dass die Menschen in unserer moderner Gesellschaft viel weniger Zeit draußen verbringen würden, als es früher der Fall war und deshalb wegen des mangels an UV - Licht Krankheiten wie Osteoporose oder Diabetes häufiger aufträten.
Er sah kein Problem damit bei Sonnenmangel (z.B. im Winter) gelegentlich eine Sonnenbank zu benutzen, warnte mich allerdings auch davor, es zu übertreiben. Zu viel Sonne sei genauso schädlich wie zu wenig. Es käme auf eine vernünftige Dosierung an.
Seit dieser klärenden Unterredung gehe ich in den Wintermonaten ca. 1 - 2 mal pro Woche für ca. 15 Minuten auf die Sonnenbank. Meine Haut hat seitdem eine leichte gleichmäßige Tönung.
Mental fühle ich mich mit den regelmäßigen Lichtduschen besser, fast so wie im Sommer. Ich bilde mir auch ein, dass sich meine Immunabwehr verbessert hat. Zusätzliche Pigmentflecke konnte ich bisher nicht feststellen.

LG

Maya

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2008 um 20:21

HILFE!!!!!!!!!!!
Also wenn ich jedem vorschreiben würde, was er zu tun und zu lassen hat ...

Lass das mal jedem seine Sorge sein wie oft und wie lange man ins Solarium geht.

Ich verbiete anderen auch nicht irgendetwas...

Und wenn du mit einem Gelbstich durch Selbstbräuner rumläufst! Bitte tu was du nicht lassen kannst!

Also ich fühle mich deutlich wohler wenn ich aus dem Solarium komme...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2009 um 12:46


ich bin ein sehr heller haut typ, typ 2 (helle haare,blaue augen, helle haut) und ich wollte auch endlich mal braun sein und ging auf die sonnbank (meine mutter geht schon ewig und es ist alles ok) da hatte ich dann natürlich auch keine bedenken. also ging ich regelmäßig und auch nicht auf zu starke (bekam aber dennoch leichte verbrennung). nach einiger zeit merkte ich dass bei mir auf dem rechten schulterblatt etwas wuchs (ich dachte es wäre ein mückenstich ) naja nach einem monat war das ding immer noch nicht weg und ich ging zum hautarzt und das ding musste entfernt werden. so 2 wochen später bekam ich die nachricht dass ich doch zum krankenhaus sollte wegen dem ergebniss des teiels. dort erfuhr ich dann was es genau war, ein malignes melanom (schwarzer hautkrebs) und ja! es kam durch die sonnenbank (selber schuld). es folgte ein längerer krankenhaus aufenthalt. zum glück war das melanom zu 90% gutartig,deswegen lehnte ich auch die chemotherapie ab die sie mir anboten.nun muss ich jedes viertel jahr zur kontroll untersuchung sprich : computer tomographi, leberflecke untersuchen, lymphknoten abtasten usw. und dazu muss ich sagen ich war damals 17 jahre als das passierte. ich wünsche dies niemanden auch wenn es bei mir grade noch so gut gegangen ist.ich werde in meinem ganzen leben kein solarium mehr betreten! dann gehe ich lieber raus,creme mich ordentlich ein und lege mich in den schatten (ja dort wird man auch braun). es muss jeder selber wissen ob er aufs solarium geht oder nicht.....LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2009 um 18:58

Naya..
ich denke jeder, der ins Solarium geht, weiß das es nich gut für die Haut ist..aber naaa und ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper