Home / Forum / Beauty / Bewegungen der Implantate?

Bewegungen der Implantate?

22. Juli 2007 um 15:07

Freitag vor 3Wochen hatte ich eine durch die Krankenkasse übernommene Brustanpassung mit Vergrößerung (rechts ca. 270, links 320ml soviel ich weiß). Links verheilt sehr gut. Hier habe ich kaum noch Probleme. Das Implantat spüre ich nicht und zu ertasten ist es auch nicht.

Meine rechte Brust war sehr klein. Die Haut muss sich noch dehnen / bilden. Auch habe ich nicht viel Brustgewebe, so dass das Implantat rechts zwischen den Brüsten zu ertasten ist. Die OP wurde ÜBM durchgeführt mit einem Schnitt in der Brustfalte.

Seit ca 10 Tagen habe ich das Gefühl, dass sich rechts das Implantat ständig bewegt. Fast egal welche Bewegungen ich mit dem rechten Arm ausführe (z.B. leichte Bewegung mit dem rechten Arm links über meine Brust) oder mich runterbeuge, mich im Bett auf die Seite lege usw. Als ob das Implantat einknickt oder sich beim beugen von der Haut löst... Sehr unangenehme Gefühle. Inzwischen versuche ich die Bewegungen weitgehend einzuschränken, gehe auch schön rückenfreundlich in die Hocke. Ich weiß, die OP ist noch nicht sehr lange her, finde das ganze aber doch etwas beunruhigend, zumal ich auch keinen Stütz-BH bekommen hatte. Mein Arzt meinte, dass da generell drauf verzichtet wird. Seit ich allerdings aus dem Krankenhaus raus bin (vier Tage nach der OP), trage ich einen Sport-BH, auch nachts. Habe das Problem dadurch trotzdem nicht im Griff, so dass ich teilweise, zwecks Fixierung der Implantate, zwischen die Brüste zusätzlich noch Stoff lege.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen machen müssen?

Mehr lesen

22. Juli 2007 um 15:22

Hey
ich hab mal nur ne frage du sagts ja das deine kranken kasse die op bezahlt hat weil deine brüste unterschiedlich groß sind stimmt das? würde gerne wissen wie sehr unteschedlich groß die brüste sein müssen und bei welcher kranken kasse du bist . hab nehmlich auch eine unterschied der eigentlich sehr deutlich auffällt . an wen mussich mich da wenden ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2007 um 15:35

Wo hast Du Dich denn
operieren lassen? Als erstes wundert mich sehr, dass Du ÜBM hast, wo Du doch so wenig Brustgewebe hast, wie du sagst. Bei solchen Eigenschaften wird eigentlich immer UBM operiert, da man die Implis dann nicht so sieht. Vielleicht liegt hier auch das Problem, dass Du die Implis merkst bzw. sie sich bewegen. Wenn sie UBM wären, wäre das nicht der Fall, da ja dann mehr "drüber" ist. Finde ich sehr seltsam von Deinem PC, dass er das so gemacht hat. Und noch seltsamer finde ich, dass Du keinen BH tragen brauchtest. Also das hab ich echt noch nie gehört. Ich musste 6 Wochen tag und nacht bh tragen. Und andere auch. Die Meisten 4 Wochen.
Würde mich mal interessieren, wo Du operiert wurdest..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2007 um 18:09
In Antwort auf sibial_11988369

Wo hast Du Dich denn
operieren lassen? Als erstes wundert mich sehr, dass Du ÜBM hast, wo Du doch so wenig Brustgewebe hast, wie du sagst. Bei solchen Eigenschaften wird eigentlich immer UBM operiert, da man die Implis dann nicht so sieht. Vielleicht liegt hier auch das Problem, dass Du die Implis merkst bzw. sie sich bewegen. Wenn sie UBM wären, wäre das nicht der Fall, da ja dann mehr "drüber" ist. Finde ich sehr seltsam von Deinem PC, dass er das so gemacht hat. Und noch seltsamer finde ich, dass Du keinen BH tragen brauchtest. Also das hab ich echt noch nie gehört. Ich musste 6 Wochen tag und nacht bh tragen. Und andere auch. Die Meisten 4 Wochen.
Würde mich mal interessieren, wo Du operiert wurdest..

Stimmt
überall wo man hinhört, was drüber liest, heißt es 6wochen bh tragen. wunderete mich auch. andererseits hörte sich das von meinem pc sehr vernünftig an. die brust muss sich erst an das implantat gewöhnen, die form kommt mit der zeit (mind erst mal 3monate). ubm bereitet zudem größere probleme(nicht nur medizinisch, bei beanspruchung des muskels könne sich das imlpi verschieben, da der muskel immer drauf drückt - und das mir als angehende sportskanone. zur zeit leide ich wirklich sehr unter der fehlenden bewegung!). auch bei meinem wenig brustgewebe würde man ein schönes ergebnis erzielen. da das krankenhaus (nordstadt in hannover) einen guten ruf besitzt, bin ich drauf eingegangen. eine privatklinik kam für mich eh nicht in frage, da das die krankenkasse dann wieder nicht übernommen hätte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2007 um 18:22
In Antwort auf fizza_12238583

Hey
ich hab mal nur ne frage du sagts ja das deine kranken kasse die op bezahlt hat weil deine brüste unterschiedlich groß sind stimmt das? würde gerne wissen wie sehr unteschedlich groß die brüste sein müssen und bei welcher kranken kasse du bist . hab nehmlich auch eine unterschied der eigentlich sehr deutlich auffällt . an wen mussich mich da wenden ?

Meine ärztin gab mir den ersten kontakt
meine gynäkologin sprach mich vor ca zwei jahren auf den unterschied an und gab mir eine telefonnummer zwecks terminvereinbarung. hatte dann doch noch gezweifelt und hab mich dieses jahr dazu entschlossen. ein arzt erstellt dann ein gutachten und klärt dich über alles mögliche auf. dieses gutachten musst du deiner kk einreichen. diese leitet es an den medizinischen dienst (mdk) weiter (da die kk-mitarbeiter keine medizinier sind das beurteilen zu können). bei mir kam hinzu, dass ich meine kk gekündigt hatte und nun ein wenig unter zeitdruck geriet, wegen anmeldung bei einer neuen. also habe ich etliche kk angeschrieben mit der bitte um kostenübernahme, dann würde ich eintreten leider wurde mir immer wieder das gleiche gesagt, die hätten keinen einfluss darauf was der mdk zu einer evtl kostenübernahme sagt. wenn der mdk dem zustimmt, ist auch die kk i.d.R. bereit für die kostenübernahme. einreichen könne das nur die derzeitige kk in der ich noch mitglied sei. normalerweise übernimmt meine kk gar keine schönheits-ops!!! sagte aus ihrer erfahrung heraus eine der arzthelferinnen. weiß also nicht ob es vielleicht doch an der kündigung lag und meinem schreiben, dass ich gerne bleibe, sonst ja seeeehr gesund lebe, sportlich bin und auch sonst nie was angefallen ist, wo die kk bisher groß in die tasche hätte greifen müssen. jedenfalls ging es innerhalb von knapp vier wochen. ich hatte meine zusage und meinen termin zur op. hatte ich wirklich kaum mit gerechnet. also wirklich keine ahnung warum der mdk zugestimmt hat. aber vielleicht bringe ich das noch mal in erfahrung. einsicht in deine akte hat man auf jeden fall. ich weiß nicht ob ich es erwähnte, die implis sind im unterschied von 270ml und 320ml (genaue angaben habe ich noch nicht - typisch krankenhaus... normalerweise kenne ich es, dass man einen ausweis erhält in dem alles steht, den man immer bei sich tragen muss für den fall eines unfalls).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2007 um 18:33
In Antwort auf hudes_12878499

Stimmt
überall wo man hinhört, was drüber liest, heißt es 6wochen bh tragen. wunderete mich auch. andererseits hörte sich das von meinem pc sehr vernünftig an. die brust muss sich erst an das implantat gewöhnen, die form kommt mit der zeit (mind erst mal 3monate). ubm bereitet zudem größere probleme(nicht nur medizinisch, bei beanspruchung des muskels könne sich das imlpi verschieben, da der muskel immer drauf drückt - und das mir als angehende sportskanone. zur zeit leide ich wirklich sehr unter der fehlenden bewegung!). auch bei meinem wenig brustgewebe würde man ein schönes ergebnis erzielen. da das krankenhaus (nordstadt in hannover) einen guten ruf besitzt, bin ich drauf eingegangen. eine privatklinik kam für mich eh nicht in frage, da das die krankenkasse dann wieder nicht übernommen hätte.

Hmmm
ich glaube, dein arzt wird ja schon gewußt haben, was er da tut....
aber ich würde mit ihm nochmal über deine bedenken bzw. momentane situation reden.

lg
cheraldine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2007 um 18:46
In Antwort auf sibial_11988369

Hmmm
ich glaube, dein arzt wird ja schon gewußt haben, was er da tut....
aber ich würde mit ihm nochmal über deine bedenken bzw. momentane situation reden.

lg
cheraldine

Werde gleich morgen
mir einen termin geben lassen. sonst such ich mir eine zweite meinung eines anderen arztes!
danke dir und lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2007 um 19:00
In Antwort auf hudes_12878499

Werde gleich morgen
mir einen termin geben lassen. sonst such ich mir eine zweite meinung eines anderen arztes!
danke dir und lg

Das ist eine gute idee
würde ich an deiner stelle auch machen. aber ändern kannst du ja jetzt eh nix mehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2007 um 21:44
In Antwort auf hudes_12878499

Meine ärztin gab mir den ersten kontakt
meine gynäkologin sprach mich vor ca zwei jahren auf den unterschied an und gab mir eine telefonnummer zwecks terminvereinbarung. hatte dann doch noch gezweifelt und hab mich dieses jahr dazu entschlossen. ein arzt erstellt dann ein gutachten und klärt dich über alles mögliche auf. dieses gutachten musst du deiner kk einreichen. diese leitet es an den medizinischen dienst (mdk) weiter (da die kk-mitarbeiter keine medizinier sind das beurteilen zu können). bei mir kam hinzu, dass ich meine kk gekündigt hatte und nun ein wenig unter zeitdruck geriet, wegen anmeldung bei einer neuen. also habe ich etliche kk angeschrieben mit der bitte um kostenübernahme, dann würde ich eintreten leider wurde mir immer wieder das gleiche gesagt, die hätten keinen einfluss darauf was der mdk zu einer evtl kostenübernahme sagt. wenn der mdk dem zustimmt, ist auch die kk i.d.R. bereit für die kostenübernahme. einreichen könne das nur die derzeitige kk in der ich noch mitglied sei. normalerweise übernimmt meine kk gar keine schönheits-ops!!! sagte aus ihrer erfahrung heraus eine der arzthelferinnen. weiß also nicht ob es vielleicht doch an der kündigung lag und meinem schreiben, dass ich gerne bleibe, sonst ja seeeehr gesund lebe, sportlich bin und auch sonst nie was angefallen ist, wo die kk bisher groß in die tasche hätte greifen müssen. jedenfalls ging es innerhalb von knapp vier wochen. ich hatte meine zusage und meinen termin zur op. hatte ich wirklich kaum mit gerechnet. also wirklich keine ahnung warum der mdk zugestimmt hat. aber vielleicht bringe ich das noch mal in erfahrung. einsicht in deine akte hat man auf jeden fall. ich weiß nicht ob ich es erwähnte, die implis sind im unterschied von 270ml und 320ml (genaue angaben habe ich noch nicht - typisch krankenhaus... normalerweise kenne ich es, dass man einen ausweis erhält in dem alles steht, den man immer bei sich tragen muss für den fall eines unfalls).

Und
has du in deinem schreiben auch erwähnen müssen das du unter dem unterschied deiner brüste leidest und war es ein SEHR ein deutiger unterscheid?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2007 um 23:31
In Antwort auf fizza_12238583

Und
has du in deinem schreiben auch erwähnen müssen das du unter dem unterschied deiner brüste leidest und war es ein SEHR ein deutiger unterscheid?

Hat mein pc geschrieben
"schon seit der pubertät unterschiedlich entwickelt. ich würde einen hohen leidensdruck zeigen, in der vergangenheit sind partnerschaften dadurch zerbrochen. (das hatte er mich gefragt.) linkseitig nahezu doppeltes volumen der rechten seite (links hatte ich mal gerade ein 80A, wenn überhaupt). starke störung des körperbildes bei der jungen, schlanken patientin."
wie gesagt, der arzt hat das gutachten so verfasst. alles andere sehr medizinisch.
auf extreme psychose sollte man übrigens nicht machen. die krankenkassen (oder der mdk) wird dir sonst eine psychatrische behandlung verordnen, aber keine op.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2008 um 18:04

Bewegung der implantate
hallo,
ich suche mit seit ner zeit durch das net, weil ich ein problem mit meinen implis habe. meine op ist jetzt 11 wochen her, in der 3. woche habe ich gemerkt, das ich die implis spüre, wenn ich sie leicht gepusht habe, ganz leicht während der massage, in der 9. woche ungefähr hatte ich mich ohne bh mal gebeugt kopf über und merkte das das impli sich mit bückte komisches gefühl. habe aber keine schmerzen, druck oder spannungsgefühle oder verformung der brüste, auch kein fieber was auf entzündung deuten könnte, nur halt das ich die implis spüre, hoffe du weisst inzwischen mehr ( oder jemand der erfahrung damit hatte) und bist noch bei gofeminin und schreibst mir zurück- am besten das alles ok ist ))
meine email adresse elanur07@hotmail.de

wünsche dir und euch allen noch alles alles gute

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen