Home / Forum / Beauty / Bericht vom Mdk

Bericht vom Mdk

17. Juli 2007 um 20:36

Hallo!!!
Die KK hat mir jetzt eine Kopie des MdK-Berichtes geschickt. Oh mann sag ich da nur...
Ich schreib euch mal ein paar Ausschnitte:
Lokalbefund: Die Pat. trägt ein enganliegendes weißes, weitausgeschnittendes Oberteil, wodurch große Mammae betont werden. Darunter trägt sie einen BH Gr. 85F. Nach Abnahme des BHs zeigen sich große, deutlich ptotische Mammae (...)
Ja hallo???? Soll ich mir nen Leinensack überziehen??? Wie ich mich kleide ist doch mir überlassen oder?
Weiter steht da noch als Diagnose:
Dorsalgie, Wunsch nach Mammareduktionsplastik und Mammaptosis u. mäßige -hypertrophie.
Größter Brustumfang gemessen in Mamillenhöhe: 102cm. Abstand Jugulum-Mamille: 31cm li, 30cm re.
Und das obwohl mir mein Chirurg eine erhebliche Mammahypertrophie mit Mastoptose bescheinigt hat.
Naja, im Schlußwort steht, dass ich Kg machen, schwimmen und alle Heilmittel ausschöpfen soll da dadurch alle meine Beschwerden weg gehen werden. Hahahaha.....
Würdet ihr auf diesen Bericht Einspruch erheben?
Lg Sanni

Mehr lesen
17. Juli 2007 um 20:50

Natürlich widerspruch
Hallo Sanni,

so einen ähnlichen Mist haben die bei mir auch geschrieben.
Auch mit der krankengymnastik die mache ich schon seit Jahren und nichts hatte sich geändert.
Leg auf jeden Fall Widerspruch ein.
Ich habe 2mal Widerspruch eingelegt, bei der KK auch ganz klar und deutlich geschrieben das ich bis zur letzten Instanz gehen werde und für meine Gesundheit und Wohlbefinden kämpfen werde.
Beim 3.mal wurde mir beim MDK eine Zusage gegeben innerhalb von einer Woche nach der Untersuchung hatte ich die Zusage.
Hatte am 14. Juni meine OP und fühle mich jetzt wie ein neuer Mensch.
Darauf bauen die das man schnell auf gibt.
Laß das nicht zu.

Lg Gudi

Gefällt mir

18. Juli 2007 um 10:35
In Antwort auf gudi14

Natürlich widerspruch
Hallo Sanni,

so einen ähnlichen Mist haben die bei mir auch geschrieben.
Auch mit der krankengymnastik die mache ich schon seit Jahren und nichts hatte sich geändert.
Leg auf jeden Fall Widerspruch ein.
Ich habe 2mal Widerspruch eingelegt, bei der KK auch ganz klar und deutlich geschrieben das ich bis zur letzten Instanz gehen werde und für meine Gesundheit und Wohlbefinden kämpfen werde.
Beim 3.mal wurde mir beim MDK eine Zusage gegeben innerhalb von einer Woche nach der Untersuchung hatte ich die Zusage.
Hatte am 14. Juni meine OP und fühle mich jetzt wie ein neuer Mensch.
Darauf bauen die das man schnell auf gibt.
Laß das nicht zu.

Lg Gudi

Widerspruch
hallo sanni,

ja klar widerspruch einlegen, ich empfinde diesen satz über deine kleidung als unverschämtheit und es klingt herabwürdigend.
was will die KK denn...durch dein oberteil zeigst du doch, dass es sich bei dir NICHT um psychische probleme handelt, du stehst optisch zu deiner brust, hast aber grosse körperliche beschwerden durch sie.

jeder arzt weiss, dass hier garantiert KG und gymnastik NICHTS bringt, denn eine F brust wird dadurch doch nicht leichter oder kleiner...

lass dich jetzt nicht einschüchtern und schon gar nicht mit kritik an deinem outfit abschrecken.

ich drücke dir die daumen, dass der widerspruch klappt, deine atteste sagen doch eindeutiges aus und der MDK wird sich nicht einfach über den bericht deines arztes hinwegsetzen können, zumindest würde ich sofort den arzt über den MDK bericht informieren und um weitere unterstützung bitten,

liebe grüsse
andrea

Gefällt mir

18. Juli 2007 um 12:27

Tze
"Lokalbefund: Die Pat. trägt ein enganliegendes weißes, weitausgeschnittendes Oberteil, wodurch große Mammae betont werden"


Das klingt echt unverschämt!
Als wollten sie damit sagen " Wer solch ein T Shirt trägt fühlt sich nicht unwohl mit dem Busen sondern gibt noch damit an"

Was denken die sich eigentlich, als ob die beim Schwimmen kleiner werden?!

Gefällt mir

19. Juli 2007 um 9:42
In Antwort auf andrea2437

Widerspruch
hallo sanni,

ja klar widerspruch einlegen, ich empfinde diesen satz über deine kleidung als unverschämtheit und es klingt herabwürdigend.
was will die KK denn...durch dein oberteil zeigst du doch, dass es sich bei dir NICHT um psychische probleme handelt, du stehst optisch zu deiner brust, hast aber grosse körperliche beschwerden durch sie.

jeder arzt weiss, dass hier garantiert KG und gymnastik NICHTS bringt, denn eine F brust wird dadurch doch nicht leichter oder kleiner...

lass dich jetzt nicht einschüchtern und schon gar nicht mit kritik an deinem outfit abschrecken.

ich drücke dir die daumen, dass der widerspruch klappt, deine atteste sagen doch eindeutiges aus und der MDK wird sich nicht einfach über den bericht deines arztes hinwegsetzen können, zumindest würde ich sofort den arzt über den MDK bericht informieren und um weitere unterstützung bitten,

liebe grüsse
andrea

Werde Einspruch erheben!!!!!!
Guten Morgen!!!
Seit dem MdK Bericht sind ja jetzt 2 Tage vergangen und je mehr ich darüber nachgedacht habe umso wütender wurde ich. Ich hab nämlich noch etwas gefunden:
Pat. befindet sich in gutem AZ und sehr kräftigem EZ. EZ= Ernährunszustand. Also, ich bin 1,69 und wiege 72kg. Ich habe zwar keine Modell-Maße aber trage Hosengr. 40. Das ist ja wohl o.k. oder? So wie die das beschrieben hat bin ich echt fett!!!
Werde auf jeden Fall Widerspruch einlegen. So viel Unverschämtheiten muß ich mir ja nicht gefallen lassen. Vor allem hat die die anderen 3 Atteste angezweifelt und vollkommen andere Diagnosen gestellt.
Ich werde gleich nochmal mit meinem Chirurg sprechen wie ich den Einspruch am besten formuliere.
LG Sanni

Gefällt mir

19. Juli 2007 um 14:14
In Antwort auf sanni71

Werde Einspruch erheben!!!!!!
Guten Morgen!!!
Seit dem MdK Bericht sind ja jetzt 2 Tage vergangen und je mehr ich darüber nachgedacht habe umso wütender wurde ich. Ich hab nämlich noch etwas gefunden:
Pat. befindet sich in gutem AZ und sehr kräftigem EZ. EZ= Ernährunszustand. Also, ich bin 1,69 und wiege 72kg. Ich habe zwar keine Modell-Maße aber trage Hosengr. 40. Das ist ja wohl o.k. oder? So wie die das beschrieben hat bin ich echt fett!!!
Werde auf jeden Fall Widerspruch einlegen. So viel Unverschämtheiten muß ich mir ja nicht gefallen lassen. Vor allem hat die die anderen 3 Atteste angezweifelt und vollkommen andere Diagnosen gestellt.
Ich werde gleich nochmal mit meinem Chirurg sprechen wie ich den Einspruch am besten formuliere.
LG Sanni

Nein
auf keinen fall fett.
gr 40 ist glaube ich sogar deutscher durchschnitt...ich weiss ja nicht welche bh größe du jetzt hast, aber ich nehm mal an eine sehr große und das hat dann noch nichts mit dem gewicht zu tun... wer bei 1,69m 72 kilo wiegt muss deshalb nicht mit überdimensionalen brüsten herumlaufen...

Gefällt mir

7. Juli 2013 um 8:55

MDK
Was heisst das für mich?
Sozialmed. Beurteilung der Arbeitsunfähigkeit
Aufgrund des Lumbalsyndrom mit Ausstrahlung in das rechte Bein ist die Versicherte zz. als
Reinigungskraft als arbeitsunfähig krank einzuschätzen.
Die psychische Symptomatik steht zz. nicht mehr im Vordergrund.
Aufgrund der Gesamtsituation (siehe Diagnosen) ist die Versicherte bez. der
Erwerbsfähigkeit erheblich gefährdet.
Übereinstimmung von Leistungsvermögen mit Anforderungsprofil der
zuletzt ausgeübten/maßgeblichen Tätigkeit
Kein positives Leistungsvermögen.
50zialmed. Ergebnisschlüssel: Aus medizinischer Sicht auf Dauer AU
Gefährdung / Minderung der Erwerbsfähigkeit (51 Abs.1 5GB V)
Erhebliche Gefährdung der EF liegt vor.
Sozlalmed. Empfehlung: Medizinische Voraussetzungen für 51 Abs. 1 SGB V liegen vor
I Leistungen zur Rehabilitation
Hinweise auf besondere Ursachen/mögliche andere Leistungsträger
Rentenversicherungsträger
Das Begutachtungsergebnis wurde

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen