Home / Forum / Beauty / Bereut eigentlich jemand seine Brustvergrößerung?

Bereut eigentlich jemand seine Brustvergrößerung?

21. Juli 2004 um 7:27

Hallo,
ich werde mir wahrscheinlich bald meine Brust vergrößern lassen.
Nur hätte ich diese Frage, ob jemand, der schon eine hat, bereut dies gemacht zu haben. Und wenn ja wieso?

Für Antworten schon mal Danke im voraus.

Liebe Grüße

Mehr lesen

21. Juli 2004 um 8:32

...
Ich habe mir zwar nicht die Brust vergrößern lassen, aber wenn ich mal fragen darf; bist Du erst 16??? (wegen Deinem Nick).
Liebe Grüsse
Claudi

Gefällt mir

21. Juli 2004 um 8:54
In Antwort auf claudi28

...
Ich habe mir zwar nicht die Brust vergrößern lassen, aber wenn ich mal fragen darf; bist Du erst 16??? (wegen Deinem Nick).
Liebe Grüsse
Claudi

@Claudi
Hallo Claudi,
ne natürlich bin ich nicht erst 16. Ich bin 22 Jahre!
Seit ich 18 bin (da sagte mir auch meine Frauenärztin das bei mir nix mehr wächst) bin ich am hin und her überlegen. Leg mich nämlich bestimmt nicht gern unters Messer. Aber ich leide sehr unter meinen kleinen Brüsten. Habe versucht mich echt damit abzufinden, und so zufrieden sein mit mir wie ich bin. Aber das geht einfach nicht.
Jetzt hab ich am nächsten Donnerstag eine Vorstellung in einer Klinik (wo meine Mam auch mitgeht). Da wollte ich eigentlich (wenn alles passt) einen Termin für die OP ausmachen.
Und mich hätte eben mal interessiert, ob diejenigen die schon eine BV haben, total glücklich sind oder eben doch einiges bereuen.

Also dann noch schöne Grüße an dich

Gefällt mir

21. Juli 2004 um 9:30
In Antwort auf paula16

@Claudi
Hallo Claudi,
ne natürlich bin ich nicht erst 16. Ich bin 22 Jahre!
Seit ich 18 bin (da sagte mir auch meine Frauenärztin das bei mir nix mehr wächst) bin ich am hin und her überlegen. Leg mich nämlich bestimmt nicht gern unters Messer. Aber ich leide sehr unter meinen kleinen Brüsten. Habe versucht mich echt damit abzufinden, und so zufrieden sein mit mir wie ich bin. Aber das geht einfach nicht.
Jetzt hab ich am nächsten Donnerstag eine Vorstellung in einer Klinik (wo meine Mam auch mitgeht). Da wollte ich eigentlich (wenn alles passt) einen Termin für die OP ausmachen.
Und mich hätte eben mal interessiert, ob diejenigen die schon eine BV haben, total glücklich sind oder eben doch einiges bereuen.

Also dann noch schöne Grüße an dich

Ach so...
...hab echt schon nen "Schock" bekommen, denn mit 16 wäre das meiner Meinung nach echt viel zu früh! Aber so ist das ja was anderes. Wünsche Dir auf jeden Fall alles Gute für Deine OP!!!!
Liebe Grüsse

Gefällt mir

21. Juli 2004 um 13:13

...
das wuerde ich nie nie nie machen. ist einfach gesundheitlich ein zu grosses risiko. du wirst danach dein ganzes leben lang alle 10-15 jahre die implantate wechseln muessen, da werden zwangslaueufig auch irgendwann narben zurueckbleiben, das ist dann richtig haesslich ausserdem jedes mal eine vollnarkose, ist auch ein grosses risiko... es gibt sooo viele komplikationen...

tu's nicht!

lerne deinen koerper schaetzen! dafuer hast du keine probleme beim sport, musst dir nicht teure unbequeme press-sport-bh's kaufen, das ist naemlich auch nicht der hammer.

wenn du mal kinder willst, wuerde ich es erst recht nicht tun, auch in diesem bereich gibt es enorm viele komplikationen.

lerne dich selbst lieben, so wie du bist! sowohl koerper als auch charakter! erst dann kannst du auch richtig lieben und geliebt werden...

ganz liebe gruesse
Sara

Gefällt mir

21. Juli 2004 um 13:25
In Antwort auf kirina

...
das wuerde ich nie nie nie machen. ist einfach gesundheitlich ein zu grosses risiko. du wirst danach dein ganzes leben lang alle 10-15 jahre die implantate wechseln muessen, da werden zwangslaueufig auch irgendwann narben zurueckbleiben, das ist dann richtig haesslich ausserdem jedes mal eine vollnarkose, ist auch ein grosses risiko... es gibt sooo viele komplikationen...

tu's nicht!

lerne deinen koerper schaetzen! dafuer hast du keine probleme beim sport, musst dir nicht teure unbequeme press-sport-bh's kaufen, das ist naemlich auch nicht der hammer.

wenn du mal kinder willst, wuerde ich es erst recht nicht tun, auch in diesem bereich gibt es enorm viele komplikationen.

lerne dich selbst lieben, so wie du bist! sowohl koerper als auch charakter! erst dann kannst du auch richtig lieben und geliebt werden...

ganz liebe gruesse
Sara

@Sara
Hallo Sara,
danke für deine Antwort. Siehst du, und genau solche Sachen die du ansprichst bringen mich dann auch wieder ins überlegen. Ich war schon einmal ganz kurz davor. Hab sogar schon EKG und das Blutbild machen lassen, dann hat mir mein Hausarzt den "Kopf gewaschen" (wohnt bei uns in der Nähe ist aber schon fast 70 Jahre - weiß nicht ob er für sowas überhaupt verständnis hat). Danach bin ich tränenüberströmt nach Haus und hab alles abgesagt. Das war jetzt vor über einem halben Jahr. Hab mir eben danach auch gedacht, dass ich ja froh sein kann das ich gesund bin und dass ich nicht operiert werden muss usw. Aber das rede ich mir nur ein. Ich werd so nicht glücklich! Aber ich hab natürlich auch tierisch Angst das was passiert. Deshalb auch die Frage ob es irgendjemand bereut.
Aber ich wünsche es mir einfach so sehr, einen ganz normalen (nicht mal großen) Busen zu haben.
Du glaubst mir gar nicht was ich zur Zeit durchmache. Ich weiß einfach nicht was ich machen soll. Was das richtige ist. Ich will doch einfach nur eine ganz normale Brust. Ich hasse meine eigene. Kann mich nicht nackt im Spiegel anschaun.
Ich war mir deshalb jetzt sicher das durchzuziehen (aber ich komm schon wieder ins Zweifeln).
Kann mich nicht entscheiden. Hab Angst das falsche zu machen.

Gefällt mir

22. Juli 2004 um 2:03

Brustvergrößerung
Hallo Paula,

mir geht es genauso wie dir (habe auch so gut wie gar nichts) und habe auch lange lange hin und herüberlegt.
So eine Entscheidung kannst natürlich nur du für dich selber treffen. Ich habe mich jetzt doch entschlossen, es machen zu lassen, da ich wirklich extrem unter meiner so gut wie gar nicht vorhandenen Brust leide. Schiefgehen kann natürlich immer was, aber das geschieht meistens, wenn es von irgendwelchen Ärzten gemacht wird, die nicht vom Fach sind.

Aber am besten lässt du dir mal einen Beratungstermin bei einem FA geben, der kann dir dann alle deine Fragen (auch bezüglich deiner Ängste wegen Risiken, Schmerzen usw.) beantworten.

Liebe Grüße
Cora

Gefällt mir

22. Juli 2004 um 15:36
In Antwort auf cora138

Brustvergrößerung
Hallo Paula,

mir geht es genauso wie dir (habe auch so gut wie gar nichts) und habe auch lange lange hin und herüberlegt.
So eine Entscheidung kannst natürlich nur du für dich selber treffen. Ich habe mich jetzt doch entschlossen, es machen zu lassen, da ich wirklich extrem unter meiner so gut wie gar nicht vorhandenen Brust leide. Schiefgehen kann natürlich immer was, aber das geschieht meistens, wenn es von irgendwelchen Ärzten gemacht wird, die nicht vom Fach sind.

Aber am besten lässt du dir mal einen Beratungstermin bei einem FA geben, der kann dir dann alle deine Fragen (auch bezüglich deiner Ängste wegen Risiken, Schmerzen usw.) beantworten.

Liebe Grüße
Cora

...
Hallo Cora,
wie du hast auch hin und her überlegt? Hast du dir eine Brustvergrößerung machen lassen?
Und wie bist du damit zufrieden?

Ich wär echt schon dankbar wenn mir jemand ein wenig was darüber erzählen könnte. Ich kenne ja niemanden der eine BV hat.

Beratungstermine habe ich mir schon von 2 Ärzten geben lassen. Sind allerdings erst nächste und übernächste Woche. (Ich hatte aber allerdings schon letztes Jahr mal eines).

1 LikesGefällt mir

23. Juli 2004 um 1:36

BV
Hallo Paula,

ich habe auch immer wieder hin und her überlegt, weil ich auch Angst vor den Risiken und Schmerzen habe. Zudem kostet es ja auch eine Menge.

Jetzt bin ich fest entschlossen und werde es mir im Herbst (September) machen lassen.
Ich hab genau wie du immer versucht, mir einzureden, dass ich mich so annehmen muss wie ich bin. Bin auch in Therapie deswegen gewesen, weil ich überhaupt kein Selbstvertrauen wg. meines Körpers habe. Nur wenn man so sehr unter etwas leidet, dann hilft auch der beste Therapeut nichts.

Der Arzt bei dem ich es machen lasse, hat einen sehr guten Ruf als Plast. Chir. und ich habe vollstes Vertrauen zu ihm. Die Schmerzen werden sicher nicht lange dauern, dafür aber bin ich dann ein Leben lang glücklich. Im Übrigen hat mir mein Arzt auch gesagt, dass man die Implantate nicht austauschen muss, wenn man sie gut verträgt können sie ein Leben lang drinnen bleiben. Man muss nur regelmäßig zur Kontrolle gehen.

Ich habe mir auch schon mal Fett absaugen lassen. (das was ich oben zu wenig habe, hatte ich nämlich unten zuviel) Da hatte ich auch lange Zeit überlegt ob ich das machen soll, da man so viel Negatives davon schon gehört hat. Dann habe ich es gemacht und überhaupt nicht bereut. Deshalb gehe ich davon aus, dass bei meiner BV auch alles gut gehen wird. Momentan ist auch die Angst nicht mehr so groß denn ich denke einfach nur daran, wie ich mich nachher besser fühlen werde, endlich keine Push-ups mehr tragen muss. Jetzt freu ich mich schon riesig darauf und bin schon heilfroh, wenn ichs dann endlich überstanden habe.

Falls du dich für die OP entscheidest, wünsche ich dir alles Gute und toi, toi, toi!

Lb. Grüße
Cora mit den zur Zeit noch kleinen Brüsten

Gefällt mir

27. Juli 2004 um 0:21
In Antwort auf paula16

@Claudi
Hallo Claudi,
ne natürlich bin ich nicht erst 16. Ich bin 22 Jahre!
Seit ich 18 bin (da sagte mir auch meine Frauenärztin das bei mir nix mehr wächst) bin ich am hin und her überlegen. Leg mich nämlich bestimmt nicht gern unters Messer. Aber ich leide sehr unter meinen kleinen Brüsten. Habe versucht mich echt damit abzufinden, und so zufrieden sein mit mir wie ich bin. Aber das geht einfach nicht.
Jetzt hab ich am nächsten Donnerstag eine Vorstellung in einer Klinik (wo meine Mam auch mitgeht). Da wollte ich eigentlich (wenn alles passt) einen Termin für die OP ausmachen.
Und mich hätte eben mal interessiert, ob diejenigen die schon eine BV haben, total glücklich sind oder eben doch einiges bereuen.

Also dann noch schöne Grüße an dich

Oh gott
süße sei lieber froh das du nich D oder so hast glaub mir ich bin damit gestraft beim sport und so ist es schlimm sieht vieleicht für notgeile spanner super aus aber für die männer für die es sich lohnen würde die wollen es nich also sei doch mit zufrieden .

1 LikesGefällt mir

27. Juli 2004 um 7:46
In Antwort auf sunnybabe1

Oh gott
süße sei lieber froh das du nich D oder so hast glaub mir ich bin damit gestraft beim sport und so ist es schlimm sieht vieleicht für notgeile spanner super aus aber für die männer für die es sich lohnen würde die wollen es nich also sei doch mit zufrieden .

Ja,
ich glaub dir das. Zuviel ist halt nix, aber zu wenig auch nicht.
Ich will mich nicht wie Dolly Buster aufpolstern lassen! Ich will grad mal ein kleines B-Körpchen. Schau mir passt jetzt nicht mal ein A-Cup. Das ist auch hart (für mich zuminderst). Es ist mir bewusst, dass es Frauen gibt (kenn selbst eine) die auch so kleine Brüste haben, und damit vollstens zufrieden und glücklich sind.
Ich überlege jetzt echt schon seit Jahren, und wie gesagt ich war schon einmal kurz davor und dann doch wieder Rückzug. Aber wie oft bin ich seit dem wieder heulend im Bett gelegen! Das ist doch auch kein Zustand so unglücklich zu sein.
Am Donnerstag und nächste Woche Dienstag hab ich jeweils ein Vorstellungsgespräch bei 2 verschiedenen Ärzten. Meine Mam geht auch extra mit. Und danach werd ich wohl den Termin fest machen.

Gefällt mir

28. Juli 2004 um 20:47

-
Ich hab nur 75AA bin so unglücklich damit. War seit Jahren nicht mehr im Schwimmbad und habe nur Push up BH`s. Ich leide sehr darunter. Bin schon 20 also auch keine Hoffnung mehr auf Besserung in Sicht *heul* .Eine OP würde ich trotzdem niemals machen lassen weiss nicht warum glaub ich hab zuviel Angst davor. Und auch nicht genügend Geld!


Gefällt mir

29. Juli 2004 um 11:16

Ich bereue es..
.. ein wenig! Hatte BV letzten Dezember, von 70AA auf ein 75B, also nicht allzu viel (175ml).
Die Narben sind immer noch gut zu sehen und meine linke Brust ist immer noch super Schmerzempfindlich und sticht noch ab und zu. Das heißt anscheinend nie wieder schöne Gefühle ( weil jede Berührung schmerzhaft ist oder wie schwach betäubt..
Klar habe ich jetzt nen schöneren busen, sind toll aus, aber ist das Alles??

LG Sady

Gefällt mir

29. Juli 2004 um 11:21
In Antwort auf sady3

Ich bereue es..
.. ein wenig! Hatte BV letzten Dezember, von 70AA auf ein 75B, also nicht allzu viel (175ml).
Die Narben sind immer noch gut zu sehen und meine linke Brust ist immer noch super Schmerzempfindlich und sticht noch ab und zu. Das heißt anscheinend nie wieder schöne Gefühle ( weil jede Berührung schmerzhaft ist oder wie schwach betäubt..
Klar habe ich jetzt nen schöneren busen, sind toll aus, aber ist das Alles??

LG Sady

Vielleicht noch dazu..
.. ich bin 21 und habe mein ganzes gespartes Geld plus Kredit ausgegeben und muß jetzt sparen um wieder in den positiven Bereich zu kommen, es kommen ja nicht nur die Kosten der OP, sondern auch den "sonder" BH und die Restliche Unterwäsche, sind dann eben noch 200 Euro mehr..
Und sone OP ist echt Schmerzhaft, vor allem wenn man die Drainagen gezogen bekommt..

Gefällt mir

29. Juli 2004 um 11:26
In Antwort auf sady3

Ich bereue es..
.. ein wenig! Hatte BV letzten Dezember, von 70AA auf ein 75B, also nicht allzu viel (175ml).
Die Narben sind immer noch gut zu sehen und meine linke Brust ist immer noch super Schmerzempfindlich und sticht noch ab und zu. Das heißt anscheinend nie wieder schöne Gefühle ( weil jede Berührung schmerzhaft ist oder wie schwach betäubt..
Klar habe ich jetzt nen schöneren busen, sind toll aus, aber ist das Alles??

LG Sady

@Sady:
Das hab ich jetzt schon oft gehört/gelesen das die Brust danach an manchen Stellen taub oder schmerzempfindlicher wird. Kommt das denn wirklich so oft vor?
Ich weiß nicht, so etwas schreckt mich irgendwie wieder ab. Ich hasse dieses leidige Thema wirklich immer mehr! Vor allem hab ich Angst das falsche zu machen. Das ist ja auch ne Entscheidung fürs Leben.

Also wenn du die Wahl hättest, es nochmal entscheiden zu können BV Ja oder Nein, würdest du dann Nein dazu sagen?

LG

Gefällt mir

29. Juli 2004 um 11:30
In Antwort auf sady3

Vielleicht noch dazu..
.. ich bin 21 und habe mein ganzes gespartes Geld plus Kredit ausgegeben und muß jetzt sparen um wieder in den positiven Bereich zu kommen, es kommen ja nicht nur die Kosten der OP, sondern auch den "sonder" BH und die Restliche Unterwäsche, sind dann eben noch 200 Euro mehr..
Und sone OP ist echt Schmerzhaft, vor allem wenn man die Drainagen gezogen bekommt..

Nochmal @ Sady:
Ja ich müsste auch an mein ganzes erspartes Geld ran!
Aber was sind denn Drainagen? Die Fäden, oder was?
Und sind die Schmerzen denn wirklich so unerträglich am Anfang? Bekommt man dafür denn keine Schmerztabletten, oder helfen die da gar nicht?

Gefällt mir

30. Juli 2004 um 8:23
In Antwort auf claudi28

Ach so...
...hab echt schon nen "Schock" bekommen, denn mit 16 wäre das meiner Meinung nach echt viel zu früh! Aber so ist das ja was anderes. Wünsche Dir auf jeden Fall alles Gute für Deine OP!!!!
Liebe Grüsse

Ich habe mich entschlossen
Hallo nochmal zusammen!
Ich war gestern mit meiner Mam bei diesem Chefarzt und habe mich nochmal ausführlichst beraten lassen. Meine Mam hatte auch etliche skeptische Fragen. Aber dieser Arzt ist wirklich klasse. Wir waren 1 Stunde dort. Er würde bei mir auf jeden Fall anatomische Silikonkissen nehmen (weil ich ja sehr schlank bin) da dass einen natürlichen Busen macht.
Und die beste Art ist es, das Kissen über den Brustmuskel zu setzten. Ich weiß da gibt es geteilte Meinungen, aber die Gründe die er gestern gesagt hat waren einleuchtend. Zusätzlich sind die Schmerzen sehr sehr viel geringer dadurch.
Ich bekomm nächste Woche den Kostenvoranschlag und dann mach ich auch gleich einen Termin für September aus. Ich habe mich eindeutig dafür entschieden! Noch jahrelangem hin und her!

Gefällt mir

30. Juli 2004 um 9:01
In Antwort auf paula16

Ich habe mich entschlossen
Hallo nochmal zusammen!
Ich war gestern mit meiner Mam bei diesem Chefarzt und habe mich nochmal ausführlichst beraten lassen. Meine Mam hatte auch etliche skeptische Fragen. Aber dieser Arzt ist wirklich klasse. Wir waren 1 Stunde dort. Er würde bei mir auf jeden Fall anatomische Silikonkissen nehmen (weil ich ja sehr schlank bin) da dass einen natürlichen Busen macht.
Und die beste Art ist es, das Kissen über den Brustmuskel zu setzten. Ich weiß da gibt es geteilte Meinungen, aber die Gründe die er gestern gesagt hat waren einleuchtend. Zusätzlich sind die Schmerzen sehr sehr viel geringer dadurch.
Ich bekomm nächste Woche den Kostenvoranschlag und dann mach ich auch gleich einen Termin für September aus. Ich habe mich eindeutig dafür entschieden! Noch jahrelangem hin und her!

Es hört..
.. sich immer alles Toll an, sonst würde es ja keiner machen, oder?
Aber wenn was schief geht sind die Ärzte trotzdem alle gut abgesichert..
Außerdem wollen die ja auch daran verdienen..
Wünsche dir trotzdem viel Gück! Wieviel möchtet du denn Einsetzen lassen? Ich kenn mich ja jetzt (nach dem ich es auch machen lassen hab)ein bisschen aus.

LG Sady

Gefällt mir

30. Juli 2004 um 9:49
In Antwort auf sady3

Es hört..
.. sich immer alles Toll an, sonst würde es ja keiner machen, oder?
Aber wenn was schief geht sind die Ärzte trotzdem alle gut abgesichert..
Außerdem wollen die ja auch daran verdienen..
Wünsche dir trotzdem viel Gück! Wieviel möchtet du denn Einsetzen lassen? Ich kenn mich ja jetzt (nach dem ich es auch machen lassen hab)ein bisschen aus.

LG Sady

Sady
Also der Arzt wird 3 verschiedene Größen bestellen (175, 195 und 225 ml). Wobei ich dem Arzt schon gesagt hab, dass ich sie nicht groß haben möchte. Er ist der Meinung dass die 175 reichen würden aber er bestellt immer 3 verschiedene Größen. Wie es am besten zu mir passt sieht er ja dann bei der Operation.
Ich hab ihn übrigens wegen den Drainagen angesprochen, die dir ja so weh beim rausmachen getan haben.
Er sagt das es ganz billige und teuere gibt. Die billigen verursachen wirklich Höllenschmerzen. Diese verwendet er aber nicht. Die teueren merkt man nur ein wenig.
Bei diesem Arzt ist noch niemals eine Verkapselung vorgekommen (kann er mir sogar schriftlich Bestätigen). Und schief gegangen ist auch noch keine OP. Ich wohne halt allerdings auch nicht in einer Großstadt sondern auf nen Dorf. Und in der Stadt wo ich das machen lass (die auch nicht so groß ist) macht er das bestimmt auch nicht jeden Tag. Aber sogar meine Mam (der der ganzen Sache total skeptisch gegenüberstand) ist dieser Arzt sehr seriös!
Ich vertrau ihm echt voll und ganz.

Gefällt mir

30. Juli 2004 um 10:57
In Antwort auf paula16

Sady
Also der Arzt wird 3 verschiedene Größen bestellen (175, 195 und 225 ml). Wobei ich dem Arzt schon gesagt hab, dass ich sie nicht groß haben möchte. Er ist der Meinung dass die 175 reichen würden aber er bestellt immer 3 verschiedene Größen. Wie es am besten zu mir passt sieht er ja dann bei der Operation.
Ich hab ihn übrigens wegen den Drainagen angesprochen, die dir ja so weh beim rausmachen getan haben.
Er sagt das es ganz billige und teuere gibt. Die billigen verursachen wirklich Höllenschmerzen. Diese verwendet er aber nicht. Die teueren merkt man nur ein wenig.
Bei diesem Arzt ist noch niemals eine Verkapselung vorgekommen (kann er mir sogar schriftlich Bestätigen). Und schief gegangen ist auch noch keine OP. Ich wohne halt allerdings auch nicht in einer Großstadt sondern auf nen Dorf. Und in der Stadt wo ich das machen lass (die auch nicht so groß ist) macht er das bestimmt auch nicht jeden Tag. Aber sogar meine Mam (der der ganzen Sache total skeptisch gegenüberstand) ist dieser Arzt sehr seriös!
Ich vertrau ihm echt voll und ganz.

Hi Paula
Also mit den unterschiedlichen Größen hatte mein Arzt auch gemacht und er ist auf dem Gebiet BV einer mit der Bessten, er ist der Gründer der DVPC, er hatte wirklich ahnung, leite Seminare für ander Chirugische Ärzte und ist immer auf dem neusten Stand. Also die Besten vorraussetzungen, Kapselfibrose hatte er übrigends auch noch nie, und trotzdem ist es bei mir ja nicht gelungen.. oder eher gesagt die linke Brust ist noch schmerzhaft, was wenn ich pech hab nie wieder weg geht, das ein Nerv durchtrennt wurde, was eigentlich auch normal ist, aber der möchte wohl nicht mehr zusammen wachsen.. (
Zur Größe würde ich dir nicjt größer als 175ml raten, weil man sonst die Implantatränder sieht, da du ja auch sehr schlank bist. Ist bei mir auch so gewesen aber ich schwankte zwischen 150ml und 175ml.

Gefällt mir

30. Juli 2004 um 11:39
In Antwort auf sady3

Hi Paula
Also mit den unterschiedlichen Größen hatte mein Arzt auch gemacht und er ist auf dem Gebiet BV einer mit der Bessten, er ist der Gründer der DVPC, er hatte wirklich ahnung, leite Seminare für ander Chirugische Ärzte und ist immer auf dem neusten Stand. Also die Besten vorraussetzungen, Kapselfibrose hatte er übrigends auch noch nie, und trotzdem ist es bei mir ja nicht gelungen.. oder eher gesagt die linke Brust ist noch schmerzhaft, was wenn ich pech hab nie wieder weg geht, das ein Nerv durchtrennt wurde, was eigentlich auch normal ist, aber der möchte wohl nicht mehr zusammen wachsen.. (
Zur Größe würde ich dir nicjt größer als 175ml raten, weil man sonst die Implantatränder sieht, da du ja auch sehr schlank bist. Ist bei mir auch so gewesen aber ich schwankte zwischen 150ml und 175ml.

Sady
Ich weiß ne Garantie, dass nichts schief geht kann mir niemand geben und die hab ich auch nicht. Hab auch Angst davor, dass was passiert.
Ich werds danach sehen wie es wird. Auf jeden Fall hab ich mich jetzt endlich zu 100% dafür entschlossen. Und ich hab auch schon ne riesen Vorfreude. Ich hoffe und bete, dass nichts schief geht! Und wenn doch, dann ist es natürlich zu spät. Ich weiß ja im voraus was es für Risiken gibt. Die Entscheidung trage ich selbst.

Aber ich danke dir sehr, dass du mir einiges dazu sagen konntest.
Welche Größe trägst du denn eigentlich?
Also ich bin 166 cm groß und wiege 49 kg. Du meinst ich sollte die kleinste Größe nehmen,oder? Aber diese will ich auch, ich will ja nicht mit rießen Dingern rumlaufen. Ich will einfach nur ne Brust haben!

Ganz liebe Grüße

Gefällt mir

30. Juli 2004 um 11:53
In Antwort auf paula16

Sady
Ich weiß ne Garantie, dass nichts schief geht kann mir niemand geben und die hab ich auch nicht. Hab auch Angst davor, dass was passiert.
Ich werds danach sehen wie es wird. Auf jeden Fall hab ich mich jetzt endlich zu 100% dafür entschlossen. Und ich hab auch schon ne riesen Vorfreude. Ich hoffe und bete, dass nichts schief geht! Und wenn doch, dann ist es natürlich zu spät. Ich weiß ja im voraus was es für Risiken gibt. Die Entscheidung trage ich selbst.

Aber ich danke dir sehr, dass du mir einiges dazu sagen konntest.
Welche Größe trägst du denn eigentlich?
Also ich bin 166 cm groß und wiege 49 kg. Du meinst ich sollte die kleinste Größe nehmen,oder? Aber diese will ich auch, ich will ja nicht mit rießen Dingern rumlaufen. Ich will einfach nur ne Brust haben!

Ganz liebe Grüße

Ich versteh dich..
.. genauso ging es mir auch, hauptsache etwas das man mal einen vernünftigen Ausschnitt hat.
Bei mir war das so, das es eigentlich kaum einer wußte oder bis jetzt noch nicht weiß, noch nicht mal meine Eltern und da ich früher schon immer pusch ups getragen habe,was ich jetzt nicht mache wenn ich weiß ich seh meine Mama oder Papa, ist das auch niemanden aufgefallen *g* Aber ich finde ich hätte nie mehr nehmen können, als 175ml, weil ich vorher 70A hatte und dadurch nicht soviel Brustgewebe vorhanden war und bei mehr volumen würdest du die Kissen sehen, bin schon an der Grenze. (Bin übrigends 177cm und wiege 62kg)
Und ich muß dazu sagen das man die Kissen spürt, hatte mal mit jemanden geschlafen, der das nicht wußte und ihm ist das sofort aufgefallen...hm.. was gibt es denn noch.. achso.. also bei mir sieht man die Narben nach über 7Monaten immernoch deutlich. Ansonsten fällt mir nix ein, aber kannst mich ruhig alles fragen, kenn die angst und ungewißheit ;o)

Gefällt mir

30. Juli 2004 um 12:12
In Antwort auf sady3

Ich versteh dich..
.. genauso ging es mir auch, hauptsache etwas das man mal einen vernünftigen Ausschnitt hat.
Bei mir war das so, das es eigentlich kaum einer wußte oder bis jetzt noch nicht weiß, noch nicht mal meine Eltern und da ich früher schon immer pusch ups getragen habe,was ich jetzt nicht mache wenn ich weiß ich seh meine Mama oder Papa, ist das auch niemanden aufgefallen *g* Aber ich finde ich hätte nie mehr nehmen können, als 175ml, weil ich vorher 70A hatte und dadurch nicht soviel Brustgewebe vorhanden war und bei mehr volumen würdest du die Kissen sehen, bin schon an der Grenze. (Bin übrigends 177cm und wiege 62kg)
Und ich muß dazu sagen das man die Kissen spürt, hatte mal mit jemanden geschlafen, der das nicht wußte und ihm ist das sofort aufgefallen...hm.. was gibt es denn noch.. achso.. also bei mir sieht man die Narben nach über 7Monaten immernoch deutlich. Ansonsten fällt mir nix ein, aber kannst mich ruhig alles fragen, kenn die angst und ungewißheit ;o)

Nochmal Danke
Ist wirklich nett von dir!

Von mir weiß es auch fast niemand dass ich es mach. Soll auch keiner wissen. Finde das ist nix, wo man stolz drauf sein kann!
Meine Mutter, mein Dad und mein Freund wissen es. Das wars!
Das mit der Narbe, dass die sichtbar bleibt ist mir bewusst. Aber ich mein, außer der Freund sieht das ja keiner. Aber die Narbe fällt doch nicht ins Auge oder? Hast du dir den Schnitt unter der Burstfalte machen lassen? Du fällt doch dann die Brust drüber oder?
Spürst du selbst eigentlich auch die Kissen. Ich mein so ein Fremdkörpergefühl? Oder bei am "Bauchschlafen". Merkt man sie da?

Ich glaube dass ich heute keine Fragen mehr haben dürfte (hoffe ich)

Wünsche dir ein schönes Wochenende

1 LikesGefällt mir

31. Juli 2004 um 18:02

Nicht bereut...
Liebe Paula,
Ich habe meine brueste vor 6 wochen vergroessern lassen ( hatte vorher absolut nichts) und bin absolut gluecklich und zufrieden. Ich hab ein ganz anderes koerpergefuehl und fuehle mich unheimlich wohl. Die schmerzen waren ertraeglich und auch nur die ersten tage wirklich schlimm, so dass ich schmerzmittel genommen habe. Meine Mutter musste mir die erste woche beim waschen, anziehen etc helfen, da ich meine arme noch nicht bewegen konnt / sollte. Das ziehen der drainagen fand ich persoenlich gar nicht schlimm ( vielleicht weilich schon vorbeugend schmerztabletten genommen hatte )). Ehrlich gesagt wuerde ich jedem der wirklich unter seinen nicht vorhandenen bruesten leidet eine solche op empfehlen. Die narben schmier ich immer schoen mit babyöl ein, so dass sie schoen geschmeidig und wenig sichtbar sind. alles liebe kath

Gefällt mir

31. Juli 2004 um 18:42
In Antwort auf sady3

Hi Paula
Also mit den unterschiedlichen Größen hatte mein Arzt auch gemacht und er ist auf dem Gebiet BV einer mit der Bessten, er ist der Gründer der DVPC, er hatte wirklich ahnung, leite Seminare für ander Chirugische Ärzte und ist immer auf dem neusten Stand. Also die Besten vorraussetzungen, Kapselfibrose hatte er übrigends auch noch nie, und trotzdem ist es bei mir ja nicht gelungen.. oder eher gesagt die linke Brust ist noch schmerzhaft, was wenn ich pech hab nie wieder weg geht, das ein Nerv durchtrennt wurde, was eigentlich auch normal ist, aber der möchte wohl nicht mehr zusammen wachsen.. (
Zur Größe würde ich dir nicjt größer als 175ml raten, weil man sonst die Implantatränder sieht, da du ja auch sehr schlank bist. Ist bei mir auch so gewesen aber ich schwankte zwischen 150ml und 175ml.

Freu mich jeden Tag über gelungene OP
Hi, meine OP ist Jahre, und freue mich jeden Morgen darüber wenn ich in den Spiegel sehe. Die Schmerzen waren erträglich, und die Narben sind fast nicht zu sehen. Gute Pflege danach ist auch für die Narben wichtig, immer schon mit Contratubex cremen, keine Sonne ( färbt die Narben braun. Bei mir wurde erst gestrafft, und da dann kaum noch was da war anschliessend vergrössert. Also einen grossen T- Schnitt. Und glaub mir wer es nicht weiss, der sieht es nicht. Sie sind butterweich,sehen total natürlich aus, mein Partner liebt sie, und ich habe volle Empfindung. Ich denke das Wichtigste ist ein guter Arzt, habe auch länger gesucht, und einen Volltreffer gelandet.
Und die paar Tage AUA sind das einfach wert.
Gruss Celisa

Gefällt mir

3. August 2004 um 8:59
In Antwort auf paula16

Nochmal Danke
Ist wirklich nett von dir!

Von mir weiß es auch fast niemand dass ich es mach. Soll auch keiner wissen. Finde das ist nix, wo man stolz drauf sein kann!
Meine Mutter, mein Dad und mein Freund wissen es. Das wars!
Das mit der Narbe, dass die sichtbar bleibt ist mir bewusst. Aber ich mein, außer der Freund sieht das ja keiner. Aber die Narbe fällt doch nicht ins Auge oder? Hast du dir den Schnitt unter der Burstfalte machen lassen? Du fällt doch dann die Brust drüber oder?
Spürst du selbst eigentlich auch die Kissen. Ich mein so ein Fremdkörpergefühl? Oder bei am "Bauchschlafen". Merkt man sie da?

Ich glaube dass ich heute keine Fragen mehr haben dürfte (hoffe ich)

Wünsche dir ein schönes Wochenende

Hi Paula,
man sieht die Narben nur wenn man die Arme hebt, aber das macht man öfters als man denkt, also am Strand oben ohne ist nix mehr und beim liegen sieht man sie natürlich sehr gut.
Habe den Schnitt ein Stück über der Brustfalte, das macht man aber immer so, wegen der sonstigen Entzündungsgefahr.
Ich spüre nur die Kissen, wenn ich mit der Hand unter den busen greife, aber dann spürt man jede Falte des Kissens, ein Fremdkörpergefühl hatte ich nie, ist aber auch ne psyschiche Sache denke ich mir.
Am Anfang mußte ich 8Wochen (glaub ich) auf dem Rücken schlafen, das war schon hart, weil ich immer auf dem Bauch geschlafen habe, aber irgendwie habe ich mir das nach der Op abgewöhnt, stört schon irgendwie, aber man muß sich halt an mehr Volumen gewöhnen *g*
aber das tollste ist Klamotten danach einzukaufen und zu tragen und tolle Unterwäsche ;o) Also fallst du noch paar Fragen hast, raus damit! Habe auch ein paar ;o) Weißt du schon deinen Termin? Wo läßt du das eigentlich machen? Und rauchst du?
Also ich wünsch dir was.

LG Sady

Gefällt mir

3. August 2004 um 10:38
In Antwort auf sady3

Hi Paula,
man sieht die Narben nur wenn man die Arme hebt, aber das macht man öfters als man denkt, also am Strand oben ohne ist nix mehr und beim liegen sieht man sie natürlich sehr gut.
Habe den Schnitt ein Stück über der Brustfalte, das macht man aber immer so, wegen der sonstigen Entzündungsgefahr.
Ich spüre nur die Kissen, wenn ich mit der Hand unter den busen greife, aber dann spürt man jede Falte des Kissens, ein Fremdkörpergefühl hatte ich nie, ist aber auch ne psyschiche Sache denke ich mir.
Am Anfang mußte ich 8Wochen (glaub ich) auf dem Rücken schlafen, das war schon hart, weil ich immer auf dem Bauch geschlafen habe, aber irgendwie habe ich mir das nach der Op abgewöhnt, stört schon irgendwie, aber man muß sich halt an mehr Volumen gewöhnen *g*
aber das tollste ist Klamotten danach einzukaufen und zu tragen und tolle Unterwäsche ;o) Also fallst du noch paar Fragen hast, raus damit! Habe auch ein paar ;o) Weißt du schon deinen Termin? Wo läßt du das eigentlich machen? Und rauchst du?
Also ich wünsch dir was.

LG Sady

Hi Sady,
ich schlafe auch immer auf dem Bauch! Geht das wohl danach nicht mehr? Oder nur die ersten Wochen nicht? Das wär nähmlich wirklich hart sich da umzugewöhnen

Nun mal zu deinen Fragen!
Einen genauen Termin hab ich noch nicht. Ich müsste diese Woche (vielleicht ja schon heute) den Kostenvoranschlag bekommen. Dann ruf ich da sofort an und mache für Mitte September einen Termin aus (also sprich zwischen den 13. und 17.09.). Machen lass ich es mir im Klinikum in Marktredwitz (der Ort wird dir vielleicht nix sagen). Wie gesagt ich komm aus keiner Großstadt Nee, aber die nächst größeren Ortschaften sind Hof oder Bayreuth.
Der Doc ist dort der Chefarzt.
Und ich bin Nichtraucherin. Ich weiß schon ich glaub da darf man nach der OP erstmal nicht rauchen oder man muss sich einstellen, oder? Aber das ist ja nicht weiter schlimm für mich
Auf jeden Fall bin ich echt richtig in Vorfreude. Aber ich glaub je näher dann der Termin rückt desto mehr kommt wohl doch wieder die Angst durch.
Wie lange konntest du eigentlich nach der OP nicht die Arme heben?

Ganz liebe Grüße an Dich

Gefällt mir

4. August 2004 um 7:32
In Antwort auf paula16

Hi Sady,
ich schlafe auch immer auf dem Bauch! Geht das wohl danach nicht mehr? Oder nur die ersten Wochen nicht? Das wär nähmlich wirklich hart sich da umzugewöhnen

Nun mal zu deinen Fragen!
Einen genauen Termin hab ich noch nicht. Ich müsste diese Woche (vielleicht ja schon heute) den Kostenvoranschlag bekommen. Dann ruf ich da sofort an und mache für Mitte September einen Termin aus (also sprich zwischen den 13. und 17.09.). Machen lass ich es mir im Klinikum in Marktredwitz (der Ort wird dir vielleicht nix sagen). Wie gesagt ich komm aus keiner Großstadt Nee, aber die nächst größeren Ortschaften sind Hof oder Bayreuth.
Der Doc ist dort der Chefarzt.
Und ich bin Nichtraucherin. Ich weiß schon ich glaub da darf man nach der OP erstmal nicht rauchen oder man muss sich einstellen, oder? Aber das ist ja nicht weiter schlimm für mich
Auf jeden Fall bin ich echt richtig in Vorfreude. Aber ich glaub je näher dann der Termin rückt desto mehr kommt wohl doch wieder die Angst durch.
Wie lange konntest du eigentlich nach der OP nicht die Arme heben?

Ganz liebe Grüße an Dich

.
.

Gefällt mir

4. August 2004 um 9:25

Hallo Ihr!
Mich würde interessieren, ob jemand nach dieser OP Sprüche von anderen zu hören bekommen hat, die es gemerkt haben. Oder ob jemand selber denkt, das sind nicht wirklich meine und daher unsicher geworden ist. Kann man denn richtig zupacken?
Lieben Gruß
Mampfi

Gefällt mir

4. August 2004 um 11:39
In Antwort auf paula16

Hi Sady,
ich schlafe auch immer auf dem Bauch! Geht das wohl danach nicht mehr? Oder nur die ersten Wochen nicht? Das wär nähmlich wirklich hart sich da umzugewöhnen

Nun mal zu deinen Fragen!
Einen genauen Termin hab ich noch nicht. Ich müsste diese Woche (vielleicht ja schon heute) den Kostenvoranschlag bekommen. Dann ruf ich da sofort an und mache für Mitte September einen Termin aus (also sprich zwischen den 13. und 17.09.). Machen lass ich es mir im Klinikum in Marktredwitz (der Ort wird dir vielleicht nix sagen). Wie gesagt ich komm aus keiner Großstadt Nee, aber die nächst größeren Ortschaften sind Hof oder Bayreuth.
Der Doc ist dort der Chefarzt.
Und ich bin Nichtraucherin. Ich weiß schon ich glaub da darf man nach der OP erstmal nicht rauchen oder man muss sich einstellen, oder? Aber das ist ja nicht weiter schlimm für mich
Auf jeden Fall bin ich echt richtig in Vorfreude. Aber ich glaub je näher dann der Termin rückt desto mehr kommt wohl doch wieder die Angst durch.
Wie lange konntest du eigentlich nach der OP nicht die Arme heben?

Ganz liebe Grüße an Dich

Hi Paula,
doch nach ca. zwei Monaten kannst du auch wieder dem Bauch schlafen, aber wie gesagt ich habe mir das damit abgewöhnt, war auch eine "Bauchschlaferin". Aber es ist hart die ersten Wochen nur auf dem Rücken zu schlafen.
Hm..wann konnte ich wieder die Arme hoch heben.. ich weiß nicht.. nach ner Woche oder so, muß aber dazu sagen das ich eigentlich nicht wehleidig bin, hab schon soviel ops hinter mir..

Liebe Grüße zurück!

Gefällt mir

18. August 2004 um 16:41
In Antwort auf sady3

Ich bereue es..
.. ein wenig! Hatte BV letzten Dezember, von 70AA auf ein 75B, also nicht allzu viel (175ml).
Die Narben sind immer noch gut zu sehen und meine linke Brust ist immer noch super Schmerzempfindlich und sticht noch ab und zu. Das heißt anscheinend nie wieder schöne Gefühle ( weil jede Berührung schmerzhaft ist oder wie schwach betäubt..
Klar habe ich jetzt nen schöneren busen, sind toll aus, aber ist das Alles??

LG Sady

Untersuchung zu Schönheitsoperationen
Hallo Sady,
wir führen an der Philipps-Universität Marburg (Fachbereich Erziehungswissenschaften) eine Untersuchung zu ästhetisch-chirurgischen Eingriffen durch. In diesem Zusammenhang haben wir bereits von einigen Frauen gehört, die das gleiche Problem schildern nach einer Schönheitsoperation wie Du. Um mehr über die (Un-)Zufriedenheit nach einer Schönheitsoperation zu erfahren, versenden wir per Email Fragebögen mit einigen wenigen Fragen zum Thema, die nur ein paar Minuten Zeit in Anspruch nehmen. Wärst Du und vielleicht einige andere Frauen aus diesem Forum bereit, diesen Fragebogen auszufüllen und wieder an uns zurückzumailen? Ich würde mich sehr freuen, wenn Interesse daran besteht, mehr über die jeweiligen persönlichen Erfahrungen in diesem Bereich zu berichten - uns würde es in unserer Arbeit wahnsinnig unterstützen.
Auf viele positive Rückmeldungen hoffend,
sende ich herzliche Grüße an Dich - mit allen guten Wünschen für den weiteren Heilungsprozess - und alle anderen Frauen in diesem Forum,
Julia

Gefällt mir

19. August 2004 um 8:17
In Antwort auf julisanne

Untersuchung zu Schönheitsoperationen
Hallo Sady,
wir führen an der Philipps-Universität Marburg (Fachbereich Erziehungswissenschaften) eine Untersuchung zu ästhetisch-chirurgischen Eingriffen durch. In diesem Zusammenhang haben wir bereits von einigen Frauen gehört, die das gleiche Problem schildern nach einer Schönheitsoperation wie Du. Um mehr über die (Un-)Zufriedenheit nach einer Schönheitsoperation zu erfahren, versenden wir per Email Fragebögen mit einigen wenigen Fragen zum Thema, die nur ein paar Minuten Zeit in Anspruch nehmen. Wärst Du und vielleicht einige andere Frauen aus diesem Forum bereit, diesen Fragebogen auszufüllen und wieder an uns zurückzumailen? Ich würde mich sehr freuen, wenn Interesse daran besteht, mehr über die jeweiligen persönlichen Erfahrungen in diesem Bereich zu berichten - uns würde es in unserer Arbeit wahnsinnig unterstützen.
Auf viele positive Rückmeldungen hoffend,
sende ich herzliche Grüße an Dich - mit allen guten Wünschen für den weiteren Heilungsprozess - und alle anderen Frauen in diesem Forum,
Julia

Hi Julia
klar schick ihn einfach an lotus_blume2000@yahoo.de

lg sady

Gefällt mir

20. August 2004 um 20:02
In Antwort auf sady3

Hi Julia
klar schick ihn einfach an lotus_blume2000@yahoo.de

lg sady

Untersuchung Schönheitsoperationen
Hallo Sady,
vielen herzlichen Dank für Dein Interesse an der Untersuchung über Frauen, die sich haben operieren lassen! Ich werde Dir nächste Woche den Fragebogen mailen. Vielleicht haben noch andere Frauen, die Erfahrungen mit Schönheitsoperationen haben, Lust und zeit, einen kurzen Fragebogen auszufüllen!? Ich bin für jede positive Antwort dankbar.
Herzliche Grüße
Julia

1 LikesGefällt mir

24. August 2004 um 14:27

Hallo nochmal
Ich wollt nur sagen dass ich den Termin für die BV heute in 4 Wochen hab!
Und ich freu mich jetzt drauf! Ich hab das Thema Brustvergrößerung echt mit Arzt und Eltern zu Tode geredet, und ich lass es jetzt machen. Endlich nach den ganzen Jahren hin und her! Ich stell mir das so wunderbar vor: Aufwachen und es ist endlich eine Brust da!
Hoffe nur dass alles gut geht. Aber ich vertraue dem Chefarzt voll und ganz.
Wenn es nur schon 4 Wochen später wär....

Viele Grüße

Gefällt mir

30. August 2004 um 12:55
In Antwort auf paula16

Hi Sady,
ich schlafe auch immer auf dem Bauch! Geht das wohl danach nicht mehr? Oder nur die ersten Wochen nicht? Das wär nähmlich wirklich hart sich da umzugewöhnen

Nun mal zu deinen Fragen!
Einen genauen Termin hab ich noch nicht. Ich müsste diese Woche (vielleicht ja schon heute) den Kostenvoranschlag bekommen. Dann ruf ich da sofort an und mache für Mitte September einen Termin aus (also sprich zwischen den 13. und 17.09.). Machen lass ich es mir im Klinikum in Marktredwitz (der Ort wird dir vielleicht nix sagen). Wie gesagt ich komm aus keiner Großstadt Nee, aber die nächst größeren Ortschaften sind Hof oder Bayreuth.
Der Doc ist dort der Chefarzt.
Und ich bin Nichtraucherin. Ich weiß schon ich glaub da darf man nach der OP erstmal nicht rauchen oder man muss sich einstellen, oder? Aber das ist ja nicht weiter schlimm für mich
Auf jeden Fall bin ich echt richtig in Vorfreude. Aber ich glaub je näher dann der Termin rückt desto mehr kommt wohl doch wieder die Angst durch.
Wie lange konntest du eigentlich nach der OP nicht die Arme heben?

Ganz liebe Grüße an Dich

Ich überlege auch ...
... die ganze Zeit schon hin und her, ob ich eine Brustvergrößerung machen lassen soll. Ich habe Eure Beiträge mit Interesse verfolgt.

Ich bin 33, habe 2 Kiddies (2 und 5) und meine Brust war vor den Kindern auf jeden Fall voller (Cup B bis C). Jetzt habe ich nur noch Cup A, wobei ich vor den Kindern auch etwas mehr gewogen habe (jetzt 170cm und 54kg).

Irgendwann war ich mal ganz unglücklich, da kam unsere Tochter morgens zu uns ins Bett, stieg über mich drüber in die Mitte des Bettes. Ich lag auf dem Rücken und sie fragte mich: Mama, wo ist denn Dein Busen?
Tja, der war schon mal größer, vor allem auch während der Schwangerschaften und während des Stillens.

Ich hatte mich erst bei der Bodenseeklinik informiert, die kommt öfters in Fernsehberichten und scheint wohl ganz renommiert zu sein, das merkt man dann aber auch an den Kosten. Die verlangen 8.000 bis 9.000 für eine BV (inkl aller Kosten wie Anästhesie, Implantaten, Aufenthalt, Stütz-BH, usw.) Andere Kliniken machen es schon für ca. 5.000 und haben auch einen guten Ruf.
Außerdem bieten einige Kliniken auch eine Ratenzahlung an, das finde ich auch nicht schlecht. Wer hat denn schon einen so hohen Betrag einfach auf seinem Sparbuch?

Ich habe jetzt einige Anfragen gestartet um die genauen Kosten einiger Kliniken herauszufinden bzw. zu fragen ob sie auch RAtenzahlung akzeptieren. Ich warte aber noch auf die Antworten.

Was kostet denn Deine OP, hast du den Kostenvoranschlag schon erhalten?

Viele Grüße
Monique2007

Gefällt mir

30. August 2004 um 14:40
In Antwort auf monique2007

Ich überlege auch ...
... die ganze Zeit schon hin und her, ob ich eine Brustvergrößerung machen lassen soll. Ich habe Eure Beiträge mit Interesse verfolgt.

Ich bin 33, habe 2 Kiddies (2 und 5) und meine Brust war vor den Kindern auf jeden Fall voller (Cup B bis C). Jetzt habe ich nur noch Cup A, wobei ich vor den Kindern auch etwas mehr gewogen habe (jetzt 170cm und 54kg).

Irgendwann war ich mal ganz unglücklich, da kam unsere Tochter morgens zu uns ins Bett, stieg über mich drüber in die Mitte des Bettes. Ich lag auf dem Rücken und sie fragte mich: Mama, wo ist denn Dein Busen?
Tja, der war schon mal größer, vor allem auch während der Schwangerschaften und während des Stillens.

Ich hatte mich erst bei der Bodenseeklinik informiert, die kommt öfters in Fernsehberichten und scheint wohl ganz renommiert zu sein, das merkt man dann aber auch an den Kosten. Die verlangen 8.000 bis 9.000 für eine BV (inkl aller Kosten wie Anästhesie, Implantaten, Aufenthalt, Stütz-BH, usw.) Andere Kliniken machen es schon für ca. 5.000 und haben auch einen guten Ruf.
Außerdem bieten einige Kliniken auch eine Ratenzahlung an, das finde ich auch nicht schlecht. Wer hat denn schon einen so hohen Betrag einfach auf seinem Sparbuch?

Ich habe jetzt einige Anfragen gestartet um die genauen Kosten einiger Kliniken herauszufinden bzw. zu fragen ob sie auch RAtenzahlung akzeptieren. Ich warte aber noch auf die Antworten.

Was kostet denn Deine OP, hast du den Kostenvoranschlag schon erhalten?

Viele Grüße
Monique2007

@ Monique2007
Hallo Monique,

ja ich hab meinen Kostenvoranschlag schon bekommen. Die Kosten belaufen sich auf 4.700 EUR (auch inkl. aller Kosten) Auch für die Weiterbehandlung danach (sprich Fäden ziehn, und die ganzen Kontrolltermine).
Ich hab mir allerdings das Geld hart angesparrt und kann es sofort bezahlen. Hätte das Geld zwar lieber für andere Sachen (Auto, Wohnungsausbau, Hochzeit) verwendet, aber mein Freund sagt auch, ich soll es jetzt endlich machen. Jetzt hab ich mich ja dazu entschlossen, und bin auch voller Vorfreude (aber auch mit Angstgefühlen). Morgen in 3 Wochen ist es soweit!

Aber ich kann dich voll und ganz verstehen, ich weiß wie schmerzhaft (psychisch) es sein kann mit einer zu kleinen oder nicht vorhandenen Oberweite zu leben. Menschen empfinden und sind verschieden (Gott sei Dank). Manche kommen eben mit einem kleinen Busen ohne Probleme zurecht und sind sogar stolz darauf. Find ich ja auch klasse! Aber dazu gehöre ich defenitiv nicht.

Ich hab mir meinen Entscheidung nicht leicht gemacht. Ganz bestimmt sogar nicht, aber jetzt habe ich mich entschlossen. Ob es jetzt die richtige Entscheidung war oder nicht, kann ich wohl erst danach beurteilen.

Hast du dich schon dafür entschieden, oder willst du dich erstmal erkundigen?

Viele Grüße
Paula

Gefällt mir

30. August 2004 um 16:25
In Antwort auf paula16

@ Monique2007
Hallo Monique,

ja ich hab meinen Kostenvoranschlag schon bekommen. Die Kosten belaufen sich auf 4.700 EUR (auch inkl. aller Kosten) Auch für die Weiterbehandlung danach (sprich Fäden ziehn, und die ganzen Kontrolltermine).
Ich hab mir allerdings das Geld hart angesparrt und kann es sofort bezahlen. Hätte das Geld zwar lieber für andere Sachen (Auto, Wohnungsausbau, Hochzeit) verwendet, aber mein Freund sagt auch, ich soll es jetzt endlich machen. Jetzt hab ich mich ja dazu entschlossen, und bin auch voller Vorfreude (aber auch mit Angstgefühlen). Morgen in 3 Wochen ist es soweit!

Aber ich kann dich voll und ganz verstehen, ich weiß wie schmerzhaft (psychisch) es sein kann mit einer zu kleinen oder nicht vorhandenen Oberweite zu leben. Menschen empfinden und sind verschieden (Gott sei Dank). Manche kommen eben mit einem kleinen Busen ohne Probleme zurecht und sind sogar stolz darauf. Find ich ja auch klasse! Aber dazu gehöre ich defenitiv nicht.

Ich hab mir meinen Entscheidung nicht leicht gemacht. Ganz bestimmt sogar nicht, aber jetzt habe ich mich entschlossen. Ob es jetzt die richtige Entscheidung war oder nicht, kann ich wohl erst danach beurteilen.

Hast du dich schon dafür entschieden, oder willst du dich erstmal erkundigen?

Viele Grüße
Paula

An Paula16
Hallo Paula,

so 100%-ig habe ich mich noch nicht entschieden. Ich warte jetzt erst mal die Antworten der verschiedenen Kliniken ab, ob Ratenzahlung möglich ist und ob sie eine lebenslange Garantie auf die Implantate geben.

Wenn ich das alles auf einmal zahlen müsste, bräuchte ich noch 1-2 Jahre zum Ansparen. Wir haben erst vor ca. 3 Jahren ein Haus gebaut, 2 Kinder und ich kann natürlich nicht Vollzeit arbeiten.

Wenn das mit der Ratenzahlung klappen sollte, werde ich einen Termin ausmachen und mich nach dem Termin endgültig entscheiden. Eine Freundin von mir möchte sich auch einer BV unterziehen, nur geht die wahrscheinlich in die Bodenseeklinik (zu Prof. Dr. Mang) und das ist mir ja zu teuer. Ansonsten hätte ich mir das gut vorstellen können, zu zweit hinzugehen, dann hätte man wenigstens vor Ort jemanden, den man gut kennt.

Obwohl man lernt bestimmt schnell jemanden (vielleicht sogar mit dem gleichen Schicksal) kennen, außerdem sind es ja nur 1 oder 2 Übernachtungen.

Ich hoffe, ich bekomme bald eine Antwort. Mein Mann steht auf jeden Fall voll hinter mir. Er hat ja schließlich auch etwas davon.

Viele Grüße
Monique

Gefällt mir

31. August 2004 um 7:57
In Antwort auf monique2007

An Paula16
Hallo Paula,

so 100%-ig habe ich mich noch nicht entschieden. Ich warte jetzt erst mal die Antworten der verschiedenen Kliniken ab, ob Ratenzahlung möglich ist und ob sie eine lebenslange Garantie auf die Implantate geben.

Wenn ich das alles auf einmal zahlen müsste, bräuchte ich noch 1-2 Jahre zum Ansparen. Wir haben erst vor ca. 3 Jahren ein Haus gebaut, 2 Kinder und ich kann natürlich nicht Vollzeit arbeiten.

Wenn das mit der Ratenzahlung klappen sollte, werde ich einen Termin ausmachen und mich nach dem Termin endgültig entscheiden. Eine Freundin von mir möchte sich auch einer BV unterziehen, nur geht die wahrscheinlich in die Bodenseeklinik (zu Prof. Dr. Mang) und das ist mir ja zu teuer. Ansonsten hätte ich mir das gut vorstellen können, zu zweit hinzugehen, dann hätte man wenigstens vor Ort jemanden, den man gut kennt.

Obwohl man lernt bestimmt schnell jemanden (vielleicht sogar mit dem gleichen Schicksal) kennen, außerdem sind es ja nur 1 oder 2 Übernachtungen.

Ich hoffe, ich bekomme bald eine Antwort. Mein Mann steht auf jeden Fall voll hinter mir. Er hat ja schließlich auch etwas davon.

Viele Grüße
Monique

@ Monique
Na dann hoffe ich, dass alles klappt bei dir! Wünsch es dir wirklich.

Der Herrsteller der heutigen Silikon-Implantate geben dir schon eine lebenslange Garantie, aber der Arzt kann dir keine geben. Jeder Körper reagiert anderes auf die Implantate. Die Mindesthaltbarkeit beträgt eben zwischen 10-15 Jahren. Mein Arzt meinte, dass man die heutigen Implantate (soweit es halt der Körper zulässt) auch lebenslang getragen werden können.

Ja stimmt, manche Ärzte bieten Ratenzahlung an. Mein Arzt zwar nicht, aber die Ärztin wo ich mich zuvor informiert hatte, die hätte Ratenzahlungen akzeptiert.

Der Krankenhausaufenthalt ist in der Regel nur eine Übernachtung!

Na hoffentlich bekommst du bald die erhofften Nachrichten.

Viele Grüße
Paula

Gefällt mir

6. September 2004 um 22:43
In Antwort auf paula16

@ Monique
Na dann hoffe ich, dass alles klappt bei dir! Wünsch es dir wirklich.

Der Herrsteller der heutigen Silikon-Implantate geben dir schon eine lebenslange Garantie, aber der Arzt kann dir keine geben. Jeder Körper reagiert anderes auf die Implantate. Die Mindesthaltbarkeit beträgt eben zwischen 10-15 Jahren. Mein Arzt meinte, dass man die heutigen Implantate (soweit es halt der Körper zulässt) auch lebenslang getragen werden können.

Ja stimmt, manche Ärzte bieten Ratenzahlung an. Mein Arzt zwar nicht, aber die Ärztin wo ich mich zuvor informiert hatte, die hätte Ratenzahlungen akzeptiert.

Der Krankenhausaufenthalt ist in der Regel nur eine Übernachtung!

Na hoffentlich bekommst du bald die erhofften Nachrichten.

Viele Grüße
Paula

@Paula
Hallo Paula,

ich habe letzte Woche die Unterlagen von der Steinkirchklinik in Schwenningen erhalten. Leider bieten sie keine Ratenzahlung an, aber mir ist sowieso aufgefallen, dass die meisten, die Ratenzahlung anbieten einen relativ hohen effektiven Jahreszins anbieten. Da bekomme ich es z.B. über die DIBA günstiger.

Ich habe bei der Steinkirchklinik auf gut Glück mal angerufen um einen Beratungstermin zu vereinbaren. Da sagte die Dame am Telefon, sie hätte gleich einen am nächsten Dienstag, also morgen.

Ich bin also gespannt wie ein Flitzebogen, was ich da so alles Neues erfahren werde. Ich habe ja schon ziemlich viel vorab gelesen.

In den Unterlagen stand, dass die OP inkl. Spezial-BH, Implantaten, Anästhesie und einer Übernachtung im Doppelzimmer zwischen 5.400 und 6.900 liegt. Es war ziemlich ausführliches Info-Material dabei. z.B. stand drin, dass man ein zweites Gespräch hat, sobald man sich für die OP entschieden hat. Ein paar Tage vor der OP wird ein Blutbild gemacht. Ein paar Wochen nach der OP werden der Verband gewechselt und die Fäden gezogen.

Allein die tatsache, dass man dann insgesamt fünf mal zur Klinik fahren muss, spricht für Schwenningen. Ich wohne ja nur 35km entfernt.

Nach dem Gespräch werde ich weiterberichten.

Grüße
Monique

Gefällt mir

7. September 2004 um 9:50
In Antwort auf monique2007

@Paula
Hallo Paula,

ich habe letzte Woche die Unterlagen von der Steinkirchklinik in Schwenningen erhalten. Leider bieten sie keine Ratenzahlung an, aber mir ist sowieso aufgefallen, dass die meisten, die Ratenzahlung anbieten einen relativ hohen effektiven Jahreszins anbieten. Da bekomme ich es z.B. über die DIBA günstiger.

Ich habe bei der Steinkirchklinik auf gut Glück mal angerufen um einen Beratungstermin zu vereinbaren. Da sagte die Dame am Telefon, sie hätte gleich einen am nächsten Dienstag, also morgen.

Ich bin also gespannt wie ein Flitzebogen, was ich da so alles Neues erfahren werde. Ich habe ja schon ziemlich viel vorab gelesen.

In den Unterlagen stand, dass die OP inkl. Spezial-BH, Implantaten, Anästhesie und einer Übernachtung im Doppelzimmer zwischen 5.400 und 6.900 liegt. Es war ziemlich ausführliches Info-Material dabei. z.B. stand drin, dass man ein zweites Gespräch hat, sobald man sich für die OP entschieden hat. Ein paar Tage vor der OP wird ein Blutbild gemacht. Ein paar Wochen nach der OP werden der Verband gewechselt und die Fäden gezogen.

Allein die tatsache, dass man dann insgesamt fünf mal zur Klinik fahren muss, spricht für Schwenningen. Ich wohne ja nur 35km entfernt.

Nach dem Gespräch werde ich weiterberichten.

Grüße
Monique

Hallo Monique
Hi Monique,
na das freut mich jetzt wirklich sehr für dich.
Bin ja mal gespannt, wenn du heute von dem Termin wieder zurück kommst, was du zu berichten hast. Und was deine Eindrücke so sind!
Mein OP-Termin hat sich jetzt übrigens um einen Tag vorverschoben. Ist jetzt am 20.09.! Noch 13 Tage, der Cown-Down läuft jetzt! Bin schon so voller Vorfreude.
Also vielleicht les ich ja heute noch was von dir.
Viele schöne Grüße

1 LikesGefällt mir

7. September 2004 um 13:07
In Antwort auf paula16

Hallo nochmal
Ich wollt nur sagen dass ich den Termin für die BV heute in 4 Wochen hab!
Und ich freu mich jetzt drauf! Ich hab das Thema Brustvergrößerung echt mit Arzt und Eltern zu Tode geredet, und ich lass es jetzt machen. Endlich nach den ganzen Jahren hin und her! Ich stell mir das so wunderbar vor: Aufwachen und es ist endlich eine Brust da!
Hoffe nur dass alles gut geht. Aber ich vertraue dem Chefarzt voll und ganz.
Wenn es nur schon 4 Wochen später wär....

Viele Grüße

Habs gemacht
Hallo Paula!

Habe meinen Termin vorverlegt und es mir vor 2 Wochen machen lassen. Ob ich es bereue kann ich noch nicht so ganz sagen, denn das Ergebnis ist zwar wunderschön geworden, aber ich hatte höllische Schmerzen. Und das ist nicht übertrieben. Jetzt ist es schon ein bischen besser, aber ich nehme immer noch Schmerzmittel und kann keine Nacht durchschlafen. Ich hoffe, dass ich es nicht bereuen muss und die Schmerzen wirklich wieder ganz vergehen. Momentan gibt es keine Bewegung, in der ich nicht an die OP erinnert werde.
Allerdings hätte ich mir, hätte ich gewusst was das für Schmerzen sind, das Implantat nicht unter dem BM sondern über dem BM legen lassen. (ursprünglich wollte ich das auch, aber mein Arzt hat mir davon abgeraten und gemeint, ich sollte es unbedingt unter dem BM legen lassen)
Also werde ich weiter hoffen, dass die Schmerzen bald aufhören, und ich wieder ganz normal leben kann.

Liebe Grüße und alles Gute für deine OP.

Cora

Gefällt mir

7. September 2004 um 13:42
In Antwort auf cora138

Habs gemacht
Hallo Paula!

Habe meinen Termin vorverlegt und es mir vor 2 Wochen machen lassen. Ob ich es bereue kann ich noch nicht so ganz sagen, denn das Ergebnis ist zwar wunderschön geworden, aber ich hatte höllische Schmerzen. Und das ist nicht übertrieben. Jetzt ist es schon ein bischen besser, aber ich nehme immer noch Schmerzmittel und kann keine Nacht durchschlafen. Ich hoffe, dass ich es nicht bereuen muss und die Schmerzen wirklich wieder ganz vergehen. Momentan gibt es keine Bewegung, in der ich nicht an die OP erinnert werde.
Allerdings hätte ich mir, hätte ich gewusst was das für Schmerzen sind, das Implantat nicht unter dem BM sondern über dem BM legen lassen. (ursprünglich wollte ich das auch, aber mein Arzt hat mir davon abgeraten und gemeint, ich sollte es unbedingt unter dem BM legen lassen)
Also werde ich weiter hoffen, dass die Schmerzen bald aufhören, und ich wieder ganz normal leben kann.

Liebe Grüße und alles Gute für deine OP.

Cora

@Cora
Hallo Cora!
Danke für deinen Beitrag!
Ja ich bekomm meine Implantate über den BM. Unter ihm, sollen es wirklich total höllische Schmerzen sein. Ne Freundin von mir hatte es vor einem Jahr machen lassen, und die hatte auch furchtbare Schmerzen. Aber bei ihr ist es auch erst nach ein paar Wochen weggegangen. Also wird das wohl normal sein. Das ist weil der Muskel komplett durchtrennt werden muss.
Aber das entscheidet wirklich jeder Arzt anders. Man hört viele Vor-und Nachteile. Ich hab mich über den BM entschieden, weil mir mein Arzt das plausibel erklärt hat. Mal sehn wie es wird!!
Ich wünsch dir auf jeden Fall, dass du die Schmerzen bald hinter dir hast, und dich richtig über die BV erfreuen kannst.
Viele Grüße

Gefällt mir

7. September 2004 um 14:01
In Antwort auf paula16

@Cora
Hallo Cora!
Danke für deinen Beitrag!
Ja ich bekomm meine Implantate über den BM. Unter ihm, sollen es wirklich total höllische Schmerzen sein. Ne Freundin von mir hatte es vor einem Jahr machen lassen, und die hatte auch furchtbare Schmerzen. Aber bei ihr ist es auch erst nach ein paar Wochen weggegangen. Also wird das wohl normal sein. Das ist weil der Muskel komplett durchtrennt werden muss.
Aber das entscheidet wirklich jeder Arzt anders. Man hört viele Vor-und Nachteile. Ich hab mich über den BM entschieden, weil mir mein Arzt das plausibel erklärt hat. Mal sehn wie es wird!!
Ich wünsch dir auf jeden Fall, dass du die Schmerzen bald hinter dir hast, und dich richtig über die BV erfreuen kannst.
Viele Grüße

Hi Paula!
Hallo Paula!

Im Nachhinein denke ich auch, dass eine BV über dem BM besser ist. Ich denke, da hast du die richtige Entscheidung getroffen. Bei mir werden morgen die Nähte gezogen und ich hoffe, dasss es dann bergauf geht.
Kann deine Freundin alles genauso machen wie früher? (Sport, Dinge heben, seitlich schlafen,..) Ich bin eine seitenschläferin, und kann zur Zeit nur auf dem Rücken (anfangs sogar nur im Sitzen) schlafen. Dadurch habe ich jetzt auch noch große Rückenschmerzen. Es wäre beruhigend zu hören, dass es ihr wieder 100%ig gut geht.
Also wenn die Schmerzen vergehen, bin ich überglücklich mit der BV, denn die Brust sieht jetzt wirklich super aus. Ich hoffe nur, dass man auch die Narbe nicht mehr so sehen wird, habe nämlich einen ziemlich großen Schnitt (ca. 10cm) bekommen.
Weißt du ungef. welche Größe sich deine Freundin machen hat lassen?
Liebe Grüße
Cora

Gefällt mir

7. September 2004 um 14:34
In Antwort auf cora138

Hi Paula!
Hallo Paula!

Im Nachhinein denke ich auch, dass eine BV über dem BM besser ist. Ich denke, da hast du die richtige Entscheidung getroffen. Bei mir werden morgen die Nähte gezogen und ich hoffe, dasss es dann bergauf geht.
Kann deine Freundin alles genauso machen wie früher? (Sport, Dinge heben, seitlich schlafen,..) Ich bin eine seitenschläferin, und kann zur Zeit nur auf dem Rücken (anfangs sogar nur im Sitzen) schlafen. Dadurch habe ich jetzt auch noch große Rückenschmerzen. Es wäre beruhigend zu hören, dass es ihr wieder 100%ig gut geht.
Also wenn die Schmerzen vergehen, bin ich überglücklich mit der BV, denn die Brust sieht jetzt wirklich super aus. Ich hoffe nur, dass man auch die Narbe nicht mehr so sehen wird, habe nämlich einen ziemlich großen Schnitt (ca. 10cm) bekommen.
Weißt du ungef. welche Größe sich deine Freundin machen hat lassen?
Liebe Grüße
Cora

Cora
Hi Cora!

Ja bei ihr sind alle Schmerzen wieder vorbei. Ich denke dass es bei dir auch so verlaufen wird. Der Arzt bei dem ich es machen hab lasse, hat eben gesagt: Durch das durchtrennen des Brustmuskels ist diese ja erstmal komplett zerstört. Der wird ja komplett durchgeschnitten mit allen Nerven und was sonst noch hindurchläuft. Und das dauert dann im nachhinein etliche Wochen bis dieser Schmerz wieder vorbei ist. Mach dir mal nicht all zu große Sorgen, dass wird bestimmt noch.
Also zu meiner Freundin nochmal: Sie kann mitlerweile schon wieder ganz normal auf den Bauch liegen (ging am Anfang bei Ihr auch nicht). Und auch sonst kann sie alles ganz normal machen, ohne dabei schmerzen zu haben. Sie hatte 180 oder 190 ml Größe bekommen. Hat jetzt ein schönes ausgefülltes B-Körpchen (manchmal auch C).
Aber dein Schnitt von ca. 10 cm ist schon groß, oder? Normal verläuft der Schnitt doch kleiner. Oder kommt das auf die Größe der Implantate an? Ich hab mir grad 10 cm auf dem Lineal angekuckt. Das ist ja echt total groß.

Gefällt mir

7. September 2004 um 15:08
In Antwort auf paula16

Cora
Hi Cora!

Ja bei ihr sind alle Schmerzen wieder vorbei. Ich denke dass es bei dir auch so verlaufen wird. Der Arzt bei dem ich es machen hab lasse, hat eben gesagt: Durch das durchtrennen des Brustmuskels ist diese ja erstmal komplett zerstört. Der wird ja komplett durchgeschnitten mit allen Nerven und was sonst noch hindurchläuft. Und das dauert dann im nachhinein etliche Wochen bis dieser Schmerz wieder vorbei ist. Mach dir mal nicht all zu große Sorgen, dass wird bestimmt noch.
Also zu meiner Freundin nochmal: Sie kann mitlerweile schon wieder ganz normal auf den Bauch liegen (ging am Anfang bei Ihr auch nicht). Und auch sonst kann sie alles ganz normal machen, ohne dabei schmerzen zu haben. Sie hatte 180 oder 190 ml Größe bekommen. Hat jetzt ein schönes ausgefülltes B-Körpchen (manchmal auch C).
Aber dein Schnitt von ca. 10 cm ist schon groß, oder? Normal verläuft der Schnitt doch kleiner. Oder kommt das auf die Größe der Implantate an? Ich hab mir grad 10 cm auf dem Lineal angekuckt. Das ist ja echt total groß.

Hallo Paula
vielen Dank für die Infos, das gibt mir wieder Mut und Hoffnung, dass alles wieder gut wird.

Der Schnitt ist sehr groß, da hab ich mich auch im ersten Moment geschreckt, aber das hängt wahrscheinlich wirklich von der Imlantatgröße ab. Ich habe 300 ml (auch ein anatomisches Implantat) bekommen. Also von A auf C. Da ich von den Beinen + Po her eher fester gebaut bin brauchte ich so viel, damit die Proportionen wieder stimmen.
Liebe Grüße
Cora


Gefällt mir

7. September 2004 um 15:23
In Antwort auf paula16

@Cora
Hallo Cora!
Danke für deinen Beitrag!
Ja ich bekomm meine Implantate über den BM. Unter ihm, sollen es wirklich total höllische Schmerzen sein. Ne Freundin von mir hatte es vor einem Jahr machen lassen, und die hatte auch furchtbare Schmerzen. Aber bei ihr ist es auch erst nach ein paar Wochen weggegangen. Also wird das wohl normal sein. Das ist weil der Muskel komplett durchtrennt werden muss.
Aber das entscheidet wirklich jeder Arzt anders. Man hört viele Vor-und Nachteile. Ich hab mich über den BM entschieden, weil mir mein Arzt das plausibel erklärt hat. Mal sehn wie es wird!!
Ich wünsch dir auf jeden Fall, dass du die Schmerzen bald hinter dir hast, und dich richtig über die BV erfreuen kannst.
Viele Grüße

Hi Paula
Herzlichen glückwunsch zu deiner entscheidung und vor allem viel Glück!
Habe mein Implantat über dem BM und fande die Schmerzen gar nicht schlimm, außer halt das Drainage ziehen. Was für Implantate bekommst du denn? Silikon mit Kunstoffbezug oder die neuen mit Platin?

Gefällt mir

8. September 2004 um 8:14
In Antwort auf sady3

Hi Paula
Herzlichen glückwunsch zu deiner entscheidung und vor allem viel Glück!
Habe mein Implantat über dem BM und fande die Schmerzen gar nicht schlimm, außer halt das Drainage ziehen. Was für Implantate bekommst du denn? Silikon mit Kunstoffbezug oder die neuen mit Platin?

@sady3
Hallo Sady!
Ich bekomme die ganz normalen Silikonkissen (die aber nicht auslaufen können "Gel"). Mein Arzt sagte folgendes zu den Platin-Kissen: Da diese erst neu auf den Markt gekommen sind, wurden diese Kissen natürlich noch nicht langjährig im Körper getragen, und man weiß noch nicht wie diese nach 5 oder 10 oder mehreren Jahren eben reagieren. Deshalb verwendet mein Arzt diese noch nicht.
Ich finde, dass er da aber auch wirklich irgendwie recht hat. Weil von Silikon weiß man dass es der Körper annimmt (z.B. auch Herzschrittmacher sind von Silikon umgeben).

Aber wie geht es deinen Schmerz in der Brust? Hast du Ihn immer noch? Was sagt eigentlich dein Arzt dazu?

Gefällt mir

8. September 2004 um 11:58
In Antwort auf paula16

@sady3
Hallo Sady!
Ich bekomme die ganz normalen Silikonkissen (die aber nicht auslaufen können "Gel"). Mein Arzt sagte folgendes zu den Platin-Kissen: Da diese erst neu auf den Markt gekommen sind, wurden diese Kissen natürlich noch nicht langjährig im Körper getragen, und man weiß noch nicht wie diese nach 5 oder 10 oder mehreren Jahren eben reagieren. Deshalb verwendet mein Arzt diese noch nicht.
Ich finde, dass er da aber auch wirklich irgendwie recht hat. Weil von Silikon weiß man dass es der Körper annimmt (z.B. auch Herzschrittmacher sind von Silikon umgeben).

Aber wie geht es deinen Schmerz in der Brust? Hast du Ihn immer noch? Was sagt eigentlich dein Arzt dazu?

@ Paula
Genau das gleiche hat mein Arzt auch gesagt über die Implantate und vor kurzer Zeit habe ich noch ein Bericht gelesen, das die neuen Kissen mit Platin schlecht wären, weil das Platin vom Körper aufgenommen wird, also guter Entescheidung, guter arzt.

Ja meine Schmerzen, werden glaub ich nicht mehr besser, aber ich spüre sie ja nur bei Berührungen, außer sie sind so leicht (die Berührungen) das ich gar nix spüre, das ist Schade, aber bin ich ja selber Schuld.. Ich hoffe bei dir klappt alles!! Aber meine Narben werden langsam besser, ich habe wenigstens das Gefühl, benutze dieses Bio Oil was ich von hier aus dem Forum habe, mal schauen wie das Endergebniss dann aussieht.

LG Sady

Gefällt mir

9. September 2004 um 18:10
In Antwort auf paula16

Hallo Monique
Hi Monique,
na das freut mich jetzt wirklich sehr für dich.
Bin ja mal gespannt, wenn du heute von dem Termin wieder zurück kommst, was du zu berichten hast. Und was deine Eindrücke so sind!
Mein OP-Termin hat sich jetzt übrigens um einen Tag vorverschoben. Ist jetzt am 20.09.! Noch 13 Tage, der Cown-Down läuft jetzt! Bin schon so voller Vorfreude.
Also vielleicht les ich ja heute noch was von dir.
Viele schöne Grüße

@paula
Hallo Paula,

war am Dienstag beim BG, war wie vermutet, sehr aufgeregt auf der Hinfahrt. Als mich jedoch Herr Dr. Neumann aus dem Wartezimmer geholt hat, war die Nervosität wie weggeblasen.

Das Gespräch dauerte eine Stunde und war sehr informativ. Allerdings hatte ich mich bereits sehr gut vorher informiert (dem Internet sei Dank) und es war nur wenig Neues. Ich hatte eher das Gefühl der Bestätigung. Dr. N. ist sehr sympathisch und ich hatte ein sehr gutes Gefühl als ich aus der Klinik kam.

Er sagte, dass ich auf jeden Fall für eine BV geeignet bin und nicht gestrafft werden muss. Die Kosten liegen bei 5.400 (mit allem drum und dran). Als er mir Vorher-Nachher-Bilder zeigte, gefiel mir ein Bild besonders gut und ich fragte nach der Größe des Implantats. Er meinte, es wären 275ml, aber die Patientin hatte vorher schon etwas mehr Busen als ich. Er würde mir also mindestens 275ml empfehlen, wenn nicht sogar 300ml oder 325ml.

Er betonte aber immer wieder, dass die Brust natürlich bleiben soll und proportional gut zum Körper passen soll. Der Meinung bin ich auch.

Ich warte noch darauf, dass 'ne Freundin von mir evt. auch ein BG macht und wir dann evt. im November die OP am gleichen Tag durchziehen können. Wäre doch nicht schlecht, so jemand als moralische Unterstützung.

Wenn ich einen OP-Termin gemacht habe, gebe ich Bescheid.

Viele Grüße
Monique

Gefällt mir

14. September 2004 um 10:57

Meine OP liegt 6 Monate zurück
wichtig: die richtige Wahl eines Arztes!!!
bitte keine Schnäppchen-Angebote, dann lieber sparen. Mein Sparvertrag lief 10 Jahre, jetzt habe ich endlich meinen Wunsch erfüllt. Meine OP habe ich vom Arzt am Bodensee machen lassen. Ich kann ihn nur weiter empfehlen. Teuer aber super. Tolle Beratung, nach der OP keine Schmerzen, nicht einmal nach dem Aufwachen aus der Narkose. Die Umgebung, die Schwestern alle super nett, freundlich und hilfsbereit. Die ersten 4 Wochen war meine Brust empfindlich, die Brustwarzen ca. 12 Wochen. Jetzt merke ich nichts mehr, eine Brust wie meine Eigene, mein Mann hat nur noch Freude dran. Hatte OP von 75 A auf 80 B. Habe ein tolles Selbstbewußtsein bekommen, fühle mich super gut. Kann nur Empfehlen! Aber bitte, bitte bei einem richtigen Schönheitschirurgen.

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Nach BV wieder rauchen?
Von: vikavcoco
neu
12. März 2016 um 14:06
Parfüm
Von: duft77
neu
11. März 2016 um 20:45
Ohrmuschelkorrektur - erfahrungesberichte?
Von: coelestin
neu
11. März 2016 um 16:18
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen