Home / Forum / Beauty / Bauchnabelpiercing rausnehmen - Tipps und Erfahrungen?

Bauchnabelpiercing rausnehmen - Tipps und Erfahrungen?

9. Oktober 2012 um 20:23

Hallo!

Ich hatte jetzt seit 3 Jahren ein Bauchnabelpiercing...Es war schon bisschen herausgewachsen, also der Stichkanal war keine 8mm mehr groß...
Auf jeden Fall habe ich heute beschlossen es ganz rauszunehmen, eben weil es nur mehr so "dünn" ist und ich es auch eigentlich nicht mehr möchte.

Hat jemand Erfahrung damit und kann mir sagen, ob es überhaupt wieder gescheit zuwächst?
Narben sind mir egal, hauptsache man sieht kein Loch mehr!
Meine Ohrlöcher wachsen nicht zu, aber auch nur, weil ich regelmäßig Ohrringe trage, wenn ich mal länger keine trage, tut es manchmal schon bisschen weh, wenn ich wieder Ohrringe reingeben will.
Mein Piercing am Ohr hat sich entzündet, ist rausgewachsen und dann unglücklicherweise rausgerissen, ist dann sehr schnell wieder komplett zugewachsen und verheilt (man sieht eine kleine Narbe wegen dem Riss).

So...sind meine Chancen dann hoch, dass mein Bauchnabelpiercing auch halbwegs gut wieder zuwächst?
Wie gesagt Narben sind mir echt egal...die kann man mit Cremes behandeln, dass sie nicht mehr so doll sichtbar sind...

Mehr lesen

4. November 2012 um 20:23

Nee..
Alsdo ich hab mein vor nem guuuten Jahr raus tun müssen wegen Schwangerschaft und ich glaub wenn man jetzt eine Nadel nehmen würde wäre esofot wieder durch. Loch sieht man oben und untuen immer noch. Denke nicht das es zuwächst. Das Loch an meiner Lippe sieht man auch noch obwohl es schon 2 Jahre draußen ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2012 um 14:02
In Antwort auf trista_11933443

Nee..
Alsdo ich hab mein vor nem guuuten Jahr raus tun müssen wegen Schwangerschaft und ich glaub wenn man jetzt eine Nadel nehmen würde wäre esofot wieder durch. Loch sieht man oben und untuen immer noch. Denke nicht das es zuwächst. Das Loch an meiner Lippe sieht man auch noch obwohl es schon 2 Jahre draußen ist

Ein Loch
wird wohl bleiben....es wird ein dünnes Häutchen drüber wachsen, aber sehen wird man es wohl auf ewig..

Ich hatte meines für drei Jahre draußen und konnte es ohne viel Gewalt wieder rein machen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Haartönung ist zu aschig und dunkel geworden - was tun?
Von: speechless4
neu
3. Mai 2017 um 8:59
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen