Forum / Beauty

Bauchnabelpiercing geschrumpft

Letzte Nachricht: 12. Januar 2007 um 0:00
R
rsis_12128518
09.01.07 um 21:07

Hallo! Da ich hier schon einiges über BNP's gelesen habe, aber mir nicht sicher war, wie schnell mir Leute antworten würden, wenn ich dort noch einmal mein Problem hineinposte, habe ich lieber ein neues angefangen, da es sich auch ein klein wenig unterscheidet. Und zwar habe ich seit September 06 ein BNP, bin 1,65m groß und wiege zwischen 65 und 70kg, schwankt. Bin also ein wenig dicker als andere. :P Jedenfalls wollte ich trotzdem unbedingt ein BNP und hatte schon einmal eines, allerdings vom Arzt gestochen (mit 14), der es schief und scheiße gemacht hat. Das hat sich so dermaßen entzündet, dass ich ständig Schmerzen hatte und irgendwann aufgab und es heraus machte. Es verheilte danach sehr gut, nur Narben verblieben, die nach der Schwangerschaft etwas ausgedehnt wurden. Aber dennoch wünschte ich mir wieder eines. Hab also meine Freundin gefragt, die einige Piercings hat (auch BNP) und sie empfahl mir dieses Studio. Dort hat man mich eher geringfügig aufgeklärt, halt täglich desinfizieren und ein wenig nach oben und unten bewegen, obwohl ich direkt danach gefragt hatte mit der Pflege. Und was man alles nicht rankommen lassen darf. Von Pflaster war überhaupt keine Rede. (Was ich in einem Bericht jetzt erst gelesen habe, dass es besser wäre 2 Wochen lang eines drauf zu lassen.) Meine Vorgeschichte hatte ich übrigens auch erwähnt, die Narben waren ja sichtbar. Jedenfalls klappte es anfangs ganz gut, ich habe es überfürsorglich behandelt, wollte es immer sauber und desinfiziert haben. Habe es auch einmal ganz kurz rausgenommen (nach so 4 Wochen) und den Stab an sich auch sauber gemacht, weil mir die eventuellen Keime daran Sorgen machten. Habs aber sofort wieder eingesetzt, weil ich wusste, wie schnell die verheilen können. Danach war der Stichkanal von der Länge her noch in Ordnung. Als dann die Rötung irgendwann langsam ablungen, ist mir vor einigen Wochen dann aufgefallen, dass es doch extrem kurz geworden ist mittlerweile. Und ich kann mir nicht erklären warum, da es mit 10mm wie gewünscht losging. Fast wie von heute auf morgen, nachdem die Schwellungen und Entzündungen weg waren. Heute hab ich endlich mal nachgemessen (hatte vorher nicht den Mut, weil ich es nicht wirklich einsehen wollte) und es sind jetzt nur noch 4mm Länge. Ich könnt heulen. Zumal ich nicht massig Geld habe um es mir gleich nochmal stechen zu lassen. Ich weiß nicht, was ich jetzt machen soll. Denkt ihr, dass, wenn ich zu dem Piercingstudio gehe, die das nach 3 Monaten zu einem günstigeren preis (oder kostenlos) nochmal korrigieren würden? Ich komm mir aber auch dämlich vor ohne Kassenzettel hinzugehen, da ich den längst weggetan habe. Stand eh nix weiter drauf, war so ne uralte Kasse. Ich habe allerdings die Einverständniserklärung oder was das war ausgefüllt, wo man die Adresse etc. angibt und entweder Eltern unterschreiben lässt, wenn man minderjährig ist oder eben selbst unterschreibt über 18. Wenn das Studio die aufgehoben hätte, könnte ich es beweisen. Aber wenn die den Fehler auf mich schieben, weil ich zu dick bin (oder was weiß ich), kann ich mir das Piercing bestimmt erstmal abschreiben, oder? Ich hoffe, ihr könnt mir helfen.

A
an0N_1206598599z
09.01.07 um 21:41

So ähnlich
Richtig helfen wegen dem stechen oder so kann ich dir auch nicht.
Abe rich kann dir zumindest erzählen, dass mein BNP auch "geschrumpft" ist. Ich habs allerdings noch drin. Hatt enoch keine Zeit es von einem Piercer begutachten zu lassen. Habe meines seit März 06. Bin auch minimal dicker (hab eben ein kelines Bäuchlein).
Weiß auch nicht was ich machen soll.

MFG Finchen

Gefällt mir

Y
yassin_11899101
11.01.07 um 22:21

Re:
Hey du,
es kann schon vorkommen das ein bauchnabelpiercing schnell rauswächst und irgenwann wird es mit großer sicherheit eh rauswachsen ist nur eine frage der zeit (dennoch dauert es meist jahre) ,denn es ist ein oberflächenpiercing. dadurch das sich die haut regeneriert und neue zellen bildet wächst es halt raus. der einer reagiert anders als der andere. und ein tipp noch pflege ist gut und nötig aber übertreibe es nicht man kann ein piercing auch überpflegen!!
ich hoffe ich konnte dir helfen
Lg HYdra

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

R
rsis_12128518
12.01.07 um 0:00
In Antwort auf yassin_11899101

Re:
Hey du,
es kann schon vorkommen das ein bauchnabelpiercing schnell rauswächst und irgenwann wird es mit großer sicherheit eh rauswachsen ist nur eine frage der zeit (dennoch dauert es meist jahre) ,denn es ist ein oberflächenpiercing. dadurch das sich die haut regeneriert und neue zellen bildet wächst es halt raus. der einer reagiert anders als der andere. und ein tipp noch pflege ist gut und nötig aber übertreibe es nicht man kann ein piercing auch überpflegen!!
ich hoffe ich konnte dir helfen
Lg HYdra

Lieb von euch!
Ich finds toll, dass ihr mir geantwortet habt. Ein wenig hat mir geholfen, dass ich nicht alleine mit dem Problem dastehe. Habe schon überlegt ein kleineres Piercing reinzumachen, aber bin traurig dass ich keines der anderen 10mm Piercings (die nicht für den Einsatz während des Heilprozesses geeignet waren) nun wohl nicht verwenden kann. Sieht einfach doof aus wenn da nur 4mm Haut sind bei nem 10mm Piercing...
Und dass es so schnell auf natürlichem Weg rauswächst, damit kann ich mich irgendwie nicht abfinden. Darauf müsste ja hingewiesen werden, wenn es passieren kann oder noch unter "normal" fällt.
Ich wollte es unter keinen Umständen wieder vermasseln und hab es deswegen vielleicht zu sehr gepflegt...

Gefällt mir