Home / Forum / Beauty / Antrag Brustverkleinerung

Antrag Brustverkleinerung

23. Februar 2010 um 11:33 Letzte Antwort: 5. April 2010 um 9:45

Hey ihr Lieben,

Ich wollte mal fragen wie lange es gedauert hat bis die KK euch überhaupt geantwortet hat?

Ich habe letzten Mittwoch, am 17. Februar, den Antrag mit Bildern, und drei Attesten (orthopäde, gyn, und Hausarzt) eingereicht.
Jetzt warte ich ungeduldig auf überhaupt eine Antwort.

Wie war das bei euch? wie lange hat es gedauert bis ihr Antwort hattet? Musstet ihr dann zum MDK?

Vielen Dank für Antworten

Mehr lesen

1. März 2010 um 13:09

Ätzendes Warten..
Hey, ich habe am 1.april meinen OP Termin und hatte auf nachricht der kk etwa zwei/drei wochen gewartet! Zwischenzeitlich habe ich bei meiner Sachbearbeiterin angerufen und mich erkundigt, ob alles da ist, was sie brauchen und wann mit einer antwort zu rechnen ist. Falls du es also gar nicht aushalten kannst (was ich nur zu gut verstehen kann ) dann ruf doch mal an und frag nach. Zumindest bei mir waren alle sehr freundlich und hilfbereit, ist ja letztendlich ein Dienstleistungsunternehmen, denen es wichtig ist, dass alle zufrieden sind...

Ich bin privat versichert, deshalb musste ich nicht zum MDK. Allerdings war ich für die Beihilfe im Gesundheitsamt um ein unabhängiges Gutachten zu bekommen. Vorher war ich sehr aufgeregt, war aber nicht nötig. Zunächst gab es ein Gespräch, dann wurde ich untersucht und abschließend hat mir der Arzt noch kurz mitgeteilt, was er wohl schreiben wird. Kleiner Tipp am Rande: falls du einen Termin bekommst: zieh einen BH an, der relativ eng sitzt und deine Schultern ein wenig einschneidet.. du kannst auch direkt vor dem Termin an den Trägern ziehen, damit dies nochmehr der Fall ist. Stell dich fleißig krumm (mit so Katzenbuckel) hin und betone, wie sehr dich die Brust doch belastet. Zieh am besten ein Oberteil an, das nicht allzu eng sitzt --> du hast natüüürlich solch Probleme mit der Oberweite, dass du sie zu kaschieren versuchst

Ich weiß nicht, ob diese kleinen Tipps ernsthaft helfen, aber bei mir hats den Amtsarzt überzeugt..und dazu muss ja auch gesagt sein: im Grunde entspricht es alles der Wahrheit (trotzdem ist ein bisschen dramatisieren ja nicht verkehrt)...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. März 2010 um 20:10

Antrag
h allo, ich bin neu im forum, möchte dir aber meine erfahrung, was die dauer der kostenübernahme durch die krankenkasse angeht, mitteilen. ich habe den ersten antrag im sommer 2009 abgegeben, mit allen bildern, gutachten durch frauenärztin, hausärztin, 2 krankengymnasten, orthopäden, mamographie. der antrag wurde, ohne dass der gutachter mich gesehen hat, abgelehnt. ich war total geschockt. dann bin ich noch mal zu meiner internistin, die bescheinigt hat, dass ich auch phsychisch unter der großen brust leide. ich bekam einen termin zum persönlichen gespräch beim mdk. die gutachterin war supernett, hat sofort der op zugestimmt. ich habe nach 6 wochen einen termin im krankenhaus bekommen und habe jetzt eine umwerfende brust. die op war vor 2,5 wochen, es ziept noch etwas aber ich bin superglücklich. du musst am ball bleiben und darfst dich nicht entmutigen lassen. ich wünsche dir viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. März 2010 um 20:49

Wartezeiten
sind sicherlich auch regional verschieden. Ich selbst hatte keine kk-op, aber es gibt immer wieder Kontakte.

Frag auch mal im www.das-schoenheitsportal.de

LG orphelin9

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. März 2010 um 6:59
In Antwort auf vanna_12760470

Ätzendes Warten..
Hey, ich habe am 1.april meinen OP Termin und hatte auf nachricht der kk etwa zwei/drei wochen gewartet! Zwischenzeitlich habe ich bei meiner Sachbearbeiterin angerufen und mich erkundigt, ob alles da ist, was sie brauchen und wann mit einer antwort zu rechnen ist. Falls du es also gar nicht aushalten kannst (was ich nur zu gut verstehen kann ) dann ruf doch mal an und frag nach. Zumindest bei mir waren alle sehr freundlich und hilfbereit, ist ja letztendlich ein Dienstleistungsunternehmen, denen es wichtig ist, dass alle zufrieden sind...

Ich bin privat versichert, deshalb musste ich nicht zum MDK. Allerdings war ich für die Beihilfe im Gesundheitsamt um ein unabhängiges Gutachten zu bekommen. Vorher war ich sehr aufgeregt, war aber nicht nötig. Zunächst gab es ein Gespräch, dann wurde ich untersucht und abschließend hat mir der Arzt noch kurz mitgeteilt, was er wohl schreiben wird. Kleiner Tipp am Rande: falls du einen Termin bekommst: zieh einen BH an, der relativ eng sitzt und deine Schultern ein wenig einschneidet.. du kannst auch direkt vor dem Termin an den Trägern ziehen, damit dies nochmehr der Fall ist. Stell dich fleißig krumm (mit so Katzenbuckel) hin und betone, wie sehr dich die Brust doch belastet. Zieh am besten ein Oberteil an, das nicht allzu eng sitzt --> du hast natüüürlich solch Probleme mit der Oberweite, dass du sie zu kaschieren versuchst

Ich weiß nicht, ob diese kleinen Tipps ernsthaft helfen, aber bei mir hats den Amtsarzt überzeugt..und dazu muss ja auch gesagt sein: im Grunde entspricht es alles der Wahrheit (trotzdem ist ein bisschen dramatisieren ja nicht verkehrt)...

LG

Hey...
das ist echt lieb, habe inzwischen einmal anrufen und sie meinten in den nächsten 10 Tagen sollte ich etwas von ihnen hören... naja mal gucken... das warten zerrt echt an den nerven...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. März 2010 um 11:22

Brustverkleinerung
Hallo ihr Lieben ich hoffe ihr könnt mir helfen!
Möchte jetzt gerne auch einen Antrag auf eine Brustverkleinerung stellen bin 19 Jahre alt habe eine Körpchengröße von 75 G und bin 1.52 m groß und wiege 55 kg. Die Propotionen meines Körpers passen einfach nicht bin sehr klein. Mein Brust hängt sehr bis fast zum Bauchnabel und bin seit 3 Jahren in Rehamaßnahmen doch letzendlich bringt es nichts mehr da ich nicht mehr den rücken stärken kann da die brust mich immer nach vorne zieht. Deshalb hat mein Arzt mich auf eine Brustverkleinerung angesprochen die ich dann auch durchführen möchte. Da ich schlimme Haltungs und Rückenschäden habe und sogar meinen Beruf Tischler kann ich nicht weiter ausüben weil ich dadurch nur schlimmere schmerzen bekomme. Habe bis jetzt 3 ärztliche atests einmal von reha, phsiotherapeutin und meinen hausarzt morgen habe ich einen termin bei meiner frauenärztin. reichen diesen gutachten + mein antrag? Könnt ihr mir paar Tips geben um die KK zu überzeugen? lg und danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. April 2010 um 9:45
In Antwort auf pepita_12161515

Brustverkleinerung
Hallo ihr Lieben ich hoffe ihr könnt mir helfen!
Möchte jetzt gerne auch einen Antrag auf eine Brustverkleinerung stellen bin 19 Jahre alt habe eine Körpchengröße von 75 G und bin 1.52 m groß und wiege 55 kg. Die Propotionen meines Körpers passen einfach nicht bin sehr klein. Mein Brust hängt sehr bis fast zum Bauchnabel und bin seit 3 Jahren in Rehamaßnahmen doch letzendlich bringt es nichts mehr da ich nicht mehr den rücken stärken kann da die brust mich immer nach vorne zieht. Deshalb hat mein Arzt mich auf eine Brustverkleinerung angesprochen die ich dann auch durchführen möchte. Da ich schlimme Haltungs und Rückenschäden habe und sogar meinen Beruf Tischler kann ich nicht weiter ausüben weil ich dadurch nur schlimmere schmerzen bekomme. Habe bis jetzt 3 ärztliche atests einmal von reha, phsiotherapeutin und meinen hausarzt morgen habe ich einen termin bei meiner frauenärztin. reichen diesen gutachten + mein antrag? Könnt ihr mir paar Tips geben um die KK zu überzeugen? lg und danke

Brust OP
Gina: bekommst Du die OP nun bezahlt, wie ist das Gespräch gewesen? gerne auch per PN

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook