Home / Forum / Beauty / Ansätze selber nachfärben?

Ansätze selber nachfärben?

20. Juni 2005 um 20:47

Ich habe blonde Strähnchen (erst 2 mal mit Strähnchenhaube blondiert und beim 3. Mal nur die Ansätze mit Folie nachgefärbt), bei denen langsam wieder 2-3cm Ansatz sichtbar werden. Das ist zwar nicht so tragisch, da ich von Natur aus mittelblonde Haare habe und der Unterschied ist nicht so krass, aber demnächst würde ich sie doch gern nachfärben.

Beim Friseur lasse ich das unter Garantie nicht mehr machen (es sei denn ich gewinne im Lotto ), denn da habe ich damals 83 Euro (!!) bezahlt. Das zweite Mal hat mir die Mutter einer Freundin die Strähnchen für 20 Euro gefärbt und die Ansätze mit Folie hat mir dann eine Bekannte kostenlos nachgefärbt. Ich möchte sie allerdings nicht wieder fragen, weil ich sie nicht "ausbeuten" will, aber ich kann momentan auch keine 20 Euro locker machen, um sie mir bei der Mutter meiner Freundin wieder nachfärben zu lassen...

Nun habe ich überlegt, in der Drogerie ein Färbemittel zu kaufen (z.B. von Poly oder Garnier gibt's doch sowas für Strähnchen) und die Ansätze selber bzw. mit Hilfe einer Freundin nachzufärben. Haut so etwas hin? Habt ihr euch schon mal selbst die Ansätze nachgefärbt? Wenn ja, wie und wie war das Ergebnis? Ich möchte nicht plötzlich 2 verschiedene Blondtöne auf dem Kopf haben oder sonst irgendwie total verhunzt aussehen.

Mehr lesen

20. Juni 2005 um 22:15

Hallo
dann solltest du vielleicht doch zum Fiseur gehen und dich nach einem preisweteren umsehen wen es dir letztens zu teuer war. Also mir ist jeder gang zum Friseur wert,man gönnt sich ja sonst nix!!! Außerdem weiß er was mir steht und das ist mir das Geld wert..

Gefällt mir

21. Juni 2005 um 10:52

!!!
Also nur die Ansätze aufzufrischen kostet nicht die Welt.
Ich würde heute nur noch zu Folienstr.raten mit Haube wird kaum noch gearbeitet.
Selbst wenn man nur den Oberkopf und die Kontur auffrischt reicht das erstmal.
Das Blondiermittel von draußen ist nicht so gut wie vom Friseur.
Dann spare lieber noch und lass es dann richtig machen bevor was schief geht.
Sicher wer viel Geschick hat kriegt das auch mit Hilfe einer Freundin hin aber so top wie vom Profi wird es nicht!!!
Auftragetechnik,Produkt und Einwirkzeit sind das Wichtigste.

Gefällt mir

21. Juni 2005 um 21:38
In Antwort auf lindi213

Hallo
dann solltest du vielleicht doch zum Fiseur gehen und dich nach einem preisweteren umsehen wen es dir letztens zu teuer war. Also mir ist jeder gang zum Friseur wert,man gönnt sich ja sonst nix!!! Außerdem weiß er was mir steht und das ist mir das Geld wert..

Nicht jeder kann sich das beim Friseur leisten
Es geht mir nicht darum, dass es mir das Geld nicht wert ist. Wenn ich das Geld hätte, würde ich liebend gerne alles professionell machen lassen ohne dass es mir jedesmal finanzielle Schwierigkeiten bereitet. Aber ich HABE das Geld nicht und ich kann es auch nicht herzaubern, deshalb suche ich nach einer Alternativlösung.

Gefällt mir

22. Juni 2005 um 14:06

!!!
Wenn ish mir die Haare versaue muß ich sowieso zum Friseur und eine gute Farbe kostet auch so um die 10 oder 15 Euro.Ich würde sowas nur machen wenn ich Geschick habe.
Heute gibt es Friseure wo ich mich selber fönen kann.Der macht mir auch Strähnen für max.20 Euro.Aber nur wenige kosten sogar noch weniger.
Ich würde lieber woanders sparen wie dort.Ich habe auch Kunden die nicht ständig kommen wollen,da gibt es spezielle Auftrage-und Schnitttechniken um regelmäßige Friseurbesuche rauszuzögern.

Gefällt mir

23. Juni 2005 um 19:12
In Antwort auf kerstin87

Nicht jeder kann sich das beim Friseur leisten
Es geht mir nicht darum, dass es mir das Geld nicht wert ist. Wenn ich das Geld hätte, würde ich liebend gerne alles professionell machen lassen ohne dass es mir jedesmal finanzielle Schwierigkeiten bereitet. Aber ich HABE das Geld nicht und ich kann es auch nicht herzaubern, deshalb suche ich nach einer Alternativlösung.

Ich kann dich gut verstehn...
mit strähnchen würde ich sehr vorsichtig sein, weil das schnell fleckig wird. ich konnte mir auch keinen frisuer leisten und hab da schon so einiges durch.
an deiner stelle würd i komplett neue strähnchen färben und nich versuchen die andern zu "verlängern". ich würde mir reichlich! blondierung besorgen und das ganze mit haube (vorgestanzt)machen, auch wenns etwas ziept bei längeren haaren. mit folie muss man sehr auf die verteilung der stränchen achten, dass kann man als üngeübter nich so wie der frisuer.
wenn es dir einfach nur üm die übergangszeit geht und du vielleicht bald wieder kohle hast würd i in einem hellen braunton rübertönen um den übergang abzumildern, um mir dann später stränchen vom experten machen zu lassen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen