Home / Forum / Beauty / Schönheitschirurgie / Angst vor Nebenwirkungen nach der OP

Angst vor Nebenwirkungen nach der OP

3. Dezember 2011 um 1:12 Letzte Antwort: 18. Dezember 2011 um 14:02

Hallo, ich habe eine kurze Frage mit der Hoffnung, ehrliche Antworten zu erhalten ) Ich habe vor mich einer Brust-OP zu unterziehen und wollte wissen, wie die Nebenwirkungen nach der OP sind. Ich habe Panik was Übelkeit und Erbrechen angeht und der Arzt hat mir versichert, dass dies so gut wie gar nicht mehr vorkommt. Da ich aber wirklich "Angst" davor habe würden mich Erfahrungsberichte interessieren
Vielen lieben Dank schon mal...

Mehr lesen

3. Dezember 2011 um 22:46

BV
Das ist genau das, was ich nicht hören wollte ) Deinen Bericht habe ich auch schon entdeckt und natürlich gelesen ) Hast Du allgemein Probleme mit der Verträglichkeit von Medikamenten oder macht Dir das normal auch nichts aus? Ich bin ja immer noch der Hoffnung, dass die Übelkeit eher Frauen bekommen, die eh von natur aus schon bei Medikamenten Probleme haben... Ich versuche es mir ja immer noch schön zu reden, da ich die OP an sich ja will. Aber meine Panik steht mir gerade absolut im Weg (

Gefällt mir
4. Dezember 2011 um 19:03

BV
Ja, vielleicht sollte ich einfach mal ein ausführliches Gespräch mit dem Narkosearzt führen. Er kann mir am besten sagen was möglich ist und was nicht. Ich habe gehofft, dass ich hier mehr Feedback bekomme um mich etwas zu beruhigen

Gefällt mir
18. Dezember 2011 um 1:18

Also
ich hatte dieses Jahr auch eine BV un die erste Vollnarkose meines Lebens.
Ich hatte null Schwierigkeiten, mir war nur kalt, aber das ist normal.
Ich hatte keine Übelkeit, nur der Kreislauf war etwas schlapp die ersten Stunden nach der Narkose.
Das hatte sich aber bis zum Abend auch gelegt.
Also, es ist bei jedem anders

Gefällt mir
18. Dezember 2011 um 11:18
In Antwort auf aurore_11873710

Also
ich hatte dieses Jahr auch eine BV un die erste Vollnarkose meines Lebens.
Ich hatte null Schwierigkeiten, mir war nur kalt, aber das ist normal.
Ich hatte keine Übelkeit, nur der Kreislauf war etwas schlapp die ersten Stunden nach der Narkose.
Das hatte sich aber bis zum Abend auch gelegt.
Also, es ist bei jedem anders

Geschafft )
Ich hatte meinen Termin am Donnerstag und es ist alles gut verlaufen!!!! Keine Übelkeit und kein Erbrechen. Ich kam erst um 15.30 Uhr dran und als ich wieder zu mir gekommen bin war es schon nach 19 Uhr. Mir war auch nur eiskalt bis ich die Wärmedecke bekommen habe. Die Nacht konnte ich leider nicht schlafen und der nächste Tag hat mich etwas umgehauen. Da mein Kreislauf nicht wirklich stabil war hab ich die Autofahrt nach Hause nicht so super vertragen. Mir ging es etwas komisch aber das legte sich mit der Zeit. Mittlerweile schaffe ich es alleine mich aufzurichten, brauche aber trotzdem in manchen Situationen noch Hilfe. Mein Kreislauf ist auch noch nicht 100%ig aber es wird von Tag zu Tag etwas besser ;o)

Gefällt mir
18. Dezember 2011 um 14:02

ÜBELKEIT
hatte ein dämmerschlaf (keine volnarkose), ca 5 stunden nach der op war mir über und ich habe mich 1 mal erbrechen müssen. den tag danach war mir die ganzen tag übel ohne erbrechen... am dritten tag war die übelkeit weg. (und ich vertrage medikamente (liege sonst nie auf den rücken) hab schon ein termin beim neurologen. und hab auch einen kleinen bereich i der li brust der sich auch etwas taub anfühlt. das ist aber nicht untypisch da man ziehmlich vom bh und gurt zerdrückt wir sollte sich innerhalb 8 wochen legen

Gefällt mir
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram