Home / Forum / Beauty / Angst vor BV - Eure Erfahrungen?

Angst vor BV - Eure Erfahrungen?

22. Januar 2015 um 20:23

Hallo ihr lieben,

ich hab zwar noch keinen OP Termin aber die Beratungsgespräche sind gelaufen. Ich weiß auch für welchen Arzt ich mich entscheiden würde nur jetzt ist es so dass ich total Panik und Angst davor habe. Mir ist meine Brust definitiv zu klein und für mich ist auch klar dass ich so damit unzufrieden bin. Ging es euch vllt auch ähnlich? Ich hab auch einfach Angst vor allem: die Narkose, das Ergebnis, die Risiken aber auch vor allem die Schmerzen. Wie ist es euch so in der Zeit davor und danach ergangen?

Viele Grüße

Mehr lesen

23. Januar 2015 um 7:57

Angst vor BV
Hallo Nessy491,
Eigentlich ist eine BV heutzutage wie Zähne Putzen.Die Techniken und Materialien sind Super , Den Arzt musst du gewissenhaft aussuchen.Ich habe 25 Jahre gelitten an zu kleinen Brüsten,und hatte jetzt an 21.1.15 die Vergrößerung in der Tschechei (Karlsbad ) German Med Bekannt durch RTL.
Es war aus Kostengründen nicht anders möglich da die kasse es abgelehnt hat.Meine sind unter dem Muskel also wer es nicht weiß wird es auch nicht sehen oder tasten das ein wenig gemogelt worden ist.
Also rede am besten mit mehreren Ärzten und höre dir alle möglichkeiten an.
LG
Sabine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2015 um 9:23
In Antwort auf gayle_12562534

Angst vor BV
Hallo Nessy491,
Eigentlich ist eine BV heutzutage wie Zähne Putzen.Die Techniken und Materialien sind Super , Den Arzt musst du gewissenhaft aussuchen.Ich habe 25 Jahre gelitten an zu kleinen Brüsten,und hatte jetzt an 21.1.15 die Vergrößerung in der Tschechei (Karlsbad ) German Med Bekannt durch RTL.
Es war aus Kostengründen nicht anders möglich da die kasse es abgelehnt hat.Meine sind unter dem Muskel also wer es nicht weiß wird es auch nicht sehen oder tasten das ein wenig gemogelt worden ist.
Also rede am besten mit mehreren Ärzten und höre dir alle möglichkeiten an.
LG
Sabine

Wie Zähne putzen?
Hallo Sabine,
wie geht es dir denn jetzt? Beide Ärzte haben mir unabhängig voneinader über dem Muskel empfohlen. So etwa 325 bis 350 cc. Ich bin einfach so ein Feigling

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2015 um 8:37

Hallo Nessy
Ich habe eine BV hinter mir und bin jetzt erst 3 tage Post op.
Ich habe mir die Brust vergrößern lassen weil sie mir auch zu klein war.
Ich hatte insgesamt 3 BG's auch eins im Ausland und habe mich dann für einen Entschieden.
Ich muss dazu sagen das ich mich ca 8 Monate lang mit dem Thema beschäftigt habe also was Risiken, die Möglichkeiten oder halt was es danach zu beachten gibt.
Meine 15 jährige Tochter und mein Partner wollten mich unterstützen also tat ich es.
Ich war super aufgeregt an meinem grossen Tag. Aber die Schwestern waren alle so lieb das man keine angst hatte.
Normalerweise vertrage ich Vollnarkosen sehr gut. Diese leider nicht.
Als ich aufwachte ging es mir gar nicht gut. Ich wurde gar nicht richtig wach und übel war mir auch.
Man hatte nicht nur einen Sport bh an sondern auch noch einen Verband der sehr stramm gebunden ist. Man sagte mir schon vorher das wenn ich aufwachen würde ein beklemmendes Gefühl bekommen würde. So war es auch.
Natürlich bekam ich Schmerzmittel und es war zu jeder Zeit jm da der ständig gefragt hat wie es einem geht.
Ich bin Bauchschläfer und muss sagen das ich sehr daran zu knabbern habe das ich jetzt nur noch auf dem Rücken schlafen kann. Die Schmerzen finde ich halten sich alle in Grenzen. Es ist einfach ein tolles Gefühl wennan sieht und fühlt das der bh jetzt endlich gefüllt ist. Das entschädigt doch einfach alles.
Ich bin überglücklich und würde es wieder tun.
Jedoch muss ich dazu sagen Das die op kein spaziergang ist. Man braucht definitiv Hilfe.
Man darf nichts heben, allein schon die Türklinke runterdrücken merkt man. Die Arme dürfen nicht so weit gehoben werden etc aber das weißt du ja sicherlich wenn du schon einige BG's hattest.
Solltest du noch weitere Fragen haben immer raus damit. Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2015 um 8:19
In Antwort auf simone_12576175

Hallo Nessy
Ich habe eine BV hinter mir und bin jetzt erst 3 tage Post op.
Ich habe mir die Brust vergrößern lassen weil sie mir auch zu klein war.
Ich hatte insgesamt 3 BG's auch eins im Ausland und habe mich dann für einen Entschieden.
Ich muss dazu sagen das ich mich ca 8 Monate lang mit dem Thema beschäftigt habe also was Risiken, die Möglichkeiten oder halt was es danach zu beachten gibt.
Meine 15 jährige Tochter und mein Partner wollten mich unterstützen also tat ich es.
Ich war super aufgeregt an meinem grossen Tag. Aber die Schwestern waren alle so lieb das man keine angst hatte.
Normalerweise vertrage ich Vollnarkosen sehr gut. Diese leider nicht.
Als ich aufwachte ging es mir gar nicht gut. Ich wurde gar nicht richtig wach und übel war mir auch.
Man hatte nicht nur einen Sport bh an sondern auch noch einen Verband der sehr stramm gebunden ist. Man sagte mir schon vorher das wenn ich aufwachen würde ein beklemmendes Gefühl bekommen würde. So war es auch.
Natürlich bekam ich Schmerzmittel und es war zu jeder Zeit jm da der ständig gefragt hat wie es einem geht.
Ich bin Bauchschläfer und muss sagen das ich sehr daran zu knabbern habe das ich jetzt nur noch auf dem Rücken schlafen kann. Die Schmerzen finde ich halten sich alle in Grenzen. Es ist einfach ein tolles Gefühl wennan sieht und fühlt das der bh jetzt endlich gefüllt ist. Das entschädigt doch einfach alles.
Ich bin überglücklich und würde es wieder tun.
Jedoch muss ich dazu sagen Das die op kein spaziergang ist. Man braucht definitiv Hilfe.
Man darf nichts heben, allein schon die Türklinke runterdrücken merkt man. Die Arme dürfen nicht so weit gehoben werden etc aber das weißt du ja sicherlich wenn du schon einige BG's hattest.
Solltest du noch weitere Fragen haben immer raus damit. Lg

Unschlüssig
Hallo
das ist schön wenn man bei der Entscheidung unterstützt wird. Mein Freund & Familie stehen auch hinter meiner Entscheidung nur steh ich mir irgendwie selbst im Weg. Jetzt wo der nächste Schritt endgültig ist bin ich am zögern. Ich versuche mir mein weiteres Leben mit der Entscheidung vorzustellen... Ich bin 24 - ein konkreter Kinderwunsch ist zwar gedanklich irgendwo da aber zeitlich noch gar nicht greifbar. Deshalb ist es für mich keine Option es zu verlegen - jetzt belastet es mich auch finanziell nicht so sehr. Auch eine mögliche Kapselfibrose gibt mir zu denken das Thema gibt es für mich seit ca 4 Jahren. Mal stärker mal schwächer aber doch irgendwie immer da. Seit Oktober beschäftige ich mich intensiv damit und dachte bis vor 5 Tagen etwa dass ich es durchziehe. Vllt sind solche schwankenden Gedanken auch normal?? ich treib mich noch in den Wahnsinn ... Hehe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2015 um 9:43
In Antwort auf sanjit_12924896

Unschlüssig
Hallo
das ist schön wenn man bei der Entscheidung unterstützt wird. Mein Freund & Familie stehen auch hinter meiner Entscheidung nur steh ich mir irgendwie selbst im Weg. Jetzt wo der nächste Schritt endgültig ist bin ich am zögern. Ich versuche mir mein weiteres Leben mit der Entscheidung vorzustellen... Ich bin 24 - ein konkreter Kinderwunsch ist zwar gedanklich irgendwo da aber zeitlich noch gar nicht greifbar. Deshalb ist es für mich keine Option es zu verlegen - jetzt belastet es mich auch finanziell nicht so sehr. Auch eine mögliche Kapselfibrose gibt mir zu denken das Thema gibt es für mich seit ca 4 Jahren. Mal stärker mal schwächer aber doch irgendwie immer da. Seit Oktober beschäftige ich mich intensiv damit und dachte bis vor 5 Tagen etwa dass ich es durchziehe. Vllt sind solche schwankenden Gedanken auch normal?? ich treib mich noch in den Wahnsinn ... Hehe

Hallo Nessy
Die Entscheidung kann dir natürlich keiner nehmen aber es gibt eine Folgekostenversicherung wovon du sicherlich schon gehört hast.
Diese ist für ein oder bis zu drei jahre abschließbar.
Versichert sind zb Komplikationen die aus einer BV entstehen können. Zb eine kapselfibrose Ab Baker 3 glaub ich.
Ich habe solch eine Versicherung auch abgeschlossen da gerne auf der sicheren Seite bin.
Wovor hast du angst ?
Vor Komplikationen?
Bist du dir doch nicht so sicher ob du es wirklich willst ?
Diese op ist halt kein spaziergang und du musst dir im klaren sein was du willst.
Ich wünsche dir das alles so wird wie du möchtest.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2015 um 12:29
In Antwort auf simone_12576175

Hallo Nessy
Die Entscheidung kann dir natürlich keiner nehmen aber es gibt eine Folgekostenversicherung wovon du sicherlich schon gehört hast.
Diese ist für ein oder bis zu drei jahre abschließbar.
Versichert sind zb Komplikationen die aus einer BV entstehen können. Zb eine kapselfibrose Ab Baker 3 glaub ich.
Ich habe solch eine Versicherung auch abgeschlossen da gerne auf der sicheren Seite bin.
Wovor hast du angst ?
Vor Komplikationen?
Bist du dir doch nicht so sicher ob du es wirklich willst ?
Diese op ist halt kein spaziergang und du musst dir im klaren sein was du willst.
Ich wünsche dir das alles so wird wie du möchtest.
lg

Bisschen von allem
Ich habe Angst dass ich danach evtl nicht so glücklich bin wie ich es mir jetzt vllt vorstelle. Und natürlich vor einer KF oder Infektion. Ich habe auch den PC wegen dieser Versicherung angesprochen. Er sagt dass muss jeder selbst wissen - er selbst findet dass die Gefahr einer KF auch nach 8 Jahren noch gegeben ist und die Versicherung für die ersten Jahre ein Haufen Geld abziehen oder erst im schlimmsten Fall die Kosten übernehmen - evtl ist dann sogar die Wiedereinsetzung von Implantaten gar nicht inbegriffen. Ich hab heute den "Reistest" gemacht bzw mit Salz weil das andere nicht ausgereicht hat und ich muss sagen ich fühl mich richtig toll

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2015 um 16:40
In Antwort auf sanjit_12924896

Bisschen von allem
Ich habe Angst dass ich danach evtl nicht so glücklich bin wie ich es mir jetzt vllt vorstelle. Und natürlich vor einer KF oder Infektion. Ich habe auch den PC wegen dieser Versicherung angesprochen. Er sagt dass muss jeder selbst wissen - er selbst findet dass die Gefahr einer KF auch nach 8 Jahren noch gegeben ist und die Versicherung für die ersten Jahre ein Haufen Geld abziehen oder erst im schlimmsten Fall die Kosten übernehmen - evtl ist dann sogar die Wiedereinsetzung von Implantaten gar nicht inbegriffen. Ich hab heute den "Reistest" gemacht bzw mit Salz weil das andere nicht ausgereicht hat und ich muss sagen ich fühl mich richtig toll

Ein bissl abwarten
Wieviel BG's hattest du denn und wo wenn ich fragen darf ?
Also bei einer Kapselfibrose bezahlt die Versicherung nur die Entnahme der Implantate und keine neuen weil die zur Genesung nicht notwendig sind. Verständlich.
Aaaaber : bei dEM Hersteller Allergan da hab ich auch meine Implis her die geben zb 10 Jahre Garantie auf eine kapselfibrose. Das heisst, solltest du innerhalb von einem Jahr eine Kapselfibrose bekommen bezahlen die dir neue Implis und geben dir 1000 Euro zur Op dazu. Das ist das was ich weiss.
Ich habe auch mit einer Versicherung vor Abschluss telefoniert weil ich mir auch unsicher war. Natürlich bezahlen die bicht wenn man für jeden pupsi zum Arzt rennt aber bei einer wundheilung wo evtl sich alles entzündet hat da übernehmen die auch die Kosten.
Ich habe mich für ein Jahr abgesichert und habe bei Medassure (hoffe ich habe es richtig geschrieben) 130 Euro bezahlt. Was simd schon 130 Euro gegenüber tausende von Euro wenn es wirklich Probleme nach der op geben sollte was ja auch wirklich eher selten ist.
Wie alt bist du ?

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2015 um 18:37
In Antwort auf simone_12576175

Ein bissl abwarten
Wieviel BG's hattest du denn und wo wenn ich fragen darf ?
Also bei einer Kapselfibrose bezahlt die Versicherung nur die Entnahme der Implantate und keine neuen weil die zur Genesung nicht notwendig sind. Verständlich.
Aaaaber : bei dEM Hersteller Allergan da hab ich auch meine Implis her die geben zb 10 Jahre Garantie auf eine kapselfibrose. Das heisst, solltest du innerhalb von einem Jahr eine Kapselfibrose bekommen bezahlen die dir neue Implis und geben dir 1000 Euro zur Op dazu. Das ist das was ich weiss.
Ich habe auch mit einer Versicherung vor Abschluss telefoniert weil ich mir auch unsicher war. Natürlich bezahlen die bicht wenn man für jeden pupsi zum Arzt rennt aber bei einer wundheilung wo evtl sich alles entzündet hat da übernehmen die auch die Kosten.
Ich habe mich für ein Jahr abgesichert und habe bei Medassure (hoffe ich habe es richtig geschrieben) 130 Euro bezahlt. Was simd schon 130 Euro gegenüber tausende von Euro wenn es wirklich Probleme nach der op geben sollte was ja auch wirklich eher selten ist.
Wie alt bist du ?

Lg


Ja natürlich. Die paar hundert Euro tun dann auch nicht mehr weh. Aber diese Versicherung kann man doch auch noch kurz vorher abschließen oder? Ich war bei zwei unterschiedlichen PC. Mehr haben mir in Augsburg auch nicht zugesagt. Aber beide haben mir zu Allergan Implis zwischen 300 und 350 cc ÜBM empfohlen. Ich bin 24 - ich glaub wenn ich es jetzt nicht mache dann nie. Ich will jetzt für mich "schön" sein und nicht erst nach zB dem 1. Kind, bei dem noch nicht mal eine konkrete Planung steht - oder in paar Jahren ich glaube nicht dass ich durch ein verschieben mal weniger Angst hätte. Mir graust es wirklich vor den Schmerzen. Das sie so gar nicht zum aushalten sind

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2015 um 20:30
In Antwort auf sanjit_12924896


Ja natürlich. Die paar hundert Euro tun dann auch nicht mehr weh. Aber diese Versicherung kann man doch auch noch kurz vorher abschließen oder? Ich war bei zwei unterschiedlichen PC. Mehr haben mir in Augsburg auch nicht zugesagt. Aber beide haben mir zu Allergan Implis zwischen 300 und 350 cc ÜBM empfohlen. Ich bin 24 - ich glaub wenn ich es jetzt nicht mache dann nie. Ich will jetzt für mich "schön" sein und nicht erst nach zB dem 1. Kind, bei dem noch nicht mal eine konkrete Planung steht - oder in paar Jahren ich glaube nicht dass ich durch ein verschieben mal weniger Angst hätte. Mir graust es wirklich vor den Schmerzen. Das sie so gar nicht zum aushalten sind

Na klar
Die Versicherung kann man auch kurzfristig abschließen. Es muss nur der Betrag bis zum op tag bezahlt sein.
Wenn du für dich schön sein willst und du dafür eine BV brauchst dann mach es.
Ich kann dir nicht sagen wie bei dir die Schmerzen sein werden. Sie sind bei jedem anders.
Ich habe gelesen das sie von kaum bis nucht auszuhalten beschrieben wurden.
Aber du bekommst ja auch Schmerzmittel und das du keine Schmerzen haben wirst das wird nicht möglich sein denn du wirst 2 grosse Wunden haben die erst wieder verheilen müssen.
Ich brauchte schon 2 Tage später keine Schmerzmittel mehr.
Ich muss dazu sagen das ich auch nicht so Schmerzempfindlich bin.
Aber es heisst ja auch nicht umsonst ,, wer schön sein will muss leiden ,,
ÜBM soll auch nicht so schmerzhaft sein wie UBM habe ich mir sagen lassen.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2015 um 9:59

Erfahrung klar
Hi Nessi,
also denke mal deine angst solltest du nicht so ernst nehmen.
Seit letzten Mittwoch sind erst 5 Tage vergangen und ich habe kein einziges schmerzmittel gebraucht , das einzige was etwas unangenehm ist das die haut sehr gespannt war,das lässt jetzt auch nach und es fühlt sich unbeschreiblich an wenn du endlich einen BH ausfüllen kannst.
Fakt ist ich hätte es wohl schon vor 20 Jahren machen lassen sollen,würde es auch wieder tun.Wie schon gesagt habe ich die implantate unter dem muskel ,das soll eigentlich schmerzhafter sein soll,soll hm. Das was du noch machen kannst gut oder schlecht ...frag oder schau nach positiven erfahrungen und eben negativen, erstelle dir eine statistik.
Ich hab auch zwei jahre gesucht und gelesen,bin dan doch zu den erkenntniss gekommen , auch wenn die kasse es bei mir abgelehnt hat es durchzuziehen in Karlsbad www.cosmetic-op.de/klinik_germanmed.htm
trau dich zu fragen die Ärzte sind sehr kompetent , genauso wie es viele in Deutschland sind. I am Happy . Ich wollte B habe aber das gefühl das es schon maximum B und anfang C ist und ich fühle mich sowas von weiblich und richtig mein selbstwertgefühl ist wohl um 200% gestiegen.
LG
Sabine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2015 um 10:58
In Antwort auf gayle_12562534

Erfahrung klar
Hi Nessi,
also denke mal deine angst solltest du nicht so ernst nehmen.
Seit letzten Mittwoch sind erst 5 Tage vergangen und ich habe kein einziges schmerzmittel gebraucht , das einzige was etwas unangenehm ist das die haut sehr gespannt war,das lässt jetzt auch nach und es fühlt sich unbeschreiblich an wenn du endlich einen BH ausfüllen kannst.
Fakt ist ich hätte es wohl schon vor 20 Jahren machen lassen sollen,würde es auch wieder tun.Wie schon gesagt habe ich die implantate unter dem muskel ,das soll eigentlich schmerzhafter sein soll,soll hm. Das was du noch machen kannst gut oder schlecht ...frag oder schau nach positiven erfahrungen und eben negativen, erstelle dir eine statistik.
Ich hab auch zwei jahre gesucht und gelesen,bin dan doch zu den erkenntniss gekommen , auch wenn die kasse es bei mir abgelehnt hat es durchzuziehen in Karlsbad www.cosmetic-op.de/klinik_germanmed.htm
trau dich zu fragen die Ärzte sind sehr kompetent , genauso wie es viele in Deutschland sind. I am Happy . Ich wollte B habe aber das gefühl das es schon maximum B und anfang C ist und ich fühle mich sowas von weiblich und richtig mein selbstwertgefühl ist wohl um 200% gestiegen.
LG
Sabine

?
Wie groß sind denn deine Implantate? Hast du sie unter den Muskel bekommen? Ich frage mich wirklich ob andere sich auch so viel Gedanken um diesen Entschluss machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2015 um 12:56

Angst vor BV
Also ich habe Unterbrust 90cm und mit den implantaten 104 Brustweite ,das entspricht B . ich hab 255Gramm je Brust bekommen. von der pubertätsbrust endlich befreit.ja es gibt viele Frauen die das überlegen und auch machen lassen.
heute ist mein sechster tag und der körper fühlt sich schon fast super an die implantate einigen sich mit dem gewebe ab der brustwarze nach unten ist es noch taub aber das gibt sich in den nächsten wochen,gestern war ich zur kontrolle und meine Ärztin war total begeistert , hatte auch einige beratungsgespräche und sie hat mir auch beigestanden mit positiver energie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2015 um 13:17
In Antwort auf gayle_12562534

Angst vor BV
Also ich habe Unterbrust 90cm und mit den implantaten 104 Brustweite ,das entspricht B . ich hab 255Gramm je Brust bekommen. von der pubertätsbrust endlich befreit.ja es gibt viele Frauen die das überlegen und auch machen lassen.
heute ist mein sechster tag und der körper fühlt sich schon fast super an die implantate einigen sich mit dem gewebe ab der brustwarze nach unten ist es noch taub aber das gibt sich in den nächsten wochen,gestern war ich zur kontrolle und meine Ärztin war total begeistert , hatte auch einige beratungsgespräche und sie hat mir auch beigestanden mit positiver energie.

Schön...
... Dass es dir so gut geht mir haben beide PC über dem Muskel zwischen 300 und 350 cc empfohlen. Damit komme ich dann auf ein volles C Anfang D. Dass es über dem Muskel liegen soll verwirrt mich etwas weil es teilweise als veraltet angesehen wird aber beide meinten ich hätte genug Eigengewebe. Ich wünschte ich hätte auch alles hinter mir und kann mich einfach freuen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2015 um 8:23

Angst vor BV
ja stimmt hast du eigengewebe wird es meistens über den muskel plaziert,bei unzureichendem gewebe darunter und bei 300 gramm wird es schon schwerer wenn man es unter den muskel quetschen muss , ich wollte auch nur körbchen B da waren eben die implantate nicht so groß.Und es wird bei dir auch nicht so schmerzhaft sein,es heiß ja drüber weniger schmerz drunter mehr,diese faustregel war wohl nur bei mir nicht zutreffend weil ich auch viel sport gemacht habe.egal der schmerz sollte dich nicht daran hindern nach einer woche bist wieder fit.Ausserdem haben wir immer schmerzen im zyklus die steckst auch weg.
Ich betone jetzt nochmal 20 jahre leiden teilweise in der jugend mit gehänsel.ich bin jetzt frei.Fühle mich weiblich und die freude zuhause (besonders mein mann) der seit jahren sagte lass es machen wenn du so depri wirst.Naja C-D würde ich nicht wollen,dan spricht jeder nur mit deinen Brüsten,lach

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2015 um 13:58
In Antwort auf sanjit_12924896

Schön...
... Dass es dir so gut geht mir haben beide PC über dem Muskel zwischen 300 und 350 cc empfohlen. Damit komme ich dann auf ein volles C Anfang D. Dass es über dem Muskel liegen soll verwirrt mich etwas weil es teilweise als veraltet angesehen wird aber beide meinten ich hätte genug Eigengewebe. Ich wünschte ich hätte auch alles hinter mir und kann mich einfach freuen

UBM oder ÜBM
Der Vorteil UBM ist auch das das Risiko einer Kapselfibrose ziemlich niedriger ist als ÜBM und da das Implantat vom Brustmuskel gehalten wird ist auch ein späteres absagen unwahrscheinlicher.
Das man nach einer Woche wieder fit ist würde ich so nicht unterschreiben aber Schmerzgrenze ist man auf jeden Fall. Ich finde es ist immer noch sehr unangenehm zb den seifwnspender zu drücken oder halt alles was man mit dem Brustmuskel machen muss. Es sind keine Schmerzen nur alles seeehr unangenehm wie muskelkater.
Aber es ist natürlich bei jedem anders wie der Körper die op verkraftet und wie die Wundheilung verläuft.
An penislos wünsche ich auch einen guten heilungsverlauf.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Suche Erfahrung, Frauen 40-50, von A auf C ????
Von: kayley_874288
neu
28. Januar 2015 um 2:00
Gefühl Silikonbrust
Von: yasin_12481996
neu
28. Januar 2015 um 0:06
An alle mit haarverlängerung in münchen
Von: granya_11966050
neu
27. Januar 2015 um 23:35
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club