Home / Forum / Beauty / AN ALLE BLONDIERUNGS-"PROFIS"!

AN ALLE BLONDIERUNGS-"PROFIS"!

11. Juli 2008 um 21:53

ich will mir meine haare schon seit längerer zeit endlich blondieren aber ich hab noch 2 fragen die mir schon ziemlich lange im kopf herumgeistern...

1. ich weiß das die haare orange werden wenn sie vorher braun gefärbt wurden/sie bereits gefärbt waren. ist das auch so wenn sie vorher 3mal aufgehellt wurden? (keine blondierung, nur aufheller!)

2. wenn sie ganz hellblond werden und es mir zu künstlich aussieht/nicht steht, kann ich dann einfach mit eienr anderen farbe überfärben? oder halten dann andere farben wirklich nicht mehr auf blondiertem haar?

lg, hairfreak

Mehr lesen

12. Juli 2008 um 21:03

Sehr schwierig
Ich hatte ein ähnliches problem (vorher dunkle Haare dann mehrmals aufgehellt) bei mir wurden die Haare durch das Aufhellen schon an einigen Stellen gelb. Ich persönlich würde dir raten mit Strähnchen anzufangen. Dann sieht es auch natürlich aus. Lass dich vom Frisör beraten, der wird erkennen ob dein Haare überhaupt noch blondieren so schnell annimmt, und ob es die chemikalien durch das aaufhellen überhaupt noch verträgt.

Wünsche dir viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2008 um 15:26

Okay...
Sie werden nicht orange, wenn man einen ANSTÄNDIGEN Frisör aufsucht, der eventuell mehr als 15 Euro dafür verlangt.

Die anderen Farben halten hervorragend auf blondiertem Haar. Sie gehen nie wieder richtig raus. Einzig und allein kaputte Haarspitzen nehmen eventuell die dunklere Farbe nicht mehr richtig an, was dann sehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2008 um 15:28
In Antwort auf eliane_12068400

Okay...
Sie werden nicht orange, wenn man einen ANSTÄNDIGEN Frisör aufsucht, der eventuell mehr als 15 Euro dafür verlangt.

Die anderen Farben halten hervorragend auf blondiertem Haar. Sie gehen nie wieder richtig raus. Einzig und allein kaputte Haarspitzen nehmen eventuell die dunklere Farbe nicht mehr richtig an, was dann sehr

...(antwort kam hier nicht richtig an)
...was dann sehr blöd aussieht: unten optisch verfilzt und heller als der Rest der Haare.

Finger weg von rot auf blond. Geht niemals wieder richtig raus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2008 um 21:37
In Antwort auf suji_12076834

Sehr schwierig
Ich hatte ein ähnliches problem (vorher dunkle Haare dann mehrmals aufgehellt) bei mir wurden die Haare durch das Aufhellen schon an einigen Stellen gelb. Ich persönlich würde dir raten mit Strähnchen anzufangen. Dann sieht es auch natürlich aus. Lass dich vom Frisör beraten, der wird erkennen ob dein Haare überhaupt noch blondieren so schnell annimmt, und ob es die chemikalien durch das aaufhellen überhaupt noch verträgt.

Wünsche dir viel Glück

Thema blond
da hab ich nun auch nochmal eine frage
meine haare sind hellbraun,mit blonden strähnen
möchte mir nun die kompletten haare blondieren
wie geht das dann weiter wenn ein ansatz zu sehen ist?
kann ich mir den selbst nachblondieren? was ist wenn die blondierung auf bereits aufgehellte haare kommt verfärben diese sich?
ich möchte ja eine gleichmäßiges blond haben
und ganz blond möchte ich nicht sein, vielleicht ein helles beigeblond
kann man das einfach über das blondierte haar färben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2008 um 1:25
In Antwort auf eliane_12068400

...(antwort kam hier nicht richtig an)
...was dann sehr blöd aussieht: unten optisch verfilzt und heller als der Rest der Haare.

Finger weg von rot auf blond. Geht niemals wieder richtig raus.

Rot auf blond
geht auch! sogar ziemlich gut, wenn man weiß, womit man das machen muss. (nach dem blondieren sind die haare karottenfarben, also muss eine aufhellende aschfärbung drauf, was bei mir am besten funktioniert hat und zwar egal auf welcher haarlänge war das extra helle aschblond von garnier 100% color, das geht in den meisten fällen gut, solange das haar vorher gesund war, aber ich hab es bisher nur auf europäischem haar gemacht, wie es bei afroamerikanischem, indischem oder asiatischem haar wirkt, weiß ich echt nicht).

und das mit den kaputten harspitzen und farbe annehmen ist wirklich problematisch und man kann das meist eigentlich nur durch rausschneiden beheben, wenn es mit vorpigmentieren auch nicht klappt.

allerdings hält ein rotbraun auf blondiertem haar relativ gut, wenn du damit vorpigmentierst und danach mit etwas dunklerem drüber färbst, kann das auch noch nach wochen gut aussehen - aber es ist wirklich mit vorsicht zu genießen! was sehr schlecht auf blondierung hält, sind pure rottöne - d.h. sie halten schon, aber sie verwaschen sich nach kurzer zeit zu irgendeiner hässlichen farbe. pures braun kann grau- oder grüntönig werden nach einer weile.

wenn deine haare vorher aufgehellt waren, dann kann es gut sein, dass die haare sofort sehr hell werden, aber der ansatz dunkler ist. das was schon aufgehellt war, wird höchstwahrscheinlich sehr porös danach sein und kann eigentlich nur noch abgeschnitten werden. deshalb würde ich dir nicht dazu raten, das zu machen, die farbe wird vllt dann so, wie du wolltest, aber du hast dann dort wo schonmal aufgehellt war, eventuell pures stroh, was überall bricht und sich nur schwer kämmen/bürsten lässt.

gut überlegen, was du willst! besser ist es, wenn du dunkel bleibst, bis das was vorher aufgehellt war, alles rausgewachsen ist und erst dann aufhellst, oder es ganz lässt.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2008 um 21:12
In Antwort auf quy_12161090

Rot auf blond
geht auch! sogar ziemlich gut, wenn man weiß, womit man das machen muss. (nach dem blondieren sind die haare karottenfarben, also muss eine aufhellende aschfärbung drauf, was bei mir am besten funktioniert hat und zwar egal auf welcher haarlänge war das extra helle aschblond von garnier 100% color, das geht in den meisten fällen gut, solange das haar vorher gesund war, aber ich hab es bisher nur auf europäischem haar gemacht, wie es bei afroamerikanischem, indischem oder asiatischem haar wirkt, weiß ich echt nicht).

und das mit den kaputten harspitzen und farbe annehmen ist wirklich problematisch und man kann das meist eigentlich nur durch rausschneiden beheben, wenn es mit vorpigmentieren auch nicht klappt.

allerdings hält ein rotbraun auf blondiertem haar relativ gut, wenn du damit vorpigmentierst und danach mit etwas dunklerem drüber färbst, kann das auch noch nach wochen gut aussehen - aber es ist wirklich mit vorsicht zu genießen! was sehr schlecht auf blondierung hält, sind pure rottöne - d.h. sie halten schon, aber sie verwaschen sich nach kurzer zeit zu irgendeiner hässlichen farbe. pures braun kann grau- oder grüntönig werden nach einer weile.

wenn deine haare vorher aufgehellt waren, dann kann es gut sein, dass die haare sofort sehr hell werden, aber der ansatz dunkler ist. das was schon aufgehellt war, wird höchstwahrscheinlich sehr porös danach sein und kann eigentlich nur noch abgeschnitten werden. deshalb würde ich dir nicht dazu raten, das zu machen, die farbe wird vllt dann so, wie du wolltest, aber du hast dann dort wo schonmal aufgehellt war, eventuell pures stroh, was überall bricht und sich nur schwer kämmen/bürsten lässt.

gut überlegen, was du willst! besser ist es, wenn du dunkel bleibst, bis das was vorher aufgehellt war, alles rausgewachsen ist und erst dann aufhellst, oder es ganz lässt.

LG

Falsch ausgedrückt
ja ich wollte auch eher sagen rot auf blond geht toll, nur kriegt man sie dann nur sehr schwer wieder hell.

ich hatte nämlich das Problem. Die Haare sahen verwaschen "rosabraun" aus und niemand traute sich, sie wieder zu blondieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2008 um 22:19
In Antwort auf eliane_12068400

Okay...
Sie werden nicht orange, wenn man einen ANSTÄNDIGEN Frisör aufsucht, der eventuell mehr als 15 Euro dafür verlangt.

Die anderen Farben halten hervorragend auf blondiertem Haar. Sie gehen nie wieder richtig raus. Einzig und allein kaputte Haarspitzen nehmen eventuell die dunklere Farbe nicht mehr richtig an, was dann sehr

Noch eine...
...kleine frage!
also, es sagen alle das nach dem aufhellen die haare immer (extrem) trocken sind, sie splissig/porös werden, abbrechen...
ich habe meine aber dreimal aufgehellt und sie sind nach jedem mal superseidig und glänzend geblieben, ich weiß nicht wie das gekommen ist!
obwohl ich meine haare hauptsächlich darum so oft aufgehellt habe damit sie mehr volumen haben-ich hab mir gedacht um das trockene haar kann man später sowieso pflegen.
aber nix, sie sind immer gleich gesund und schön glänzend geblieben.
sind meine haare irgendwie "Aufheller-resistent" oder würden sie bei einer blondierung trotzdem abbrechen und strohig sein?

ps.:mein frisör will mir die haare nicht blondieren, weil sie sagt mir würde es nach 2 tagen leid tun da das allen in meinem alter passiert ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper