Forum / Beauty

Aknenarben irgendwie entfernen?

Letzte Nachricht: 23. September 2003 um 16:34
M
mayra_12374849
22.09.03 um 16:28

hallo

habe ziemlich viel Aknenarben und will die sie mir irgendwie entfernen lassen.
Laser kmmt für mich nicht in frage. habe ziemlich viele schlechte erfahrungen gehört. Fruchtsäurenpeling habe ich gehlrt, das es nicht so effektiv ist.
Außerdem bin ich noch zu jng für stärkere eingriffen

Gibt es salben dafür die das hautbild wenigstens verbessert?

bitte antworte mir, würed mich sehr freuen
danke im voraus

eyeleen

Mehr lesen

S
susan_12904637
22.09.03 um 21:18

Aknenarben
Ich habe in meiner Teenie-Zeit zum Teil ganz schrecklich Akne gehabt, jetzt ist es leichter, aber eine Haut wie eine Mondlandschaft. Bin zur Kosmetikerin und habe mir das Fruchtsäure-Peeling machen lassen. Ich mußte 3 mal hin, immer im Abstand von 2 Wochen. Man muß das im Winter machen lassen, wenn nicht so viel Sonnenlicht auf die Haut scheint, weil durch das Peeling die Haut etwas von ihrer Schutzfunktion verliert. Bis dann die ersten Sonnenstrahlen wieder rauskommen, hat die Haut wieder ihre volle Schutzfunktion. Das Peeling hat sehr toll geholfen und als kleinen Nebeneffekt die ersten Fältchen (waren eh nur minimal - mit 23 Jahren!) total verschwinden lassen. Kostete (damals waren es noch DM) pro Behandlung 100 DM und eine Nachtcreme, die die positive Wirkung verstärkt, für ca. 150 DM. Kommt dann bei 3 Behandlungen mit Creme auf 450 DM, also 225 EUR. Die Alternative dazu wäre halt die Abschleifung der Haut vom Hautarzt gewesen, was ja ab einem gewissen Schweregrad die Kasse übernimmt, hätte sie auch bei mir getan. Bloß ist da die Wirkung noch etwas rabiater, die Rötung nach der Behandlung viel extremer (bei der Fruchtsäurebehandlung, bei der sich die Behandlung lediglich wie leichtes Brennen anfühlt, ist die Rötung viel leichter). Man kann einige Zeit auch nicht unter Menschen, weil man so schlimm aussieht.
Es gab damals auch eine Art Säurepeeling, das so ähnlich hinhaut wie das Fruchtsäurepeeling, bloß noch krasser wirkt und mehr weh tut. Und die Rötung ist danach schlimmer. Das hätte mir damals eine andere Kosmetikerin angeboten, ich habe jedoch die sanftere Methode vorgezogen.
Es gibt aber auch Salben, bei denen sich die Haut anfängt, zu schuppen. Damit werden die obersten Hautschichten abgelöst und nach ca. 2 bis 3 Monaten hat sich das Hautbild auch verbessert. Die Salbe verschreibt der Hautarzt. Am besten gehst Du mal zu einem guten Hautarzt und fragst ihn, was er für Methoden macht.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

M
mayra_12374849
23.09.03 um 16:34
In Antwort auf susan_12904637

Aknenarben
Ich habe in meiner Teenie-Zeit zum Teil ganz schrecklich Akne gehabt, jetzt ist es leichter, aber eine Haut wie eine Mondlandschaft. Bin zur Kosmetikerin und habe mir das Fruchtsäure-Peeling machen lassen. Ich mußte 3 mal hin, immer im Abstand von 2 Wochen. Man muß das im Winter machen lassen, wenn nicht so viel Sonnenlicht auf die Haut scheint, weil durch das Peeling die Haut etwas von ihrer Schutzfunktion verliert. Bis dann die ersten Sonnenstrahlen wieder rauskommen, hat die Haut wieder ihre volle Schutzfunktion. Das Peeling hat sehr toll geholfen und als kleinen Nebeneffekt die ersten Fältchen (waren eh nur minimal - mit 23 Jahren!) total verschwinden lassen. Kostete (damals waren es noch DM) pro Behandlung 100 DM und eine Nachtcreme, die die positive Wirkung verstärkt, für ca. 150 DM. Kommt dann bei 3 Behandlungen mit Creme auf 450 DM, also 225 EUR. Die Alternative dazu wäre halt die Abschleifung der Haut vom Hautarzt gewesen, was ja ab einem gewissen Schweregrad die Kasse übernimmt, hätte sie auch bei mir getan. Bloß ist da die Wirkung noch etwas rabiater, die Rötung nach der Behandlung viel extremer (bei der Fruchtsäurebehandlung, bei der sich die Behandlung lediglich wie leichtes Brennen anfühlt, ist die Rötung viel leichter). Man kann einige Zeit auch nicht unter Menschen, weil man so schlimm aussieht.
Es gab damals auch eine Art Säurepeeling, das so ähnlich hinhaut wie das Fruchtsäurepeeling, bloß noch krasser wirkt und mehr weh tut. Und die Rötung ist danach schlimmer. Das hätte mir damals eine andere Kosmetikerin angeboten, ich habe jedoch die sanftere Methode vorgezogen.
Es gibt aber auch Salben, bei denen sich die Haut anfängt, zu schuppen. Damit werden die obersten Hautschichten abgelöst und nach ca. 2 bis 3 Monaten hat sich das Hautbild auch verbessert. Die Salbe verschreibt der Hautarzt. Am besten gehst Du mal zu einem guten Hautarzt und fragst ihn, was er für Methoden macht.

Hallo Loewin26
hallo
vielen lieben Danke für deine nützliche Information

werde mir dann beim Hautarzt bzw Kosmetikerin nochmal beraten lassen

lg
eyeleen

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers