Home / Forum / Beauty / Akne trotz Ende der Pubertät

Akne trotz Ende der Pubertät

24. April 2018 um 8:39

Guten Morgen liebe Community!

​Ich bin langsam echt am Verzweifeln was meine Haut angeht...Inzwischen bin ich 19 Jahre alt,aber vor allem im Gesicht sprießen bei mir weiterhin unaufhörlich die Pickel... Ich habe inzwischen wirklich schon alles mögliche ausprobiert.

​Ich versuche mich sehr gesund zu ernähren,habe teilweise auf Gluten,Milchprodukte und Industriezucker verzichtet.Habe von Gemüse und Obst gelebt,aber keine nennenswerte Verbesserung bemerkt. Ich trinke viel Wasser,versuche regelmäßig Sport zu machen.Ich war schon mehrere Male beim Hautarzt,der mir Cremes verschrieben hat,die nicht geholfen haben.
Generell​ ist das bei mir ein Phänomen,dass neue Produkte anfangs teilweise helfen,aber dann ziemlich schnell ihre Wirkung verlieren.​Ich habe mich nach hautschonendem Makeup umgeschaut,war bei einer Kosmetikerin,versuche so gut es geht meine Haut zu schonen.
​Ich wechsle bei Zeiten meine Bettwäsche,mein Gesichtshandtuch und wasche regelmäßig meine Haare(damit ,falls sie fertig sind ,sie nicht dir Haut belasten). Ich mache gerade eine Darmkur,weil ich gehört habe,dass der Darm ja sehr stark mit der Haut zusammenhängt.

Momentan benutze ich abends Zinksalbe und den Tag über eine entzündungshemmende Salbe.Gaanz langsam wird es gerade besser.Aber ich habe schon Angst vor dem nächsten Schub.Und ich weiß einfach nicht,woran es liegt und wie ich mein Hautbild verbessern kann.
​Schlechte Haut begleitet mich seit meinem 13.Lebensjahr,aber inzwischen kann man bei mir nicht mehr von pubertärer Akne reden...Was ich allerdings zu all dem sagen muss,ist,dass ich schon mehrere Jahre psychisch sehr angeschlagen bin und ich darin durchaus einen Zusammenhang sehe. Momentan bin ich dazu noch total im Abistress und kann seit Wochen nicht abschalten. Außerdem scheint mein Hormonhaushalt schon lange nicht mehr im Einklang zu sein.Ich habe zu viel Testosteron im Blut.Mir wurde gesagt,dass sich bei mir dieser Wert noch in Grenzen halten würde,allerdings wäre das Testosteron auch mit für Akne verantwortlich. Langsam bin ich wirklich so weit mir die Pille verschreiben zu lassen.Ich habe mich lange Zeit dagegen geweigert,aber wenn das (möglicherweise)die Lösung des Problems darstellt,werde ich mir diese eben verschreiben lassen.
Aufgrund meiner Akne traue ich mich an manchen Tagen gar nicht mehr aus dem Haus und wenn ich doch muss denke ich jedes Mal,dass mich andere bestimmt einfach nur ecklig finden und es als Zumutung empfinden müssen sich mit mir abzugeben....Hat denn von euch jemand die Erfahrung gemacht,dass seine Haut durch die Pille wirklich rein geworden ist? Ich kann mir gar nicht vorstellen wie befreiend und toll das sein muss. Allerdings habe ich Angst,dass wenn ich sie wieder absetzen das Ganze von vorne beginnt,aber aufgrund meiner 19 Jahre würde sich der erneute Pickelausbruch möglicherweise in Grenzen halten🙈

​Erzählt mir doch gerne von euren Erfahrungen mit der Pille in Zusammenhang mit eurer Haut.Vielen Dank für alle die sich bis hierher durchgekämpft haben.LG 

Mehr lesen

Frühere Diskussionen
blondierung auf grau gefärbte Haare
Von: rotkaeppchen113
neu
23. April 2018 um 23:18
Schuppige aber fettige Haut, cakey Makeup
Von: valoona
neu
23. April 2018 um 16:34
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen