Home / Forum / Beauty / Akne nach Pille absetzen

Akne nach Pille absetzen

22. November um 15:44

Hallo Leute,
ich bin neu hier und muss einfach meine Geschichte schreiben, da ich einfach am verzweifeln bin und die Hoffnung habe, dass mir jemand helfen kann!

Ich (22 J.) habe vor 5-6 Jahre angefangen die Pille zu nehmen. Bin damals mit meinem jetzigen Freund zusammen gekommen. Als ich zum Frauenarzt gegangen bin, habe ich die Pille verschrieben bekommen. Da ich damals in der Pubertät keine super reine Haut hatte, hatte sie mir speziell eine Pille verschrieben, die auch gegen die Pickel hilft.(Attempta Ratiopharm35) Ich muss dazu sagen, wirklich Akne war das nicht! Meine Haut war zwar unreiner wie die meiner Freundinnen aber ich würde sagen noch im Normalbereich. Als ich die Pille dann angefangen habe zu nehmen, wurde die Haut schon ein bisschen besser. Aber komplett rein wie bei meinen Freundinnen war sie nie. Ich habe mich nicht getraut ohne Make Up rauszugehen?! So traurig... aber viele die das Problem kennen, wissen sicher von was ich rede!
Damit hatte ich mich aber abgefunden. Anfang letztes Jahr hatte es dann angefangen, trotz ganz normaler Pilleneinnahme habe ich dicke Plusterl bekommen. Immer 1-2, sobald eins weg war, kam das nächste!
Ob das mit der Pille zusammenhängt oder warum das kam, weiß ich bis heute nicht. Auf alle Fälle habe ich alles versucht. Alle Waschcremes.... das ganze teure Zeug aus der Apotheke. Oder irgendwelche „Naturseifen“ weil sie wieder irgendwo empfohlen wurden. Wenn man verzweifelt ist, ist einem alles egal .... ich war beim Hautarzt, der hatte mir eine Antibiotika Creme verschrieben, die extra angerührt wurde. Geholfen hat das 0,0! Dann bin ich zu einem anderen Hautarzt, das gleiche wieder + eine Creme die nichts gemacht hat, als dass sich meine Haut an der Stelle geschuppt hat. Naja Februar dieses Jahres habe ich dann rote Punkte an den Unterschenkeln bekommen. Diagnose: Erythema Nodosum! Viele kleine rote Punkte die aussehen wie Mückenstiche und wehtuen, wie große starke blaue Flecken. Mit dem Cortison, das ich vom Arzt bekommen habe, ging das ganze zwar weg, kam aber sofort wieder. Erst als mich eine Freundin, darauf hingewiesen hat, ich solle doch in den Nebenwirkungen meiner Pille nachschauen, habe ich angefangen mich mit dem Thema Pille auseinander zusetzen. Und tatsächlich stand das als Nebenwirkung drin! Also nahm ich wieder Cortison um diese roten Punkte loszuwerden... Als ich dann die Pille nach meinen Tagen nicht wieder angefangen habe, sind die Punkte auch nicht wieder gekommen! Nachdem ich dann zu viele YouTube Videos von „Nebenwirkungen zu Pille“ geschaut habe, konnte ich das Ding einfach nicht mehr nehmen! Ich wollte mich um hormonfreie Verhütung informieren, sobald ich meinen nächsten Frauenarzt Termin hatte. In der Zwischenzeit tat es das Kondom auch.
Am Anfang wurde meine Haut echt super gut, ich war total überrascht! War froh darüber, da ich natürlich viel über Akne nach Pille absetzen gelesen hatte.
Nunja zu früh gefreut.... im September hat es dann ganz schlimm auf der Stirn angefangen, im Oktober war dann das Kinn stark betroffen und seit November ist es eigentlich im ganzen Gesicht, hauptsächlich an den Wangen, ganz schlimm!!!!! Im Dekoltee und am oberen Rücken sind auch ein paar da, aber nicht so schlimm wie im Gesicht. Es muss also von innen kommen , da ich das davor nie hatte!
Ich fühle mich so unglaublich unwohl und weiß nicht mehr was ich machen soll! Ich habe alles versucht, Heilerde, Benzoylperoxid, Zinksalbe, Zinktabletten, Essentials, Mönchspfeffer, Kamillendampfbäder, Brennessel/Kamillen/grüner Tee, Kissen immer waschen, immer abschminken, Pinsel auswaschen ,...
Wichtig wäre noch zu sagen, dass ich seit absetzen auch meine Tage nicht mehr bekommen habe! Also über ein halbes Jahr... gestern war ich bei meiner Frauenärztin und sein meinte: hormonfrei verhüten und reine Haut ist nicht. Ich meinte ich will so ungern wieder mit der Pille anfangen, aber Leute, die Haut ist so schlimm .. ich meinte vielleicht pendelt sich die Haut ein, sobald sich meine Tage wieder eingependelt haben. Also sobald sie wieder da sind. Hat damit jemand Erfahrungen gemacht oder kann mir allgemein Tipps geben, was geholfen hat?
Ich habe gestern Gestragen (Chlormadinon) verschrieben bekommen um meine Tage „abzustupsen“ das sie wieder kommen. 10 Tage soll ich täglich 2 Tabletten nehmen. Und dann soll ich im Januar nochmal hin und wir schauen weiter. Obwohl mir dabei unwohl ist, damit greife ich ja wieder in meinen Körper ein?!
Vielleicht ging/geht es ja jemanden wie mir. Ich weiß der Text ist lang, aber ich verzweifle sonst ....
Danke schonmal für eure Beiträge. LG

Mehr lesen

22. November um 15:52

Damit meine Tage angestupst werden meinte ich natürlich, nicht abgestoßen.
Und achja: Milchprodukte vermeiden habe ich auch probiert! Bzw verzichte immer noch darauf

Gefällt mir

24. November um 11:55

Die Pille ist ein tiefer Eingriff in die Körperfunktionen, und gerade die "Hautpillen" sind da besonders heftig. Es kann 1-2 Jahre dauern, bis sich der Hormonhaushalt wieder einigermaßen eingependelt hat bzw. Nebenwirkungen/Nachwirkungen größtenteils verschwunden sind. EIn Teil des Hormonhaushalts bleibt aber wohl dauerhaft verändert durch die Pille.

Schlechte Haut während der Pubertät ist völlig normal. Sie ist ein Zeichen dafür, dass der Körper dabei ist, ein neues hormonelles gleichgewicht aufzubauen. Das unterdrückst du mit der Pille. Dadurch wird die Haut vielleicht vorübergehend besser, aber du verschiebst das ganze Problem nur auf die Zukunft. Heute gibt es viele Frauen, die ihr Leben lang die Pille genommen haben und dann beim Absetzen mit 30 oder 40 Jahren schlechte Haut bekommen, wie sie sonst nur Teenager haben. Wie gesagt: Während der Pubertät ist die schlechte Haut ganz normal und verschwindet auch ganz von allein wieder, wenn man dem Körper seine Ruhe lässt.

Dass man den Zyklus "anstupsen" könnte ist völliger Unsinn. Unser Körper ist keine Maschine. Du kannst ihn mit Medikamenten wie der Pille künstlich zum Bluten bringen, aber das hat nichts mit einem natürlichen Zyklus zu tun und sagt nichts über deine Gesundheit oder Fruchtbarkeit aus. Das "Gestagen", das du verschrieben bekommen hast, ist im Grunde eine andere Form der Pille ("Mini-Pille". Ich würd es jedenfalls nicht nehmen... dadurch machst du dir höchstens das wieder kauptt, was sich dein Körper in dem guten halben Jahr ohne Pille bereits aufgebaut hat.

Allgemein solltest du auch wissen, dass Frauenärzte um so mehr Geld verdienen, je öfter sie die Pille verschreiben. Das hängt mit dem Abrechnungssystem der Krankenkassen zusammen. Und viele Frauenärzte gehen dabei leider sehr aggressiv und teils auch mit unterschwelligem psychischen Druck vor. Verschweigen von Nebenwirkungen und Schönreden der Pille sind sowieso der Normalfall geworden. Versuch mal aus dieser Perspektive die Situation von damals zu sehen, wo deine Ärztin so überzeigt war, dass du die Pille brauchst... und dass sie dir heute vorlügt, dass eine gute Haut ohne Pille/Hormone nicht möglich sei.

Und dein Gefühl sagt dir ja bereits, dass das Medikament dir nicht gut tun wird... wieso solltest du hier einem Arzt blind vertrauen, der dich beim gleichen Thema schon in der Vergangenheit so schlecht beraten hat?

Falls du Fragen hast, gerne per PN (ich lese im öffentlichen Bereich nur selten mit).

Alles Gute!

Gefällt mir

27. November um 9:27

Man kanns probieren mit dem Anstupsen. Geläufig ist mir das aber nur bei PCO-(Syndrom) und Kinderwunsch. In dem Fall hofft man, dass die Androgene kurzzeitig gesenkt werden und zumindest dann 1x ein Eisprung kommt. Danach geht es aber wieder von vorne los.

Aus eigener Erfahrung kann ich dir eine gute Gesichtsseife empfehlen. Ich hatte immer diese komischen kleinen Stirnpickel, die waren damit nach 1 Monat weg. Ich dusche inzwischen auch mit Seife, der Rücken ist seitdem auch besser.
Schöne Gesichtsseifen gibt es z.B. bei den Anbietern auf Etsy. Wasserlösliches Makeup geht auch gut weg, die Augen kannst du extra abschminken davor. Jeden Abend benutzen und danach eincremen. Morgens reicht Wasser vor der Pflege.
Für den Körper kannst du reine Olivenölseife probieren oder Aleppo-Seife.

Gefällt mir

27. November um 11:29
In Antwort auf glyzinie2

Man kanns probieren mit dem Anstupsen. Geläufig ist mir das aber nur bei PCO-(Syndrom) und Kinderwunsch. In dem Fall hofft man, dass die Androgene kurzzeitig gesenkt werden und zumindest dann 1x ein Eisprung kommt. Danach geht es aber wieder von vorne los.

Aus eigener Erfahrung kann ich dir eine gute Gesichtsseife empfehlen. Ich hatte immer diese komischen kleinen Stirnpickel, die waren damit nach 1 Monat weg. Ich dusche inzwischen auch mit Seife, der Rücken ist seitdem auch besser.
Schöne Gesichtsseifen gibt es z.B. bei den Anbietern auf Etsy. Wasserlösliches Makeup geht auch gut weg, die Augen kannst du extra abschminken davor. Jeden Abend benutzen und danach eincremen. Morgens reicht Wasser vor der Pflege.
Für den Körper kannst du reine Olivenölseife probieren oder Aleppo-Seife.

Aleppo-Seife ... wenn es nicht so traurig wäre  

Aleppo-Seife wurde unter anderem in Afrin (nördlich von Aleppo) gefertigt, das bekannt für sein gutes Olivenöl ist (aus dem die Seife gefertigt wird). Seit Anfang des Jahres ist Afrin von der Türkei besetzt, die Olivenernte wurde in die Türkei abtransportiert. Die Verfügbarkeit der Seife dürfte in den nächsten Jahren wohl zurückgehen...

Sorry für das Off-Topic, aber ich finde diese Hintergrundinformationen irgendwie auch aus ethischer Sicht wichtig, wenn diese Seife genannt wird...

Gefällt mir

27. November um 11:40
In Antwort auf glyzinie2

Man kanns probieren mit dem Anstupsen. Geläufig ist mir das aber nur bei PCO-(Syndrom) und Kinderwunsch. In dem Fall hofft man, dass die Androgene kurzzeitig gesenkt werden und zumindest dann 1x ein Eisprung kommt. Danach geht es aber wieder von vorne los.

Aus eigener Erfahrung kann ich dir eine gute Gesichtsseife empfehlen. Ich hatte immer diese komischen kleinen Stirnpickel, die waren damit nach 1 Monat weg. Ich dusche inzwischen auch mit Seife, der Rücken ist seitdem auch besser.
Schöne Gesichtsseifen gibt es z.B. bei den Anbietern auf Etsy. Wasserlösliches Makeup geht auch gut weg, die Augen kannst du extra abschminken davor. Jeden Abend benutzen und danach eincremen. Morgens reicht Wasser vor der Pflege.
Für den Körper kannst du reine Olivenölseife probieren oder Aleppo-Seife.

Was das "Anstupsen" betrifft, da hatten wir wohl verschiedene Definitionen. Ich kann deiner Aussage durchaus zustimmen, dass durch Hormone wie sie in der Pille enthalten sind ein einzelner Eisprung angeregt werden kann (z.B. im Rahmen einer Kinderwunschbehandlung). Allerdings eben kein regelmäßiger Zyklus, der auf einem Zusammenspiel der hormonellen Regelkreise ausbaut (und wie es von der Ärztin suggeriert wurde). Wenn ich dich richtig verstanden habe, vertreten wir hier also den selben Standpunkt

Gefällt mir

29. November um 11:12

Ja, wie gesagt: Dann gehts von vorne los. Zumal ich die Pille bei PCO und Kinderwunsch nicht als ideal sehe, aber das ist eine andere Geschichte. Bin auch selber nicht betroffen.

 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Dauerhafte Haarentfernung
Von: geilerfeger
neu
25. November um 15:01

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen