Home / Forum / Beauty / Akne & Milch

Akne & Milch

20. Februar 2012 um 20:44

Hallo

Ich bin 23 und bin habe seit 10 Jahren mit Akne zu kämpfen. Sie ist nicht sehr stark sondern schwankt sehr. An manchen Wochen leidet mein ganzes Gesicht/Dekolleté an manchen sieht es fast so aus als hätte ich nie damit zu tun gehabt.
Schon einmal ist mir aufgefallen, dass ich nach erhöhtem Milchkonsum sehr große und entzündete Pickel bekomme. Auch jetzt wieder habe ich das selbe Problem.
Ich trinke sehr gerne und viel Kaffe und das immer mit Milch. Im Internet habe ich gelesen, dass es durchaus einen Zusammenhang zwischen Akne und Milchkonsum gibt.
Hat irgendeiner von euch damit Erfahrung? Reicht es Laktosefreie Milch zu kaufen (Es könnte ja eine Laktoseintoleranz bestehen lt.Wiki) oder sollte ich auf Sojamilch umsteigen (dazu findet man im Internet sehr wiedersetzliche Meinungen) Kann ich meinen Kaffe stattdessen mit Milchpulver trinken oder enthält Milchpulver die selben Stoffe wie normale Milch?
Wie man Merkt bin ich schon bei der Wahl meines Kaffezusatzes überfordert. Ich habe wirklich keine Ahnung worauf ich achten muss, wenn ich keine Milch mehr zu mir nehmen möchte.
Kann mir jemand Tipps geben?
Ich danke euch jetzt schon für die beantwortung meiner doch eher unüblichen Fragen.

Mehr lesen

15. März 2012 um 12:20

Einfach ausprobieren ist mein Rat
Ich kann nur sagen, ich hatte auch lange mit Akne zu kämpfen. Habe dann im Internt recherchiert und oftmals gelesen, dass medizinisch bisher nicht nachgewiesen werden konnte, dass zwischen Akne und Ernährung irgendein ein Zusammenhang bestehe, dass aber manche Leute meinten, sie bekämen Akne von Zucker, Weizen, Bier, Schokolade, Milch etc. etc. und man es einfach mal selbst ausprobieren solle, auf die Nahrungsmittel zu verzichten, von denen man glaube, dass sie bei einem Akne auslösen könnten.
Ich hatte bei mir auch die Milch bzw. Milchprodukte vermutet. Bin dann auf laktosefreie Produkte umgestiegen und es wurde nach und nach besser. Aber nicht von heute auf morgen! Das war ein allmählicher Prozesse; innerhalb von 6 Monaten war es dann gut. Also keine Akne mehr. Das geht nun seit 3 Jahren schon so, alles o.k. Hatte noch nie so schöne Haut.
Vereinzelte Pickel zu bestimmten Zeiten (!) habe ich aber weiterhin - das hat aber hormonelle Gründe, die mit dem Menstruationszyklus zusammenhängen. Das ist nicht änderbar Aber habe keine Aknepusteln mehr.
Nur in den letzten Wochen habe ich wieder sehr, sehr schlechte Haut. Weiß nicht, womit das zusammenhängt: Stress, Psyche, Ernährung? Ich hoffe nicht, dass ich mittlerweile auch die laktosefreie Milch nicht mehr vertrage. Ich trinke nämlich echt Unmengen davon (Milchkaffee...). Und es heißt ja immer, dass der Körper idR die Lebensmittel nicht verträgt, die man sehr oft zu sich nimmt. Und dass man mit der Zeit Nahrungsmittel, die man bisher gut vertragen hat, uU auf einmal nicht mehr verträgt, weil man sie in solchen großen Mengen genießt.
Also mein Fazit nach dem langen Gelabber: probier's einfach aus mit laktosefrei und Sojamilch und habe Geduld - mehrere Monate musst Du das schon beobachten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2014 um 20:32

Ohne Milch gehts auch
Hi!

Also, ich war bei der Ernährungsberaterin, da ich seit ich 15 bin mit unreiner Haut zu kämpfen habe und mir die herkömmlichen Hautärzte nicht helfen konnten. Sie riet mir alle Kuhmilchprodukte (=Milch, Käse, Butter, Croissants etc.) wegzulassen..... DAs mache ich jetzt seit zwei Monaten (als Alternative esse ich Schaf- und Ziegenkäse.) und meine Haut ist wirklich schön geworden. Ich bin echt beeindruckt!! Ich kann nur jedem raten es zu versuchen. Es klingt hart, aber der Erfolg trat bei mir schon nach ein, zwei Wochen ein und da ich endlich schöne Haut habe, fällt es mir gar nicht schwer!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen