Forum / Beauty

AKNE BITTE HELFT mir

Letzte Nachricht: 13. März 2006 um 21:15
M
miabh_12126760
11.03.06 um 15:22

Ich habe seit ich ca. 10 oder 11 jahre alt bin akne.
ich habe wirklich alles mögliche probiert.
ich war bei zig hautärtzen doch die halfen mir nicht wirklich, denn etwas wirklich
wirksames gaben sie mir nicht.
ich bin am ende meiner nerven. ich fühle mich so hilflos.
wieso kann mir denn keiner helfen? villeicht könnt ihr mir eure erfahrungen oder villeicht sogar mitteilen was euch geholfen hat.
ich wäre euch sehr sehr dankbar. ich freue mich über jeden eurer beiträge.

Grüße

Mehr lesen

A
an0N_1248238199z
11.03.06 um 22:04

Tablettenkur
hi!

bei mir wars so: ich hatte eigentlich nie pickel, doch letztes jahr im urlaub (mit 18!!!) fings dann an... also nicht so schlimme formen, aber mit jetzt 19 noch ständig pickel zu haben... naja...
meine hautärztin hat mir zuerst cremes verschrieben, hat nicht geholfen, pickel sin sofort wiedergekommen.
vor 3 monaten hat sie mir dann eine niedrige (gibt auch höhere) dosis von CISCUTAN (weiß net ob das in deutschland auch so heißt, aber ich glaub bei euch gibts was ähnliches das ROACCUTAN heißt) verschrieben. dieses medikament hat eine laaange liste an nebenwirkungen, aber die

Gefällt mir

A
an0N_1248238199z
11.03.06 um 22:06

Tablettenkur
hi!

bei mir wars so: ich hatte eigentlich nie pickel, doch letztes jahr im urlaub (mit 18!!!) fings dann an... also nicht so schlimme formen, aber mit jetzt 19 noch ständig pickel zu haben... naja...
meine hautärztin hat mir zuerst cremes verschrieben, hat nicht geholfen, pickel sin sofort wiedergekommen.
vor 3 monaten hat sie mir dann eine niedrige (gibt auch höhere) dosis von CISCUTAN (weiß net ob das in deutschland auch so heißt, aber ich glaub bei euch gibts was ähnliches das ROACCUTAN heißt) verschrieben. dieses medikament hat eine laaange liste an nebenwirkungen, aber die "schlimmen" sind sooo selten also ich habs in kauf genommen...

mein stand nach 3 monaten:
im 1. monat hat sich nix getan, was normal ist.
im 2. monat is dann mal so ein "schub" gekommen, also viele pickel auf eimal, was auch normal ist.
jetzt bei der 3. packung merke ich schon eine deutliche besserung...

nebenwirkungen bei mir: trockene lippen, dagegen bekommst du was verschrieben, und etwas trockenere haut am körper...viel trinken und viel cremen
sonst merk ich nix.

ich hab jetzt noch ca. 3 monate vor mir, danach sollte alles perfekt sein (war bei meiner schwester so, und die hatte SCHWERE akne, und jetzt sind alle narben weg und sie hat seit über 1 jahr keine pickel mehr!!)

also ich würde sagen, sprich doch mal mit deinem hautarzt und lass dich von der nebenwirkungs-liste nicht abschrecken... wie du siehst ich lebe ja auch noch

lg und viel erfolg!!

Gefällt mir

F
fanny_12516731
12.03.06 um 0:17

Alles mal weglassen
Hallo!
Das mag erstmal ungewöhnlich klingen, aber gib Deiner Haut mal die nötige Zeit sich selbst zu regulieren. Ohne die Hilfe von diversen Cremes und Mittelchen. Also erstmal alles absetzen und gar nichts mehr draufpacken.

Du schreibst, dass Du eh schon alles mögliche probiert hast und gar nichts mehr hilft. Die Haut ist damit permanent überfordert, die Eigenfunktion und Regulation damit wahrscheinlich auch gestört oder beeinträchtigt. Das ist auf Dauer nicht besonders gut und sie reagiert entsprechend...

Ich hab früher immer gemeint, dass ich mit 15 oder 16 Jahren schon eine komplette Pflegeserie benutzen müsste. Mit Tages- und Nachtpflege, Gesichtswasser, Make-up und all den Kram. Meine Haut wurde immer schlimmer. Neben meinen Pickeln bekam ich dazu noch sehr fettige Haut! Es gar grauenhaft. Es half auch irgendwann gar nichts mehr.

Dann bin ich auf Naturkosmetik umgestiegen. Hab die Produkte von Dr. Hauschka sehr lange verwendet und hab damit erstmal meine fettige Haut wieder ganz wegbekommen.
Sie ist inzwischen wieder völlig normal und sieht sehr gesund aus

Seit etwa einem Monat habe ich nun auch Hauschka abgesetzt. Ich wasche mich nur noch täglich mit Wasser und einem seifenfreien Waschstück (Syndet: Eubos Sensitiv). Danach auf keinen Fall mehr eincremen!!!! Weder am Tag noch in der Nacht. Das fördert nur die Pickel. Bei mir werden es jetzt täglich weniger und darüber bin ich ehrlich froh!

Am Anfang vermisst man das Eincremen schon sehr, da die Haut am Anfang ein bisserl spannt. Doch das vergeht nach ein paar Tagen und die Haut versorgt sich wieder selbst. Mag sein, dass sie vielleicht zuerst noch zuviel Fett produziert, aber auch das vergeht. Die muss das auch erst wieder richtig 'erlernen'.
Deine Haut ist noch jung und Cremes machen wirklich erst bei reifen Frauen einen Sinn. Ganz egal was die Kosmetikindustrie sagt, die will ja schließlich was verkaufen...

Pillen und Tabletten sollten nicht die letzte Lösung sein. Das bekämpft vielleicht das Problem, aber nicht die Ursache.

So zumindest meine Erfahrung.
Grüßle und gute Besserung!
morro

Gefällt mir

A
an0N_1248238199z
12.03.06 um 10:07
In Antwort auf fanny_12516731

Alles mal weglassen
Hallo!
Das mag erstmal ungewöhnlich klingen, aber gib Deiner Haut mal die nötige Zeit sich selbst zu regulieren. Ohne die Hilfe von diversen Cremes und Mittelchen. Also erstmal alles absetzen und gar nichts mehr draufpacken.

Du schreibst, dass Du eh schon alles mögliche probiert hast und gar nichts mehr hilft. Die Haut ist damit permanent überfordert, die Eigenfunktion und Regulation damit wahrscheinlich auch gestört oder beeinträchtigt. Das ist auf Dauer nicht besonders gut und sie reagiert entsprechend...

Ich hab früher immer gemeint, dass ich mit 15 oder 16 Jahren schon eine komplette Pflegeserie benutzen müsste. Mit Tages- und Nachtpflege, Gesichtswasser, Make-up und all den Kram. Meine Haut wurde immer schlimmer. Neben meinen Pickeln bekam ich dazu noch sehr fettige Haut! Es gar grauenhaft. Es half auch irgendwann gar nichts mehr.

Dann bin ich auf Naturkosmetik umgestiegen. Hab die Produkte von Dr. Hauschka sehr lange verwendet und hab damit erstmal meine fettige Haut wieder ganz wegbekommen.
Sie ist inzwischen wieder völlig normal und sieht sehr gesund aus

Seit etwa einem Monat habe ich nun auch Hauschka abgesetzt. Ich wasche mich nur noch täglich mit Wasser und einem seifenfreien Waschstück (Syndet: Eubos Sensitiv). Danach auf keinen Fall mehr eincremen!!!! Weder am Tag noch in der Nacht. Das fördert nur die Pickel. Bei mir werden es jetzt täglich weniger und darüber bin ich ehrlich froh!

Am Anfang vermisst man das Eincremen schon sehr, da die Haut am Anfang ein bisserl spannt. Doch das vergeht nach ein paar Tagen und die Haut versorgt sich wieder selbst. Mag sein, dass sie vielleicht zuerst noch zuviel Fett produziert, aber auch das vergeht. Die muss das auch erst wieder richtig 'erlernen'.
Deine Haut ist noch jung und Cremes machen wirklich erst bei reifen Frauen einen Sinn. Ganz egal was die Kosmetikindustrie sagt, die will ja schließlich was verkaufen...

Pillen und Tabletten sollten nicht die letzte Lösung sein. Das bekämpft vielleicht das Problem, aber nicht die Ursache.

So zumindest meine Erfahrung.
Grüßle und gute Besserung!
morro

Einwand!
@morro
AKNE sind nicht einfach nur "ein paar pickelchen", sondern eine KRANKHEIT, die man behandeln muss!!
deiner beschreibung nach sieht es nicht so aus, als ob du unter akne gelitten hättest.
da hilft weder naturkosmetik, und schon gar nicht NIX (außerdem glaube ich NICHT, dass glow mit 10, wo ihr akne ja begonnen hat, schon pflegeprodukte benutzte...)!

also ich würd echt noch mal zum hautarzt gehn und mit ihm über die kur sprechen... dann hast du deine akne plus narben los, und danach brauchst du sowieso nur mehr eine leichte reinigungsmilch und vielleicht eine tagescreme...

Gefällt mir

B
barbra_12121273
12.03.06 um 11:23

Fabao 101E
Probiers echt mal damit. Mir hat es seeehr geholfen, und es schadet der Haut garnicht. Geh doch mal zu Ebay und such es, da steht dann immer eine genaue Produktbeschreibung dabei!
LG

Gefällt mir

M
miabh_12126760
12.03.06 um 13:12
In Antwort auf an0N_1248238199z

Tablettenkur
hi!

bei mir wars so: ich hatte eigentlich nie pickel, doch letztes jahr im urlaub (mit 18!!!) fings dann an... also nicht so schlimme formen, aber mit jetzt 19 noch ständig pickel zu haben... naja...
meine hautärztin hat mir zuerst cremes verschrieben, hat nicht geholfen, pickel sin sofort wiedergekommen.
vor 3 monaten hat sie mir dann eine niedrige (gibt auch höhere) dosis von CISCUTAN (weiß net ob das in deutschland auch so heißt, aber ich glaub bei euch gibts was ähnliches das ROACCUTAN heißt) verschrieben. dieses medikament hat eine laaange liste an nebenwirkungen, aber die

DANKE!
Ich danke euch vielmals, dass ihr mir geantwortet habt.

dadurch weß ich, dass ich nicht alleine mir meinen problemen bin.

Gefällt mir

F
fanny_12516731
12.03.06 um 17:00
In Antwort auf an0N_1248238199z

Einwand!
@morro
AKNE sind nicht einfach nur "ein paar pickelchen", sondern eine KRANKHEIT, die man behandeln muss!!
deiner beschreibung nach sieht es nicht so aus, als ob du unter akne gelitten hättest.
da hilft weder naturkosmetik, und schon gar nicht NIX (außerdem glaube ich NICHT, dass glow mit 10, wo ihr akne ja begonnen hat, schon pflegeprodukte benutzte...)!

also ich würd echt noch mal zum hautarzt gehn und mit ihm über die kur sprechen... dann hast du deine akne plus narben los, und danach brauchst du sowieso nur mehr eine leichte reinigungsmilch und vielleicht eine tagescreme...

Ja, aber..
@uferlos
Ich sprach auch nicht von ein paar Pickelchen...
Ich hatte früher mehr als 40 bis 50 Pickel im Gesicht. Vor allem im Stirnbereich stapelten die sich dicht an dicht, so dass alles hubbelig war. Also ich denke schon, dass ich damals Akne hatte.

Die NK hat mich nicht von der Akne befreit, sondern nur meinen generellen Hautzustand wieder normalisiert. Erst daraufhin habe ich die Produkte nach und nach abgesetzt. Vielleicht habe ich mich etwas ungeschickt ausgedrückt.

Zumindest wollte ich meine Erfahrung zu dieser Sache schildern. Das war ja auch erbeten. Ob es Glow ähnlich erging wie mir kann ich nicht sagen, sondern nur vermuten.
Grüßle!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

K
ksenia_12371975
12.03.06 um 17:35

Lutsine?
Hab auf der Suche nach einem neuen Waschgel im Internet sehr viel über Lutsine gelesen. Hab zwar keine Probleme mit Akne, aber wollte trotzdem ein Waschgel das keine Pickel verursacht. Es soll sehr gut für empfindliche Haut sein. Ich glaube, dass es wichtig ist, egal ob Akne oder nicht, dass man die Haut nicht zu stark mit der Reinigung beansprucht, milde Substanzen verwendet, die aber trotzdem die Ausbreitung von Bakterien minimieren.Was meint ihr??Von Lutsine waren in den Foren wirklich alle begeistert, auch die mit sehr sehr starker Akne, die vorher total verzweifelt waren. Schau doch mal auf der Homepage.Lutsine.de Gruß, Liv

Gefällt mir

S
sadaf_12322849
13.03.06 um 14:18
In Antwort auf miabh_12126760

DANKE!
Ich danke euch vielmals, dass ihr mir geantwortet habt.

dadurch weß ich, dass ich nicht alleine mir meinen problemen bin.

Noch ein Beitrag zu xxglowxx
Ich hatte zwar nie Akne, aber immer Pickel.

In jungen Jahren habe ich mir die Haut und den ph echt ruiniert durch Clerasil und ähnlichen Mist ... weil, was die Werbung sagt, muss ja passen, gell?

Jetzt mit 38 habe ich immer noch eine empfindliche Haut, die auf Veränderungen oder Aufregungen und auch die Hormone vor der Periode sofort mit Pickelchen reagiert. Das ist eben so bei mir.

Aber das sind jetzt nur noch 10% von dem, was mal war.

Was mir geholfen hat, war kein Zucker (auch keine Fruchtsäfte, nur Wasser als Getränk) und regelmäßige Entschlackungskuren vor allem für den Darm im Frühjahr mit Bärlauch, BirkenTrinkkur von Weleda oder wer es mag mit Tees, ist nicht so meins.

Wichtig ist aber auch die richtige Pflege, die ich erst bei einer Kosmetikerin gefunden habe. (Auch gar nicht so teuer, mit Goldflower Produkten, Gesichtsmilch und Wasser für je 12 Euro). Wichtig ist auch das mind. 1x wöchentliche Peeling mit dem richtigen Mittel, dass nicht die Haut aufreisst, also fein genug ist.

Das alles miteinander ändert bestimmt auch bei dir das Hautbild.

Übrigens die Auswirkung des kompletten Zuckerverzichts merkte ich nach 6 Wochen.

VG
julisa

Gefällt mir

A
an0N_1248238199z
13.03.06 um 17:27
In Antwort auf sadaf_12322849

Noch ein Beitrag zu xxglowxx
Ich hatte zwar nie Akne, aber immer Pickel.

In jungen Jahren habe ich mir die Haut und den ph echt ruiniert durch Clerasil und ähnlichen Mist ... weil, was die Werbung sagt, muss ja passen, gell?

Jetzt mit 38 habe ich immer noch eine empfindliche Haut, die auf Veränderungen oder Aufregungen und auch die Hormone vor der Periode sofort mit Pickelchen reagiert. Das ist eben so bei mir.

Aber das sind jetzt nur noch 10% von dem, was mal war.

Was mir geholfen hat, war kein Zucker (auch keine Fruchtsäfte, nur Wasser als Getränk) und regelmäßige Entschlackungskuren vor allem für den Darm im Frühjahr mit Bärlauch, BirkenTrinkkur von Weleda oder wer es mag mit Tees, ist nicht so meins.

Wichtig ist aber auch die richtige Pflege, die ich erst bei einer Kosmetikerin gefunden habe. (Auch gar nicht so teuer, mit Goldflower Produkten, Gesichtsmilch und Wasser für je 12 Euro). Wichtig ist auch das mind. 1x wöchentliche Peeling mit dem richtigen Mittel, dass nicht die Haut aufreisst, also fein genug ist.

Das alles miteinander ändert bestimmt auch bei dir das Hautbild.

Übrigens die Auswirkung des kompletten Zuckerverzichts merkte ich nach 6 Wochen.

VG
julisa

Absoluter zuckerverzicht???
akne hat nichts mit der ernährung zu tun!
ist bewiesen..

Gefällt mir

A
alia_11969464
13.03.06 um 18:21

Hey !
Vieleicht hast Du es schon gesehen, aber im Internet gibt es ein Forum nur für Akne patienten. Glaube das heist akneforum.de oder so. google doch mal. ich bin dort vor zwei Jahren gelandet und habe dort sehr gute tips bezüglich Behandlung und guten Hautärzten bekommen. meine Akne ist fast weg, und die war böse und lang. habe nur noch ab und zu rote flecken. Die Leute in dem Forum verstehen wirklich was davon und haben zum teil ganz böse und langjährige Akne. Ohne die Tipps von denen wäre ich meine Akne immer noch nicht los. und würde weiterhin Mittel nehmen die mehr schaden als helfen. Bei mir hat aber auch - obwohl angeblich das Gegenteil bewiesen ist - eine einschräbkung von Süsigkeiten genützt.ist wohl bei jedem anders. Versuch es doch mal mit dem Forum. Tschüü

Gefällt mir

A
alia_11969464
13.03.06 um 18:33
In Antwort auf alia_11969464

Hey !
Vieleicht hast Du es schon gesehen, aber im Internet gibt es ein Forum nur für Akne patienten. Glaube das heist akneforum.de oder so. google doch mal. ich bin dort vor zwei Jahren gelandet und habe dort sehr gute tips bezüglich Behandlung und guten Hautärzten bekommen. meine Akne ist fast weg, und die war böse und lang. habe nur noch ab und zu rote flecken. Die Leute in dem Forum verstehen wirklich was davon und haben zum teil ganz böse und langjährige Akne. Ohne die Tipps von denen wäre ich meine Akne immer noch nicht los. und würde weiterhin Mittel nehmen die mehr schaden als helfen. Bei mir hat aber auch - obwohl angeblich das Gegenteil bewiesen ist - eine einschräbkung von Süsigkeiten genützt.ist wohl bei jedem anders. Versuch es doch mal mit dem Forum. Tschüü

Stopp das Ding heist akne welt de
Sorry.hab mich vertan. Das Forum heist aknewelt.de . Auf Akne Forum findest du nur allgemeine Tips.
Tschüü

Gefällt mir

S
sadaf_12322849
13.03.06 um 21:15
In Antwort auf an0N_1248238199z

Absoluter zuckerverzicht???
akne hat nichts mit der ernährung zu tun!
ist bewiesen..

Sehe ich anders ...
Ich glaube an das, was für mich gut ist, weil ich es erlebe (und damit für mich Beweis genug) und nicht, was Wissenschaftler herausfinden.

Hauterkrankungen haben so gut wie immer etwas mit dem Darm und dessen Gesundheit zu tun. Durch Zucker geht die Darmflora kaputt und der Körper übersäuert, was sich dann bei manchen an der Haut zeigt.

Aber das ist eine Sache, die nicht innerhalb von ein paar Wochen zurückgeht.

Bei mir haben die Ärzte übrigens auch von Akne gesprochen. Es waren aber nur Pickel, davon leider viele und auch ziemlich häßlich.

Akne ist für mich aber Akne vulgaris und die ist richtig schlimm mit Eiterpusteln und tiefen Kratern. Davon hat sie aber nichts geschrieben.

Daher gehe ich von Pickeln aus und die haben oft etwas mit dem Darm zu tun.



Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers