Forum / Beauty

Actimel, activia von danone...

Letzte Nachricht: 2. Oktober 2008 um 7:22
N
nightflight1
15.08.05 um 11:37

habe dieses zeug mal ausprobiert,soll ja gut für die verdauung sein, da ich schon seit jahren damit probleme habe. Aber vergebens, das ist er grösste mist, ist dadurch noch viel schlimmer geworden.
In den medien wird sogar schon gebracht, dass es die komplette darmflora zerstört.
Hat auch jemand von euch auch schon erfahrungen damit gemacht?
Meiner meinung nach ist das nur geldmacherei, egal ob es die abwehrkräfte oder die verdauung aktivieren soll!!!

Liebe grüsse

Mehr lesen

T
tilde_12701253
15.08.05 um 19:10

Hi Nightflight
Ich habe schonmal Activia ausprobiert, da ich ebenfalls Probleme mit der Verdauung habe (Blähungen )
Ich habe es aber nicht regelmäßig genommen ... insgesamt nur 2mal.^^""
Hmm ... eigentlich kann man nach 2-maligen Einnehmen nicht sagen, ob's bei einem wirkt, oder nicht, aber verschlimmert hat's meine "Beschwerden" auf jeden Fall nicht.

Hast du's schonmal mit Milchzucker ausprobiert? Wenn nicht, dann kannst du's ja mal nehmen, vorausgesetzt, du hast keine Intolleranz dagegen. Evtl. hilft es ja bei dir gegen deine Probs ... bei mir war's leider nicht wirkungsvoll. -_-
LG
Yura

Gefällt mir

L
lizzy_12845515
15.08.05 um 21:58

Ist ja auch viel zu niedrig dosiert....
ich empfehle Lacto-Flora von Natura Vitalis. Das ist hochdosiert und baut die Darmflora wieder auf!

Gefällt mir

N
nightflight1
16.08.05 um 11:11
In Antwort auf lizzy_12845515

Ist ja auch viel zu niedrig dosiert....
ich empfehle Lacto-Flora von Natura Vitalis. Das ist hochdosiert und baut die Darmflora wieder auf!

Huhu,
hast du das auch schon versucht? Und wo bekomme ich es zu kaufen? Wäre so froh, wenn ich endlich mal was finden würde, was hilft.

LG

Gefällt mir

N
nightflight1
16.08.05 um 11:12
In Antwort auf tilde_12701253

Hi Nightflight
Ich habe schonmal Activia ausprobiert, da ich ebenfalls Probleme mit der Verdauung habe (Blähungen )
Ich habe es aber nicht regelmäßig genommen ... insgesamt nur 2mal.^^""
Hmm ... eigentlich kann man nach 2-maligen Einnehmen nicht sagen, ob's bei einem wirkt, oder nicht, aber verschlimmert hat's meine "Beschwerden" auf jeden Fall nicht.

Hast du's schonmal mit Milchzucker ausprobiert? Wenn nicht, dann kannst du's ja mal nehmen, vorausgesetzt, du hast keine Intolleranz dagegen. Evtl. hilft es ja bei dir gegen deine Probs ... bei mir war's leider nicht wirkungsvoll. -_-
LG
Yura

Hallöchen,
oh je, das kenne ich, blähungen sind was schlimmes. Milchzucker habe ich früher immer genommen, aber irgendwann hat er nicht mehr gewirkt! )-;

Gefällt mir

L
lizzy_12845515
16.08.05 um 11:13
In Antwort auf nightflight1

Huhu,
hast du das auch schon versucht? Und wo bekomme ich es zu kaufen? Wäre so froh, wenn ich endlich mal was finden würde, was hilft.

LG

Was für Darmprobleme
hast Du denn genau?

Gefällt mir

T
tilde_12701253
16.08.05 um 12:00
In Antwort auf nightflight1

Hallöchen,
oh je, das kenne ich, blähungen sind was schlimmes. Milchzucker habe ich früher immer genommen, aber irgendwann hat er nicht mehr gewirkt! )-;

Apfelessig soll auch helfen!
Hiii

Ich hab's mal mit Apfelessig probiert. Habe in ein Glas Wasser ca. 2-3 EL hinein getan ... schmeckt net so besonders ... meistens hab ich mir die Nase zugehalten, als ich's herunter gewirkt hab! *lach* Aber ich denke, dass es ein wenig geholfen hat.

In letzter Zeit nehm ich's net mehr ... ich bin einfach nicht konsequent genug!^^"

Aber ich denke, ich werde wieder damit anfangen, denn erst gestern war's mir wieder zu peinlich mit meinen Blähungen!

Du könntest auch mal Heilerde probieren. Nehm ich auch (meistens) *g*

Ich hab auch mal die Kautabletten von Lefax probiert ... war bei mir aber total nutzlos.

LG
Yura

Gefällt mir

N
nightflight1
16.08.05 um 12:38
In Antwort auf tilde_12701253

Apfelessig soll auch helfen!
Hiii

Ich hab's mal mit Apfelessig probiert. Habe in ein Glas Wasser ca. 2-3 EL hinein getan ... schmeckt net so besonders ... meistens hab ich mir die Nase zugehalten, als ich's herunter gewirkt hab! *lach* Aber ich denke, dass es ein wenig geholfen hat.

In letzter Zeit nehm ich's net mehr ... ich bin einfach nicht konsequent genug!^^"

Aber ich denke, ich werde wieder damit anfangen, denn erst gestern war's mir wieder zu peinlich mit meinen Blähungen!

Du könntest auch mal Heilerde probieren. Nehm ich auch (meistens) *g*

Ich hab auch mal die Kautabletten von Lefax probiert ... war bei mir aber total nutzlos.

LG
Yura

Lefax
nehme ich auch schon seit 5 jahren, also gegen blähungen find ich die gut, nur besser zur toilette kann man davon auch nicht, leider. Nehme dann halt immer dulcolax so alle 2 tage, aber das ist auf dauer nicht gut, bin von den dingern schon 3 jahre abhängig! )-;

Gefällt mir

N
nightflight1
16.08.05 um 12:44
In Antwort auf lizzy_12845515

Was für Darmprobleme
hast Du denn genau?

Hallo,
habe schon seit jahren chronische verstopfung und blähungen *peinlich*! Nehme dann immer alle 2 tage 1 dulcolax, aber das soll ja auf dauer nicht gut sein. Hab dann mal gedacht, versuchst es mal mit activia von danone, müsli, volkornbrot, nix, wird nur noch schlimmer. Ertrage es wirklich nicht 5 tage nicht zur toilette zu gehen, da meint man ja, man platzt! )-;

Gefällt mir

T
tilde_12701253
16.08.05 um 21:24
In Antwort auf nightflight1

Lefax
nehme ich auch schon seit 5 jahren, also gegen blähungen find ich die gut, nur besser zur toilette kann man davon auch nicht, leider. Nehme dann halt immer dulcolax so alle 2 tage, aber das ist auf dauer nicht gut, bin von den dingern schon 3 jahre abhängig! )-;

Trockenpflaumen??
Vielleicht helfen die ja? Irgendwie hab ich noch im Hinterkopf, dass Trockenpflaumen da hilfreich sind.

Vielleicht solltest du das mal ausprobieren.

Viel Erflog!

LG
Yura

Gefällt mir

L
lizzy_12845515
16.08.05 um 23:27
In Antwort auf nightflight1

Hallo,
habe schon seit jahren chronische verstopfung und blähungen *peinlich*! Nehme dann immer alle 2 tage 1 dulcolax, aber das soll ja auf dauer nicht gut sein. Hab dann mal gedacht, versuchst es mal mit activia von danone, müsli, volkornbrot, nix, wird nur noch schlimmer. Ertrage es wirklich nicht 5 tage nicht zur toilette zu gehen, da meint man ja, man platzt! )-;

Ein paar Tipps...
1. Verzichte mal eine Zeit lang auf Milchprodukte ( Joghurt, Quark, Milch, Molke, Käse etc. ) - Milchprodukte können stark verstopfend wirken. Nimm dafür Sojaprodukte als Ersatz!

Milchprodukte fördern Blähungen !

2. Trinke bitte über den Tag verteilt mindestens 1,5 - 2 Liter Wasser! Und nicht nur Kaffee und Tee, Cola etc.

3. Hast Du öfter mal Antibiotika genommen? Wenn ja - wann zum letzten Mal? Wenn das der Fall ist - dann hilft Lacto Flora das Darmmillieu wieder aufzubauen. Ist enorm wichtig!

4. Falls Du es noch nicht tust - iß mehr Obst und Gemüse.

5. Möglichst wenig Süßes essen - kann auch verstopfend wirken!

Vielleicht hilft das schon???

LG )

Gefällt mir

N
nightflight1
17.08.05 um 10:51
In Antwort auf lizzy_12845515

Ein paar Tipps...
1. Verzichte mal eine Zeit lang auf Milchprodukte ( Joghurt, Quark, Milch, Molke, Käse etc. ) - Milchprodukte können stark verstopfend wirken. Nimm dafür Sojaprodukte als Ersatz!

Milchprodukte fördern Blähungen !

2. Trinke bitte über den Tag verteilt mindestens 1,5 - 2 Liter Wasser! Und nicht nur Kaffee und Tee, Cola etc.

3. Hast Du öfter mal Antibiotika genommen? Wenn ja - wann zum letzten Mal? Wenn das der Fall ist - dann hilft Lacto Flora das Darmmillieu wieder aufzubauen. Ist enorm wichtig!

4. Falls Du es noch nicht tust - iß mehr Obst und Gemüse.

5. Möglichst wenig Süßes essen - kann auch verstopfend wirken!

Vielleicht hilft das schon???

LG )

Danke dir,
habe ich ja schon alles versucht, vergebens! )-; Antibiotika habe ich noch nie genommen. Das hat alles so vor 4 jahren angefangen, eigentlich seit ich arbeite und da hat man ja nicht die zeit für zur toilette zu gehen. Echt ein peinliches thema. Je mehr stress ich habe und mir mache, desto weniger geht was. Trotzdem vielen dank für deinen tip!

Liebe grüsse

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

R
red_12093426
25.05.06 um 13:01
In Antwort auf tilde_12701253

Trockenpflaumen??
Vielleicht helfen die ja? Irgendwie hab ich noch im Hinterkopf, dass Trockenpflaumen da hilfreich sind.

Vielleicht solltest du das mal ausprobieren.

Viel Erflog!

LG
Yura

Nochma zu proactivia Produkten
Also nochmal an alle zur info^^

alle Produkte mit bakterienkulturen für die Darmflore oder gegen irgendwelche Darmbeschwerden sind zum großteil nutzlos!

denn die meisten Kulturstämme kommen nicht über die Magen-Darmpassage
(Magen-Salzsäure/ Darm stark basich) dort werden so gut wie alle mikroorganismen vernichtet



wegen der abhänigkeit was du sagtest... das ist noch son problem.. nicht nur du sondern auch dein Darm ist danach süchtig... dh. ohne dieses mittel kannst du halt nich mehr so guten stuhlgang haben.

vllt währe da ne kur angebracht rede mal mit deinem Hausarzt.



-gruß Main

Gefällt mir

S
sissie_12367554
15.09.06 um 8:17
In Antwort auf red_12093426

Nochma zu proactivia Produkten
Also nochmal an alle zur info^^

alle Produkte mit bakterienkulturen für die Darmflore oder gegen irgendwelche Darmbeschwerden sind zum großteil nutzlos!

denn die meisten Kulturstämme kommen nicht über die Magen-Darmpassage
(Magen-Salzsäure/ Darm stark basich) dort werden so gut wie alle mikroorganismen vernichtet



wegen der abhänigkeit was du sagtest... das ist noch son problem.. nicht nur du sondern auch dein Darm ist danach süchtig... dh. ohne dieses mittel kannst du halt nich mehr so guten stuhlgang haben.

vllt währe da ne kur angebracht rede mal mit deinem Hausarzt.



-gruß Main

Was hilft sonst?
Ich habe leider seit kurzem auch Probleme, seit ich angefangen habe zu arbeiten. Mir ist übel und ich habe jeden morgen Duchfall Meisten auf dem Weg zur Arbeit. Ich weiß nicht, was ich dagegen machen kann, denn so geht das nicht.
Ich dachte mir auch, dass ich so einen Drink hole und den dann immer trinke, aber wenn so vieles dagegen spricht, brauch ich es ja gar nicht erst zu holen.
Kennt ihr irgendétwas, was in meinem Falle helfen könnte?

Gefällt mir

O
ogden_12172285
24.12.06 um 19:38

Actimel...colonel...darmschnell
AUSZUG email-POST an activia-kontakt:
......................................
ihren activia-natur- habe ich nicht nur 2, sondern drei wochen probiert. und beim essen ist mir echt übel geworden. leider hatte es keine auswirkungen auf meine verdauung, außer, dass ich mich fast übergeben musste....leider

im übrigen ist mir nicht klar, warum sie seit ca. 3 monaten eine wirklich schlechte werbung machen, mit einer frau, die immer wieder für 14 tage ihr produkt benutzt und es ihr angeblich besser schmeckt und besser tut...??? seit 3 monaten benutzt sie actimel seit 2 wochen...was bitte ist das denn? ( im übrigen ist das eine schlecht schauspielerin! viel zu künstlich und viiiiieeeel zu übertrieben! )
das ist so unglaublich unglaubwürdig, dass mir wirklich jedesmal noch übler wird.

die geld-zurück-garantie ist echt der hammer, weil kein einkaufsladen das unterstützt

frohes fest 2006
..........................................

Kann mich insofern dem oben stehenden Beitrag nur anschliesen...

liebe grüße und frohes fest 2006
so long G.

Gefällt mir

K
katia_12567572
26.12.06 um 21:39

Also...
von actimel halte ich auch nicht viel, aber activia hat mir sehr gut geholfen (denke ich jedenfalls). eigentlich bin auch gegen diese produkte und hab nicht geglaubt dass es wirklich helfen kann, denn diese "super milchsäure bakterien" sind ja in normalen joghurts auch enthalten. angeblich sollen die in den beiden produkten stärker sein als in normalen... ok, ich denke das einzige was man machen kann: testen und urteilen

Gefällt mir

G
githa_12559542
26.03.07 um 13:20
In Antwort auf sissie_12367554

Was hilft sonst?
Ich habe leider seit kurzem auch Probleme, seit ich angefangen habe zu arbeiten. Mir ist übel und ich habe jeden morgen Duchfall Meisten auf dem Weg zur Arbeit. Ich weiß nicht, was ich dagegen machen kann, denn so geht das nicht.
Ich dachte mir auch, dass ich so einen Drink hole und den dann immer trinke, aber wenn so vieles dagegen spricht, brauch ich es ja gar nicht erst zu holen.
Kennt ihr irgendétwas, was in meinem Falle helfen könnte?

Milde ableitungsdiät von rauch und mayr
hey ihr,
hatte auch mal probleme mit der verdauung und dazu müdigkeitserscheinungen und wenig stressresistenz. meine ärztin hatte mir daher eine milde ableitungsdiät empfohlen, sie dauert etwa 6-8 wochen und ist eine diät, die den darm reinigt (man nimmt die zeit über bittersalz ein), man isst vor allem basische nahrung (gemüse, kartoffeln, milch), trinkt viel und sollte sich auch gleichzeitig bewegen. außerdem kann man sich in der apotheke ein basenpulver kaufen (nach der mischung von mayr und rauch), das die kur unterstützt. es gibt ein buch dazu: "Schnell & einfach: Milde Ableitungsdiät" von Dr. med. Erich Rauch und Peter Mayr, Haug-Verlag, ISBN: 3-8304-2052-8. in jedem fall ist eine rücksprache mit einem arzt sinnvoll, doch die kur hat mir geholfen innerhalb von 8 wochen nicht nur eine bessere und gesündere verdauung, sondern auch die haut zu verbessern, 5kg weniger warens am ende auch. man muss durchhaltevermögen besitzen, aber dank des bittersalzes und seinen nebenwirkungen, wenn man doch süßigkeiten essen will, kommt man schnell von der idee wieder ab. generell gut für die verdauung und dass gesamte körperbefinden ist gedämpftes statt rohes gemüse und eine insgesamt 80% basisch und 20% saure nahrung. was die blähungen angeht, die sind zu anfang der kur verstärkt (logischerweise, muss ja erstmal alles gesunden da im darm), doch danach fühlt man sich sehr viel besser.
hoffe konnte etwas helfen )
lg

Gefällt mir

T
thilo_12559194
03.04.07 um 9:03

Achjee Heinzelmännchen
Du machst Werbung pur, in sämtlichen Foren schreibst Du von diesem Wundermittelchen --->
WIE SELBSTLOS!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Einem für dusselig zu verkaufen.............*megaabkotz*
*kiss*
MSky

Gefällt mir

T
thilo_12559194
03.04.07 um 21:13

Sehr schön!!!!!!!!!!
Gewöhn Dich dran, so wirds jetzt bleiben, wenn ich weiter Deinen Schrott lese, den Du hier verbreitest.
MSky

Gefällt mir

A
an0N_1216540099z
28.04.07 um 12:31
In Antwort auf nightflight1

Danke dir,
habe ich ja schon alles versucht, vergebens! )-; Antibiotika habe ich noch nie genommen. Das hat alles so vor 4 jahren angefangen, eigentlich seit ich arbeite und da hat man ja nicht die zeit für zur toilette zu gehen. Echt ein peinliches thema. Je mehr stress ich habe und mir mache, desto weniger geht was. Trotzdem vielen dank für deinen tip!

Liebe grüsse

Stress
Hi nightflight1,

ich denke Redewendung wie "das schlägt mir auf den Magen" - "da wird mir kotzübel" - "Wut im Bauch haben", oder auch "Ich habe ein gutes Bauchgefühl" sind dir sicherlich bekannt.
Man verwendet und hört diese Redewendungen tagtäglich und macht sich doch wenig Gedanken darüber.
Körper und Psyche sind bei uns Menschen allerdings immer eng miteinander verknüpft - manche Menschen "fressen" ihre Probleme eben gern in sich rein und bekommen gesundheitliche Beschwerden. Anderen verkrampft das Gesicht oder der Kiefer... Man läuft von Arzt zu Arzt, lässt sich möglicherweise operieren, aber macht sich nicht bewusst, bzw. verdrängt die psychische Komponente.

Ich hatte eine zeitlang ernsthafte Magenbeschwerden und in Folge auch eine Gastritis, das war damals in einer schwierigen Schulphase. Erst nach deren Ende gingen die Beschwerden schlagartig zurück und ich wusste, dass es ganz wichtig ist darauf zu achten, dass es mir immer psychisch gut geht - seit dem bin ich kaum krank.

Ich denke, du solltest unbedingt herausfinden, welche Situationen so belastend für deinen Darm sind und dir diesen Zusammenhang auch ganz bewusst machen. Dann kannst du versuchen etwas dagegen zu machen - oft genügt es offen darüber zu sprechen, wenn dich etwas in deinem Job zu sehr unter Druck setzt.
Wenn du selber nicht weisst, was du machen kannst um dich wohler zu fühlen kann dir auch ein Therapeut dabei helfen.

Wünsche dir auf jeden Fall baldige Besserung, versuche jeden möglichen Moment deines Lebens geniessen - das schöne Wetter draussen bietet ja haufenweise Möglichkeiten dazu .

Liebe Grüsse,
Martin.

Gefällt mir

G
gaenor_12166386
02.04.08 um 21:12

Activia von danone
ich habe das zeug mal ausprobiert,es regt wirklich den darm an und man muss öfter zur toilette.ich muss dazu sagen,dass ich eine chronische darmerkrankung (morbus crohn)habe und darauf achten muss dass mein stuhlgang nicht zufest und auch nicht flüssig sein darf.aus meiner erfahrung mit activia,kann ich sagen,dass er nichts ist für einen darmkranken menschen.es sei denn er leidet an verstopfung.ich habe activia mehrere tage ausprobiert und festgestellt,dass mein darmdarauf sehr empfindlich reagiert.ich bekam schwere durchfälle und musste wieder cortison nehmen.dann esse ich lieber einen normalen joghurt vom aldi.aber jeder sollte es für sich ausprobieren,ich kann dieses hier nur für mich beurteilen. .. liebe grüsse

Gefällt mir

A
alale_11869878
02.10.08 um 7:22

Familienrezepte
Hallo und guten Morgen,

ich kann meine Rezepte gegen Verstopfung gerne weitergeben und hoffe, sie sind hilfreich:

Wenn ich Verstopfung habe, weiß ich, ich habe nicht genug getrunken, mich zu wenig bewegt oder zu viel Fleisch gegessen. Mir hilft Wasser (nicht übertrieben viel, aber immer mal ein Schluck, wenn ich gerade dran denke), Morgens eine Hafer-Buchweizengrütze in Wasser gekocht und ein paar zusätzliche Schritte - ich sitze im Büro und bewege mich dadurch leider zu wenig.
Und dann rausfinden, welche Nahrungsmittel man schlecht abkann - bei mir sind es hefehaltige Lebensmittel, die Blähungen machen, Also hefefreies Brot wenn überhaupt, und kein Bier.

Rezept meiner Mutter, die jahrelang unter Verstopfung gelitten hat und auch alles Mögliche ausprobiert hat: Morgens auf nüchternen Magen 1-2 gehäufte Esslöffel Senfkörner (gibt es im Reformhaus) mit 1 großem Glas warmem Wasser runtergespült. An eine bestimmte "Klozeit" gewöhnt - immer nach dem Frühstück - ihr Darm hat sich dran gewöhnt, Und auch möglichst wenig Fleisch und möglichst viel Bewegung.

Ich wünsche Euch viel Glück und dass es flutscht )
Snubi

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers