Home / Forum / Beauty / Achsel Schwitzen Operation?

Achsel Schwitzen Operation?

17. Februar 2009 um 18:08

Hallo Forum,
Ich habe dieses Forum gefunden und ja hier denke ich bin ich endlich richtig mit meinem problem und kann mich mal raus lassen.
ich habe auch ein Title hier gelesen wo das schonmal besprochen wurde, aber dies ist schon ziemlich lange her.
Nunja ich fange mal an.
Ich bin 20 jahre alt und nunja schwitze seit fast 5 jahren unter den achseln, dies ist mir sehr peinlich und echt sehr extrem.
Halt mann geht duschen und zack da ist es wieder, oder zieht sich ein t-shirt an und nach 4 min ist es wieder naß...
sommer ohne 2 t shirts anzuziehen + taschen tücher unter arm geht es nicht.
also schon sehr extrem.
ich habe das zeug yerka ausprobiert aber nunja nach 1 woche hat es aufgheört zu wirken .

bei einem arzt war ich damit noch nicht da es mir zu peinlich ist.
Nun bin ich aber echt langsam verzweifelt udn es schlägt echt langsam auf die Psyche.

Nun habe ich gelesen das man die schweiß drüsen weg schneiden kann , oder absaugen kann.
Nun ja denke das es dann endlich vorbei ist.
aber wie teuer ist sowas ? beziehungsweise zahlt die kasse was dazu?

bitte um hilfe

mfg

Mehr lesen

17. Februar 2009 um 19:11

Hallöchen!!!
Wenn Du so extrem Schwitzt, dann geh doch mal zu einem Hautarzt.
Vielleich kann er Dir ein Schreiben für die KK erstellen, mit dem du einen Antrag für einen Eingriff stellen kannst???
Wenn nicht, vergleiche die Preise, denn die sind sehr unterschiedlich!
Die Chirurgin bei der ich mir vor 3Wochen die Brust habe verkleinern lassen würde 950 nehmen.
Ich schwitze zwar auch immer, nicht sehr viel, aber dafür riecht es sehr stark
Gruss Melli174

Gefällt mir

19. Februar 2009 um 14:34

Das kenne ich
Ich hatte das selbe Problem über Jahre hinweg.
Gleich nach dem duschen habe ich geschwitzt und selbst dann wenn es kalt war hatte ich große Flecken und konnte mich daher auch nie wirklich schick anziehen.
Ich habe immer nur Baumwolle, lockere und schwarze Kleidung getragen.
Hab Stromtherapien hinter mir, Salben, Tees, Tabletten.... Das ganze Programm!
Nach 3 Jahren Therapie war ich endlich soweit, meinte mein Hautarzt.
Angeblich würde die Krankenkasse die OP bezahlen, wenn man die ganzen Therapien über sich ergehen lassen hat!
Endlich hatte ich meinen Termin und bin ins Krankenhaus. Am nächsten morgen sollte es losgehen, jedoch musste ich geschlagene 3 Stunden warten bis ich erfuhr was wirklich los ist.
Seit neuesten würde meine Krankenkasse die OP nicht mehr bezahlen. Ich war am Boden zerstört und bin also wieder nach Hause gefahren schließlich konnte ich mir die 1700euro nicht leisten.
Im Internet habe ich dann das günstigste Angebot versucht ausfindig zu machen.
Nach ungefähr einer Woche las ich einen Artikel in der Zeitung von einem Hautarzt und habe dort sofort angerufen. 2 Tage später hatte ich einen Termin zur Untersuchung und 2 Wochen später einen für die OP.
Es war total problemlos und hat nur 1 Stunde gedauert. Danach konnte ich wieder nach hause, das war auch der Grund warum ich nur 600euro bezahlen musst. Im Krankenhaus sollte ich 1 Woche Aufenthalt bekommen, kein Wunder das der Preis da bei 1700euro liegt. Es lohnt sich wirklich bei Ärzten in deiner Umgebung nachzufragen, da die Preise stark variieren. Ein Rat von mir, lass es nicht in einem Krankenhaus machen, denn da bezahlst du dich dumm und dämlich!

Jedenfalls bin ich total glücklich und habe gleich meinen Kleiderschrank ausgemistet.
Es hat sich wirklich gelohnt!

Bin gern bereit alle Fragen zu beantworten! Dachte damals auch ich wäre die Einzige mit diesem Problem und mir hat keiner wirklich geglaubt das es so stark ist.

Gefällt mir

19. Februar 2009 um 19:05

Oh ja
.... das kenne ich auch noch! Aluminiumchlorid ist in den Deos drin. Hab mir damals mehrere Mixturen zusammenstellen lassen in der Apotheke (da bekommst du übrigens eine große Flasche für nur 2euro) das hat bei mir vielleicht 2 Wochen geholfen und dann hab ich 1. Ausschlag bekommen und 2. hat es nicht mehr geholfen. Wenn es dir hilft freu ich mich natürlich. Bei mir war es nicht so, da das Schwitzen richtig krankhaft war, auch "Hyperhydrosis" genannt und da half bei mir nur die OP!

Ich wünsch dir ganz viel Glück das es klappt!

Gefällt mir

22. Februar 2009 um 16:45

Halli Hallo...
Also das mit der Op ist auch nicht immer eins a... Ich hatte meine Op im August. Hab Jahrelang gelitten und mich so darauf gefreut...
Ich konnte mich zwei Wochen nichtmal alleine waschen ich konnte so gut wie garnichts mehr... Ich hatte totale Schmerzen... Ich habe immernoch Narben und könnte heulen weil ich jetzt noch weniger anziehen kann weil ich immer gucken muss das man die Narben nicht sieht. Ob es was gebracht hat... Ja etwas... am Anfang war ich super begeistert aber mittlerweile kommt es schon wieder durch...

Vom Preis hab ich 800 bezahlt über www.schönheitsgebot.de ...

Überleg es dir vorher gut es hat seine Vor und Nachteile...

Viel GlüCk

Gefällt mir

22. Februar 2009 um 21:34
In Antwort auf polarstern88

Halli Hallo...
Also das mit der Op ist auch nicht immer eins a... Ich hatte meine Op im August. Hab Jahrelang gelitten und mich so darauf gefreut...
Ich konnte mich zwei Wochen nichtmal alleine waschen ich konnte so gut wie garnichts mehr... Ich hatte totale Schmerzen... Ich habe immernoch Narben und könnte heulen weil ich jetzt noch weniger anziehen kann weil ich immer gucken muss das man die Narben nicht sieht. Ob es was gebracht hat... Ja etwas... am Anfang war ich super begeistert aber mittlerweile kommt es schon wieder durch...

Vom Preis hab ich 800 bezahlt über www.schönheitsgebot.de ...

Überleg es dir vorher gut es hat seine Vor und Nachteile...

Viel GlüCk

Vorsicht!
Bei solchen Angeboten würde ich, was OPs angeht, immer vorsichtig sein! Die haben vielleicht mit mehr Geld gehofft und es deshalb nicht wirklich gut gemacht!
Ich bin jedenfalls total zufrieden gewesen und bin es auch immer noch! Nach 2 Tagen konnte ich wieder Auto fahren usw.
Sport oder schwer heben ist erstmal tabu und beim anziehen hab ich auch etwas länger gebraucht aber das war nach ein paar Tagen auch wieder ok!

Gefällt mir

27. Februar 2009 um 15:22
In Antwort auf susi1907

Vorsicht!
Bei solchen Angeboten würde ich, was OPs angeht, immer vorsichtig sein! Die haben vielleicht mit mehr Geld gehofft und es deshalb nicht wirklich gut gemacht!
Ich bin jedenfalls total zufrieden gewesen und bin es auch immer noch! Nach 2 Tagen konnte ich wieder Auto fahren usw.
Sport oder schwer heben ist erstmal tabu und beim anziehen hab ich auch etwas länger gebraucht aber das war nach ein paar Tagen auch wieder ok!

Ne
die Ärzte unterbieten sich da... du kannst dir dann trotzdem einen aussuchen ... hast du noch Narben??

Gefällt mir

6. März 2009 um 22:41

Achselschweiss
Hallo blacki 20

Ja, der Achselschweiss kann einen ganz schön in die Knie zwingen. Wenn du unter Hyperhidrose googelst findest du viele Informationen. Ich empfehle dir - BEVOR DU DICH AUF DEN OP LEGST - das Buch "Hilfe ich schwitze" von Dietmar Stattkus. Geballte und kompetente Information über Hyperhidrose.
Ich selbst schwitze seit 25 Jahren und habe lange darunter gelitten. Da Botox, Aluminiumchlorid und OP für mich nicht in Frage kamen (der Körper muss ja schwitzen), Salbei, Alternativmedizin etc, nicht geholfen haben, habe ich mir selbst geholfen. Ich habe für mich ein Unterhemd entwickelt, dass den Schweiss auffängt bevor es als dunkler Fleck auf dem Hemd / Bluse erscheint. Ursache nicht behoben, aber ich kann wieder blaue Hemden tragen und die Arme heben wenn ich z.B. Referate halte. Googel mal unter laulas, dann findest du meine Lösung.

Viel Erfolg und Gruss

Gerhard

Gefällt mir

9. März 2009 um 13:11

Kasa besser als OP !
Oh nein mach das blos nicht!!!!!!!
Nach 3 Monaten ist alles wieder wie vorher und du hast dichumsonst uners Messer gelegt!!
Ich benutze Kasa seit 2 Jahren und bin staubtrocken unter den Armen, das ist das einzige was auf die Dauer hilft.
Probier es einfach aus sollte es nicht helfen geben die einem sogar das Geld zurück.

LG Neddy

Gefällt mir

17. März 2009 um 9:12

Kein Schwitzen mehr nach Schweißdrüsenentfernung
Hallo, das muss dir doch nicht peinlich sein. ich kenne viele mit dem problem und habe auch jahrelang darunter gelitten. es gibt zwei möglichkeiten: entweder du lässt dir die drüsen entfernen oder sie mit botox unterspritzen, hier ist der effekt aber nicht für immer, bei der entfernung schon. ich war letztes frühjahr bei dr. clemens in dortmund und habe mir die drüsen entfernen lassen. seitdem habe ich nie wieder tellergroße schweißflecken gehabt. das problem ist ganz einfach verschwunden und ich habe so viel mehr lebensqualität gewonnen.

LG

Gefällt mir

3. Dezember 2009 um 15:58

Probe Mittel gegen Schwitzen (Antitranspirant)
Bevor du viel Geld ausgibst probier doch erstmal ein gutes Antitranspirant aus. Kostenlose Probe AHC20 gibt es hier:

http://antitranspirant-proben.de

Kostet ja nichts!

Gefällt mir

12. Dezember 2009 um 21:42

Sweat off
Heii =)
Kenne dein Problem nur zu gut ^^
is echt schrecklich und man fühlt sich mies.
Ich habe jetzt aber schon öfters von dem "deo" roller sweat off gehört.
Er soll 100% wirksam sein und er hebt ca. 1 jahr.
Habe noch nicht negatives gelesen.
Er kostet zwar ca. 25 Euro, aber es soll sich lohnen. Ich versuche es auf jeden Fall mal =)
Würde ich dir auch raten.

Hier mal ein angebot wo du auch darüber lesen kannst:

http://cgi.ebay.de/SWEAT-OFF-DEO-ROLLER-Antipersp irant-MEGA-GEIL_W0QQitemZ14036 6140805QQcmdZViewItemQQptZDE_B eauty_K%C3%B6rperpflege_K%C3%B 6rperpflege?hash=item20ae79558 5

Lg
HannahLii

Gefällt mir

26. Februar 2013 um 9:19

Einfach nicht schön
Ja das lästige Schwitzen ist echt nicht schön und total unangenehm, also von einer OP rate ich zunächst mal ab da es auch alternativen gibt, denn eine OP ist immer endgültig. Ich benutze das Produkt Zero Stopp it!! und bin wirklich mehr als zufrieden und es hat auch wirklich noch ein Hammer Design kann es dir nur empfehlen. Unter www.null-schwitzen.de findest du es

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen