Home / Forum / Beauty / 80% Der Brustvergrößerungen gehen schief

80% Der Brustvergrößerungen gehen schief

28. Juni 2007 um 10:34 Letzte Antwort: 5. Juni 2013 um 14:48

Was sagt ihr daazu, ich bin so ein Fall (

zu klein, zu flach, zu Schlaff-acht von
zehn Frauen sind mit ihrem Busen
unzufrieden. Manche versuchen der
Natur mit Sport. Hormonen oderWonderbra
nachzuhelfen; 400000
Frauen haben aufs Skalpell
gesetzt, jährlich kommen
20000 implantatgestützteMogelpackungen
dazu. Doch etwa
80 Prozent dieser Eingriffe
werden zu Reparaturiallen -
schätzt die Vereinigung der
Deutschen Ästhetisch-Plastischen
Chirurgen.
Der häufigste Grund: Nach
neuen Erkenntnissen werden
die Implantate an der falschen
Stelle eingesetzt. Dr. Viola
Moser (41),Chefärztin des Zentrums
fürÄsthetisch-Plastische
Chirurgie in der Schlossparkklinik
Berlin: VieleFachärzte
setzen die Implantate immer
noch direkt unter das Drfisenund
Fettgewebe der Brust, also über den
Brustmuskel.Daskann für die-Patientinnen fatale Folgenhaben.

Ohne ausreichende Blutversorgung
schrumpft die Brust

Die falsche Technik geht vielleicht fünf
oder auch acht Jahregut.Doch irgendwann
rächt sich der pfusch. Dr.ViolaMoser:Bei
dieser veralteten Methode müssen sämtliche
Blutgefäße, die aus dem Muskel ins
Brustgewebe führen und dieses mit Nährstoffen
und Sauerstoff versorgen, durchtrenntwerden.
(
Der Teufelskreis beginnt. Das Gewebe
wirdnicht mehr durchblutet und bildet sich
zurück.Dadurchkehrt sichderOP-Effektins
Gegenteil um, die Brust wird kleiner statt
grpßer. Das Implantat schiebt sich immer
mehr an die Oberfläche,schimmert irgendwann
sogardurch.DieHautaberkann allein
das Gewichtdes Implantats nicht tragen. Es
kommt zur Hängebrust. Und- nochschlimmer
- das Implantat ist als Fremdkörper
fühlbar, weil es keineKörpertemperatur hat.
Scbmerzbaft Dr. Moser: Im schlimmsten
Fall wird die Haut so dünn, dass sie reißt.
Das ist wahrhaftig kein schöner Anblick, und
es ist schmerzhaft.
Konsequenz Wer damit auf
Dauer nicht leben will. dem
bleibt nu? eins: die nächste
Operation. Doch selbst wenn.
das Implantat dann an der
richtigen Stelle sitzt, ist das
Problem nicht behoben. Dr.
Moser: Die Kappung der Blutgefaße
kann man nicht rückgängig
machen. Die Versorgung
des Drüsen- und Fettgewebes
ist für immer zerstört. Es
bildet sich weiter zurück, die
Brustwirdimmer kleiner.
Platziea'ua9Zwischen Rippen
und Brustmuskel gehört das
Implantat. Bei diesem Eingriff
werden die Blutgefäße nicht
verletzt. Die unangenehmen
Nebenwirkungen bleiben gänzlich aus, weil
das Drüsen- undFettgewebewievorderOperation
bestens durchblutet wird und deshalb
auch erhalten bleibt. Außerdem kann sich
hier das Implantat nicht verschieben.
Betroffene Frauen wissen einen weiteren
intimen Vorteil zu schätzen. Vom Muskel
umschlossene Implantate kann man nicht ~
ertasten, sie fühlen sich tatsächlich echt
an. Welche Frau möchte schon ihre OP dem
Partner offensichtlich machen?
ErfabrunIj Fragt sich, warum nicht alle
Ästhetisch-Plastischen Chirurgen die Sillkonkissen
an die optimale Stelle setzen.
Diese Technikistkomplizierter, denn unter
der Brust laufen vier verschiedene Muskeln
zusammen, erklärt Dr. Moser. ))Da muss
sich der Arzt bestens auskennen, um Fehlschnittezuvermeiden.
Die Muskeln müssen
ganz vorsichtig von den Rippen abgetrennt
werden. so dass das Muskelspiel weiterhin
funktioniert, keine Lücken entstehen. Das
können längst nicht alle Fachärzte. ,-
Das Problem: Wenn es nicht richtig
gemachtwird, kann auch hier das Implantat
verrutschen. DieriskanteVariantebeimEinsatz
über dem Muskel ist auch einfacher und
geht schneller. Sie dauert nur 20 Minuten,
die bessere zweiStunden. .
Frauen, die fest entschlossen sind, ihre
BJ;Üsteper Skalpell verschönern zu lassen,
sollten daraufbestehen, dass die Implantate
unter den Muskel gesetzt werden. Ver-
.sucht ein Arzt, das auszureden, sollte man
einen anderen suchen. ViolaMo~r: Häufig
wird argumentiert, dass die Einfach-MethodeschneUer
und schmerzloser sei. Das ist
ZWarrichtig, aber der Preis zu hoch!
tlDtersuc:buoljeoDie Unter-dem-Muskel-
Variante hatnoch einen weiteren Vorteil: Bei
einer Mammografie zur Krebsvorsorge oder
bei einer Ultraschalluntersuchung stören
die Implantate nicht. Die Untersuchungen
sind genauso sicher, als wären keine Implantate
da.
ModerneImplantatewerden
vomKörperbestensvertragen
Komplikationen kann es dennoch geben.
Sechs bis acht Wochen nach dem Einsetzen
der Implantate ist Kraftsport absolut tabu, es
könnte sonst zu Wundheilungsstörungenkommen.
Kapselfibrosen, die schmerzhaften
Gewebsverhärtungen
rund um ein Implantat -früher
eine häufige Komplikation -
sind kaum noch zu befürchten.
WIrbenutzen heute nur noch
Implantate mit angerauter Silikon-
Oberfläche, die querverne~
s Silikongel enthalten.
Die raue Oberfläche sorgt dafür, dass fremdes
und körpereigenes Gewebe sich bestens vertragen.
Der Organismus empfindet es nicht
als Fremdkörper und versucht nicht, es einzukapseln

Auch perfekte Technik und moderne
Implantate schließen manche OP aus.
Die Berliner Chirurgin: Eine attraktive 17-
Jährige, die sich die Brust-Verschönerung
zum Abitur wünscht, schicke ich nach Hause.
Doch einer jungen Mutter, deren Brüste
unter dem Stillen gelitten haben, können wir
eine neue Lebensqualität geben.
Auch Lebensqualität hatihrenPreis. Brust-
Verschönerungen kosten rund 6500 Euro,
von denen die Krankenkassen nichts zahlen.
Diese übernehmen nur Brustverkleinerungen
bei gesundheitlichen Problemen.

Mehr lesen

28. Juni 2007 um 12:30

Re:
Danke Zahnfee für deinen Beitrag,
nach dem Artikel war ich ganz schön geschockt, vor allem weil ich in der 33.Woche Schwanger bin und schon dachte ich werde nicht stillen können, laut deren Aussage wäre es ja auch nicht möglich.
Wo hast du denn noch andere Disskusionen über diesen Artikel gehört/ gelesen? Hatte gestern nämlich nix dazu gefunden.

LG Sady

Gefällt mir
28. Juni 2007 um 12:41

Anmeldung
Wow das ging ja schnell )

Habe mich eben da angemeldet, mal schauen wenn ich freigeschaltet werde.
Danke nochmal!!

Liebe Grüße
Sady

Gefällt mir
28. Juni 2007 um 15:38

Bin vor 10 Jahren auch ÜBM operiert
von 2 Ärtzten 2 Stunden operiert worden.
Ich habe keine Taubheitsgefühle und die Sensibilität der Brustwartzen hat auch nicht gelitten. Selber hatte ich ebenfalls sehr wenig Eigenfett nicht mal AA Körbchen. OP war erst nach einer Sterielisation durchgefürt worden (habe 3 Kinder gestillt)
Die Implantate sind schon immer zu tasten gewesen sind aber mit den Jahren fester geworden. Eigengewebe hat bei mir in letzten Jahren eher noch etwas zugenommen, da ich allgemein zugenommen habe.
So das war nur mal auf die schnelle mit meinen Fakten geatwortet

Gefällt mir
29. Juni 2007 um 12:01
In Antwort auf mina_12742233

Anmeldung
Wow das ging ja schnell )

Habe mich eben da angemeldet, mal schauen wenn ich freigeschaltet werde.
Danke nochmal!!

Liebe Grüße
Sady

Patientenzufriedenheit
Es gibt mindestens eine statistische Untersuchung die wissenschaftlichen Kriterien genügt. Aus der geht hervor:

98% der Patienten nach Brustverkleinerung sind mit dem Resultat zufrieden, aber nur ca. 72% der Operateure.

84% der Patienten nach Brustvergrößerung sind mit dem Ergebnis zufrieden, aber über 90% der Operateuere.

Hier klafft offenbar eine Diskrepanz in der subjektiven Beurteilung.

Wie obige Autorin auf die Aussage kommt, dass 80% der BV- Ergebnisse schlecht sind wird mir wohl immer ein Rätsel bleiben.

Oder wollte sie damit kundtun in der ihr eigenen Diktion, dass 80% der Brustvergrößerungen weltweit ÜBM durchgeführt werden------- von lauter Dilettanten------ gegen besseres Wissen????????

Ein Schelm, wer sich böses dabei denkt.

LG
Linda

Gefällt mir
29. Juni 2007 um 12:32
In Antwort auf cassia_12452446

Patientenzufriedenheit
Es gibt mindestens eine statistische Untersuchung die wissenschaftlichen Kriterien genügt. Aus der geht hervor:

98% der Patienten nach Brustverkleinerung sind mit dem Resultat zufrieden, aber nur ca. 72% der Operateure.

84% der Patienten nach Brustvergrößerung sind mit dem Ergebnis zufrieden, aber über 90% der Operateuere.

Hier klafft offenbar eine Diskrepanz in der subjektiven Beurteilung.

Wie obige Autorin auf die Aussage kommt, dass 80% der BV- Ergebnisse schlecht sind wird mir wohl immer ein Rätsel bleiben.

Oder wollte sie damit kundtun in der ihr eigenen Diktion, dass 80% der Brustvergrößerungen weltweit ÜBM durchgeführt werden------- von lauter Dilettanten------ gegen besseres Wissen????????

Ein Schelm, wer sich böses dabei denkt.

LG
Linda

ÜBM
Hallo,

da ich selber übm operiert wurde, hatte/ habe ich nur jetzt Angst das die Aussage stimmt, dass das Drüsengewebe nicht mehr durchblutet wird und sich somit zurück bildet und theoretisch wäre dann ja auch stillen unmöglich!?
Falls der Artikel nicht stimmt (was ich auch hoffe) ist es ja ne Frechheit das man sowas drucken darf, vor allem weil die Zeitschrift eigentlich einen seriösen eindruck macht.

LG Sady

Gefällt mir
29. Juni 2007 um 13:37
In Antwort auf mina_12742233

ÜBM
Hallo,

da ich selber übm operiert wurde, hatte/ habe ich nur jetzt Angst das die Aussage stimmt, dass das Drüsengewebe nicht mehr durchblutet wird und sich somit zurück bildet und theoretisch wäre dann ja auch stillen unmöglich!?
Falls der Artikel nicht stimmt (was ich auch hoffe) ist es ja ne Frechheit das man sowas drucken darf, vor allem weil die Zeitschrift eigentlich einen seriösen eindruck macht.

LG Sady

Redaktionelle Anzeige
Dass das eine "redaktionelle Anzeige" von Frau Dr. Moser ist scheint offensichtlich: 80% der Operateure haben keine Ahnung und machen alles falsch, nur ich ICH weiss bescheid und darum kann ich auch 6500,- dafür verlangen. Das Preisniveau in Deutschland liegt doch wohl eher bei der Hälfte: siehe auch unter:
http://www.schoenheitsgebot.de/

bis dann

Linda

Gefällt mir
4. Mai 2008 um 4:25
In Antwort auf cassia_12452446

Redaktionelle Anzeige
Dass das eine "redaktionelle Anzeige" von Frau Dr. Moser ist scheint offensichtlich: 80% der Operateure haben keine Ahnung und machen alles falsch, nur ich ICH weiss bescheid und darum kann ich auch 6500,- dafür verlangen. Das Preisniveau in Deutschland liegt doch wohl eher bei der Hälfte: siehe auch unter:
http://www.schoenheitsgebot.de/

bis dann

Linda

Klar ist....
...eine OP gefährlich! Ich sehe es so: Ich habe große Angst, dass mir etwas passiert, verzichte auf viele Sportarten oder führe sie nur mit viel Schutzbekleidung, Helm usw. durch. Ich ernähre micht total gesund und versuche selten Auto zu fahren und zu fliegen! Aber ab und zu gehe auch ich ein Risiko ein und eins davon war meine Brust-OP! Man könnte hier auch schreiben: "50 Prozent aller Flugkapitäne fliegen mit Alkohol im Blut" (mein Freund ist PIlot, da erfährt man so krasse Sachen!" oder, was ich neulich auf ARD gehört habe: "Jährlich sterben über 100.000 Leute an Ärztefehlern in Krankenhäusern!". ALLES ist gefährlich und birgt Risiken und ich habe mich wirklich aus ANgst schonmal ziemlich von allem abgeschottet, aber wenn es einem psychisch scheisse geht,dann geht man das Risiko einer OP ein! Wenn man jedem Risiko, bei dem man auf Menschen angewiesen ist, entgehen wollen würde, dürfte man nicht mehr fliegen, Auto fahren, essen gehen (der Koch könnte ja was mit Salmonellen verarbeiten), in kein Gebäude mehr gehen auch Architekten machen Fehler, nicht nur Chirurgen!),...

1 LikesGefällt mir
17. Januar 2012 um 15:03
In Antwort auf yente_11932190

Klar ist....
...eine OP gefährlich! Ich sehe es so: Ich habe große Angst, dass mir etwas passiert, verzichte auf viele Sportarten oder führe sie nur mit viel Schutzbekleidung, Helm usw. durch. Ich ernähre micht total gesund und versuche selten Auto zu fahren und zu fliegen! Aber ab und zu gehe auch ich ein Risiko ein und eins davon war meine Brust-OP! Man könnte hier auch schreiben: "50 Prozent aller Flugkapitäne fliegen mit Alkohol im Blut" (mein Freund ist PIlot, da erfährt man so krasse Sachen!" oder, was ich neulich auf ARD gehört habe: "Jährlich sterben über 100.000 Leute an Ärztefehlern in Krankenhäusern!". ALLES ist gefährlich und birgt Risiken und ich habe mich wirklich aus ANgst schonmal ziemlich von allem abgeschottet, aber wenn es einem psychisch scheisse geht,dann geht man das Risiko einer OP ein! Wenn man jedem Risiko, bei dem man auf Menschen angewiesen ist, entgehen wollen würde, dürfte man nicht mehr fliegen, Auto fahren, essen gehen (der Koch könnte ja was mit Salmonellen verarbeiten), in kein Gebäude mehr gehen auch Architekten machen Fehler, nicht nur Chirurgen!),...


ich hätt es nicht besser formilieren können!

Gefällt mir
10. April 2013 um 13:32

Frechheit
Wie kann eine Ärztin sagen,man will so eine OP dem Partner ja nicht offensichtlich machen.Ich denk,man wird sowas immer gemeinsam besprechen. 6500,sollte man dafür schon ausgeben ? Bei Dr.Moser vielleicht. Es geht für die Hälfte,trotz Qualität. Schaut mal bei Frau Dr.Mertz rein,tolle Ärztin,tolle Preise.

Gefällt mir
10. April 2013 um 18:05

Geld spielt keine Rolle, wenn man zu viel davon hat
Tja,das ist schon so,für Frau Dr.Moser sind 6500 kein Problem,verdient sie ja am Tag.Meine Freundin war zu einer Beratung bei ihr,Prada,Gucci,Goldstiefelche n.Alles sehr freundlich,unterkühlt ,hu ne und wie der Artikel,geschickt gemacht , aber Gottseidank,durchschaubar.Es gibt tolle Ärzte in Berlin, wo wirklich Preis-Leistung stimmen.

Gefällt mir
10. April 2013 um 23:13
In Antwort auf odetta_11876297


ich hätt es nicht besser formilieren können!


stimme zu

Gefällt mir
11. April 2013 um 17:37

Man staune immer wieder
Hallo askina 77,was oder wem stimmst Du zu ?
Hab auch ein Gespräch bei Dr.Moser gehabt,vor 2 Jahren.Bin woanders hingegangen.Hab den Eindruck,die hat den Boden unter den Füßen verloren.So ein nettes,hohes Kinderstimmchen,macht ein bißchen auf Gutmensch,mit Dollarzeichen in den Augen.Mußt mal ihre Sendung anklicken,vom RBB,schon paar Jahre her.Da spricht sie auch von innerer Schönheit,die ist leider bei ihr abhanden gekommen.Hatte auch den Eindruck,dass sie grad vom Laufsteg kommt,nur vom Feinsten,nur vom Teuersten.Hab andere,bodenständige,plast.Ch. kennengelernt,echt toll u bezahlbar und vor allem auf Augenhöhe, bei denen man sich mit normalen Klamotten,nicht wie Unterschicht vorkommt.

Gefällt mir
11. April 2013 um 18:46

Brustvergrößerung ohne OP ist auch möglich!!
Bevor man an sich unnötig herumschnippeln lässt und sein ganzes Leben verpfuschen kann, sollte man sich vorher mal über Möglichkeiten für eine Brustvergrößerung ohne OP informieren. Ich habe gesehen, dass es im Internet Informationen gibt unter brustvergroesserung-ohne-op.de
Es kommt natürlich immer auf die persönliche Vorgeschichte an, ob man eine OP machen möchte, weil man durch Verletzungen, Unfall zum Beispiel entstellt wurde in dem Brust-Bereich. Das ist ein extra Thema. Ansonsten würde ich auf jedenfall versuchen es auf natürliche Art zu probieren. Und es gibt Erfahrungsberichte, dass es funktioniert!

Gefällt mir
15. April 2013 um 19:40

Die Reichen besteurn ....
Ob ÜBM oder UBM ,alles Geldschneiderei.Frau Dr.Moser hat sich seit dieser Sendung,wo ich mal reingeguckt hab,ja auch sehr verändert und wohl nicht nur äußerlich.Alles ihr Recht,man staune nur,was Geld,aus Menschen macht.
Das ist unsere Gesellschaft,da geht es nicht mehr um Menschenleben retten,bringt kein Geld.

Gefällt mir
16. April 2013 um 8:05

Op
ein tragisches schicksal.....!

aber auch ich denke, mit meinen informationen, das ubm nicht immer besser ist.
ob ubm oder übm gibt es fast nur die beste lösung für den einzellfall!

ansonsten ist gute recherche über den arzt (dessen erfahrung,titel) immer nur die beste lösung um komplikationen und bösen überraschungen aus dem weg zu gehen.

Gefällt mir
19. April 2013 um 21:54
In Antwort auf imen_12555931

Man staune immer wieder
Hallo askina 77,was oder wem stimmst Du zu ?
Hab auch ein Gespräch bei Dr.Moser gehabt,vor 2 Jahren.Bin woanders hingegangen.Hab den Eindruck,die hat den Boden unter den Füßen verloren.So ein nettes,hohes Kinderstimmchen,macht ein bißchen auf Gutmensch,mit Dollarzeichen in den Augen.Mußt mal ihre Sendung anklicken,vom RBB,schon paar Jahre her.Da spricht sie auch von innerer Schönheit,die ist leider bei ihr abhanden gekommen.Hatte auch den Eindruck,dass sie grad vom Laufsteg kommt,nur vom Feinsten,nur vom Teuersten.Hab andere,bodenständige,plast.Ch. kennengelernt,echt toll u bezahlbar und vor allem auf Augenhöhe, bei denen man sich mit normalen Klamotten,nicht wie Unterschicht vorkommt.

Zuspruch
Hallo movoll11,

ich stimme dem Beitrag von babsmuc zu. Ich hab mir meine BV in Tschechien machen lassen und bin voll und ganz zufrieden. Und wie du schon sagst, sind die Chirurgen in dieser Klinik noch normal und nicht so abgehoben wie es teilweise in Deutschland der Fall ist.

Gefällt mir
20. April 2013 um 23:27

Gute Info!
Und am besten immer auf Mentor Implantate setzen, die sind nicht umsonst FDA zertifiziert + lebenslange Garantie. Geringstes Risiko einer Kapselfibrose.

Gefällt mir
23. April 2013 um 8:24
In Antwort auf charla_12642560

Gute Info!
Und am besten immer auf Mentor Implantate setzen, die sind nicht umsonst FDA zertifiziert + lebenslange Garantie. Geringstes Risiko einer Kapselfibrose.

Info
nina hat schon recht.....

implantate von mentor sind gut, aber genauso auch die von allergan oder polytech......
besseren schutz vor einer kapselfibrose kann kein hersteller garantieren, da eine kf jeden und immer pasieren kann.
dieses ist vom eigenen körper bzw immunsystem mit abhängig.....

Gefällt mir
28. April 2013 um 15:18

Suche
Hallo zusammen,kennt ihr einen guten,nein sehr guten Arzt/Ärztin,in Berlin? Ich will keine Brüste machen lassen,das schon mal vorweg.Bei mir geht es um Arme u Bauch.Von dieser Frau Dr.Moser,krieg ich nicht mal ne Antwort. Arrogant oder satt Na da stimmt das wohl doch,was hier so geschrieben wird.Freu mich auf Antwort.

Gefällt mir
1. Mai 2013 um 9:40
In Antwort auf enfys_12333711

Suche
Hallo zusammen,kennt ihr einen guten,nein sehr guten Arzt/Ärztin,in Berlin? Ich will keine Brüste machen lassen,das schon mal vorweg.Bei mir geht es um Arme u Bauch.Von dieser Frau Dr.Moser,krieg ich nicht mal ne Antwort. Arrogant oder satt Na da stimmt das wohl doch,was hier so geschrieben wird.Freu mich auf Antwort.

Hey traumlocke
wie gesagt....guck auch mal dazu beim däs (deutscher ärzte service)
zumindest in sachen preis und das in deutschland für dich vielleicht als alternative....?!?

mehr info für dich kriegst bestimmt im spieglein-portal.de
oder auf porta-estetica.de

Gefällt mir
1. Mai 2013 um 14:11

Gefunden!!!
He Traumlocke, mußt nicht mehr suchen.Hab ich für dich getan.War wirklich bei vielen Ärzten.Dr.Becker,sehr angenehm u ich glaub auch gut,weiß ich aber nicht genau.Dr.Kopp,war ein tolles Gespräch,hab aber weiter gesucht.Dr.Moser ist glaub ich gut,aber unnahbar,baut man kein Verhältnis auf.EinToller Arzt ist Dr.Kümpel.So und dann fand ich endlich den Engel,mit Zauberhänden,wo einfach alles stimmt.Großartige Ärztin,Großartiger Mensch,du kannst echt über alles mit ihr reden und hast Spaß.Hab erst 2 kleine Sachen machen lassen u bin überglücklich.Du gehst nie mehr weg von ihr.Schau nach unter Frau Dr.Bodo.Viel Spaß u alles Gute.

Gefällt mir
2. Mai 2013 um 8:52


Danke, danke !!!
Werd mein Glück versuchen...

Gefällt mir
4. Mai 2013 um 15:52


Mein Eindruck war ein ganz guter,bei Frau Dr. Moser.Ist lange her und es waren auch nur die Augen,aber ein sehr erfreuliches Ergebnis.Nun würde ich niemals die Brüste machen lassen.Fremdkörper in so empfindliches Gewebe,oh nein.Ninar22,dass du da schon mitmachst,überrascht mich.
Aber jeder muß das natürlich für sich entscheiden.

Gefällt mir
4. Mai 2013 um 21:25

Ein guter Eindruck
...hab auch viel gesucht und gekuckt.Wollt was an meinem Kinn machen lassen,es stört schon Jahre.Aber diese Upperclass,schreckt mich.Hab ein Interview von Frau Dr.Moser gelesen,warum sie Ärztin werden wollte,das klang noch toll.Der Hund starb,Leben retten,dann Menschenleben usw.Heute gibt es bei ihr keine Freizeit mehr,nein,sie ist nur glücklich,wenn es die Patienten sind( denen sie leider nicht das Leben gerettet hat) Auch ihr Mann,der 18 Jahre,glücklich an ihrer Seite ist, schafft es oft nur,ein Abendessen mit ihr zu genießen,oohh.Die beiden Fotos sagen alles.Ein älteres,noch ganz normales,eben Ärztin,ganz angenehm.Dann hübscher operiert und ein plastisches Lächeln,selbst die Hand am schräg gestellten Köpchen, ist so künstlich,dass ich mir ein normales Gespräch mit ihr,nicht vorstellen könnte. Und das alles für das Geld,das die Welt so spaltet.Mein Vorschlag: Ärzte ohne Grenzen,das wär ne gute Tat!

Gefällt mir
7. Mai 2013 um 19:25

Karriere,Geld
und natürlich eine Portion Frechheit,die gehört zu diesem unverschämten Artikel dazu.80% der Ärzte sind nicht mehr tragbar,nur noch die rstlichen 20% und die bin ICH, Dr.Viola Moser.Arrogant und selbstverliebt,wie ihr Foto ( das Neuere,das Gestellte ).Vielleicht ist ihr Mann Fotograf,oder aber ein Journalist,der all das veröffentlicht,was sie weiterbringt,läuft ja heute so.Welcher seriöse Arzt ,setzt so ein Foto von sich ins Netzt ??? Ich habe das Interview mit ihr leider nicht gefunden,aber ,dass diese Frau kein Privatleben braucht,erstaunt mich nicht.Die rettet schon lang kein Menschenleben mehr,nur sich und ihr Geld.Unter so einer Karrierefrau zu arbeiten,muß die Freude pur sein

Gefällt mir
9. Mai 2013 um 11:13

Es kann immer was schief gehen!
Hy!

Also das mit den 80% stimmt sicher nicht.
Man muss bedenken wie viele Frauen auf dieser Welt lassen sich eine BV machen? Bei so vielen sieht man gar nicht das sie eine haben und es einem ja auch nicht gleich auf die Nase binden. In den Medien und im Internet hört und liest man immer nur die negativen Sachen das ist immer so sonst würde es ja keine lesen.... Ich sag hier nur meine persönliche Meinung und will den Schönheitswahn von manchen auch nicht für gut heißen, nur wenn man so wie ich schon ein halbes Leben mit psychischen komplexen rum läuft und sich nie vorm Partner ausziehen möchte und jeden Tag daran denkt wie hässlich der eigene Busen ist und anderen Mädchen lieber hinterher schaut als den Männern weil sie einen schönen Busen haben.....dann riskiert man lieber so eine OP.

Alles Gute an alle die es wagen oder gewagt haben!!

Gefällt mir
12. Mai 2013 um 18:48
In Antwort auf qing_12743622

Es kann immer was schief gehen!
Hy!

Also das mit den 80% stimmt sicher nicht.
Man muss bedenken wie viele Frauen auf dieser Welt lassen sich eine BV machen? Bei so vielen sieht man gar nicht das sie eine haben und es einem ja auch nicht gleich auf die Nase binden. In den Medien und im Internet hört und liest man immer nur die negativen Sachen das ist immer so sonst würde es ja keine lesen.... Ich sag hier nur meine persönliche Meinung und will den Schönheitswahn von manchen auch nicht für gut heißen, nur wenn man so wie ich schon ein halbes Leben mit psychischen komplexen rum läuft und sich nie vorm Partner ausziehen möchte und jeden Tag daran denkt wie hässlich der eigene Busen ist und anderen Mädchen lieber hinterher schaut als den Männern weil sie einen schönen Busen haben.....dann riskiert man lieber so eine OP.

Alles Gute an alle die es wagen oder gewagt haben!!

Verständlich!!!
...aber such Dir nicht nur einen sehr guten Arzt,sondern,ganz wichtig,eine Seele,der noch Demut vor dem Leben zeigt und eine Verbeugung vor DIR macht,nicht vor Deinem Geld! Der begreift,was dieser Schritt für Dich bedeutet.Psychische Komplexe,die hatte meine Freundin auch u ging nach langem Zögern u einem intensiven Gespräch mit mir,dann zu Frau Dr. Moser.Sie kam zurück,mit größeren Komplexen.Da stand eine Frau,auf hochhackigen Stiefeln vor ihr und sah freundlich auf sie herab.Durch den Spalt des Kittels,sah man natürlich auch das teure Outfit,das sollte man ja auch.Schaut her ich habs geschafft.Das Gespräch lief dann auch so.Alles sehr bemüht um Freundlichkeit,ein Lächeln,was dazu gehört,das Stimmchen,das Ehrlichkeit verraten soll.Habe nun auch mal ihr Foto gegoogelt und dachte ich bin in einer Modezeitschrift gelandet.Dieser Beruf ,gepaart mit viel Geld,verführt sicher bei einigen,zu Äußerlichkeit,aber man muß doch ein Gefühl für andere Menschen haben,grad als Arzt und begreifen,was es heißt,wenn jemand sehr lange auf so eine OP gespart hat,da kann man doch nicht in so einer Praxis,die Upperclass raushängen lassen.Auch dieser Artikel,dass 80% pfuschen,bestätigt für mich das Ganze nur .
I hope for a better Word and Humanity !!!

Gefällt mir
14. Mai 2013 um 19:44

Es gibt sie noch...
Menschen,auch in diesem Beruf.War zu einem Gespräch,bei Dr.Thomas Lorentzen,wo man das Dr.im Gespräch vergisst.Kann ihn nur empfehlen,aber wie gesagt,es war ein erstes Gespräch.Bei Dr.Moser hab ich den Eindruck,die merkt gar nicht mehr,dass sie durch dieses Schickmick Gehabe,den " normalen Menschen ",vergrault.Praxis groß u protzig ,teures Leder und sie immer etwas künstlich abgehoben.Ja,die oberen 10000 haben da Vertrauen. Will sie mit den anderen gar nicht mehr?
Ich möchte doch,dass mir ein Arzt gegenüber steht und keine Schaufensterpuppe.Man,die muß mal auf die Straße,um ins Leben reinzuriechen.Ich verdiene nicht schlecht,aber bei Frau Dr.Moser,laß ich mein Geld nicht.NO GO!

Gefällt mir
15. Mai 2013 um 19:25

Oh das Leben...
...warun soll Frau Dr.Moser auf die Straße,da sind doch schon soo viele ? Laßt sie doch leben,wie sie will,man kann doch woanders hingehen.Hab den Atikel und auch das Interview gelesen.Mit 40 Chefärztin und kein Privatleben mehr.Natürlich ist die eine knallharte Egoistin,sonst hätt sie das so nicht erreicht,na und, ist das nicht ihre Sache ? Ein Freund,dieser Dame,möcht man nicht sein und muß man doch auch nicht. Hat sich für den Beruf entschieden u nicht für`s Leben.Arm dran,aber da es ihr gefällt,reich dran.Eins hat sie doch,einen Mann,der 18 Jahre an ihre Seite ist und das eben alles toleriert. Ich komm mit dieser Schicht auch nicht klar.Weit weg von der Realität ,aber totzdem,kein Sozialneid aufkommen lassen.Genießt das Leben,

Gefällt mir
16. Mai 2013 um 21:28

Jeder wie er mag...
Kann den Artikel nicht beurteilen,weil mir die Erfahrung fehlt.Hatte eine Lidkorrektur,mit der ich glücklich bin.Frau Dr.Moser ist eine gute und erfahrene Ärztin.Durch ihr extravagantes Auftreten,wünscht sie sich,glaub ich,Aufmerksamkeit,ist mir bei einer anderen pl.Chirurgin,auch so stark aufgefallen.Vielleicht ein Defizit,was damit ausgeglichen werden soll,keine Ahnung.Der Unterschied zwischen den Ärzten,ist doch groß.Der eine steht im OP,um Menschenleben zu retten,der andere,um den Schönheitswahn der Gesellschaft,auszunutzen und dabei eben sehr viel Geld zu verdienen. Und wir können überlegen,ob wir es machen,oder nicht und auch zu wem wir gehen.Es wimmelt ja nur so.

Gefällt mir
18. Mai 2013 um 13:03

NEID?
Frau Dr.Moser ist eine großartige Ärztin u ein angenehmer Mensch und wenn sie 2 Porsche aufeinmal fahren würde,ist das ihre Sache.Hat sie sich erarbeitet u jeder kann es selbst versuchen.Bin hoffentlich hier reingekommen,in diese unsägliche Diskussion u mein Beitrag wird gesendet ?

Gefällt mir
19. Mai 2013 um 12:29

Ja richtig...
... da gibt es Experten,im weißen Kittel,die mit der Angst und Unwissenheit der Patienten spielen.Nach der Wende,bin ich bei so einem gelandet, Dr.Witzel. Wir kannten ja noch keine pl.Chirurgen.Es war Menschenverachtend! Eins drauf,ist Dr.Mang,diesr HNO Arzt,der nur selber operiert,wenn die Kamera läuft.Schöne Pfingsten.

Gefällt mir
22. Mai 2013 um 12:54

Falsches Denken
Hey Kahase,
ist ja alles ok.Ich frag mich nur immer wieder,was ist das in dieser Gesellschaft.Wenn man gut ist,warum so elitär,warum,Statussymbole? Weniger,wär doch mehr.Das bedarft einer emotionalen Intelligenz.

Gefällt mir
23. Mai 2013 um 12:44

...das war immer so...
Natürlich ist grad dieser Job , sehr oberflächlich und wenn Frau Moser schreibt," ich hab 7000 Brust OPs gemacht und hab 1000sende" von ,was weiß ich...., dann ist das nicht nur eitel,sondern sagt auch sehr viel aus. Die Nullen auf dem Konto ,sind für sie normal ,aber sie bemerkt gar nicht mehr ,wie das beim Leser ankommt .Sie hat dieses Empfinden verloren.Davon gibt es in dieser Gesellschaft, leider viel zu viele,Deshalb steht sie dir auch so gegenüber,eben elitär.Diese Art von Menschen,verunsichern dich ,obwohl ,SIE die Unsicherheit in sich tragen.Ich hab eine Ärztin,ohne Werbung machen zu wollen,die das alles nicht nötig hat,die mir, wie mein guter Allgemeinarzt,volles Vertrauen gibt. Die braucht kein Outfit, um mich zu beeindrucken u keine hohen Schuhe, um größer zu sein.Sie ist es genau, DADURCH ! Also,die Welt ist noch rettbar... und es gibt soo viel positives auch.

Gefällt mir
24. Mai 2013 um 12:31

Das eigene ICH
Fangen wir doch mal lieber bei uns selber an. Wenn Du Deine eigenen Probleme erkannt hast , brauchst Du die der anderen nicht mehr. Einen schönen Tag ! K.Hase

Gefällt mir
30. Mai 2013 um 20:19

Mein Gott,
wer schreibt denn so einen Unsinn und steht einem Artikel wie dem ,unkritisch gegenüber ,nein sagt nicht mal was dazu. Wohl ein Kollege im weißen Kittel oder gar der liebe Mann ?
Guten Abend Herr Hase ,ich weiß von nicht`s

Gefällt mir
4. Juni 2013 um 16:13

Ja und...
wenn dieser Mann,18 Jahre an ihrer Seite ist ,dann wird er ihr kein anderes Benehmen beibringen wollen, warum auch ? So einen Artikel, geht man sicher auch gemeinsam , zu haus durch. Man muss sich darüber nicht echauffieren ,das hat keinen Sinn u bringt dir nur schlechte Energie. Leb dein Leben und versuch , glücklich zu sein.

Gefällt mir
4. Juni 2013 um 19:26

Bitte ?
Komm gerade aus dem Urlaub und denk ,ich les nicht richtig. Wer hat euch denn aufgehetzt ? Ich mein die bösen Beiträge ,wohl auch ein Kollege ? Ich bin nach der OP , bei Frau Dr. Moser ,mehr als glücklich. Auch das Gespräch ,vor und nachher ,war einfach nur gut. Sie ist eine ausgeglichene und sehr freundliche Ärztin und eine der SEHR GUTEN in Berlin .Das ihr Lebensgefährte, zu ihr steht, ist ja wohl klar und sehr löblich, zumal sie sich selten sehen. Er ist genauso sympathisch ,wie sie, da reichte bei mir ein Blick. Man merkt, dass das der Halt in ihrem Leben ist. Ich bin froh ,dass eine Ärztin, so für ihre Patienten da ist und das Privatleben , untergeordnet wird ! Schönen Sommer...

Gefällt mir
5. Juni 2013 um 14:48

DANKE,danke
an meine Vorrednerin. Völlig richtig ,ich war 2 mal bei Frau Dr. Moser und geh immer wieder hin ,wenn es von Nöten ist .Sie ist eine großartige Ärztin und wohl strukturiert, die Prioritäten setzt .Wie sie ihr Privatleben gestaltet , ist ja wohl ihre Sache, auch was sie trägt .Hier schreiben Menschen, die von Neid besetzt sind ! Wenn euch tatsächlich der Artikel Angst macht, sprecht mit eurem Arzt.
Frau Dr. Moser ist immer für die Patienten da, das ist ihr Leben . Als ich das letzte Mal bei ihr war ,sagte sie ,dass sie grad mit ihrem Partner aus dem Urlaub kommt. Sie war glücklich und entspannt. Also, Privatleben spielt sich woanders ab und das geht keinen was an !

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers