Home / Forum / Beauty / 330 ccm, unsicher, wie wirds?!

330 ccm, unsicher, wie wirds?!

17. April 2010 um 10:36

Bald steht meine Op an, hier mal meine Eckdaten zu meinem Body:
Bin 1, 73 bei einem Gewicht von 62 kg.
hab ein etwas breiteres kreuz, etwas..., hab eine Taile ähnlich der Sanduhr.
Derzeit Körbchengräße 80 A.
Geplant sind nun 330 pro Seite...wie wird es sein.Ich wünsche mir ein sattes C-Körbchen. Wirds denn jetzt auch eins?? Bin mir sooo unsicher...

Mehr lesen

18. April 2010 um 11:34

?
warum antwortet denn keiner : ((((

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2010 um 22:49

Größe 330??
Wann ist OP ???? Habe auch meinen Beitrag rein gestellt -
denke das ist sehr schwierig - aber mir gehts genau so - hier lese ich immer das manche nach der op so unzufrieden sind mit der grösse - bin mal auch auf die antworten gespannt -
es gibt noch ein portal - portal der Schönheit - da habe ich auch ein paar beiträge gefunden - allerdings noch nicht befriedigend für mich - warten wir weiter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2010 um 2:07
In Antwort auf schatzi120

Größe 330??
Wann ist OP ???? Habe auch meinen Beitrag rein gestellt -
denke das ist sehr schwierig - aber mir gehts genau so - hier lese ich immer das manche nach der op so unzufrieden sind mit der grösse - bin mal auch auf die antworten gespannt -
es gibt noch ein portal - portal der Schönheit - da habe ich auch ein paar beiträge gefunden - allerdings noch nicht befriedigend für mich - warten wir weiter

Also um ein C Körbchen
zu bekommen, würde ich auf mindestens 350 mg gehen. Bist ja schließlich auch sehr gross.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2010 um 17:06

Xx
Die op steht in 2 Wochen an, habe noch mal mit dem Arzt gesprochen,dass ich das gefühl habe, es wäre für meine Wünsche nicht ausreichend. Nun hat er noch 375 cc bestellt, ich möchte auch dass es diese werden, hab ein gutes Gefühl, so sollte es doch echt ein sattes c sein, oder?
Fühl mich jetzt beruhigter...wird scho was ran sein oder? ; )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2010 um 9:50
In Antwort auf esin_12352328

Xx
Die op steht in 2 Wochen an, habe noch mal mit dem Arzt gesprochen,dass ich das gefühl habe, es wäre für meine Wünsche nicht ausreichend. Nun hat er noch 375 cc bestellt, ich möchte auch dass es diese werden, hab ein gutes Gefühl, so sollte es doch echt ein sattes c sein, oder?
Fühl mich jetzt beruhigter...wird scho was ran sein oder? ; )

Hallo Tinka,
freut mich, dass du jetzt für dich die richtige Größe gefunden hast.

Ich hatte vor ein paar Tagen dies Thema mit einem befreundetetn Plastischen Chirurgen besprochen und er meinte, diese Frage gäb es in seiner Praxis nicht, da er allen Patientinnen Mentor Implantate empfiehlt, die man nach der OP noch einige Monate befüllen kann oder eben entleeren kann. So gäb es auch keine Nörgelei nach der OP.
Ich wusste nicht, dass es sowas schon gibt, aber ich fand das ne gute Idee, auch wenn deine Darstellung natürlich sehr übertrieben war ("alle Patientinnen" und "sowas gibt es hier nicht".) Also nicht falsch verstehen


LG
Toshi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2010 um 19:43
In Antwort auf chris_12576968

Hallo Tinka,
freut mich, dass du jetzt für dich die richtige Größe gefunden hast.

Ich hatte vor ein paar Tagen dies Thema mit einem befreundetetn Plastischen Chirurgen besprochen und er meinte, diese Frage gäb es in seiner Praxis nicht, da er allen Patientinnen Mentor Implantate empfiehlt, die man nach der OP noch einige Monate befüllen kann oder eben entleeren kann. So gäb es auch keine Nörgelei nach der OP.
Ich wusste nicht, dass es sowas schon gibt, aber ich fand das ne gute Idee, auch wenn deine Darstellung natürlich sehr übertrieben war ("alle Patientinnen" und "sowas gibt es hier nicht".) Also nicht falsch verstehen


LG
Toshi


Ich habe auch Mentorimplantate gewaehlt und diese kann man nicht befuellen! Die Firma macht ca. 9 verschiedene Implantate. Was ich nicht verstehe, das der Arzt allen Patientinnen das gleiche Implantat empfiehlt, denn das zum befuellen/entleeren gibt es nur in runder Form, somit gibt es bei ihm also kein anatomisch geformtes?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2010 um 20:36
In Antwort auf nzria_12432240


Ich habe auch Mentorimplantate gewaehlt und diese kann man nicht befuellen! Die Firma macht ca. 9 verschiedene Implantate. Was ich nicht verstehe, das der Arzt allen Patientinnen das gleiche Implantat empfiehlt, denn das zum befuellen/entleeren gibt es nur in runder Form, somit gibt es bei ihm also kein anatomisch geformtes?!

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil
Ich habe doch bereits geschrieben, dass seine Darstellung scherzhaft übertrieben war. Aber nochmal für Leute, die Scherze (selbst mit Erklärung) nicht verstehen.
Er legt Patientinnen nahe ein nachbefüllbares Implantat zu nehmen, wenn diese sich nicht entscheiden können.

Nur weil dein Implantat nicht nachbefüllbar ist, heißt das nicht, dass es keine gibt.
Die Implantate, die ich meine sind für Brustrekonstruktion gedacht gewesen, müssen dafür aber nicht verwendet werden.
Die nennen sich Contour ProfileR Implantate, Typ SpectrumR (keine Ahnung ob ich das richtig herum geschrieben hab) und gibt es auch in anatomisch.

Aber nochmal: Ich hoffe, es ist klar geworden, dass dieser Chirurg keinesfalls allen Patientinnen diese Impantate andreht und sich dann von der Firma Mentor den Karibikurlaub finanzieren lässt. Wir haben gescherzt, dass ich ja froh bin diese Probleme mit Impantaten nicht zu haben (subkutane Mastektomie bds. vor einem Jahr und hab mich nach Aufklärung über jegliche Impantatform dagegen entschieden). Daraufhin meinte er bei ihm gäbs nur diese, damit es keine Diskusion gäbe. Trotz Scherz fand ich solche Implantate ne tolle Erfindung.

LG
Toshi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2010 um 21:51
In Antwort auf chris_12576968

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil
Ich habe doch bereits geschrieben, dass seine Darstellung scherzhaft übertrieben war. Aber nochmal für Leute, die Scherze (selbst mit Erklärung) nicht verstehen.
Er legt Patientinnen nahe ein nachbefüllbares Implantat zu nehmen, wenn diese sich nicht entscheiden können.

Nur weil dein Implantat nicht nachbefüllbar ist, heißt das nicht, dass es keine gibt.
Die Implantate, die ich meine sind für Brustrekonstruktion gedacht gewesen, müssen dafür aber nicht verwendet werden.
Die nennen sich Contour ProfileR Implantate, Typ SpectrumR (keine Ahnung ob ich das richtig herum geschrieben hab) und gibt es auch in anatomisch.

Aber nochmal: Ich hoffe, es ist klar geworden, dass dieser Chirurg keinesfalls allen Patientinnen diese Impantate andreht und sich dann von der Firma Mentor den Karibikurlaub finanzieren lässt. Wir haben gescherzt, dass ich ja froh bin diese Probleme mit Impantaten nicht zu haben (subkutane Mastektomie bds. vor einem Jahr und hab mich nach Aufklärung über jegliche Impantatform dagegen entschieden). Daraufhin meinte er bei ihm gäbs nur diese, damit es keine Diskusion gäbe. Trotz Scherz fand ich solche Implantate ne tolle Erfindung.

LG
Toshi

Da hast du voellig Recht! Wer lesen kann ist echt klar im Vorteil!
Wenn du da Implantate fuer Brustrekonstruktion empfiehlst, obwohl eine BV ansteht und dann noch darueber witze machst, das sind ernstgemeinte Fragen hier, oder nicht?
Ausserdem hab ich ja auch geschrieben, das Mentor mind. 9 versch. Implantate herstellt, somit auch die zum nachfuellen!
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2010 um 23:06
In Antwort auf nzria_12432240

Da hast du voellig Recht! Wer lesen kann ist echt klar im Vorteil!
Wenn du da Implantate fuer Brustrekonstruktion empfiehlst, obwohl eine BV ansteht und dann noch darueber witze machst, das sind ernstgemeinte Fragen hier, oder nicht?
Ausserdem hab ich ja auch geschrieben, das Mentor mind. 9 versch. Implantate herstellt, somit auch die zum nachfuellen!
LG

Entschuldige,...
...aber so langsam darf ich an deiner Auffassungsgabe zweifeln.

Ich habe die Witze mit meinem Bekanten gemacht und das nicht über irgendwen aus diesem Forum, sondern allgemein über die Entscheidungsprobleme. Und im Grunde habe ich den Witz über mich selbst gemacht und das wird dir einleuchten, wenn du richtig ließt.

Die Rekonstruktionsimplantate (die anatomischen sind soweit ich weiß ehr für die Rekonstruktion, die runden sind gängige Implantate und seltner bei Rekonstruktionen) sind _auch_ für eine Brustvergrößerung geeignet, sonst würde man sie dafür nicht auch verwenden.

Überleg mal, oder ließ ganz einfach zur Übung wie viele Frauen nach einer OP sagen, dass sie das Implantat für zu klein halten. Ich finde es ist eine tolle Überlegung vom Hersteller, dass man das umgehen kann. Warum also soll mein Beitrag nicht hilfreich für die Frage nach der Implantatgröße sein? Oder sogar eine Themaverfehlung sein? - Nur weil diese Implantate _auch_ zur Rekonstruktion genutzt werden?
Beschuldigst du jetzt auch Küchengerätehersteller, nur weil sie Silikon in ihren felxiblen Backformen haben und eine Sache nicht für zwei verschiedene Dinge verwendet werden darf?

Ich finde das, ohne dir zu nahe treten zu wollen, doch etwas denkwürdig.
LG
Toshi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2010 um 13:04

Bitte tu mir den Gefallen
und glaub nicht den Leuten die hier schreiben. Die meisten haben echt garkeine Ahnung. Jemand der Ahnung hätte würde erstmal nachfragen wie groß dein Unterbrustumfang ist und nicht einfach irgend ne Antwort geben, denn darauf kommt es an. Schreib mir ne PN wenn du ihn gemessen hast.

LG Denise

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2010 um 14:36
In Antwort auf chris_12576968

Entschuldige,...
...aber so langsam darf ich an deiner Auffassungsgabe zweifeln.

Ich habe die Witze mit meinem Bekanten gemacht und das nicht über irgendwen aus diesem Forum, sondern allgemein über die Entscheidungsprobleme. Und im Grunde habe ich den Witz über mich selbst gemacht und das wird dir einleuchten, wenn du richtig ließt.

Die Rekonstruktionsimplantate (die anatomischen sind soweit ich weiß ehr für die Rekonstruktion, die runden sind gängige Implantate und seltner bei Rekonstruktionen) sind _auch_ für eine Brustvergrößerung geeignet, sonst würde man sie dafür nicht auch verwenden.

Überleg mal, oder ließ ganz einfach zur Übung wie viele Frauen nach einer OP sagen, dass sie das Implantat für zu klein halten. Ich finde es ist eine tolle Überlegung vom Hersteller, dass man das umgehen kann. Warum also soll mein Beitrag nicht hilfreich für die Frage nach der Implantatgröße sein? Oder sogar eine Themaverfehlung sein? - Nur weil diese Implantate _auch_ zur Rekonstruktion genutzt werden?
Beschuldigst du jetzt auch Küchengerätehersteller, nur weil sie Silikon in ihren felxiblen Backformen haben und eine Sache nicht für zwei verschiedene Dinge verwendet werden darf?

Ich finde das, ohne dir zu nahe treten zu wollen, doch etwas denkwürdig.
LG
Toshi

Da hast du natuerlich Recht!
Ich finde das Implantat zum befuellen auch klasse, das meinte ich auch nicht damit und natuerlich kann man das dann auch zur "nomalen" BV verwenden, da bin ich deiner Meinung. Nur ehrlich gesagt, verstand ich den Witz dahinter nicht und vielleicht gabs da noch mehr. Stand halt auf der Leitung.
Die Silikonbackformen finde ich uebrigens Kasse.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2010 um 15:06
In Antwort auf nzria_12432240

Da hast du natuerlich Recht!
Ich finde das Implantat zum befuellen auch klasse, das meinte ich auch nicht damit und natuerlich kann man das dann auch zur "nomalen" BV verwenden, da bin ich deiner Meinung. Nur ehrlich gesagt, verstand ich den Witz dahinter nicht und vielleicht gabs da noch mehr. Stand halt auf der Leitung.
Die Silikonbackformen finde ich uebrigens Kasse.
LG

Der Witz...
...kam vielleicht ein bisschen blöd rüber, das mag sein. Man kanns falsch verstehen.
Es ging halt darum, dass man mir damals sämtliche Rekonstruktionsmöglichkeiten angeboten hat, aber die meisten davon nicht möglich waren, ein miserables Ergebnis gebracht hätten oder schlichtweg Nachteile hatten die ich nicht wollte. Also hab ich sie angelehnt und komme so sehr gut zurecht. Wenn ich dann sage, dass mir wenigstens die Entscheidung hinsichtlich einer Implantatgröße erspart geblieben ist, enthält das aber gleichzeitig auch die Aussage, dass es mir nicht erspart bleibt ohne Oberweite zu leben, ich aber damit gut lebe, sonst könnte ich keine Witze darüber machen.
Wenn mein Bekannter daraufhin sagt, dass Problem hätte ich ja bei ihm nicht, er verkaufe nur die zum nachbefüllen ist das ebenso ein Scherz gewesen.

Ich wollte damit also niemanden auf den Schlipps treten.

Ach ja, die Bachformen mag ich zB nicht. Habs irgendwie mit Silikon nicht so, benutze noch die alten als Metall ^^

LG
Toshi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2010 um 16:13
In Antwort auf yukiko_12069910

Bitte tu mir den Gefallen
und glaub nicht den Leuten die hier schreiben. Die meisten haben echt garkeine Ahnung. Jemand der Ahnung hätte würde erstmal nachfragen wie groß dein Unterbrustumfang ist und nicht einfach irgend ne Antwort geben, denn darauf kommt es an. Schreib mir ne PN wenn du ihn gemessen hast.

LG Denise


Ich weiss nicht, wieso du die Leute hier so angreifst? Gehoerst ja auch zum Club der Bloeden!!! Hast du denn nicht alles gelesen? Sie war ja nochmal beim Arzt und bekommt nun vielleicht doch 375 cc rein! Du glaubst wirklich, das es reicht den Unterbrustumfang zu messen, ja dann! Ausserdem sagt ja 80 doch aus, das sie breiter ist, oder nicht? Du weisst es doch sicherlich
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2010 um 17:00
In Antwort auf yukiko_12069910

Bitte tu mir den Gefallen
und glaub nicht den Leuten die hier schreiben. Die meisten haben echt garkeine Ahnung. Jemand der Ahnung hätte würde erstmal nachfragen wie groß dein Unterbrustumfang ist und nicht einfach irgend ne Antwort geben, denn darauf kommt es an. Schreib mir ne PN wenn du ihn gemessen hast.

LG Denise

Du hast ja Ahnung *lach*
ich hatte auch 80a und habe einen UBU von 76. Also bitte wenn du keine Ahnung hast misch dich nicht ein. Der UBU ist das a und o wenn es um die größe der Implis geht. es ist nicht umsonst so, dass ich mit 295cc von 80a auf ein c gekommen bin und eine Freundin bei einem UBU von 72cm mit 295cc auf ein D. 80a heißt nicht zwingend UBU von 80. Wenn du also Ahnung hättest würdest du das wissen. Ich kann es einfach nicht mehr sehn wie die Leute hier son scheiß schreiben und überhaupt keine Ahnung haben. Jeder schreibt was anderes fällt dir das nicht auf? Ich habe bei meinem PC ein Praktikum gemacht und ich weiß wenigstens worauf es ankommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2010 um 17:03
In Antwort auf yukiko_12069910

Du hast ja Ahnung *lach*
ich hatte auch 80a und habe einen UBU von 76. Also bitte wenn du keine Ahnung hast misch dich nicht ein. Der UBU ist das a und o wenn es um die größe der Implis geht. es ist nicht umsonst so, dass ich mit 295cc von 80a auf ein c gekommen bin und eine Freundin bei einem UBU von 72cm mit 295cc auf ein D. 80a heißt nicht zwingend UBU von 80. Wenn du also Ahnung hättest würdest du das wissen. Ich kann es einfach nicht mehr sehn wie die Leute hier son scheiß schreiben und überhaupt keine Ahnung haben. Jeder schreibt was anderes fällt dir das nicht auf? Ich habe bei meinem PC ein Praktikum gemacht und ich weiß wenigstens worauf es ankommt.

Ach und..
@ lassy: zum Thema Leute blöd anmachen brauch man ja nurmal ein Stückchen weiter lesen. ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2010 um 18:23
In Antwort auf yukiko_12069910

Ach und..
@ lassy: zum Thema Leute blöd anmachen brauch man ja nurmal ein Stückchen weiter lesen. ^^


Das habe damit nicht gemeint, das z.b. 80 a nicht gleich UBU 80 ist, ich meinte nur das man halt nicht so schmall ist! Das ist doch auch logisch das das nicht so ist! Es ist ausserdem auch wichtig nach oben zu messen!! Ob man einen langen Oberkoerper hat, oder etwa nicht? Naja. Das mit dem Club der Bloeden, habe ich geschrieben, weil du in bei anderen Kommentaren sowas geschrieben hast, das hier alle bloed sind. Das ist hier ein Forum, wo man halt Meinungen und Erfahrungen austauscht! Auch wenn eine OP schon stattgefunden hat, lesen es vielleicht noch andere, wo dann auch Fragen von selbst beantwortet werden.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2010 um 19:10

Back home
so , nun ist geschafft...habe 375 beidseits drin, und würde mal sagen dass ich nu auf glattes c gekommen bin, perfekt passend zu meinem körper, nicht zu groß nicht zu klein.
trage nun eine compressions-BH + stuttg. gürtel.
man ist ja schon ganz schön eingepackt, weiß gar nicht was ich jetzt anziehn soll, dass man dieses gedöns nicht so sieht...und das ganze 6 wochen???
das wird hart....und jetzt nach einer wochen sieht mein bh schon so dreckig aus...wie habt ihr das gehand habt mit waschen des bhs und der zeit ohne ihn zu tragen???
arbeiten geh ich wohl in 3 wochen wieder, bin aber voll unsicher, weil ich einen körpl. anstrengenden beruf habe...ob das mal so gut ist..
ach, so 100 % gut gehts mir irgendwie nicht...glücklich über das ergebniss, aber das drum rum macht mich bisl fertig...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2010 um 20:25
In Antwort auf esin_12352328

Back home
so , nun ist geschafft...habe 375 beidseits drin, und würde mal sagen dass ich nu auf glattes c gekommen bin, perfekt passend zu meinem körper, nicht zu groß nicht zu klein.
trage nun eine compressions-BH + stuttg. gürtel.
man ist ja schon ganz schön eingepackt, weiß gar nicht was ich jetzt anziehn soll, dass man dieses gedöns nicht so sieht...und das ganze 6 wochen???
das wird hart....und jetzt nach einer wochen sieht mein bh schon so dreckig aus...wie habt ihr das gehand habt mit waschen des bhs und der zeit ohne ihn zu tragen???
arbeiten geh ich wohl in 3 wochen wieder, bin aber voll unsicher, weil ich einen körpl. anstrengenden beruf habe...ob das mal so gut ist..
ach, so 100 % gut gehts mir irgendwie nicht...glücklich über das ergebniss, aber das drum rum macht mich bisl fertig...

Hey Tinka,
mach dich nicht wegen dem Drumherum fertig. Das ist zeitlich begrenzt und du weißt, wofür du es tust bzw. weswegen es grad so ist. Nach den sechs Wochen kannst du den Kram in die Ecke schmeißen und dich mit neuem Wohlbefinden wieder voll und ganz zurück im Leben melden

Ich hatte dieses Drumherum vor einiger Zeit auch. Ich kam aus dem KK und der Toraxverband hat so schrecklich aufgetragen, dass ich mich gefühlt hab wie eine dicke Mumie. Nicht grad angenehm. Ich musste mir Hemden von meinem Dad ausleihen, weil mir nichts mehr passte und durfte 3 Wochen nicht mit meinem Hund gehen und 6 Wochen keinen Sport machen. Das war das Schlimmste...also die Sache mit dem Hund.
Aber es blieb nicht 6 Wochen so schlimm, du wirst merken wie du mit der Zeit belastbarer wirst und du dich auch an den BH usw. gewöhnst.

Mit dem Waschen (in meinem Fall vom Verband, bei dir BH) hab ich das so gemacht, dass ich den gewaschen habe, im Handtuch ausgedrückt habe und dann auf die Heizung gelegt habe. Vielleicht musst du ihn fönen, ich wurde im Winter operiert und da sind die Heizungen ja wärmer.
Der war jedenfalls super schnell trocken.

Ich wünsche dir alles Gute
Toshi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2010 um 21:12
In Antwort auf chris_12576968

Hey Tinka,
mach dich nicht wegen dem Drumherum fertig. Das ist zeitlich begrenzt und du weißt, wofür du es tust bzw. weswegen es grad so ist. Nach den sechs Wochen kannst du den Kram in die Ecke schmeißen und dich mit neuem Wohlbefinden wieder voll und ganz zurück im Leben melden

Ich hatte dieses Drumherum vor einiger Zeit auch. Ich kam aus dem KK und der Toraxverband hat so schrecklich aufgetragen, dass ich mich gefühlt hab wie eine dicke Mumie. Nicht grad angenehm. Ich musste mir Hemden von meinem Dad ausleihen, weil mir nichts mehr passte und durfte 3 Wochen nicht mit meinem Hund gehen und 6 Wochen keinen Sport machen. Das war das Schlimmste...also die Sache mit dem Hund.
Aber es blieb nicht 6 Wochen so schlimm, du wirst merken wie du mit der Zeit belastbarer wirst und du dich auch an den BH usw. gewöhnst.

Mit dem Waschen (in meinem Fall vom Verband, bei dir BH) hab ich das so gemacht, dass ich den gewaschen habe, im Handtuch ausgedrückt habe und dann auf die Heizung gelegt habe. Vielleicht musst du ihn fönen, ich wurde im Winter operiert und da sind die Heizungen ja wärmer.
Der war jedenfalls super schnell trocken.

Ich wünsche dir alles Gute
Toshi

..
hehe, tja nu wirds sommer, und heizung is auch nicht wirklich an.(Fußbodenheizung) ; )
Ach, es is halt alles bisl hart jetzt, und ich wahrscheinlich ein weichei...ebenso das prob mit dem auf dem rücken liegen, wenn ich nur dran denke, was das für rückenschrmerzen sind,würd ich am liebsten das bett miden, obwogl ich nur k.o bin, bin absolut kein rückeschläfer, ein wahrer kampf. wenn ich dann aufwache, bin ich so verkrampft, und vom hals an tut mir alles böse weh : ((((
auch mach ich mir gedanken wie eng ich überhaupt diesen gurt tragen soll....mann, mann...nur noch am grübeln...
p.s ich hab einen Implantatwechsel hinter mir. der 1. eingriff (10jahre her)war es nicht so hart wie der 2.---fühl mich diesmal schlechter..vieleicht werd ich auch einfach alt, und nehm alles viel härter...
ich freue mich über jeden tipp und rat...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2010 um 23:46
In Antwort auf esin_12352328

..
hehe, tja nu wirds sommer, und heizung is auch nicht wirklich an.(Fußbodenheizung) ; )
Ach, es is halt alles bisl hart jetzt, und ich wahrscheinlich ein weichei...ebenso das prob mit dem auf dem rücken liegen, wenn ich nur dran denke, was das für rückenschrmerzen sind,würd ich am liebsten das bett miden, obwogl ich nur k.o bin, bin absolut kein rückeschläfer, ein wahrer kampf. wenn ich dann aufwache, bin ich so verkrampft, und vom hals an tut mir alles böse weh : ((((
auch mach ich mir gedanken wie eng ich überhaupt diesen gurt tragen soll....mann, mann...nur noch am grübeln...
p.s ich hab einen Implantatwechsel hinter mir. der 1. eingriff (10jahre her)war es nicht so hart wie der 2.---fühl mich diesmal schlechter..vieleicht werd ich auch einfach alt, und nehm alles viel härter...
ich freue mich über jeden tipp und rat...

Dann...
versuch es mal mit dem Fön, das geht bestimmt genauso schnell. Aber vorher den BH im Handtuch ausdrücken.

Hmhm, das mit dem Schlafen kenn ich. Habe eine zweifache Wirbelsäulenverkrümmung und wär am liebsten überhaupt nicht ins Bett gegangen. Ich durfte zwar auf der Seite/Bauch schlafen, konnte es aber nicht, weils dann doch wehtat.
Was mir damals wie heute gut hilft bei Rückenschmerzen ist ein Muskelrelaxan oder Novalgin (500mg oder 1000mg)

Wie eng du den Gurt tragen sollst, kann dir sicher dein Doc sagen, einfach mal fragen.
Ich hab dazu leider keinen Tip, hatte keine Brustvergößerung.

Noch eine gute Nacht...sofern das geht.
Toshi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen