Forum / Beauty

22 Jahre alt,trockene, unreine Haut!

Letzte Nachricht: 27. Februar 2013 um 10:14
J
judie_12749794
14.02.13 um 23:21

Hallo,

Ich bin 22 Jahre alt und habe seit dem ich ca. 19 Jahre alt bin Probleme mit meiner Haut...während der Pubertät gehörte ich zu denen die kaum Pickel hatten, aber seit dem ich ca. 19 bin hat sich das alles leider geändert

Ich habe schon alles mögliche ausprobiert da meine Haut auf fast alles schlecht reagiert. Ich habe von allem total viele Pickel bekommen, im ganzen Gesicht, das heisst wirklich überall, nicht in bestimmten Bereichen.

Bin dann vor ca. einem Jahr komplett auf Avene Produkte umgestiegen und habe Produkte aus der Serie für Überempfindliche Haut benutzt. Seit ca. 3 Monaten bin ich aber auf die Avene Produkte für Neurodermitis Haut umgestiegen, weil ich seit ein paar Monaten sehr sehr trockene und juckende Haut bekommen hab. Benutze also zur Zeit von Avene TriXéra Balsam und zur Reinigung das TriXéra+ Reinigungsgel.

Seit dem ich die Avene Produkte benutze, hat sich mein Hautbild zwar verbessert, ich kriege aber trotzdem sehr oft Pickel (im ganzen Gesicht verstreut) . Das größte Problem sind aber die ganzen Rötungen die durch die ständigen Pickel entstanden sind, ja fast sogar Narben. Ich weiss wirklich nicht mehr was ich tun soll...ich hatte mal so eine schöne, reine Haut und jetzt ist sie voller Rötungen, Narben oder Pickel..ich dachte am Anfang das ganze wäre nur eine Phase, aber das geht jetzt schon seit 3 Jahren so.

Ich weiß gar nicht was ich habe..ist das Akne was ich habe? Ich habe sehr trockene Haut, hab ja sogar Neurodermitis. Ich war auch schon bei tausend Ärzten und ganz ehrlich, die labbern alle nur s******, die verschreiben mir einfach irgendwelche Cremen die nur alles schlimmer machen.

An Vitaminen habe ich auch schon so einiges ausprobiert...habe Monate lang Bierhefe Tabletten eingenommen, Zink Tabletten etc etc. und genug Wasser trinke ich meistens auch.

Hat vielleicht jemand einen Tipp was ich noch tun könnte, oder was ich vielleicht falsch mache? Ach ja und schminken tu ich mich sowieso nicht...weil das alles noch schlimmer macht....

Bin manchmal wirklich verzweifelt wenn ich Leute sehe die früher richtige Akne hatten und sogar das in den Griff bekommen haben und jetzt richtig schöne Haut haben...während meine Haut seit 3 Jahren immer schlimmer wird

Mehr lesen

A
alis_12537800
17.02.13 um 12:16

Weniger ist mehr!
Hey,

ich bin 26 und habe schon seit meinem 12ten Lebensjahr mit Akne zu kämpfen. Ganz schlimm auf dem Rücken, mittelschwer auf dem Dekolttee, neuerdings auch im Gesicht. Es ist peinlich, man schämt sich und ich bin mir sicher: Andere finden es abstoßend!

Habe aber gleichzeitig, so wie Du auch, trockene Haut. Meine Schienbeine sind im Winter so trocken, dass sie rauh und schuppig werden. Im Gesicht spannt und brennt meine Haut, wenn ich sie mit zu starken Waschgel säuber.

Ich nehme jetzt nur noch einen milden Waschschaum von Rival de Loop und Creme bei Bedarf mit der Wildrosen oder Irismaske von Weleda ein. Beides enthält, bis auf die ätherischen Öle, keine reizenden oder komedogenen Stoffe. Ein bis zwei Mal die Woche eine Heilerdemaske mit Wasser und ein paar Tropfen Mandelöl angerührt, das hilft ganz gut.

Der ganze Mist von den Hautärzten hat meine Haut immer nur kaputt gemacht. Schuppig, brennden, schmerzend - Das kann doch keine Heilung sein?

Pille will ich nicht nehmen, führt bei mir zu Migräne, Libidoverlust und Gewichtszunahme.

Nehme derzeit Vitamin B5, hochdosiert bzw. extrem überdosiert (7,5g/Tag). Es hilft super - Aber da es keine Studien dazu gibt, möchte ich diese Methode nicht weiterempfehlen!

Habe mir jetzt zwei Bücher gekauft: The acne diet von Julie Gabriel und The clear skin diet von Alan C. Logan und Valori Traloar. Beides in englisch. Die stellen Zusammenhänge zwischen Akne in der westlichen Welt und unserer Ernährungweise her. Zucker, Weißmehl, Milchprodukte, Zusatzstoffe usw... ich bin fleißig am Lesen und kann mir gut vorstellen, dass es diese Zusammenhänge wirklich gibt! Wieso haben denn manche Volksstämme noch nie was von Akne gehört???

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

L
lamya_12724451
27.02.13 um 10:14
In Antwort auf alis_12537800

Weniger ist mehr!
Hey,

ich bin 26 und habe schon seit meinem 12ten Lebensjahr mit Akne zu kämpfen. Ganz schlimm auf dem Rücken, mittelschwer auf dem Dekolttee, neuerdings auch im Gesicht. Es ist peinlich, man schämt sich und ich bin mir sicher: Andere finden es abstoßend!

Habe aber gleichzeitig, so wie Du auch, trockene Haut. Meine Schienbeine sind im Winter so trocken, dass sie rauh und schuppig werden. Im Gesicht spannt und brennt meine Haut, wenn ich sie mit zu starken Waschgel säuber.

Ich nehme jetzt nur noch einen milden Waschschaum von Rival de Loop und Creme bei Bedarf mit der Wildrosen oder Irismaske von Weleda ein. Beides enthält, bis auf die ätherischen Öle, keine reizenden oder komedogenen Stoffe. Ein bis zwei Mal die Woche eine Heilerdemaske mit Wasser und ein paar Tropfen Mandelöl angerührt, das hilft ganz gut.

Der ganze Mist von den Hautärzten hat meine Haut immer nur kaputt gemacht. Schuppig, brennden, schmerzend - Das kann doch keine Heilung sein?

Pille will ich nicht nehmen, führt bei mir zu Migräne, Libidoverlust und Gewichtszunahme.

Nehme derzeit Vitamin B5, hochdosiert bzw. extrem überdosiert (7,5g/Tag). Es hilft super - Aber da es keine Studien dazu gibt, möchte ich diese Methode nicht weiterempfehlen!

Habe mir jetzt zwei Bücher gekauft: The acne diet von Julie Gabriel und The clear skin diet von Alan C. Logan und Valori Traloar. Beides in englisch. Die stellen Zusammenhänge zwischen Akne in der westlichen Welt und unserer Ernährungweise her. Zucker, Weißmehl, Milchprodukte, Zusatzstoffe usw... ich bin fleißig am Lesen und kann mir gut vorstellen, dass es diese Zusammenhänge wirklich gibt! Wieso haben denn manche Volksstämme noch nie was von Akne gehört???

Totes Meer und Kamille
Hallo ich bin 30 und hab auch seid einigen Jahren Probleme mit unreiner Haut, auf Rücken, Dekoltèe und Gesicht. Anfangs hab ich mein Pille gewechselt, das brachte mir ein wenig verbesserung, das Dekolotee blieb seither dann immer sauber. Ich hab einen Allergie Test machen lassen und bei mir wurden mehrere Allergien festgestellt...diese sind nun aber fast ausgeheilt. Ich hab mich bereits durch viele Foren gelsen und einiges ausprobiert, letztendlich ist es ganz individuell was helfen kann. Mir persönlich hilf Kamille, Zinksalbe und Totes Meer Produkte.

Ich koche mir Kamillentee und nutze diesen zum reinigen der Problemzonen (Wattepad in den Kamillentee tunken , auswringen und tupfen ) bei offenen entzündeten Stellen entnehme ich den Inhalt des Kamillenteebeutels, tue einen kleinen Teil davon auf die offene Stelle und mache ein Pflaster über Nacht drauf, das wirkt dann entzündungshemmend und die Rötung /Schwellung geht sofort zurück. Wenn sich ein Pickel ankündet, nehme ich die Zink salbe (gibt es in der Apotheke oder in der Drogerie ), zweimal die Woche mache ich eine Gesichtsmaske mit Toten Meer Maske, die brennt etwas am Anfang und verhärtet sich dann nach 10 min....Davon gibt es auch Badezusatz, es riecht zwar nicht super, hilft aber ganz wunderbar.
70 %igen Alkohol kannst du zum Beispiel auch nehmen zum Desinfizieren der betroffenen Stellen.

Also mir persönlich hilf das ganz Prima...ich hab am Rücken einige Narben, die ich aber mit einer Narbensalbe behandel, so nach und nach verblassen die Stellen. Solarium hilf auch mal gelegentlich (nicht übertreiben )

Da du sehr trockene Haut hast musst du auf jeden Fall darauf achten eine Feuchtigkeitscreme für den tag und auch für die Nacht zu nehmen. Peelings mache ich morgens gelegentlich(das soll angeblich besser sein ) und danach die Feuchtigkeitscreme...

Probiere es aus....

Viel Erfolg

Gefällt mir